Siemens Drehstromzähler 7 CA 44 62

Diskutiere Siemens Drehstromzähler 7 CA 44 62 im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, ich habe in einem Gebäude o.g. älteren Stromzähler (HT/NT). Der Zählerstand wurde jahrelang nicht abgelesen, jetzt muß ich nach...

  1. Yknap

    Yknap

    Dabei seit:
    05.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe in einem Gebäude o.g. älteren Stromzähler (HT/NT). Der Zählerstand wurde jahrelang nicht abgelesen, jetzt muß ich nach Zwangsräumung den Stand ablesen. Kann ich irgendwie erkennen, ob das Zählwerk ein oder mehrmals über die Null gelaufen ist? Oder zeigt sich das erst nach Öffnung des Zählers?

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 05.05.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.213
    Zustimmungen:
    943
    Die Zählwerke haben i.A. einen so großen Ziffernbereich, dass sie nicht über Null laufen.

    Wie ist denn dein Zählerstand und wie lange wurde er nicht abgelesen?
    Ist es ein Zwischenzähler?
     
  4. #3 wechselstromer, 05.05.2015
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Weshalb findet denn die Zwangsräumung statt? Musst Du raus???
    Oder bist Du der arme Eigentümer des Hauses?

    Könnte es evtl sein, dass Strom in erheblicher Menge verbraucht wurde?
    Z.B. 16 A x 230 V x 24h x 365 Tage x xx Jahre????
     
  5. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    128
    Einen Zählwerksüberlauf kann man nur dadurch feststellen, dass der aktuelle Zählerstand kleiner ist als bei der letzten Ablesung.

    Wie oft eine Überrundung stattgefunden hat ist weder von außen noch nach Öffnen des Zählers feststellbar!

    Wieviel Stellen (ganze kWh) hat der Zähler, das Netz gibt keine Bilder her...

    Ciao
    Stefan
     
  6. #5 wechselstromer, 05.05.2015
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Der TE sollte
    1. Den Zähler fotografieren und uns das Bild zeigen.
    2. Die gestellten Fragen beantworten
     
  7. Yknap

    Yknap

    Dabei seit:
    05.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hier die Antworten:
    abgelesen zuletzt 2003(!), seitdem geschätzt, wurde vom "Mieter" nicht umgemeldet und er hat Ableser nicht ins Haus gelassen. Haus von verstorbener Mutter geerbt. Die letzten abgelesenen Zählerstände habe ich gerade nicht greifbar, passen jedoch überhaupt nicht zu den aktuellen.
    Wahrscheinlich wurde viel mit Heizlüftern geheizt,da die Nachtspeicher wohl zum Teil nicht mehr in Ordnung sind.
    Das Foto passt zur Geschichte ;-)
    Frage mich wie ich am besten an den Stromversorger herantreten soll ...
    Danke
    Jörg
    [​IMG]
     
  8. #7 werner_1, 07.05.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.213
    Zustimmungen:
    943
    Das könnte eine schwierige Geschichte werden. :?
    Ich würde erst mal an deiner Stelle behaupten, eine Überlauf habe nicht stattgefunden - dann muss erst das Gegenteil bewiesen werden. Es sei denn, die alten Zählerstände sind so hoch, dass die verbleibende Differenz völlig unrealistisch ist.
     
  9. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    128
    Na ja, bei den 5stelligen Zählwerken ist eine Umrundung nicht ausgeschlossen!

    Aber eine Umrundung sind 100 000 kWh, in ca. 20 Jahren macht das pro Jahr 5000 kWh, die sind mit einem Heizlüfter locker zu erreichen!

    Aber bezahlt werden müsste nur eine Umrundung, wenn aktueller Zählerstand kleiner als letzter abgelesener Zählerstand, es sei denn das EVU kann das Gegenteil beweisen, was technisch absolut nicht machbar ist!

    Ciao
    Stefan
     
  10. #9 wechselstromer, 07.05.2015
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    So, wie ich das verstanden habe, wurde der Zähler in den letzten 12 Jahren nicht ausgetauscht.

    Wer hat denn die Zählerstände abgelesen und hat sie an die Stadtwerke gemeldet?

    War es ein Miet- oder Untermietsverhältnis?

    Wohnte Deine verstorbene Mutter mit in dem Haus? Oder hat der Mieter das Haus ganz alleine bewohnt?

    Wer hat denn bisher die Stromrechnungen bezahlt?

    Sind die Verplombungen an dem Zähler noch in Ordnung?

    Wer war- bevor der letzte Mieter einzog- bei den Stadtwerken gemeldet? Deine Mutter als Hauseigentümerin? Oder ein Vormieter?


    Erst, wenn Du diese Fragen beantwortet hast, kann man Dir weitere Empfehlungen geben.
     
  11. Yknap

    Yknap

    Dabei seit:
    05.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten! :)
    Lief alles über meine Mutter und wurde wohl auch von deren Konto abgebucht. Die Zählerstände wurden geschätzt. Der Mieter wohnte da alleine, die Räumungsklage hat fast 2 Jahre gebraucht, natürlich ist bei dem finanziell nichts zu holen. Ein wenig habe ich es auch verpennt ... na ja Strafe muß sein.
    Ich werde einfach mal naiv die Zählerstände angeben, einer liegt wohl deutlich höher einer tiefer (als die aktuell geschätzten Stände)
    Gruß
    Jörg
     
  12. #11 wechselstromer, 07.05.2015
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Du solltest dann die Kontoauszüge Deiner Mutter übeprüfen.
    Und zwar rückwirkend bis zu dem Zeitpunkt an dem der Mieter eingezogen ist (wenn möglich).

    Dann bekommst Du ein Gefühl dafür, um welche Beträge es geht.

    Wenn - wie Du schreibst- alles über Deine Mutter lief, dann war sie natürlich Geschäftspartner der Stadtwerke und damit zahlungspflichtig.

    Von dem Mieter haben die Stadtwerke ja dann nichts gewusst.

    Dir wird daher nichts anderes übrig bleiben, den derzeitigen Zählerstand den Stadtwerken mitzuteilen.

    Mutmaßungen kannst Du immernoch anstellen/ äußern, wenn die Stadtwerke Beanstandungen bzw. Plausibilitätserklärungen Dir gegenüber äußern.

    Solltest Du noch Rechnungen der Stadtwerke finden, dann sollten darin auch gemeldete Zählerstände stehen.
     
  13. Yknap

    Yknap

    Dabei seit:
    05.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ok, vielen Dank!
     
  14. #13 wechselstromer, 07.05.2015
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Gerne geschehen! :lol: :lol:
     
Thema:

Siemens Drehstromzähler 7 CA 44 62

Die Seite wird geladen...

Siemens Drehstromzähler 7 CA 44 62 - Ähnliche Themen

  1. Spannungsregler Notstromaggregat mit 6-Kabel statt 7 möglich?

    Spannungsregler Notstromaggregat mit 6-Kabel statt 7 möglich?: Hallo und guten Tag, leider hat mein Notstromaggregat vor einiger Zeit den Geist mehr oder weniger aufgegeben weshalb ich mich jetzt auf der...
  2. Siedle Set CA 812-2 BS ersetzen

    Siedle Set CA 812-2 BS ersetzen: Hallo an alle!! Bin neu in diesem Forum und hätte gleich eine Frage an euch!! Ich habe das Siedle Set CA 812-2 BS für 2 Teilnehmer und wollte...
  3. Siemens Logo maximale Eingangsfrequenz f. Zähler

    Siemens Logo maximale Eingangsfrequenz f. Zähler: Servus! Ich bin gerade dabei, eine alte Autohebebühne mit neuer Steuerung zu versehen, weil die alte defekt war. Dabei hatte die alte Steuerung...
  4. Siedle CA. 812

    Siedle CA. 812: Hallo Leute Da ich Probleme mit dieser Anlage habe sie in Betrieb zu nehmen benötige eure Hilfe. Der Trafo hat 4 Anschlüsse b-b-c-c davon habe ich...
  5. Drehstromzähler xtm1250 s-u Anschluss

    Drehstromzähler xtm1250 s-u Anschluss: Hallo liebe Gemeinde Ich bin neu hier und würde auch gerne gleich mit einer Frage starten. Ich habe den Drehstromzähler xtm1250 s-u erworben. Laut...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden