Sicherungskasten FI-Schalter verkabeln

Diskutiere Sicherungskasten FI-Schalter verkabeln im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Experten, zuerst einmal, ich bin neu in diesem Forum, ich bin ein absoluter Amateur wass Elektrik angeht, nicht gerade Unbegabt aber hab...

  1. Baxida

    Baxida

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Experten, zuerst einmal, ich bin neu in diesem Forum, ich bin ein absoluter Amateur wass Elektrik angeht, nicht gerade Unbegabt aber hab nicht viel Ahnung von der Materie. Es ist so, ich lebe in Thailand und moechte meinen Sicherungskasten selber neuverkabeln. Da der A-Monteur der mir alles angeschlossen hat, alles Kreuzfallsch verdrahtet hat, es funktioniert, wir haben Strom.... aber die FI-Schalter funzen nicht. Bedeutet, wenn es mir eins zwackt gehen die nicht runter. Ich hab einem Kollegen der Elektriker ist ein Foto geschickt und der meinte der liebe Herr hat eine Null-Leiter-Schaltung gemacht. Vielleicht kann mir jemand erklaeren wie man einen Sicherungskasten korrekt Verdrahtet (ohne Erdung, vergesst die Erdung, die existiert in Thailand nur bei Geraeten sepperat,extern. Ein Kupferstaab in die Erde und verbinden), so dass es Funktioniert.



    Gruss
    Baxida
    [​IMG]
    [/img]
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 02.12.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    897
    Hallo,
    1. Ein Fehlerstromschutzschalter kann nur mit einer korrekten Erdung bzw. einer korrekten Installation funktionieren.
    2. Es nützt dir nichts, den Sicherungskasten neu zu verkabeln, wenn du keine korrekte Verkabelung im Haus hast.

    Fi ist schon mal gut. Wie sind denn die Steckdosen verkabelt? Hoffentlich 3-adrig.

    Weißt du, welche Netzform bei euch vorliegt?

    (Foto war erst nicht da)
    Leider kann man auf dem Foto nicht viel sehen. Welche Klemme soll das sein, wo es leuchtetß
     
  4. Baxida

    Baxida

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Bild ist schon drin im 1. Beitrag. Steckdosen sind alle 2 Adrig, keine Erdung, Strom ist der selbe wie in BRD oder CH.

    Gruss
    Baxida
     
  5. #4 werner_1, 02.12.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    897
    Bei einer 2-adrigen Verkabelung nützt der FI wenig. Solange die Teile, an denen es kribbelt, nicht geerdet sind, kann der FI nicht auslösen.
     
  6. Baxida

    Baxida

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Achso, das wusste ich nicht. Eben ein absoluter Laie wie ich geschrieben hab. Nun ist aber noch etwas, ich hab zb. auf Leuchtmittel immer Strom, dass heist wenn ich den Phasenpruefer auf die Briede setze die direkt vor der Birne ist leuchtet der Pruefer, ich hab gemeint wenn der Schalter auf lichtaus ist, sollte dort auch kein Saft mehr vorhandn sein oder bin ich da wieder auf irrtum?

    Gruss
    Baxida
     
  7. Baxida

    Baxida

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Wass da leuchtet ist ein grosses N darauf.
     
  8. #7 Octavian1977, 02.12.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.200
    Zustimmungen:
    541
    So wie ich das Bild entziffern kann sind alle Stromkreise entweder in einem TN-C Netz verdrahtet oder besitzen einfach keinen Schutzleiter.
    sollte es sich um ein TN-C Netz (klassische Nullung) handeln funktioniert der FI Schalter nicht richtig und verursacht Fehlauslösungen.

    Wenn "nur" der Schutzleiter fehlt funktioniert der FI zwar, allerdings kann er nur auslösen wenn über eine Person die ein Gehäuse eines defekten Gerätes Berührt ein so hoher Strom fließt um den FI auszulösen. ein vorsorgliches Auslösen des FI bevor jemand an des defekte Gerät fasst kann dann nur zufällig erfolgen.

    Nun herschen zwar in Thailand andere Sitten und Gebräuche aber der Strom ist überall gleich gefährlich.
     
  9. #8 werner_1, 02.12.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    897
    Also, wenn in der Verteilung der Phasenprüfer (Lügenstift) an N leuchtet und in allen Leuchten im ausgeschalteten Zustand leuchtet, dann scheint in der Verteilung oder voher der Außenleiter L (Phase) mit dem Neutralleiter (N) vertauscht zu sein.

    Ist bei euch der N auch geerdet? Deshalb meine Frage nach der Netzform (TT; TN; IT, ...?).
     
  10. Baxida

    Baxida

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Soetwas in der Richtung hat der Kollege auch gemeint.

    Nur der Sicherungskasten selbst ist geerdet, sonst nichts. Da fragst Du mich wass, was ist TT; TN; IT?

    Danke Dir mir behilflich zu sein.

    Wie ist das eigentlich, kann ich L und N im nachhinein noch irgendwie "umtauschen"? Ich will nixs machen solange ich nicht genaueres weis, wie man es macht... weil es moment funktioniert. Aber aus "Sicherheitsgruenden", will ich dass mit dem Saft auf der Leitung aendern.

    Gruss
    Baxida

    P.S: Sorry wegen dem Bild, man kann wirklich nur ein wirrwarr sehen. Aber dass sieht hier in jedem Haus etwa gleich aus. :roll:
     
  11. Baxida

    Baxida

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Trotz "Schleichwerbung" (Ironie) stell ich mal den Link rein wo ich noch wass gefunden hab um verstaendlich zu machen wie dass hier ist, dass nichtmal die Herren vom E-Werk wissen was sie da tun.

    http://forum.electronicwerkstatt.de/php ... 9_bs0.html

    Zur Erlaeuterung was fuer ein Netz hier ist.

    Gruss
    Baxida
     
  12. #11 werner_1, 02.12.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    897
    Heißt das, dass er aus Metall ist und irgendwo an einem Erdstab oder ähnliches angeschlossen?

    Jetzt müsste man am Eingang des Kastens messen, welche Spannung jeder Eingang gegen Erde hat.

    Dann wäre auch noch interessant zu wissen, ob irgendwo einer der beiden Leiter mit am Gehäuse angeschlossen (geerdet) ist.

    Wenn wir die obigen Fragen geklärt haben, können wir klären, wo du etwas umtauschen kannst.
     
  13. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    Die Netzform in Thailand ist als TT anzusehen, wobei die Erdung des Sternpunktes meist noch weniger taugt als hierzulande im entferntesten Eck. Frequenz ist so Pi mal Daumen 50Hz und irgendwo zwischen 210-225/375-390V als Dreiphasensystem liegt die Spannung. Davon bekommen Haushalte aber i.d.R. nur einen Außenleiter plus N. Als Stecker-Typ kommt u.a. noch NEMA-1 zur Anwendung und nicht selten fehlt bei NEMA-5-Steckdosen der Schutzleiter. Wer da nicht selber baut hat eh verloren bei den Schutzmaßnahmen. Den Klingeldraht als Schmelzsicherung kenne ich auch ... Farben sind da auch eher Schall und Rauch, mal ist der Außenleiter Weiß, mal Rot, mal Schwarz, ...

    Ist dieser "Ich hab mich um die Schraube gewickelt" eine wirksame Erdung, die tatsächlich wenigstens an einer Gewindestange im Boden endet? Hast du einen 2-poligen Spannungsprüfer zur Hand?
     
  14. Baxida

    Baxida

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ganz genau, aber nur der Kasten, da die Dosen und Lampen/Leuchten nur 2 Adrig sind ist die Erdung eigentlich nur Alibiuebung... ausser der Kasten wuerde irgendwoher Strom abbekommen. Wobei ich nichtmal sicher bin ob den der Haupt-FI dann umkippen wuerde, ehrlich gesagt bezweifle ich das sehr.

    Versteh ich nicht wass Du meinst.

    Eben nicht.

    Gruss
    Tim
     
  15. Baxida

    Baxida

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Der Kupferstaab ist 1.5 Meter lang und ist ganz im Boden versenkt, ob es wass taugt, weis ich nicht.

    Hab nur den Luegenstifft zur verfuegung, ein Spannungsprueffer kennt vl das E-Werk (betonunung auf VIELLEICHT) wir leben total im Busch, etwa 50 km von der naechst groesseren Stadt, deswegen werd ich kaum jemand finden der solch ein Prueffer besitzt.

    Gruss
    Tim
     
  16. #15 al-Fred, 03.12.2013
    al-Fred

    al-Fred

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ohne Grundkenntnisse und Messgeräte solltest du die Finger davon lassen!
    Ob die Leiter vertauscht sind kann man nur mit einem 2 Poligen Stromprüfer am besten mit zuschaltbarem Widerstand prüfen.
    Da kann man auch was basteln, aber wer da nicht allein drauf kommt sollte auch das lassen! wegen der mangelnden Grundkenntnisse halt!
    Sind denn die Einzelnen Verbraucher geerdet?
    Das wäre etwas was du evtl. selbst machen könntest, ohne Erde tut der FI eh nix.
    Ich kann die Aufschrift auf dem FI nicht lesen, welchen Auslösestrom hat denn der? Welche Sicherungen?
     
  17. Baxida

    Baxida

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Also lass ich das mal lieber, oder wass koennte denn schlimmstenfall geschehen?

    Der Durchlauferhitzer,Waschmaschiene, Khuelschrank und Pumpe sind mit einem Kupferstaab geerdet.
    Hab heute uebrigens rausgefunden dass der Haupt-FI funktioniert, hab im neuen Zimmer von unserem Kleinsten das Licht und Steckdose montiert, da hat es mir eins furchtbar gewischt, da kippte der FI um.

    Siehe Bild:

    Gruss
    Tim
    [​IMG]
     
  18. #17 werner_1, 03.12.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    897
    Das ist doch schon ein Anfang. Es könnte ein TT-Netz sein (von T.Paul auch schon vermutet).
    Was du selbst machen könntest, wäre: Alle Geräte oder Steckdosen - besonders da, wo's "kribbelt" - an diese Erdungsstäbe anzuschließen und diese möglichst auch noch untereinander zu verbinden.
     
  19. Baxida

    Baxida

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, Steckdosen hab ich eigentlich nur 2 Adrige, hab nachtraeglich fuer 3 Adrige Geraete, Steckleisten angebracht, die selbst nochmals Sicherungen haben (Sicherung sieht aus wie dass was im Luegenstifft drin ist). Wenn ich aber all diese Geraete nachtraeglich erde, warum geh ich nicht gleich mit diesen Erdungen auf den Sicherungskasten der geerdet ist... weil eine Briedenleiste ist vorhanden im Kasten fuer die Erdung.

    Gruss
    Tim
    [​IMG]
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 werner_1, 03.12.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    897
    Das kannst du genau so machen - was einfacher ist.
    Dann möglichst noch viele Erdungspunkte verbinden und mit metallischen Rohrleitungen (Wasserleitung) verbinden.
     
  22. Baxida

    Baxida

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Wasserleitungen sind alle PVC-Rohre. Aber werde dies tun wass Du/Ihr mir geraten habt. Denkst Du auch, ich sollte mal die Finger vom FI lassen? Oder kann ich da mal probieren, wuerde sicher zuerst die Leitung zum Haus kappen, bevor ich den Haupt-FI anfassen wuerde. Oder bringt dass gar nichts?

    Gruss
    Tim
     
Thema:

Sicherungskasten FI-Schalter verkabeln

Die Seite wird geladen...

Sicherungskasten FI-Schalter verkabeln - Ähnliche Themen

  1. Ist da ein FI-Schalter vorhanden?

    Ist da ein FI-Schalter vorhanden?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hätte eine Frage. Wir sind an einem Haus interessiert und haben von Elektrik überhaupt keine Ahnung....
  2. FI defekt?

    FI defekt?: Mal eine Frage um dem Elektriker die Fehlermeldung zu präzisieren: Wenn bei Überlast der FI oder Differenzschalter wegen irgendwelcher Probleme...
  3. Schalter für Dachfenster Spindelantrieb

    Schalter für Dachfenster Spindelantrieb: Guten Morgen. Könnt Ihr mir bitte sagen was für einen Schalter ich für diesen Spindelantrieb benötige. Vielen Dank
  4. Neutralleiter vom Verbraucher benutzen/schalten

    Neutralleiter vom Verbraucher benutzen/schalten: Moin, es geht um eine Aufgabe im Unterricht die wir für das Wochenende mitbekommen haben und rein von der Logik her denke ich die Antwort zu...
  5. Bewegungsmelder und Taster/Schalter

    Bewegungsmelder und Taster/Schalter: Immer wieder kommen hier Fragen zur Zusammenschaltung von Bewegungsmeldern und Tastern bzw. Schaltern für manuelle Bedienung. Ich habe mal ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden