Seperat abgesicherte Steckdose für Einbaubackofen

Diskutiere Seperat abgesicherte Steckdose für Einbaubackofen im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich bekomme demnächst eine neue Küche, in welcher der Backofen nicht an dem alten Platz unter dem Ceranfeld, sondern an der...

  1. #1 Reval14, 16.07.2006
    Reval14

    Reval14

    Dabei seit:
    16.07.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bekomme demnächst eine neue Küche, in welcher der Backofen nicht an dem alten Platz unter dem Ceranfeld, sondern an der gegenüberliegenden Wand eingebaut wird.
    Laut Küchenplaner benötige ich hierfür eine seperat abgesicherte Steckdose. In der Küche ist bereits eine seperat abgesicherte Steckdose für die Spülmaschine (16A) sowie eine Herdanschlußdose welche über eine 20A Sicherung abgesichert ist. Muß ich nun für die neue Steckdose des Einbaubackofens einen kompletten neuen Stromkreis direkt vom Sicherungskasten verlegen lassen, oder wäre es möglich die neue Steckdose über die Herdanschlußdose mit Strom zu versorgen und abzusichern? Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

    Gruß
     
  2. Anzeige

  3. #2 christiankrupp, 16.07.2006
    christiankrupp

    christiankrupp

    Dabei seit:
    14.07.2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Das geht in Deinem Fall leider nicht, da eine Schuko-Steckdose nur bis 16A abgesichert werden darf.
    Es würde gehen wenn Sicherung für die Herdanschlußdose auf 16A reduziert wird.
    Hast Du Drehstrom zur Verfügung oder nur Wechselstrom? Wie ist die Herdanschlußdose genau abgesichert?

    Gruß,
    Christian
     
  4. keber

    keber

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Von Herdanschlußdosen irgenwelche Stromkreise abzuzwacken ist Knupp!
    Herddosen sind für einen Herd konzipiert.
    Und ein Herd der 10kW zieht, braucht halt ein 2,5mm² und drei B16 Automaten, als Beispiel.
    Da ist kein Platz für noch ein weiteres Gerät.
    Von einer 16er Cekon noch eine Steckdose abzuzwacken ist ja auch so eine Sache.
    Machbar, aber nicht schön.

    "Richtiger" wäre es, für den Ofen eine extra Leitung zu legen.
    Gruß,
    Andreas
     
  5. Pluddo

    Pluddo

    Dabei seit:
    23.07.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Zitat:

    Und ein Herd der 10kW zieht, braucht halt ein 2,5mm² und drei B16 Automaten, als Beispiel


    Es geht hier um einen Backofen. Er muss auf jeden Fall eine eigene Zuleitung haben. Sie sollte 3x2,5mm², wenn der Backofen kein Drehstrom anschluss braucht, was ich ja glaube.

    gruß
    Pluddo
     
  6. #5 techniker28, 23.07.2006
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    Hi,


    irgendwie kauft sich gras jeder einen Einbaubackofen mit getrenntem Ceranfeld :).

    Also so wie es sich anhört hast du Wechselstrom (guck mal auf deinen Zähler). Herd ist doch mit einer Sicherung abgesichert oder?

    Dann wird das ein Problem.Und in der Tat musst du eine neuen Zuleitung vom Sicherungskasten ziehen. Besser gesagt ein Elektrofachmann.


    gruß,
    techniker28
     
Thema:

Seperat abgesicherte Steckdose für Einbaubackofen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden