Siedle TLE511 mit HTA711 verbinden funktioniert nicht

Diskutiere Siedle TLE511 mit HTA711 verbinden funktioniert nicht im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, ich habe schon seit längerem Probleme, eigentlich schon seit ich eingezogen bin...und zwar der Sprechfunk funktioniert nicht, daher habe...

  1. #1 albenrammler, 08.01.2014
    albenrammler

    albenrammler

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe schon seit längerem Probleme, eigentlich schon seit ich eingezogen bin...und zwar der Sprechfunk funktioniert nicht, daher habe ich beschlossen alles neu zu verraten...zumindest zu meiner Wohnung :)

    Ich habe mir nun eine Siedle HTA711 Sprecheinheit gekauft, und ill diese mit der TLE511 Türeinheit koppeln


    TLE511

    9, 11, 12 (TLE511) > 9, 11, 12 (HTA711) (Sprechfunk)
    7 (TLE511) > 7 (HTA711) (Klingel)
    C (TLE511) > C (HTA711)
    I (TLE511) > I (HTA711) (Klingel)

    im HTA sind intern gebückt :
    C > 6.1
    C > 9


    so wie ich das Kabel 11 bei der HTA rein mache, kommt ein großer Brumm...

    ich hatte die Anlage schon so weit das ich mich an der Außenstelle höre

    was habe ich falsch gemacht ?

    kann mir jemand helfen ?

    danke

    gruß Albi
     
  2. Anzeige

  3. #2 Strippentod, 08.01.2014
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    DAS ist der Fehler, da gehört keine Brücke hin. Du verschleppst damit Wechselspannung auf die Sprechgleichspannung, sodas es zu heftigen Brummstörungen kommt.

    Gruß.
     
  4. #3 albenrammler, 08.01.2014
    albenrammler

    albenrammler

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    die Brücke C > 9 hatte ich auch schon weg gemacht, und trotzdem ging es nicht

    stimmt sonst alles ?

    danke Gruß albi
     
  5. #4 Strippentod, 08.01.2014
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Dann wird da wohl der Hund begraben sein, denn Klemme I am HT geht auf den Türöffner.
    Eine Klemme I am Türlautsprecher dürfte es m.W. gar nicht geben.
     
  6. #5 albenrammler, 08.01.2014
    albenrammler

    albenrammler

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    sorry nein die I gibt es nicht, die geht zum Türöffner

    hatte ich falsch geschrieben
     
  7. #6 Strippentod, 08.01.2014
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Dann ist das Netzgerät defekt.
    Mal probehalber + und 9 am NG abklemmen und über eine 9V-Blockbatterie laufen lassen. Wenn das Brummen weg ist, NG tauschen.
     
  8. #7 albenrammler, 08.01.2014
    albenrammler

    albenrammler

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ich denke das kann es sein, hatte es probiert und brummen war weg, aber ist schon spät und kann es nicht weiter tesetn

    gebe morgen Bescheid

    gruß albi
     
  9. #8 albenrammler, 09.01.2014
    albenrammler

    albenrammler

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    also ich habe jetzt mal den 9V Block (Handelsüblich) angeschlossen, aber dann ging kein Türöffner und keine Klingel mehr, kann das sein ?

    dann sind da noch Brücken in der 402 con C nach - (Minus)
     
  10. #9 albenrammler, 09.01.2014
    albenrammler

    albenrammler

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    kann man den NG 402-01 messen ? oder anders testen ?
     
  11. #10 Strippentod, 09.01.2014
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Nö. Also die Wechselspannung c und b musst du schon angeklemmt lassen.
    Die Drähte von 9 und + abklemmen und da dran die Batterie. (Polung beachten!)

    Nanu, wie kommt die denn dahin? Mir ist nicht bekannt das bei Siedle eine gemeinsame Masseleitung geführt wird. Da hat doch schonmal einer was rumgebastelt, das könnte auch die Brummstörungen erklären, mach die Brücke mal raus.
    Jo. Nimm dir ein Multimeter und stelle es auf AC-Bereich, wenn du nun an 9 und + eine Wechselspannung messen kannst ist das Teil hinüber.

    Im DC Bereich sollten dort ca. 8-10 V anliegen.
     
  12. #11 albenrammler, 09.01.2014
    albenrammler

    albenrammler

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    herzlichen Dank, werde ich alles so testen :)

    ich weis das ich schon fast Nerve, aber kann es auch sein das das Türmodul (Lautsprecher/Mirko) an der TLE 511 defekt ist ? ich meine das Mikro dort ? kann ich das irgendwie testen ?

    muss man wenn da das Mirkko defekt ist das ganze Modul tauschen ?

    weil ich hatte die Anlage schon so weit das ich mit an der TLE gehört habe, also vom Haustelefon in Richtung Außeneinheit ging, aber von TLE in Richtung HTA 711 oder HTA311 nicht

    kann man die Einheit prüfen, oder testen durchs abziehen von einem Stecker ?

    ich meine nur das ich irgendwas ausschließen kann

    hezliches DANKE für die Hilfe :)

    gruß Albi
     
  13. #12 Strippentod, 09.01.2014
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Das nun auch noch der Sprechverkehr nur in eine Richtung funktioniert ist zwar neu, aber klar, das liegt entweder am Mikro im TL oder am LS im HT. Da du ja schon ein neues HT verbaut hast, wirds wohl eher am Mikro draussen liegen.
    Die Teile kann man auch einzeln tauschen.

    Aber nun check erstmal das NG. Nicht alles durcheinander machen.
    Sollte das NG wirklich defekt sein, ich hab noch ein gebrauchtes funktionsfähiges hier liegen.
     
  14. #13 albenrammler, 09.01.2014
    albenrammler

    albenrammler

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    also ich habe jetzt noch schnell den NG 401 gemessen + und 9, da liegen 7,2V Gleichspannung an

    dann habe ich da die Batterie dran geklemmt, und bin an mein HT, Kabel 11 rangemacht, und kein Brumm, aber nichts ging, was mir aber aufgefallen ist, der Türöffner...was anderes habe ich nicht probiert ging auch nicht mehr....der sollte doch eigentlich nicht da drauf hängen, alles andere habe ich ja so gelassen am NG, und als ich den NG wieder angeklebt hatte ging der wieder

    Ich habe dann mal den 9V Block ( den hatte ich zuvor auch gemessen da hatte er 7,3V) danach gemessen da war der leer...

    also irgendwo muss was falsch angeklebt sein, kann das an der Brücke liegen im NG von C zu - , das hatte ich jetzt nicht weg gemacht, das probiere ich bei Tag, wo ich nicht alle aufwecke durch mein laufen :)

    gute Nacht mal und danke
     
  15. #14 albenrammler, 10.01.2014
    albenrammler

    albenrammler

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    sorry stimmt nicht, Batterie ist nicht leer gezogen Messgerät hat einen Wackler

    also ich habe so wie es jetzt verkabelt ist, mal gemessen


    von 12 zu 11 liegen 22V Wechselspannung an

    von 9 zu 11 liegen 22V Wechselspannung an

    von 9 zu 12 nichts

    da stimmt doch hinten und vorne nichts
     
  16. #15 leerbua, 10.01.2014
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.406
    Zustimmungen:
    593
    Es gibt da so ein geflügeltes Wort bei den El..

    "Wer viel misst, misst viel Mist"


    Also irgendwie negieren deine beiden letzten Meldungen das zuvor gesagte.

    Bist du dir tatsächlich des Unterschiedes zwischen Gleich- und Wechselspannung/strom bewußt?

    Wurde das Meßgerät zumindest immer auf die zu erwartene Spannungsart (DC / AC) eingestellt?

    Hast du irgendwelche Planunterlagen, Siedle Schaltungsunterlagen?

    Wird wohl doch Zeit für eine Skizze die dem Istzustand entspricht!
    Alternativ Fotos (über Forensoftware, Größe und Qualität um auch etwas zu erkennen)
     
  17. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.763
    Zustimmungen:
    402
    :lol:

    Das Gemeine ist ja, dass die Wechselspannung mit dem Nullpunkt der Gleichspannung verbunden ist.

    Das checkt nicht jeder ...

    P.
     
  18. #17 albenrammler, 10.01.2014
    albenrammler

    albenrammler

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ich habe das Messgerät schon richtig eingestellt aber ok ich werde es morgen noch Mal messen :)

    so, habe heute jetzt folgendes festgestellt:

    habe das Mikrofon intern im TLE 511 abgeklemmt, Brumm noch da

    habe die b - Leitung am NG 402-01 abgeklemmt, Brumm weg

    habe dann die Leitung c und I die zum Haustelefon kommen, miteinander verbunden, weil ich beim testen des Türöffner gemerkt habe das ich im Hörer was höre, und dann ging die Sprechverbindung, bzw. man konnte mich am TLE hören, aber von außen in Richtung Haustelefon hörte ich nichts

    so das der Stand, was kann das sein ?

    also wie gesagt an + und 9 liegen 7,3V GLEICHSPANNUNG an
     
  19. #18 albenrammler, 11.01.2014
    albenrammler

    albenrammler

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    so jetzt gebe ich auf, den NG 402-.01 getauscht ist immer noch, das Kabel Mirko am TLE 511 abgezogen, immer noch, erst wenn ich die 9 weg mache ist der Brumm weg...
     
  20. #19 Strippentod, 11.01.2014
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ja und konnte man dort auch eine Wechselspannung messen ? *stöhn*

    Dann warten wir einfach mal, bis du das erledigt hast.

    Kaum zu glauben, solche Messwerte :!: :?:

    Allerdings. :lol:

    Das wird ja immer konfuser. Vielleicht liegt hier sogar ein Kurzschluss in einer Leitung vor. Jedenfalls ist AC und DC bei dir irgendwie miteinander vertüdelt.

    Es checkt auch nicht jeder, das es eben nicht so ein sollte... :roll:
     
  21. #20 albenrammler, 11.01.2014
    albenrammler

    albenrammler

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    wie schon geschrieben ich hatte ein neues NG 402-01 eingebaut, und war nicht besser

    dann habe ich das Mirko am TLE getrennt, auch nicht besser

    dann habe ich das Kabel 9 am TLE raus, dann war es besser
     
Thema:

Siedle TLE511 mit HTA711 verbinden funktioniert nicht

Die Seite wird geladen...

Siedle TLE511 mit HTA711 verbinden funktioniert nicht - Ähnliche Themen

  1. Siedle HT-511 Nuki Opener externe Klingel

    Siedle HT-511 Nuki Opener externe Klingel: Moin moin!! ich bin auf der Suche nach folgender Lösung: Ich habe den Nuki Opener laut Anleitung an das Siedle HT 511-01 Intercom verdrahtet...
  2. Siedle HT 611-01: Spannung am Gong zu gering

    Siedle HT 611-01: Spannung am Gong zu gering: Hallo zusammen, seit dem wir vor ca. einem Jahr unser Haus gekauft haben funktioniert die bereits vorhandene Klingel nicht. Das Haustelefon ist...
  3. Hausflurlicht mit IP Cam LED Birne verbinden - Dauerstrom vorhanden ?

    Hausflurlicht mit IP Cam LED Birne verbinden - Dauerstrom vorhanden ?: Hallo zusammen, ich möchte gern wissen ob ich bei einem Hausflurlicht das ganze so umbauen kann das es meinen Zweck erfüllt. Ich habe einen...
  4. Siedle Netzgleichrichter NG 602-01

    Siedle Netzgleichrichter NG 602-01: Hallo zusammen, ich habe leider kein Thema über meinen Siedle Netzgleichrichter NG 602-01 gefunden nur über andere Modelle. Mein Problem ist das...
  5. Verbinden von Telefonruf mit 230V Horn

    Verbinden von Telefonruf mit 230V Horn: Ich will ein Telefon, das mit einem RJ45 Patchkabel via Switch verbunden ist, mit einem Horn verbinden. Das Horn soll von einem Telefonrelais...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden