Spannung am Erdungsdraht

Diskutiere Spannung am Erdungsdraht im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Servus! Ich tausche hier eine Deckenlampe. Die alte ist schutzisoliert, weswegen der vorhandene Erdungsdraht nicht angeschlossen war. Die...

  1. #1 Karlimai, 04.12.2009
    Karlimai

    Karlimai

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Servus!

    Ich tausche hier eine Deckenlampe.
    Die alte ist schutzisoliert, weswegen der vorhandene Erdungsdraht nicht angeschlossen war.
    Die neue Lampe benötigt allerdings eine Erdung.
    Glücklicher Weise habe ich zufällig den Erdungsdraht berührt und gemerkt, daß da Spannung drauf ist. Beim Kontrollieren habe ich 234 V gemessen.
    Wie kann das sein?

    (Hinweise:
    Die Spannung ist unabhängig von der Schalterstellung vorhanden.
    Der betreffende Erdungsdraht ist mit mehreren anderen Erdungsdrähten der übrigen Hausverkabelung zusammengeführt.)

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Karli
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Spannung am Erdungsdraht. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo du hast du zweipolig gemessen welcher Draht war das zweite Potential .wen du den genannten Draht berührt hast müsstest du eigentlich eine starke Watschen bekommen haben .mfg sepp
     
  4. #3 Marcel85, 04.12.2009
    Marcel85

    Marcel85

    Dabei seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Das nennst du Glück? Sowas hätte ich eher von einem Suizidgefährdeten erwartet.

    Solltest du recht haben, unabhängig wie hoch die Spannung ist, ein Eli holen, der die gesamte Anlage überprüft.
     
  5. #4 Karlimai, 04.12.2009
    Karlimai

    Karlimai

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!

    Ich stelle die Frage mal anders:

    Am Deckenausgang kommen drei Drähte heraus: 1 gelb, 1 weiß und 1 grün/gelber Erdungsdraht.
    (bei gelb und weiß haben die Farben keine Bedeutung)

    Bei Schalterstellung "ein" messe ich
    230 V bei gelb mit weiß (alte Lampe hat richtig funktioniert)
    230 V bei gelb mit Erdungsdraht
    1 V bei weiß mit Erdungsdraht
    Bei Kurzschluß weiß mit Erdungsdraht fällt der FI (= ok?)

    Bei Schalterstellung "aus" messe ich
    97 V bei gelb mit weiß (alte Lampe hatte richtig ausgeschaltet)
    230 V bei gelb mit Erdungsdraht (sollten hier nicht 0 V sein?)
    40 V bei weiß mit Erdungsdraht

    Welcher Draht ist hier als Linie und welcher als Nullleiter zu verstehen?
    (Ansonsten hätte ich gelb als Linie hergenommen, aber die 230 V mit dem Erdungsleiter machen mich unsicher)


    Gruß und Dank wieder!

    (Bitte keine "spassigen" Hinweise mehr!)
     
  6. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.427
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    ist das eine Wechselschaltung ?

    Wenn nein , fällt mir eigentlich nur ein das evtl der Neutralleiter ( weiß) über den Lichtschalter geschalten wird....

    Hast du die Spannungen mit einem Multimeter gemessen ?
     
  7. #6 Karlimai, 04.12.2009
    Karlimai

    Karlimai

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo edi!

    Genauso war es!
    Nach längerem Tüpfeln habe ich einfach beschlossen, den gelben Draht an den L Anschluß zu hängen, und war richtig so.
    Klar, durch diese Schaltung ist der Strom immer noch da, wo er nicht hingehört, auch wenn der Schalter auf "aus" steht... sehr gefährlich.
    Aber in diesen 50er und 60er Bauten scheint man darauf noch nicht so geachtet zu haben.

    Danke für Deine Antwort und lieben Gruß
    Karli
     
  8. #7 Karlimai, 04.12.2009
    Karlimai

    Karlimai

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo edi!

    Genauso war es!
    Nach längerem Tüpfeln habe ich einfach beschlossen, den gelben Draht an den L Anschluß zu hängen, und war richtig so.
    Klar, durch diese Schaltung ist der Strom immer noch da, wo er nicht hingehört, auch wenn der Schalter auf "aus" steht... sehr gefährlich.
    Aber in diesen 50er und 60er Bauten scheint man darauf noch nicht so geachtet zu haben, daß die Phase geschaltet wird.

    Danke für Deine Antwort und lieben Gruß
    Karli
     
  9. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo früher gab es auch keine farbigen Drähte da wurde nach dem Motto geklemmt Hauptsache es funktioniert!Wen man was geklemmt hat dan wurden die Sicherungen entfernt,wen man das macht dann spielt es keine allzu grosse Rolle ob wirklich alles stimmt. Ich würde mich nie darauf verlassen dass etwa der blaue Draht Spannungsfrei ist!
    mfg sepp
     
  10. #9 Karlimai, 09.12.2009
    Karlimai

    Karlimai

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Servus nochmal!

    In diesem Gebäude hier ist nicht nur keine Farbverbindlichkeit gegeben,
    sondern es sind zum Teil noch Stoffmantel-isolierte Drähte vorhanden, die nicht aussehen, als ob sie aus Kupfer wären, und deren Querschnitt so gering ist, daß man kaum wagt, an ihnen zu arbeiten, weil man ständig das Gefühl hat, daß sie abbrechen.

    Obwohl sie im Laufe der Jahre einen enormen Rattenschweif an Verbrauchern dazubekommen haben, ist mit ihnen hinsichtlich Überlastung nie etwas passiert.

    Es gibt nur immer wieder das Problem mit der Funktions-Zuordnung und das Mulmige beim Arbeiten mit ihnen.

    Dank und Gruß nochmals, Karli
     
Thema:

Spannung am Erdungsdraht

Die Seite wird geladen...

Spannung am Erdungsdraht - Ähnliche Themen

  1. Siedle HT 611-01: Spannung am Gong zu gering

    Siedle HT 611-01: Spannung am Gong zu gering: Hallo zusammen, seit dem wir vor ca. einem Jahr unser Haus gekauft haben funktioniert die bereits vorhandene Klingel nicht. Das Haustelefon ist...
  2. Zu viel/wenig Spannung auf der Steckdose

    Zu viel/wenig Spannung auf der Steckdose: Guten Abend, ich habe folgendes Problem/Frage. Ich bin in eine neue Wohnung gezogen und habe meine elektrische Zahnbürste im Bad "angeschlossen"....
  3. Komplette spannung bricht zusammen

    Komplette spannung bricht zusammen: Hallo, Ich habe ein riesen Problem in meiner Werkstatt in die ich gerade umziehe. In dem Moment wo ich einen größeren Verbraucher anschalte...
  4. Unterschiedliche Spannung auf Adern eines J-Y(st)Y

    Unterschiedliche Spannung auf Adern eines J-Y(st)Y: hey, ich bin kein Elektriker und habe eine - vermutlich - recht naive Frage an euch: Ich habe ein J-Y(st)Y Kabel mit 6 Adern von 0.8mm...
  5. Geringe Spannung

    Geringe Spannung: Hallo zusammen, ich wollte unterhalb eines Wechselschalter, welcher zur Schaltung der Beleuchtung des Treppenhauses dient zusätzlich eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden