Sicherung fliegt raus Durchlauferhitzer

Diskutiere Sicherung fliegt raus Durchlauferhitzer im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen ☺️ Wir sind vor kurzem in eine neue Wohnung gezogen in der das Wasser mit einem Durchlauferhitzer erwärmt wird. Das Problem ist...

  1. Lia88

    Lia88

    Dabei seit:
    16.05.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen ☺️
    Wir sind vor kurzem in eine neue Wohnung gezogen in der das Wasser mit einem Durchlauferhitzer erwärmt wird. Das Problem ist das diesen Monat die Sicherung bereits zwei Mal rausgeflogen ist. Mein Vermieter ist der Meinung das es daran liegt weil ich die Armatur an der Dusche zu schnell öffne und schließe? Kann das wirklich daran liegen? Ich würde mich sehr freuen wenn mir da jemand weiterhelfen kann und mir eventuell sagen kann woran es sonst liegen könnte.
    LG
     
  2. Anzeige

  3. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.303
    Zustimmungen:
    596
    Welcher Durchlauferhitzer ist den verbaut, Typ, Anzahl Zapfstellen? Armatur (drucklos/druckfest) passt zum Geraet?

    Auch wenn dein Vermieter der Meinung waere, das Duschen schaedlich fuer die Gesundheit ist, aendert sich nichts daran, das bei korrekter Installation eines DLE keine Sicherung faellt.
     
    ösenbieger, Stromberger und schUk0 gefällt das.
  4. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    358
    Fliegt nur die Sicherung vom DLE?
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.566
    Zustimmungen:
    186
    Gibt es einen Fehlerstromschutzschalter?

    Lutz
     
  6. Lia88

    Lia88

    Dabei seit:
    16.05.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen und danke für die Antworten ☺️
    Ich komme leider nicht an den Durchlauferhitzer ran weil er im der Vermieter Wohnung hängt. Es gibt mindestens 4 Zapfstellen. Laut Aussage vom Vermieter fliegt eine Hauptsicherung raus. Er hat soweit ich weiß alles inklusive Leitungen selbst installiert. Da er der Meinung ist das die Sicherung durch oben genanntes Problem auslöst soll ich einen Elektriker zahlen wenn das nochmal vorkommt.
     
  7. #6 Pumukel, 17.05.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.581
    Zustimmungen:
    1.398
    Schwachfug bei richtiger Dimensionierung löst keine Sicherung aus ! Frag doch mal deinen Vermieter was da für ein Durchlauferhitzer verbaut ist und wie der Abgesichert ist !
     
    elo22 gefällt das.
  8. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.838
    Zustimmungen:
    638
    Was ist denn das für ein Murks? Der Durchlauferhitzer muß möglichst nah an der Verbarauchstelle hängen, und nicht irgendwo beim Vermieter!

    Und die Sicherungen die dazu gehören sind auch beim Vermieter?
     
    elo22 und patois gefällt das.
  9. #8 creativex, 17.05.2020
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.789
    Zustimmungen:
    470

    Naja wenn der Vermieter den Strom bezahlt ist es eher ein Grund sich zu freuen :d
     
  10. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    181
    Dann kommt das auf die Betriebskosten und die Verluste der langen Leitungen zahlt auch der Mieter, für den Vermieter ist diese Lösung doch in Ordnung :)

    Ciao
    Stefan
     
  11. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    358
    Ich finde das ist überhaupt keine Lösung... Wie will man das jemals vernünftig abrechnen?

    Bei so einem Pfusch könnte ich mir auch gut vorstellen, dass der DLE nichtmal beantragt wurde und dementsprechend auch die Anlage nicht ausgelegt ist.

    Mich würde mal interessieren was der Mieterschutzbund dazu sagt.
     
  12. #11 Pumukel, 17.05.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.581
    Zustimmungen:
    1.398
    Warum hab ich wohl nach dem Typ und der Absicherung gefragt? Fakt wenn die Sicherung auslöst liegt da ein Fehler vor ohne wenn und aber ! Also soll der Vermieter mal machen und als Mieter lehnst du dich einfach zurück und lachst nur ! Fakt ist du stehst für den Pfusch des Vermieters in keiner Weise gerade . Das ist und bleibt sein Problem und nicht Deines .
     
    schUk0 gefällt das.
  13. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    358
    Er erwähnte ja bereits, dass eine Hauptsicherung kommt... Also ist die Anlage nicht ausreichend dimensioniert um überhaupt einen DLE zu betreiben.
    Deswegen auch meine Frage welche Sicherung fliegt.
     
  14. #13 Stromberger, 17.05.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    152
    Wenn es so einfach wäre. Ein simplifizierender "Rat" ohne Praxisbezug.
    Natürlich hast Du theoretisch ein Recht auf warmes Wasser und eine funktionierende Installation.
    Praktisch sieht es aber so aus, dass, wenn der Vermieter sich stur stellt, Du erst einmal den juristischen Weg begehen müsstest mit Androhung einer Mietminderung (wobei ich keinen Fall kenne, der eine Mietminderung vorsieht, wenn der Vermieter 1x/Woche (s.o.) eine "Sicherung" (oder ist es ein Automat?) wieder "gangbar" macht.
    Dann müsste ihm nachgewiesen werden, dass die Anlage nicht ordnungsgemäß funktioniert (dafür Zeugen mit Protokollführung etc.) und installiert ist (unmöglich, weil die Anlage nicht für den Mieter zugänglich).
    Ggf. am langen Ende eine Instandsetzungsklage. Dauert, kostet erstmal (behebt den Mangel aber auch noch nicht bis zur Umsetzung eines etwaigen Urteils) und der Vermieter könnte sich noch sturer stellen.
    Der TE steht mitten im Duschen im Kalten und der Vermieter drückt die Sicherung rein nach "ner halben Stunde"..... weise das alles mal nach.

    Der bessere Weg scheint mir eindeutig IN DIESEM FALL das Gespräch und das Verständnis wecken für die Situation und da die Sicherung ja nur "relativ selten" fliegt, kann man es tatsächlich ggf. durch langsames Betätigen der Armatur verhindern. Ausprobieren. Optimal ist das nicht, dder andere (Rechts)weg aber wesentlich "unoptimaler".
    (Nichtsdestotrotz sollte geprüft werden, auf wessen Zähler bzw. wie der DLE überhaupt abgerechnet wird.)
     
  15. #14 elektroblitzer, 17.05.2020
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.491
    Zustimmungen:
    97
    Aus der Bude würde ich sofort ausziehen. Der Rechtsstreit ist sowieso nicht zu gewinnen, weil man nichts beweisen kann.
    Auch wenn man einen Anspruch auf eine sichere und funktionsfähige Elektroanlage nützt das im Endeffekt wenig.
    Man muss dann wohl immer im kalten duschen mehere Tage. Hier ist auch kein Elektrobetrieb den man für eine schlecht geplante Anlage in Regress nehmen kann. Der Vermieter scheint kein Geld zu haben.
     
    Stromberger gefällt das.
  16. Lia88

    Lia88

    Dabei seit:
    16.05.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Am Geld liegt es beim Vermieter definitiv nicht. Heute ist die Sicherung ausgetauscht worden nachdem der Vermieter selbst kein warmes Wasser mehr hatte und angeblich ist jetzt wieder alles in Ordnung. Miete ist zum Glück pauschal so das mir die Stromkosten relativ egal sein können. Das es nur an der Armatur liegt kann ich eigentlich ausschließen da die Sicherung auch schon geflogen ist wo bei uns kein warmes Wasser entnommen wurde. Bei einer Klage würde zwingend die Kündigung vom Vermieter folgen. Ausziehen ist leider nicht so einfach weil wir in einer äußerst teuren Gegend mit knappen Wohnraum leben. Ja der Sicherungskasten ist leider auch beim Vermieter.Das einzige worauf ich direkt Zugriff habe ist die Armatur
     
  17. #16 Pumukel, 17.05.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.581
    Zustimmungen:
    1.398
    Ich sage es mal direkt wenn da vor dem Zähler 35 A Sicherungen sind und da ein 21 kW Durchlauferhitzer noch mit dranhängt ist der Fall das die Sicherung auslöst auf Dummheit des Vermieters zurückzuführen ! Denn Diese Sicherung ist durch den Rest der Elektroinstallation schon erheblich vorbelastet und der DHL gibt der dann den Rest ! Noch ein Hinweiß so einfach kann dir der Vermieter nicht kündigen . Das die Sicherung auslöst ist nicht dein Verschulden und das kann jeder Fachmann klar nachweisen . Also entspannt zurücklehnen und den Vermieter kommen lassen. Auf seine Forderung schriftlich mit Hilfe eines Anwalts antworten . Soll er doch Klagen.
     
  18. Lia88

    Lia88

    Dabei seit:
    16.05.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich vermute das die Elektroinstallation allgemein recht stark belastet ist weil in dem ursprünglichen Einfamilienhaus 4 Wohnungen gebaut wurden. Das der Vermieter nicht so einfach kündigen kann ist gut zu wissen ☺️Trotzdem hoffe ich das ich in absehbarer Zeit eine andere Wohnung finde.
     
  19. cool20

    cool20

    Dabei seit:
    27.05.2018
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    28
    In ein Einfamilienhaus wurde 4 Wohnungen Eingebaut na das Erklärt ja so ziemlich alles.
    Wenn beim EVU nicht gemeldet wurde dann freu dich auf die Nächsten Stromausfälle.

    Hast du ein eigenen Strom und Wasserzähler oder ist das mit in der Miete drinnen?
     
  20. Lia88

    Lia88

    Dabei seit:
    16.05.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Es ist alles in der Miete mit drin weil es nur ein Strom und Wasserzähler für das ganze Haus gibt. In 2 Monaten ziehen in die untere Wohnung doppelt so viele Personen ein als bisher drin gewohnt haben. Ich fürchte das es spätestens dann noch viel öfter Probleme gibt.
     
  21. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.303
    Zustimmungen:
    596
    Wenn ich sowas lese, dann noch im Zusammenhang mit:

    dann sollte der Vermieter schon ganz genau wissen, was er da tut. Die Umnutzung von EFH in MFH ist schonmal baurechtlich aeusserst heikel, dann noch Eigeninstallation ohne Fachkenntnisse, da kommt einen ein sehr bitterer Verdacht auf Schwarzbau...
     
Thema:

Sicherung fliegt raus Durchlauferhitzer

Die Seite wird geladen...

Sicherung fliegt raus Durchlauferhitzer - Ähnliche Themen

  1. Geeigneter Durchlauferhitzer an Frequenzumrichter für Heizungs - Pufferspeicher

    Geeigneter Durchlauferhitzer an Frequenzumrichter für Heizungs - Pufferspeicher: Hallo im Forum, Ich plane an meinen Pufferspeicher mit 1000l (ohne Heizstabloch) einen Durchlauferhitzer (DH) anzuschließen, der dann mit einem...
  2. LED haut Sicherung raus

    LED haut Sicherung raus: Hallo zusammen, Wie es scheint ist wohl auch ein Glühbirnenwechsel eine Herausforderung... Folgende Situation, ich habe hier eine Deckenlampe,...
  3. Spezielle Sicherung für USV

    Spezielle Sicherung für USV: Hallo! Da ich leider eher in der IT zuhause bin und mich mit Elektrik nicht besonders gut auskenne habe ich mir gedacht dass ihr mir hier evtl....
  4. Durchlauferhitzer Sicherung

    Durchlauferhitzer Sicherung: Liebe Leute, Ich wohne in einer Wohnung in einem Altbau. Im Bad ist ein Durchlauferhitzer von Siemens "electronic comfort" 24kW/27kW. Dieser ist...
  5. Sicherung Kabel für UV

    Sicherung Kabel für UV: Hallo, Ich habe bei einer Hausaufgabe ein Verständnisproblem. Hauptverteilung einer Montagehalle Ich soll zu einem Unterverteiler laut Aufgabe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden