sicherungskasten orientierung

Diskutiere sicherungskasten orientierung im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; guten abend zusammen, tut mir vorab leid, wenn ich in der falschen rubrik bin, aber ich habe eine komplexe frage, an der schon zwei e-meister...

  1. #1 just4, 06.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2022
    just4

    just4

    Dabei seit:
    13.12.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    guten abend zusammen,

    tut mir vorab leid, wenn ich in der falschen rubrik bin, aber ich habe eine komplexe frage, an der schon zwei e-meister gescheitert sind und deswegen würde ich gerne das schwarmwissen hier anzapfen.

    im anhang habe ich meinen sicherungskasten angefügt, original vom hausbau 1985.

    ich habe damit folgendes problem:

    meine liebe frau mama hat in der vergangenheit den kasten so eingestellt, dass der warmwasserboiler (ebenfalls aus 1985 - und ja, der e-meister hat schon gesagt, der müsste nicht nur aus eco-gründen getauscht werden, sondern auch, weil er laut summt) nur noch per knopfdruck heizt (akutelle einstellung ist E - stufe 2?).
    ich habe ihn dann alle zwei tage nachts nach 22h eingeschaltet, damit wir am nächsten morgen wieder warmes wasser haben, aber er heizt nachts immer nur auf HT. jetzt hätten wir das gerne wieder "normal" (wenn das jemals so war), ergo, dass der boiler das wasser automatisch, am besten nachts auf NT, wieder aufheizt. dummerweise weiss sie nicht mehr, was sie umgestellt hat und jetzt stehen wir da.
    laut e-meister kommt das günstiger, wenn der boiler jede nacht automatisch das mehr warm-kalte wassergemisch aufheizt, als, wie wir es das letzte jahrzehnt immer gemacht haben, den halben oder dreiviertelt vollen boiler mit mehr kalt-warmen wasser manuell zu starten/heizen.
    leider habe weder ich, noch die beiden e-meister es hinbekommen, dass der boiler wieder automatisch heizt und das vorzugsweise nachts auf NT. nicht wie aktuell und eingewöhnt, nachts, manuell, auf HT.
    wir haben zwei stromzähler. einmal normal hausstrom, der ab 22h auf NT wechselt und den oberen, der laut eon für die warmwasserversorgung zuständig ist. dieser wechselt aber ab 22h (oder eben dann bei manueller betätigung des boilers) nicht auf NT.
    der e-meister sagt, dass da ein impuls vom versorger herkommt und automatisch die zähler auf NT ab 22h stellt. ironischerweise bleibt der boilerzähler aber auf nachts HT, auch wenn ich ihn manuell starte. sonntags nacht ist mir dann aufgefallen, dass der WWB-zähler auf NT stand und das rädchen sich langsam gedreht hat (laut jahresabrechnung von eon hat der stromzähler vom WWB letztes jahr trotzdem im NT modus kWh verbraucht), aber da habe ich den boiler nicht eingeschaltet und ich weiss gar nicht, ob er dann summen oder das lämpchen leuchten müsste, was er normal macht, wenn ich manuell starte. wasser war eh am nächsten morgen lauwarm und ich hatte mich schon gefreut, aber war wohl was anderes, das strom gezogen hat.
    jetzt weiss ich gar nicht, ob meine vorstellung vom wasserheizen, nachts mit niedrigtarif überhaupt möglich ist bzw, ich weiss gar nicht, welche verbraucher da noch an dem zähler dran hängen und ob das alles einstellungssache am sicherungskasten ist oder der boiler teilhinüber ist oder muss ich nochmal eon anrufen und kriege dann evtl. gesagt, das muss ein elektriker sich ansehen?! vielleicht verstehe ich auch das prinzip ganz ganz falsch.

    ich hoffe, ich habs mehr oder weniger verständlich rübergebracht. tut mir leid, wenn ich mich so oft wiederholt habe, aber das thema wurmt uns mit den e-meistern nun schon seit nem monat. jede woche sind sie 1-2 da und tüfteln weiter und wir kommen aber nicht weiter. deswegen habe ich mal im anhang unseren s-kasten angehängt, mit der aktuellen schaltung und hoffe, dass ihr vielleicht noch die eine oder andere idee habt. auch was diesen seltsamen schalter unten links bzw rechts neben der 33er sicherung angeht.
    hochgestellt, ist was auf automatik, runtergestellt auf hand und dann hat der noch eine mittelstellung. die e-meister dachten erst, das wäre des rätsels lösung um den WWB gewesen, aber auf automatik startet weder der boiler tag/nachts, noch ist der zähler ab 22h auf NT geschalten. wenn ich den schalter auf automatik drücke, habe ich im flur, bad, küche und wohnzimmer keine strom und dann dachten die e-jungs, dass das damit nichts zu tun hat. deswegen ist wieder auf "hand".

    ich drehe hier, wie die zählescheibe am rad und komme nicht weiter und bin mittlerweile so durcheinander, dass ich gar nicht mehr richtig weiss, wie was wann zu funktionieren hat und daher erbitte ich euren rat.

    habt vielen dank und fragen und anregungen sind gerne willkommen.
    gute nacht, dominik
     

    Anhänge:

  2. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    465
    Dein Text ist sehr schwer zu lesen , verwende wie üblich Groß und Kleinbuchstaben.

    Lutz
     
    Toby T., Elektro-Blitz, patois und einer weiteren Person gefällt das.
  3. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    5.621
    Zustimmungen:
    687
    Wollte ich auch gerade schreiben, also ich würde vorschlagen, dass @just4 seinen Text erst einmal überarbeitet und dann lesen wir das.
     
    elo22, Elektro-Blitz und patois gefällt das.
  4. #4 Octavian1977, 06.10.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    35.696
    Zustimmungen:
    2.978
    Da schaltet kein Zähler um.
    Der Strom für Heizung und Warmwasser läuft immer über den NT Zähler, deren Verwendung wird allerdings über die Schütze erst mit dem NT Impuls vom VNB freigegeben.

    Der gesamte Rest des Hauses läuft IMMER auf HT Strom

    Wie das mit dem Boiler da funktionieren soll mit den Sicherungen "Tag" und nur einer Sicherung "Nacht" ist mir dabei nicht klar, Möglicherweise ist da was irgendwie hin gepfuscht worden, oder es ist ein Umschaltschütz defekt.

    Das sollte sich mal ein Fachmann genau ansehen.
    Ein Upgrade dieses Verteilers wäre mal dringend erforderlich.
    Einmal um FI und Überspannungs-Schutz nach zu rüsten, aber vor allem die Typ L Automaten zu ersetzen die keinen ausreichenden Schutz bieten.

    Vielleicht überlegst Du dabei mal die Heizung komplett zu ersetzen, denn zur Zeit hast Du die mit Abstand teuerste Art der Heizung.
     
    just4 gefällt das.
  5. #5 werner_1, 06.10.2022
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    19.124
    Zustimmungen:
    4.103
    Woher willst das wissen? du kannst die Verdrahtung nicht sehen. Bei uns gibt es genügend Haushalte, bei denen ab ca. 22 Uhr alles auf NT läuft.

    Die Zähler werden durch das Tarifschaltgerät umgeschaltet. Alles, was in der NT-Zeit verbraucht wird, wird auch auf das NT-Zählwerk gezählt, egal ob Waschmaschine oder TV oder WW.
    Wenn 2 "Elektromeister" das nicht hinbekommen haben, dann schick die sonstwohin und hol dir einen Elektriker.

    PS: Wenn dir an Hilfe gelegen ist, solltest du es den Helfenwollenden nicht erschweren, indem du die Shift-Taste vergisst. :(
     
    just4 gefällt das.
  6. just4

    just4

    Dabei seit:
    13.12.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    das eine umrüstung erforderlich ist, war mir spätestens beim ersten besuch der semi-jungen e-meister klar und zum besseren verständnis, du meist mit heizung sicher die NSPO, die haben wir schon vor 20 jahren entsorgt oder was meinst du genau? tragischerweise habe ich ja die fachmänner gerufen und sie standen etwas ideenlos davor und meinten "ja, muss ich erstmal googlen.". wir haben uns halt die letzten jahre nicht darum gekümmert, weil es hat ja eigentlich alles problemlos funktioniert. bis wir uns eines nachts gewundert haben, dass der WWB nachts mit HT strom versorgt wird und wir nicht wussten, obs am uraltkasten liegt oder am uraltboiler. ich hätte ja kein problem damit, weiterhin den WWB manuell zu heizen, wenn er das nur auf NT nachts machen würde. aber wie gesagt, ich kratze da nur an der oberfläche und muss mich auch erst in die materie reinarbeiten, weswegen ich ja auch rat hier suche.

    seltsam, dass die beiden semi-jungen e-meister zu dem veralteten kasten nix gesagt haben und auch wegen der typ L automaten. evlt. muss ich doch mal drauf bestehen, einen etwas älteren elektriker zu suchen, der die letzte jahrtausendtechnik noch kennt. ist jetzt nicht böse gemeint, aber mit beiden jungs von zwei verschiedenen firmen hatten wir bisher keinen erfolg und sie wissen auch nicht, welche funktion der Automatik-Handschalter speziell hat.

    alles klar. ich danke sehr dir für den input. hast mir sehr weitergeholfen und auch, was ich die elektriker oder den versorger noch fragen kann. und bitte entschuldige, wenn ich an manchen deiner hilfestellungen vorbei rede oder mich wiederhole, aber ich hoffe, du verstehst meine absichten und kannst dich durch das wirrwarr arbeiten. ich entschuldige mich dafür, wenn ich nur kleinschreibe. seit ich bei nem sägeunfall vor 4 jahren meinen linken kleinen finger und ringfinger verloren habe, habe ich mir das einfach so angewöhnt und mache mache das auch nicht mehr mit der rechten seite.

    danke euch und bis zum nächsten mal, schönen tag. dominik
     
  7. #7 Octavian1977, 06.10.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    35.696
    Zustimmungen:
    2.978
    @werner_1
    Er hat keinen Doppeltarifzähler sondern zwei separate Zähler.
    Bei diesem Konzept gibt es kein Umschalten von Verbrauchern zwischen den Zählern sondern nur ein Zuschalten der NT Verbraucher zu NT Zeiten die fest am NT Zähler angeklemmt sind.

    @just4 Also sind gar keine Nachtspeicher mehr vorhanden?
    spätestens dann würde ich komplett von dem HT/NT Modell mich entfernen, da Du den NT Tarif üblicherweise von fast jedem 0815 Stromanbieter mit seinem Standard Tarif unterboten bekommst.

    Den Warmwasserboiler würde ich dann wenn möglich durch eine Wärmepumpe oder mindestens einen Durchlauferhitzer ersetzen.
     
    just4 gefällt das.
  8. just4

    just4

    Dabei seit:
    13.12.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    wegen dem doppeltarifzähler bin ich mir gar nicht so sicher, ehrlich gsagt. ja, wir haben zwei zähler, ja, aber nur eon bietet ne kombi davon an, zu relativen moderaten preisen, in dem noch haustrom und heizstrom abgerechnet werden, hat mir auch der e-chef so gesagt, als ich das erstmal wegen dem theater um den heizer und zähler in auftrag gegeben habe.
    in dem sinne erhalte ich auch keine zwei separaten rechnungen, sondern, sorry wegen der interna, zahle jetzt nach neuer jahresabrechnung einen gesamtstrommonatsabschlag von 130€. ich habe grade bei eon angerufen und ihr habt quasi beide recht mit euren aussagen. wenn ich das richtig verstanden habe.
    ich wollte vor jahren schon mal wechseln, über verivox und habe mich da beraten lassen und es hiess damals, dass ein wechsel wegen des heizstroms schon möglich wäre, aber dann auch über zwei versorger. einmal haustrom und einmal heizstrom.
    grade habe ich eon angerufen und er meinte gleich als erstes, dass sie nur für das verwalterische und administrative zuständig sind, aber nicht für das technische. das wäre bei mir der regional versorger aus rosenheim. dem habe ich das problem geschildert und er meinte, die müssten techniker vorbeischicken. da ruf ich jetzt gleich mal an.
    zum thema nachts auf nt umschalten bei start des heizboilers meinte er, dass evtl auch der veraltete zähler einen defekt haben könnte. aber letztendlich müsste das von bayernwerke geprüft werden. persönlich glaube ich das nicht, weil ja ab und zu ein verbraucher NT strom zieht, aber ich nicht feststellen kann, was das genau ist. mich hats halt neulich nur stutzig gemacht, als ich letzten sonntag nachmittag am zähler vorbei ging und dann zählt der da langsam auf NT, aber der boiler von mir nicht eingeschaltet wurde. deswegen würde ich einen defekten zähler spontan ausschliessen und eher, wie erwähnt, auf nen defekten schütz oder innerhalb der boilerelektrik tippen.
    das mit dem durchlauferhitzer bzw wärmepumpe kommt ja dann auf, auch wenn ich laufend mitkriege, dass die immer weniger werden handwerker wartezeiten von nem halben jahr haben und ich halt auch mitkriege, dass die 08/15 versorger, mit denen du wahrscheinlich kleinere, günstigere versorger meinst, jetzt vermehrt insolvent werden bzw wir uns bei der eon, vermutlich auch wegen des indirekt schwebenden HT-NT-doppeltarifs, relativ sicher in puncto versorgung gefühlt haben.
    ich ruf jetzt mal bei bayernwerke an, die werden mir sicher auch was erzählen können.
    danke euch nochmals und bis dann, dominik
     
  9. #9 Octavian1977, 06.10.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    35.696
    Zustimmungen:
    2.978
    Wenn läge es an einem Defekt des Tarifumschaltgerätes was auf dem separten Platz sitzt.
    Diese gibt ein Signal heraus bei NT und schaltet damit die Schütze.

    Wenn Du hier einen anderen Stromanbieter willst mußt Du das Ganze umbauen lassen auf nur einen Zähler (ohne HT/NT)
    Denn diese HT/NT Tarife gibt es nur vom Grundversorger.

    mit 0815 Versorger meine ich keinen billig Versorger sondern einen der vielen die es gibt, anständige darunter sind auch nicht pleite gegangen, sondern die üblichen billigst Anbieter.
    Zur Zeit ist wechseln da natürlich etwas Problematisch an sich (preislich), aber das wird sich recht schnell wieder ändern.
     
    just4 gefällt das.
  10. just4

    just4

    Dabei seit:
    13.12.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    ob es am boiler oder am zähler liegt, wird sich zeigen. der zähler geht ja prinzipiell anscheinend, aber gefühlt nicht beim boiler manuell einschalten. und auf die frage, ob der summen darf oder nicht, meinte das bayernwerk, dass das auch aufkommt, weil leises summen ja mit der stromversorgung innerhalb der boilerelektronik zusammenstehen könne und nichts kaputtes auf den ersten blick sein müsste.
    der techniker von denen kommt jetzt in der nächsten woche und schaut sich das ganz mal an, aber alle sind sich einig, meine tech ist zu alt und das ist mir klar, aber du denkst halt nicht daran etwas zu wechseln, wenn alles "eigentlich problemlos" funktioniert.
    bin mal nur gespannt, was die elektriker an geld abnehmen werden, obwohl eigentlich kein zufriedenstellendes ergebnis erzielt wurde. aber es sind halt doch auch junge elektriker gewesen und keine zauberer.
    wechseln ist so ne sache an sich, was ja sinnvoll wäre, aber wir haben mit eon oder bayernwerke ein ziemlich solides verhältnis, was aber auch daran liegt, dass meine eltern die versorger quasi im würgegriff haben, weil direkt auf unserem gründstück eine verteilerstation steht.
    mal abwarten was jetzt dann herauskommt und was für sanierungskosten da ingesamt auf uns zukommen.
    danke und bis bald. dominik
     
  11. #11 Octavian1977, 06.10.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    35.696
    Zustimmungen:
    2.978
    am Zähler liegt es garantiert NICHT.
    wie gesagt wenn am Rundsteuerempfänger oder am Schütz.
     
    just4 gefällt das.
  12. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    5.621
    Zustimmungen:
    687
    Aslo ich wrdüe mir esrt mal enie nuee Tuatsar aahefncsfn. Mniee ist acuh dkeeft, die vuatrehcst die Bauchsebtbn.
     
    Toby T. gefällt das.
  13. #13 Toby T., 06.10.2022
    Toby T.

    Toby T.

    Dabei seit:
    04.06.2021
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    233
    Joah, Shift-Taste definitiv defekt wie's aussieht :D
     
  14. #14 werner_1, 06.10.2022
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    19.124
    Zustimmungen:
    4.103
    Häh? Hast du dir die Fotos angeschaut? Da sind sogar 2 DT-Zähler.
     
    Elektro-Blitz gefällt das.
  15. #15 werner_1, 06.10.2022
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    19.124
    Zustimmungen:
    4.103
    Auch nicht richtig. Ich habe eine WP mit DT-Zähler von einem anderen Anbieter.
     
  16. #16 Octavian1977, 07.10.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    35.696
    Zustimmungen:
    2.978
    Stimmt sind zwei Doppelzähler, ist das ein Mehrfamilienhaus?

    So zahlt man ja auch noch doppelte Grundgebühr, das System vor Ort wird immer komischer.
     
  17. just4

    just4

    Dabei seit:
    13.12.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    nein, ein einfaches (altes) einfamilienhaus. was es davor war, weiss ich nicht, aber mehr nutz- als wohngebäude. glaube eine schmiede.
    ob die verbaute e-tech damals schon outdated war, ist mir unbekannt, weil wir erst 2 jahre nach fertigstellung der umbaumaßnahmen eingezogen sind.
    und wie gesagt, ich bin da zweckmäßig. wenn etwas funktioniert, wirds nicht getauscht, aber wenn es aufkommt, dass es wirtschaftlicher ist, überlegt man nicht lange und sucht sich rat.
    und ja, ich blick bei der jahresabrechnung zwar oft nicht durch, aber wir zahlen quasi zwei tarife zu einer finalen und gemeinsamen summe.
    ich sag ja, es ist ein veraltestes konstrukt und das klappt wohl über die versorgung nur über eon, in der region, wenn man nicht mehr dokumentenaufwand machen will.
    allerdings, und das ist mein stand von 2018 und müsste ich heute nochmal checken, würde ich bei anderen anbietern zumindest was den wärmestrom angeht nur wenig sparen.
    lieber spät als nie und auch wenn noch nicht alles geklärt wurde oder geklärt werden konnte, habe ich dankbarerweise viele andere dinge erfahren und die helfen auf jeden fall in eine andere richtung weiter.
    trotzdem und entschuldigt, wenn ich das etwas hartnäckig bin und bei zwei dingen nachhacke: dieser schalter, unten, rechts neben der 33er sicherung ist keinem ein begriff oder kennt dessen bedeutung oder funktion? aus alter erfahrung. ja ich weiss, ferndiagnosen sind immer schwierig, aber ich dachte ich versuchs einfach mal und vielleicht erkennt ihn hier ja jemand.
    das andere, liegen wir da falsch, bei unserer vorstellung bezüglich des zeitpunkts und der art des wasserheizens?
    dass es sinnvoller und günstiger ist, über nacht und automatik das wasser vorzuheizen, als jede zweite oder dritte nacht per hand?
    weil der junge e-meister sagte, wenn ich ihn richtig verstanden habe, dass das so eigentlich "richtiger" wäre, weil der boiler automatisch bei verbrauch immer neues wasser bis oberkante boiler nachfüllt, aber nicht beheizt wird, wenn ich länger den boiler manuell nicht starte und das warme wasser und mit steigendem verbrauch dann stetig kälter würde. und es vom stromverbrauch her günstiger käme, wenn er automatisch weniger kaltes gesamtwasser aufheizen müsste und somit wenig strom brauchen würde, als wie wir es bisher gemacht haben. aber ich möchte eben auch nicht, dass der auch untertags automatisch wasser aufheizt, wenn man mal geschirr wäscht oder duscht.
    oder ist das wunschdenken? ich hätte auch kein problem damit, den boiler von hand jede nacht zu starten, wenn ich wüsste, dass er dann auch zuverlässig auf NT heizt.
    tut mir leid für meine blöden und umständlichen fragen. ich möchte mich nur gerne absichern, weil ich total durcheinander komme, je tiefer man drinsteckt und eine zweite meinung wäre mir sehr wichtig.
    vielen dank und schönen sonntag, dominik
     
  18. #18 Pumukel, 08.10.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    20.100
    Zustimmungen:
    3.771
    @just4 dein Verhalten ist schlicht und einfach eine Zumutung ( Kleinschreibsau)
     
    patois gefällt das.
  19. RIK

    RIK

    Dabei seit:
    07.12.2020
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    49
    @Pumukel
    War das jetzt gut versteckte Selbstkritik oder Ironie? :D
     
  20. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    5.621
    Zustimmungen:
    687
    mIST, JETZT KLEMMT BEI MIR DIE uMSCHALTTASTE. wAS KANN MAN DA NUR MACHENß
     
Thema:

sicherungskasten orientierung

Die Seite wird geladen...

sicherungskasten orientierung - Ähnliche Themen

  1. Wallbox an alten Sicherungskasten?

    Wallbox an alten Sicherungskasten?: Moin, ich bekomme im nächsten Sommern meinen niro ev und wollte dann eine Wallbox installieren. Ich habe ein Vestel gebraucht (1,5 Jahre alt)...
  2. Retro Sicherungskasten aus 1971 erneuern - Hilfe! :)

    Retro Sicherungskasten aus 1971 erneuern - Hilfe! :): Guten Abend sehr geehrte Elektro-Pro's & Pro'innen :D Vorsicht, das ist nichts für schwache Nerven: habe Euch anbei mal ein paar Fotos von...
  3. Im Sicherungskasten nullleiter und pe verbunden ! ?

    Im Sicherungskasten nullleiter und pe verbunden ! ?: Hallo zusammen, schönes Forum hier ! Meine Frage : Ich habe mal in den Sicherungskasten geschaut und dabei festgestellt, dass auf der...
  4. Leitung von Garage zu Sicherungskasten

    Leitung von Garage zu Sicherungskasten: Einen schönen guten Morgen, bei uns steht der Kauf eines E-Autos an. Dazu soll eine Wallbox in/an die Garage. In der Garage ist bereits...
  5. Patchpanel/Switch im Sicherungskasten?

    Patchpanel/Switch im Sicherungskasten?: Hallo zusammen, ich habe in meinem Haus die Elektrik erneuern lassen und einen neuen Sicherungskasten erhalten. Das sieht nun so aus: [IMG]...