So möglich Garagen

Diskutiere So möglich Garagen im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, Wir (drei Nachbarn) wollen unsere Garagen unter Spannung setzten. Es sind Reihengaragen von denen nur eine eine Zuleitung hat....

  1. Sidsod

    Sidsod

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Wir (drei Nachbarn) wollen unsere Garagen unter Spannung setzten.
    Es sind Reihengaragen von denen nur eine eine Zuleitung hat. Dieser Nachbar teilt mit uns beiden anderen den Strom, da seine Garage direkt am Haus anliegt. Er hat ein 5adriges Kabel bei sich in der Garage.
    Plan ist das wir die Phasen aufteilen unter uns drei. Also L1 er, L2 ich, L3 der andere. Dafür verlegt sein Schwager der Elektriker ist die Zuleitung zu uns rüber. Habe dann eine UV mit folgender Bestückung.

    Zwischenzähler, FI, LS der dann auf eine Lampe und 3 Steckdosen geht.
    Die Phase für den anderen Nachbar reiche ich von mir aus einfach nur weiter, PE und N werde ich in einer abzweickdose abgreifen.
    Der Elektriker Schwager guckt sich das ganze vor Inbetriebnahme noch an.
    Spricht da was gegen oder ist das alles so OK.

    Vielen Dank für eure Hilfe
     
  2. Anzeige

  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.832
    Zustimmungen:
    637
    Fi in der Garage selber ja, wenn keiner im Haus ist, LS und Zähler aber doch wohl eher an den Leitungsanfang, sonst muß euer Nachbar den Spannungsfall mitbezahlen.
     
  4. Sidsod

    Sidsod

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Daran haben wir nicht gedacht. Das würde dann aber nur die ca. 4m Kabel von ihm zu mir bedeuten, weil dann kommt ja der Zähler, oder verstehe ich das falsch.
     
  5. #4 Pumukel, 10.12.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.568
    Zustimmungen:
    1.392
    So dann mal Klartext: Die Zuleitung zur Garage ist im Haus abgesichert . Wenn da ein LS eingebaut ist . bringt dir der LS in deiner Garage gar nichts den im Kurzschlussfall fallen mit 99,9% beide LS.
    FI/LS wäre die richtige Lösung. Und der Zwischenzähler selbst verbraucht auch Strom und den Zählt der Zähler beim Nachbarn mit. Rechnen wir mal mit 1 W Eigenverbrauch dann sind das 365Tage *24Stunden= 8760 Stunden *1W = 8,76 kWh. Bei Dir und auch beim Nachbarn. Den Spannungsfall auf der Leitung kannst du vernachlässigen.
     
  6. Sidsod

    Sidsod

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    OK. Danke dafür. Werde das nochmal mit den Nachbarn abklären. Vielen Dank
     
  7. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.536
    Zustimmungen:
    588
    Ist halt die Frage, wofür man den Strom wirklich braucht. Wenn es nur etwas Licht sein soll, dann gibt es für 150€ schon jede Menge Solarkomplettanlage. Da brauche ich dann evtl alle 5 Jahre mal einen neuen Akku aber das ist alles mein DIng.
     
  8. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.832
    Zustimmungen:
    637
    @Pumukel

    Du brauchst nicht jedes mal erwähnen, das du deine Nachricht nicht verschlüsselst!

    Aber auch unverschlüsselt ist der "Hinweis" einen FI/LS zu verwenden, nachdem man selber gerade "klargestellt" hat, das ein LS in der Garage nicht selektiv ist, Bullshit. Insofern reicht wie schon gesagt ein ordinärer Fi und ein LS am Leitungsanfang.

    Und den Spannungsfall zu ignorieren, ohne zu wissen wie lange die Garagenzuleitung und welche Verbraucher angeschloßen werden, ist sicher auch sehr seriös.
    Btw.: Standbyverlust eines modernen Zählers ist 0,4W.
     
    werner_1 gefällt das.
  9. Sidsod

    Sidsod

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die Leitung von meines Nachbars Haus in die Garage dürften ca. 5m machen. Dann zu mir 4m und weiter rüber zum nächsten wieder 4m. Angeschlossen stationär sind nur LED deckenleuchten, dann evtl mal ne staubsauger.
    Wäre es dann besser das der Versorger Nachbar jeweils bei sich Zähler für Nachbar eins und zwei installiert?
    Die Leitung ist bei ihm im Haus über einen FI abgesichert. Hatte gedacht das dann im Falle eines fehlerstroms die FI in der Garage auslösen um zu vermeiden Nachbars Strom lahmzulegen.
    Wenn ich das richtig verstehe Bau ich mir nur einen LS bei mir in der Garage ein?
     
  10. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.536
    Zustimmungen:
    588
    Ich würde die Zähler an eine Stelle setzen entweder in die Garage von dem, der den Strom bezahlt oder besser noch an die Außenwand.
     
  11. Sidsod

    Sidsod

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Aussenwand ist eher schlecht. Ich rede mit den Nachbarn und dann gehen die Zähler in die Versorgergarage.
     
  12. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.561
    Zustimmungen:
    185
    Welchen Querschnitt hat die Leitung? 1,5 mm² kannst Du vergessen.

    Lutz
     
  13. Sidsod

    Sidsod

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vom Haus zum Nachbarn 2.5mm2.
     
  14. #13 eFuchsi, 11.12.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    980
    Die Zuleitung zur ersten garage ist also ca. 5m lang und eine 5x2.5mm² Leitung.

    Da diese beim Nachbarn sicherlich schon abgesichert ist (FI und 16A LS ???) erübrigt sich jede weitere Absicherung in den folgenden 2 Garagen.
     
  15. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    357
    Man könnte beim Nachbarn vielleicht 16er Schmelzsicherungen einbauen und in den Garagen dann 10A LSS.
     
  16. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.561
    Zustimmungen:
    185
    Dann kann man es auch lassen. Nicht selektiv, Und das mit 2,5 mm² ist IMHO auch nix.

    Lutz
     
  17. #16 Strippe-HH, 11.12.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.933
    Zustimmungen:
    327
    Ich hatte das mal mit einem Doppelhaus mit zwei seitlich angeordneten Garagen gemacht.
    Jede Garage bekam von der jeweiligen Haushälfte eine Zuleitung, von der vorderen rechten Haushälfte ging diese durch den Keller der hinteren linken Haushälfte und die Zuleitung der rechten Garage für die vordere Haushälfte wurde durch die linke Garage der hinteren Haushälfte verlegt.
    Die Verteilungen der Häuser waren auch auf der gleichen Wandseite zum Hof wo sich auch die Garagen befanden, dadurch war die längste Leitungslänge 16 Meter lang, die rechte Garage ist Wand am Wand zum Nachbargebäude.
    Das wäre auch eine Option für eine 3-Reihenhausanlage oder für ein 3-Familienhaus wo sich die Konsumententeile im Zählerschrank des Kellers befinden.
    Aber jedes Gebäude ist anders und da muss jede Installation anders gemacht werden.
     
Thema:

So möglich Garagen

Die Seite wird geladen...

So möglich Garagen - Ähnliche Themen

  1. 63A-125A Anschluss kommt,3 eHZ möglich?

    63A-125A Anschluss kommt,3 eHZ möglich?: Hallo, ich erhalte ein Upgrade auf 125A am HAK, Ich möchte einen neuen Zählerplatz setzen. Ich würde einen Hager anpeilen, Technikzentrale nach...
  2. Absicherung Zuleitung zur Garage

    Absicherung Zuleitung zur Garage: Hallo zusammen, habe eine kurze Frage. Ich jabe eine ca 20m lange 16qm von der Hausverteilung zur Garage verlegt. In der Garage soll nochmal eine...
  3. Äußerer Blitzschutz bei Altbau ohne Ring/Fundamenterder möglich?

    Äußerer Blitzschutz bei Altbau ohne Ring/Fundamenterder möglich?: Hallo zusammen, ich habe mich hier gerade neu angemeldet, da ich hoffe das ihr mir kurz weiterhelfen kann. Elektriker sind hier schwierig zu...
  4. Fehler in der Garage? Kein Schutzkontakt?

    Fehler in der Garage? Kein Schutzkontakt?: Hallo, ich bin neu und hoffe ihr könnt mir einen Hinweis geben was ich vermute. Für die Fehlerbehebung werde ich allerdings einen Elektriker...
  5. Abgehängte Decke mit LED-Spots - Verbindung mit LED-Streifen möglich?

    Abgehängte Decke mit LED-Spots - Verbindung mit LED-Streifen möglich?: Guten Abend zusammen, ich brauche eure Unterstützung zu folgendem Thema: Ich würde gerne meine LED-Spots mit einem LED-Lichtband verbinden. LED...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden