Sicherung beim Backofen fliegt raus

Diskutiere Sicherung beim Backofen fliegt raus im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo zusammen, vielleicht kann hier jemand helfen. Folgendes Verhalten habe ich: Ich habe zwei Stromkreise in meiner Wohnung. Einmal Drehstrom...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pascal

    pascal

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vielleicht kann hier jemand helfen. Folgendes Verhalten habe ich:
    Ich habe zwei Stromkreise in meiner Wohnung.

    Einmal Drehstrom (kommt als vieradriges Kabel aus der Decke wo PEN auf PE und N geteilt wird) (jeweils 20A abgesichert, ohne FI)
    - L1 wird auf zwei Steckdosen abgezweigt und geht dann auf die Herdanschlussdose
    - L2 geht direkt auf die Herdanschlussdose
    - L3 wird auf 3 Steckdosen abgezweigt und geht dann auf die Herdanschlussdose
    Die Herdanschlussdose habe per Verteiler auf das Kochfeld (L2, L3) und L1 auf den Backofen verteilt.
    An L3 hängen noch Mikrowelle und Dunstabzugshaube

    Einen weiteren 220V-Stromkreis für den Rest der Wohnung (16A Sicherung)

    Das ganze lief etwa 3 Wochen problemlos. Seit Samstag haut es aber die Sicherung raus, sobald der Backofen in diesem Netz hängt.

    Ich habe folgende Lösungen durchprobiert:
    - Backofen über einen aufschraubbaren Schukostecker in L3 angeschlossen -> L3-Sicherung fliegt raus.
    - Backofen über den Schuko in den 220V-Stromkreis im Wohnzimmer angschlossen -> Läuft!
    - Sicherungen der Wohnung über uns ausgeschaltet (diese sind am Samstag eingezogen und werken da rum) -> Sicherungen fliegen trotzdem raus (also kein Einfluss)
    - Wasserkocher an L3 angeschlossen -> keine Sicherung fliegt raus

    Sobald ich den Backofen im Drehstromkreis einstecke, fliegt die Sicherung der jeweiligen Leitung raus (lässt eigentlich auf den Backofen schließen, aber warum läuft der dann im Wohnzimmer?)
    Ich wüßte auch nicht, was sich seit Samstag geändert hat. Bin mit meinem Latein am Ende.

    Ich habe jetzt schon drei befreundete Elektriker gefragt und keiner kommt hier weiter.
    Hat von euch noch einer eine Idee?

    Viele Grüße,
    Pascal
     
  2. #2 Octavian1977, 06.08.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.527
    Zustimmungen:
    1.149
    Hast Du schon mal probiert eine Fachkraft zu verständigen?

    Steckdosen mit 20A abgesichert ist absolut unzulässig, jetzt und schon immer.
    An den Herdanschluß darf außer dem Herd gar nichts angeschlossen werden, den damit ist der schon ausgelastet.

    Wenn Du Mieter bist lasse diesen gefährlichen Pfusch durch Deinen Vermieter sofort in Ordnung bringen.
    Als Eigentümer besorgst Du Dir eine Fachkraft die Das alles in Ordnung bringt!
     
    elo22 und werner_1 gefällt das.
  3. pascal

    pascal

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Dass das alles Pfusch ist und absolut nicht mehr dem aktuellen Stand entspricht (viel zweiadrig verlegt, keine FIs, alles auf einer Sicherung, von der Kücheninstallation auf dem Drehstrom ganz zu schweigen) ist mir völlig klar.
    Das Haus ist relativ alt (schätze mal so aus den 50ern) und ich bin Mieter. Wir sind vor drei Wochen eingezogen. Die Elektrik ist wirklich übel und niemand weiß so recht, was da von wo kommt. Es gibt keine Pläne.
    Die Elektriker, die ich gefragt habe, sind vom Fach. Bei uns aus dem Betrieb, bzw. der Nachbar. Aber keiner von denen weiß, woher das Problem mit dem Backofen kommt. Wir haben die Küche neu eingebaut.

    Ich hätte natürlich am liebsten die gesamte Elektrik ausgetauscht und auch einen eigenen Sicherungskasten in der Wohnung. Letztendlich muss da auch mal ein Elektriker die gesamte Hauselektrik anschauen und auf einen sauberen Stand bringen. Da bin ich auch mit den Vermietern im Gespräch. Der Aufwand ist da nicht gerade klein. Da haben wahrscheinlich lauter Hobbyelektriker in den letzten 70 Jahren rumgepfuscht.

    Im Moment geht es mir aber eher darum, den Backofen überhaupt zum Laufen zu bringen. Und da kommt einfach niemand der bisherigen Elektriker drauf was das sein könnte...
     
  4. #4 Octavian1977, 06.08.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.527
    Zustimmungen:
    1.149
    Die Elektrik welche Du da beschreibst entspricht auch keinem älteren Stand.
    Stromkreise zu Überlasten und Steckdosen mit 20A ab zu sichern hat auch 1935 keiner gültigen Norm entsprochen.

    Eine elektrische Anlage muß sicher sein, das kannst Du auch in §49 des Energiewirtschaftsgesetzes nachlesen.
    Deine Anlage ist nicht sicher, somit muß der Vermieter diese in einen sicheren Zustand bringen lassen.
    Da diese Anlage keiner je gültigen Norm entspricht ist diese auf die aktuelle Norm auf zu rüsten!

    Und ich rate Dir auch dringend ab, an diesem Pusch den Backofen irgendwie zum laufen zu bringen.
    Natürlich kann auch der Ofen defekt sein, auch dies kann man mit passenem Messgerät vor Ort prüfen.
     
  5. RalfP

    RalfP

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    70
    Funktioniert der Backofen denn überhaupt? Mit "Funktionieren" meine ich jetzt eher weniger, dass die Sicherung nicht rausfliegt und alles warm wird, sondern eher, dass das Teil die Geräteprüfung besteht......

    PS: Sicher, dass du Elektriker in der Wohnung hattest? Ich hätte dir nen roten Aufkleber auf die Verteilung geklebt.
     
  6. #6 werner_1, 06.08.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.377
    Zustimmungen:
    1.801
    Vielleicht solltest du hier mal ein Muster/Beispiel posten. Ich glaube nicht, dass jeder weiß, was ein "roter Aufkleber" ist. ;)
     
  7. RalfP

    RalfP

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    70
  8. #8 werner_1, 06.08.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.377
    Zustimmungen:
    1.801
    Ja:
    nicht.png
     
    elo22 gefällt das.
  9. pascal

    pascal

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ich hatte keinen Elektriker in der Wohnung seit ich da wohne. Der Backofen ist ist neu und ich kann ihn auch nicht prüfen.
    Unabhängig von der katastrophalen Elektroinstallation in der Wohnung: Ihr meint also, es liegt definitiv am Backofen? Denn dann kann ich den ggf. umtauschen.

    Und ja, mir ist bewusst dass hier wegen der Elektroinstallation ein Elektroinstallateur ran muss. Die Elektriker die ich kenne sind alle in der Industrie.
     
  10. #10 werner_1, 06.08.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.377
    Zustimmungen:
    1.801
    Wieso soll er dann defekt sein? :rolleyes:
     
    patois gefällt das.
  11. #11 Octavian1977, 06.08.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.527
    Zustimmungen:
    1.149
    DA brauch kein Elektriker ran den Du kennst, sondern eine vom Vermieter beauftragte beim VNB eingetragene Fachfirma.
    Wenn das nicht sofort behoben wird Mietkürzung androhen, hier ist sicherlich Gefahr im Verzug.

    Den Backofen prüfen kann sicher auch ein Industrieelektroniker.
     
  12. pascal

    pascal

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja aber woran liegt das denn dann? Klar, abgezweigte Steckdosen vom Drehstrom für den Herd geht gar nicht. Und dass man da was machen muss ist mir auch klar. Aber ich verstehe einfach nicht, warum die Sicherung knallt, sobald der Backofen eingesteckt wird.
     
  13. #13 Octavian1977, 06.08.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.527
    Zustimmungen:
    1.149
    Die möglichen Ursachen sind extrem vielfältig.
    Defekte Sciherungsautomaten, Leitungsschäden die erst bei Belastung zur Abschaltung führen, defekter Ofen, Defekte Steckdose, neutralleiterunterbrechung,....
     
  14. #14 Axel Schweiß, 06.08.2020
    Axel Schweiß

    Axel Schweiß

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    58
    Anstatt L und N möglicherweise L und L auf die entsprechende Steckdose geführt? Gibt beim einstecken des Backofens einen schönen Leiterschluss. Beim Wasserkocher erst wenn dieser auch eingeschaltet wird
     
    pascal gefällt das.
  15. #15 Stromberger, 06.08.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    348
    Finde den Fehler.

    Das gefällt mir auch gut:
    "Einmal Drehstrom (kommt als vieradriges Kabel aus der Decke....)"
     
  16. pascal

    pascal

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte die Ursachen ja eindämmen, sofern es für mich möglich ist. Und da bin ich über Vorschläge dankbar.
    Als ITler bin ich ja auch froh wenn mir einer schreibt, was er schon alles probiert hat und welche Fehlermeldung kommt, als wenn er schreibt "mein Drucker geht nicht".

    Den Wasserkocher hab ich angeschaltet. Und der Backofen ging drei Wochen lang problemlos.
    Der Backofen hat doch normalerweise keine Last wenn er nur eingesteckt wird, oder? Also zumindest bis auf die paar Watt für die Anzeige und die Steuerung.

    Der eine Elektriker (mein Nachbar), der war da. Hat sich das angeschaut. Ansonsten habe ich den anderen halt meinen gezeichneten Plan gegeben. Ich weiß ja, wie das in der Küche verdrahtet ist. Ich hatte aber keinen Installateur da, der sich das direkt nach dem Einzug mal angeschaut hat.
     
  17. #17 Stromberger, 06.08.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    348
    Und dann?
    Problem vordergründig gelöst, alle wieder hinlegen?
    Oder tatsächlich den "Ärger" mit dem Vermieter suchen und auf fachgerechte Überprüfung der Elektrik mit E-Check etc. und Mängelbeseitigung bestehen?
     
  18. #18 Octavian1977, 06.08.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.527
    Zustimmungen:
    1.149
    Für Dich ist es nicht möglich die Ursachen ein zu dämmen oder zu lokalisieren.
    Dazu wird Messtechnik und Fachkompetenz benötigt.
     
  19. #19 Stromberger, 06.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    348
    Finde den Fehler.
    Vielleicht erst einmal überlegen, was tatsächlich war und was nicht, langsam wird es doch etwas skurril.
     
  20. pascal

    pascal

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Also dann klink ich mich jetzt aus. Das macht glaub ich keinen weiteren Sinn mehr hier. Ich danke euch trotzdem für eure Mühe und Zeit.
    Zumindest weiß ich jetzt, dass man es nur mit dem richtigen Equipment herausfinden kann und ich deswegen einen Fachmann beauftragen muss.

    Zusammengefasst:
    1. Woher das mit Backofen kommt, weiß niemand.
    2. Zwei Elektriker im meinem Betrieb haben sich das Problem angehört, wussten aber auch nicht weiter woran das liegen könnte
    3. Mein Nachbar hat sich das in der Wohnung angekuckt, konnte das Problem aber auch nicht finden (er ist bereits in der Rente, hat auch kein Profiequipment mehr)
    3. Die gesamte Wohnung, bzw. das Haus muss generell elektrisch überholt werden - das wird mit meinem Vermieter geklärt. Er wird das aber sicher nicht sofort machen lassen.
    4. Ich werde wohl einen externen Elektroinstallateur beauftragen müssen, der sich dem Thema annehmen muss, der das Problem mit dem Backofen soweit klärt.

    Und mit "Ich hatte keinen Elektriker in der Wohnung" meinte ich, das kein offizieller Elektriker da war, der sich Installation geprüft hat.

    Puh, kann schön anstrengend auf meine Frage. Aber gut.

    Vielen Dank,
    Pascal
     
Thema:

Sicherung beim Backofen fliegt raus

Die Seite wird geladen...

Sicherung beim Backofen fliegt raus - Ähnliche Themen

  1. Plastik NH Sicherung in altbau unterverteilung?

    Plastik NH Sicherung in altbau unterverteilung?: Guten tag, Da in meinem Haus wo ich derzeit lebe alles sehr gewöhnungsbedürftig vertrahtet wurde da es damals eine große firma war die dann...
  2. Sicherungen aus der Hauptverteilung in einen anderen Raum legen

    Sicherungen aus der Hauptverteilung in einen anderen Raum legen: Hallo, ich möchte gerne die Sicherungen der Einliegerwohnung aus der Hauptverteilung im Keller in die Einliegerwohnung legen, das sind ca. 3m....
  3. Elektrik trennen ab NH-Sicherung

    Elektrik trennen ab NH-Sicherung: Folgendes Szenario: Ich habe ein Haus, mit einer Unterverteilung im EG und einer UV im OG, momentan laufen beide über einen Zähler im EG. Unten...
  4. Sicherungen mit 110V statt 220V

    Sicherungen mit 110V statt 220V: Tiefgreifende simple frage: Wie verhält sich ein Europäischer Sicherungsautomat 16 A im 110V US Stromnetz? Deswegen: So, ich habe also einen...
  5. Sicherung fliegt während Betrieb

    Sicherung fliegt während Betrieb: Hallo zusammen, ich habe eine Lescha Betonmischmaschine mit 220V Anschluss Leistung weiß ich jetzt gerade nicht, aber ich habe seit kurzen das...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden