Siedle Verteiler gebaut

Diskutiere Siedle Verteiler gebaut im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo zusammen Ich habe mir mal die Mühe gemacht und etwas für meine Bedürfnisse angefertigt Und Zwar bin ich im Besitz einer Siedle Vario...

  1. #1 jan198125, 12.08.2011
    jan198125

    jan198125

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen
    Ich habe mir mal die Mühe gemacht und etwas für meine Bedürfnisse angefertigt

    Und Zwar bin ich im Besitz einer Siedle Vario 1+n für 6 Mietparteien und einem Renz Briefkasten
    Jeder der schon mal im Keller oder sonst wo die Kabel verdrahtet hat weis was für ein Caos das unter umständen werden kann

    Ich bin her gegangen habe mir einen Hensel Kasten gekauft K9105
    Eine Pertinax Lochraster Platine und Schraubklemmen zum drauflöten
    Und habe mir einen Verteiler für meine Bedürfnisse gebaut

    Auf der Platine alles verlötet nach Siedle Plan somit brauche ich jetzt nur noch alles anklemmen
    Auf dem Bild zeige ich euch das Werk

    Lg jan


    [​IMG]
     
  2. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.944
    Zustimmungen:
    582
    :roll:

    ... und jetzt willst du bewundert oder gelobt werden oder was?

    Greetz
    Patois

    PS.: Könnte es sein, dass mit Kaos dieses Wort "Chaos" gemeint ist?
     
  3. #3 jan198125, 12.08.2011
    jan198125

    jan198125

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    schade das man immer gleich solche doofe Antworten erhält !

    will weder bewundert noch gelobt werden!
     
  4. #4 jan198125, 12.08.2011
    jan198125

    jan198125

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ich habe mir überlegt ich lösche mich hier wieder für doofe Antworten habe ich mich hier garantiert net angemeldet auf anderen Foren bekomt man wenigstens gescheite antworten
     
  5. #5 kaffeeruler, 12.08.2011
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.288
    Zustimmungen:
    31
    Meine Brechanlagenzeit ist lang her aber die Idee ansich ist gut. Nur stellt sich die frage lohnt sich der Aufwand von der zeit her ?
    Sicher nur wenn man erwarten kann das
    - ich den kunden behalte
    - fehler / erweiterungen zu erwarten sind

    ich würd mich freuen wenn i mal keine Norkadose od LSA+ Verteiler vorfinde der ausschaut wie...Also diene Idee ist gut, gefällt mir.. Evtl. kommen ja mal die Hersteller darauf sowas generell mit anzubieten

    I hab unsere Brechanlage auf RK´s gelegt, allerdings ist sie auch umfangreicher und i hatte die Zeit und wusste das ich sie x mal umbauen muss
     
  6. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.133
    Zustimmungen:
    316
    Antworten kann man doch eigentlich nur auf Fragen bekommen, oder? Ich sehe da nirgends eine Frage ...

    Aber als Anmerkung: Zuviel Aufwand in meinen Augen. Ich kriege mit Wago-Klemmen auf Hutschienenadaptern auch so übersichtliche Anlagen hin...
     
  7. #7 kurtisane, 12.08.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.913
    Zustimmungen:
    550
    Hallo!

    Ist sicher eine brauchbare übersichtliche Platine,
    Voraussetzung ist aber auch der dafür notwendige Platzbedarf.
    Auf jedenfall schöner als mit WAGO auf Hutschiene!
     
  8. #8 jan198125, 12.08.2011
    jan198125

    jan198125

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen nun mal zu den Antworten

    - Sicher bekomme ich es auch übersichtlich hin mit wago klemmen oder verdrillen und Löten etc
    - Es ist in diesem Fall für mich Privat zuhause

    Habe den Hensel kasten gestern montiert und Festgestellt bekomme vom Briefkasten ein Kabel Von der Haustür ein Kabel Türöffner ein Kabel Netzgerät 1 Kabel und 6 x Haustelefon

    meine Frage an mich wahr in diesem fall wie bekomme ich das übersichtlich hin

    daist mir die Idee mit der Platiene gekommen hinter der Platiene ist ja alles vorverdrahtet nach dem Siedle Plan so muss man nun nur noch doe Einzelne Dinge anklemmen fertig ohne Plan sozusagen für den der Siedle kann

    und sowas vermisse ich halt von Siedle !
    das mit dem Hensel kasten ist in meinem Fall notwendig da die Kabel nicht bis zum Zählerplatz langen und ich wollte sie auch nicht verlängern

    lg jan
     
  9. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.133
    Zustimmungen:
    316
    Du erwartest jetzt vorverdrahtete Platinen für hunderte Anwendungsfälle einer Siedle Anlage vom Hersteller? Es scheint mir du hast den Sinn eines modularen Aufbaus nicht ganz verstanden - da geht es um flexibilität und nicht um starre Lösungen für vorgefertigte Situationen und egal wie flexibel die Module sind, solche vorgefertigten Platinen, die es in vielleicht 10 Konfigurationen gäbe, würden dazu verleiten zu glauben, dass andere Anwendungsszenarien nicht machbar wären, es aber dennoch sind. Ich kenne eine Siedle-Anlage mit insgesamt über 200 Sprechgeräten (teils VOIP-Telefone), 16 Außenstellen und versch. Konfigurationen für internes Sprechen, Videoüberwachung einiger Flure, Ankopplung an die Fahrstuhl-Rufsysteme und eingebundenen Codeschlössern für den Ebenen-Zugang und noch einigem mehr. Neben einem Feldverteiler für die Steuergeräte und unzähligen Wago-Klemmen (alle beschriftet und farblich gekennzeichnet) kommen im Gebäude auf jeder 3. Etage LSA+-Leisten in Leergehäusen zum Einsatz zur Verteilung. Die vorgefertigten Platinen dafür würde ich mal gerne sehen ;)

    Es ist vielleicht schön für Dich, dass du das jetzt hast - aber deine Erwartungshaltung wie toll wir und evtl. der Hersteller diese Idee jetzt halten sollen ist meines Erachtens völlig überzogen.
     
  10. #10 jan198125, 12.08.2011
    jan198125

    jan198125

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    man könnte eine Standart Lösung schaffen klar das geht Standart heisst ein Lösung so wie bei mir man muss nicht für über 200 Varianten was erstellen
    Standart würde langen gerde für so fälle wie es bei mir ist wenn kabel schon im Zählerplatz sind oder Neubau in einen Zählerplatz oder in einer Verteilung sind dann ist das ja wohl was anderes aber bei ist das nun die sauberste lösung

    so jetzt bin ich sogar noch frech : habe meine lösung gerade in Betrieb genommen und muss sagen sauber verdrahtet und geht was will man mehr
     
  11. #11 kurtisane, 12.08.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.913
    Zustimmungen:
    550
    Ich wäre jetzt enttäuscht wenn es nicht funkt. würde!
     
  12. #12 79616363, 12.08.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, als Brechanlagengeplagter will ich jetzt doch mal ne Lanze für die Idee von Jan brechen.
    Klar kann man mit ner Anordnung von WAGOs 243 und zugehörigem Hutschienenhalter die Sache auch platzsparend und sauber aufbauen.
    Das ist einem zum Zeitpunkt der Erstellung auch noch alles völlig klar, wie man das mal gemeint hat.
    Beigelegte Dokumentationen neigen aus unerfindlichen Gründen dazu auf unerklärliche Weise zu verschwinden - Ähnlich wie Kugelschreiber und Feuerzeuge.

    Kommt man dann aber nach Jahren wieder Anlage oder kommt gar ein fremder Eli an die Anlage, dann ist die Doku natürlich längst weg und die Signalsucherei geht los. Und selbst wenn das mit den WAGOs gut strukturiert war, dann sieht man trotzdem erst mal nen wüsten Strippenknoten.

    Da wär's dann doch gleich viel schöner, wenn man auf so ne von Jan gezeigte Konstruktion trifft - Da muss man sich einfach zurechtfinden!
    Die Anschlüsse der Geräte sind fest durch die Platinenanschlüsse vorgegeben und der Drahtverhau der Verdrahtung findet auf der Platine statt.

    Der Nachteil ist natürlich, dass man keine wirklich universelle Platine Platine bauen kann und die Sache vermutlich mehr Platz braucht als geschickt angeordnete WAGOs.
    Ein Riesenvorteil ist aber, dass man die Anlage so (z.B. mit EAGLE o.ä.) am Schreibtisch planen kann und ne Platine ist so schnell gemacht.

    Mit der Platine im Gepäck kann man dann auch wirklich den unerfahrenen Lehrling losschicken um die Anlage zu verdrahten - Da kann man dann ja wirklich kaum noch was falsch machen.
    Und selbst wenn man das selbst installiert, wer kennt das nicht. Ein düsteres Kellereck für die Installation, ein neugieriger und mitteilungsbedürftiger Kunde im Kreuz, kreischende und plärrende Kinder überall, man selbst hockt vor nem wüsten Kabelbündel, soll die Nerven behalten und keinen Fehler machen :shock:
    Ein später hinzugezogener Fremdeli wird über so ne aufgeräumte Anlage auch nicht grad unglücklich sein.

    Also ich find die Idee wirklich nicht schlecht und überleg mir, ob ich das versuchsweise nicht mal in den nächsten Anlagen genau so mache.
    Voraussetzung ist natürlich immer, dass man den nötigen Platz für sowas hat.
    Die Gefahr bei der Sache ist natürlich, dass man sich selbst wieder am Schreibtisch festnagelt und draußen entbehrlich wird :shock:

    Ich werd das in jedem Fall mal probieren und mir dann anschauen, welcher Mehraufwand wirklich entsteht und wie das ankommt.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  13. #13 kurtisane, 12.08.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.913
    Zustimmungen:
    550
    Hallo!

    Ich sag ja immer, 50% des Lebens ist Vorplanung, aber Richtig, egal um was es geht wenn man kann!?
     
  14. #14 79616363, 12.08.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Könnt auch helfen, wenn man vor der Montage falsch gefrühstückt hat: <a href="http://youtu.be/nsny3ztaJik" target="Vollsuffmüsli">http://youtu.be/nsny3ztaJik</a> :lol:

    Viele Grüße,

    Uli
     
  15. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.133
    Zustimmungen:
    316
    Das von mir aufgeführte Problem bleibt: Es ist zu unflexibel und vor allem ab gewissen Anlagengrößen einfach zu Platzaufwendig. Jetzt hab da mal so ein Haus wie ich nannte - ich müsste genau nachschauen, aber im Schnitt brauchten wir 50 Adern pro Etagenblock, was der Tatsache geschudelt ist, dass alle Geräte unten im Feldverteiler sitzen, also auch alle GC, CTÖ, NG, VNG, ETC, TCIP, TR, VKA und VMOs die auch auf den Etagen hätten verbaut werden können (jetzt frag keiner warum das nicht gemacht wurde -> Planung E-Ingenieur ... es sollte im Treppenhaus wo der Steigeschacht sitzt keine Technik untergebracht werden ...). D.h., dass am zentralen Punkt letztendlich ca. 400 Adern verklemmt werden mussten, von den ganzen Koax mal ganz zu schweigen ... Wir hatten schon fast Glück mit unserem Feldverteiler hinzukommen, der hatte "nur" 18 Reihen Platz, wovon schon 13 oder 14 glaube ich für die Steuergeräte draufgingen ... In einer der Gruppenblöcke stellte sich sogar nach Zusatzwünschen das 30 DA als Falle heraus und wir mussten von einer weniger genutzten Etage noch Adern freiräumen ... wie das eben so ist ;)

    Sobald du hier mit einer Klingel dazukommst oder einer 2. Rufstation ist Sense und das kommt auch in Wohnhäusern öfter vor - dann kannst die Platine weghaun und doch wieder alles neu machen. Ich bleib dabei, ich halte das aufgrund der eingeschränkten Flexibilität für Unfug.
     
  16. #16 kurtisane, 12.08.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.913
    Zustimmungen:
    550
    Hallo!

    Bist Du wirklich der Meinung dass E-Planer viel Ahnung von dem haben was Andere in Wirklichkeit dann realisieren sollen, können, müssen?

    Das sind manchmal nur reine Schreibtischtäter!
     
  17. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.133
    Zustimmungen:
    316
    Uli behauptet es gäbe welche ;)
     
  18. #18 kurtisane, 12.08.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.913
    Zustimmungen:
    550
    Welche, mit mit o. mit ohne?
     
  19. #19 79616363, 12.08.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Seh ich nicht ganz so. Speziell ist es kein Problem, wenn weitere Sprechstellen dazu kommen.
    Man könnt hier schon ne halbwegs universelle Platine bauen, die zumindest mal die Grundanforderungen befriedigt.

    Mit der Bustechnik wird das sogar noch einfacher. Erweiterungen kann man ja immer noch auf WAGOs nebendran klatschen oder über Pfostensteckverbinder mit Zusatzplatinen verbinden.

    Ich halt das nicht grundsätzlich für ne schlechte Idee. Natürlich wird das größer als ne Verdrahtung mit 243ern - Aber halt auch extrem übersichtlich.
    Für kleinere Objekte halt ich das Ding für durchaus brauchbar.

    Ich werd das mal ausprobieren - Ne Platine ist ja schnell erstellt.

    In die Tonne treten möcht ich die Idee jetzt noch nicht.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  20. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.133
    Zustimmungen:
    316
    Laut uli mit mit, weil mit ohne wäre ja dem gemeinen Volk zugrundlegend nicht erwähnenswert ;)
     
Thema:

Siedle Verteiler gebaut

Die Seite wird geladen...

Siedle Verteiler gebaut - Ähnliche Themen

  1. Verteiler gesucht

    Verteiler gesucht: Hallo Zusammen, ich suche einen Verteiler. Eingangsstrom 30A (Gleichstrom) bei 5V mit 12 Ausgängen. Kennt hier jemand einen passenden Verteiler?...
  2. Anschluss des ERT eines Siedle Haustelefon

    Anschluss des ERT eines Siedle Haustelefon: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe letzte Woche das Siedle Haustelefon gefühlt nur angefasst (keine Kabel geändert) und seit...
  3. Siedle Hausanlage

    Siedle Hausanlage: Hallo alle zusammen Ich möchte meine alte Sprechanlage Marke unbekannt durch eine Siedle Anlage mit FingerPrint Sensor ersetzten. Wollte 2...
  4. Siedle Störung

    Siedle Störung: Hi, Ich habe bei mir Zuhause eine Siedle HT 611-01 mit einem Netzgleichrichter NG 402-02. Seit kurzem funktioniert dies aber nicht mehr. Ich habe...
  5. Siedle

    Siedle: Hallo. Siedle TLM 511-02 das ist 1+N oder 6+N ? Danke
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden