Spannungen an den 3 Phases des FI Schalter

Diskutiere Spannungen an den 3 Phases des FI Schalter im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Vorweg, ich bin kein Elektriker. Ich hoffe ich darf trotzdem hier meine Frage loswerden :-). Bei meinem FI Schalter liegen 2 Phasen...

  1. #1 winfler, 08.03.2006
    winfler

    winfler

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Vorweg, ich bin kein Elektriker. Ich hoffe ich darf trotzdem hier meine Frage loswerden :).

    Bei meinem FI Schalter liegen 2 Phasen mit 230V und 1 Phase mit nur 150V an (+ 1 Neutral). Dabei scheint bereits der Eingang diese unterschiedlichen Spannungen zu liefern. Und genau auf dieser 150V Phase hängt die Therme und das Badezimmer. Und in letzter Zeit bemerkte ich immer ein Flackern des Lichtes und gestern einen Stromausfall dieser Phase. Sind die 150V normal oder sollte ich da die Hausverwaltung anrufen?

    LG
     
  2. #2 Deutzose, 08.03.2006
    Deutzose

    Deutzose

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also folgendes.

    1. 150V normal ?
    klares NEIN

    2. oder sollte ich da die Hausverwaltung anrufen ?
    klares Ja und zwar sofort.

    Eine Ferndiagnose ist schwierig. Ich tippe hier auf folgende Möglichkeiten.

    1. die 150V sind irgendwie nach dem Verbraucher gemessen worden.
    eher unwahrscheinlich

    2. Nulleiterfehler (fehlender N.

    3. lose Klemmstelle.

    Wie dem auch sei dringend einen Fachmann kommen lassen

    Gruß
    Uwe
     
  3. Tobi84

    Tobi84

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    die sind auf jeden Fall nicht normal, denn da müssten auch 230V anliegen.
    Du solltest die Hausverwaltung informieren, damit der Fehler von einem Fachmann behoben werden kann.

    Gruss aus dem bewölkten Minden

    Tobi84
     
  4. #4 winfler, 08.03.2006
    winfler

    winfler

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort. Ich habe die 150V vor und nach dem FI Schalter auf dieser einen Phase gemessen falls das die Fehlerfindung einschränkt? Die 150V sind auch konstant und ändern sich nicht.

    Für mich ist nämlich die wichtige Frage, ob das mich als Mieter betrifft (ob ich das zahlen muss) oder das eine Angelegenheit der Hausverwaltung ist.

    Danke!
     
  5. #5 winfler, 08.03.2006
    winfler

    winfler

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Zur Verdeutlichung meiner "unprofessionellen" Messung hier die Bilder :)


    [​IMG]


    [​IMG]


    Referenzmessung:
    [​IMG]
     
  6. #6 kugelblitz, 08.03.2006
    kugelblitz

    kugelblitz

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    die 230V sind richtig und die 150V sind sehr wahrscheinlich aufgrund deines netztes, ich tippe mal das du zu hause ein TNC-netz hast, normal auch normal.

    einen fachmann mußt du trotzdem zu rate ziehen, da du aufgrund gültigen rechts in deutschland sicher keinen e-techniker findet der gewährleistung für eine getroffenen aussage im internet findest! :wink:

    deshalb mein hinweis, für meine aussage kann ich keine gewährleistung übernehemen!!
     
  7. #7 winfler, 08.03.2006
    winfler

    winfler

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Wenn also die 150V normal sind (so habe ich deine Antwort verstanden), dann war es bloß Zufall, dass gerade diese Phase gestern ausgefallen ist und die Lichter in diesem Stromkreis flackern?

    Mir ist schon klar, dass ich hier keine verbindlichen Aussagen bekommen werden, WILL ICH AUCH GAR NICHT!!! Ich interessiere mich nur für solche Sachen und gehe Ihnen, soweit möglich, auch gerne selber auf den Grund.

    Und ein TNC Netz bedeutet, dass auch 150V vorkommen können und dürfen? (Österreich wird hier ja nicht anders sein als Deutschland). Zu TNC und 150V habe ich nicht viel gefunden: http://de.wikipedia.org/wiki/TNC-Netz
     
  8. #8 Umbauer, 08.03.2006
    Umbauer

    Umbauer

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde die Messung am Unterverteiler-Eingang an L1,L2,L3 gegen N durchführen
    (wenn alle Abgangs-Sicherungen aus sind)
    Bei gleichem Ergebnis liegt der Fehler wohl netzseitig.
    Bei dann korrekten Werten wohl Verbraucherseitig

    Trotzdem der Hinweis, daß im Verteiler *Laien* nix zu messen haben,
    und schon garnicht wenn die Konzentration auf die Bedienung des Fotoapperates gelenkt ist,
    während die andere Hanbd wenige cm neben Spannungsführenden Teilen rumfuchtelt !!!!!
    also: Fachfirma

    Keine Haftung für meine Beiträge
     
  9. ob3lix

    ob3lix

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,wie hoch ist die Spannung zwischen den Phasen,müßten eigentlich 4ooV sein.Ich gehe davon aus,das du immer mit eingeschaltetem RGD gemessen hast.Eine Phase wird dir fehlen,Vorsicherung ?
    mfg ob3lix
     
  10. #10 winfler, 08.03.2006
    winfler

    winfler

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke an alle - wirklich! Ich bin mir aber des Risikos bewusst beim herumfuchteln an solchen Dingen, würde auch nie etwas selber ändern oder austauschen wollen! Mich interessiert ua. einfach das WARUM und WIESO :)

    Also bei den letzten beiden Posts steige ich ein bisschen aus (Unterverteiler-Eigang, Abgangssicherungen?), leider. Also wenn ich die Messungen zwischen den beiden Phasen L1 und L2 mache, so habe ich ~390V. Zwischen L2 und L3 lustigerweise "nur" ~270V.

    Nochmals, ich werde nicht mehr machen als zu Messen wo ich kann, Angreifen tu ich mit meinen Händen SICHER nichts! Ich hatte schon mal das Vergnügen in einem Stromkreis zu sein :-(

    LG
     
  11. #11 Hemapri, 08.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    60
    Schalte den FI mal ab und messe L1 bis L3 gegen N, L1 bis L3 gegen PE,N gegen PE und L1 gegen L2, L2 gegen L3, sowie L3 gegen L1! Was hast du überhaupt für eine Netzform? Mit den Ergebnissen sind wir dann schon mal schlauer.

    MfG
     
  12. #12 Deutzose, 08.03.2006
    Deutzose

    Deutzose

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die Sicherungen normal also drehstrommäßig durchverdrahtet sind,
    müßten an anderen Abgängen auch diese 150V anliegen..???

    So richtig sieht mans auf dem Bild nicht.

    Folgender Gedankengang.
    Davon ausgehend, das eine Vorsicherung ausgelöst hat.
    2 intakte Sicherungen gehen durch einen eingeschalteten Drehstromverbraucher der nur im Stern, ohne N (kaputt??) geschaltet ist.
    Welche Spannung messe ich an der "kaputten" Phase..??

    Also Winfler,
    wie du selber gesagt hast bist du kein Elektriker. Also hole dir einen und zwar schnell. Ich möchte nicht dramatisieren, aber wenn ich recht hätte mit dem N-Leiter kann es sich auf die Gesamtanlage auswirken.
    Anstatt hier im Netz rumzusurfen lieber das Telefon in die Hand nehmen.

    Gruß aus Frankreich
    Uwe
     
  13. #13 winfler, 08.03.2006
    winfler

    winfler

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Die Hausverwaltung (und somit dessen Elektriker) ist schon seit ca. 3 Stunden informiert :)

    Da ich aber die hausverwaltung kenne, wird sie ALLES versuchen um MIR die Kosten aufzuhalsen. Darum möchte ich verstehen, wo der Fehler liegt und ob das in meinen Verantwortungsbereich fällt (bin nur Mieter) oder ob das ein generelles Problem der Hausverwaltung ist.

    Hier noch zwei andere Bilder, vielleicht erkennt man hier die Details der Verdratung besser.

    [​IMG]


    [​IMG]
     
  14. #14 winfler, 08.03.2006
    winfler

    winfler

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja, auf dem Abgang für die Therme (siehe Bild in vorigen Post) messe ich auch "nur" ~150V

    LG
     
  15. #15 Deutzose, 08.03.2006
    Deutzose

    Deutzose

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Mach doch mal bitte ein Foto vom Gesamtverteiler, das man mal den Aufbau sieht.

    Frage ist der FI für die Gesamtanlage.?
     
  16. #16 Hemapri, 08.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    60
    Was ist nun mit der Messung ohne Last? :?: 8)

    MfG
     
  17. #17 Deutzose, 08.03.2006
    Deutzose

    Deutzose

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ja stimmt, wäre auch eine interessante Aussage.

    Bin mal gespannt wies ausgeht.
     
  18. #18 winfler, 08.03.2006
    winfler

    winfler

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ok, also Messung ohne Last heißt, dass die nachfolgenden Sicherungen (nach dem FI) unten (sprich "aus") sein sollen? Wenn dem so ist, dann messe ich mittlerweile ~170V (habe die beiden beschrifteten Schalter nach unten geschnalzt ;-) Aber auch wenn ich sie oben lasse messe ich mittlerweile die ~170V. Offensichtlich nimmt mit Dauer des Tages auch die Spannung zu :D

    Hier das Bild von der gesamten Anlage:
    [​IMG]

    LG
     
  19. #19 Hemapri, 08.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    60
    Nein, du misst an den Eingangsklemmen vom FI, wenn dieser abgeschaltet ist.

    MfG
     
  20. #20 winfler, 08.03.2006
    winfler

    winfler

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ok, werde ich gleich morgen in der Früh machen wenns wieder hell ist :) Der Hausverwaltung scheint das Problem leider schnurz egal zu sein... :-( Ich habe auch schon Nachbarn gefragt, aber offensichtlich bin ich der Einzige mit dem Problem.
     
Thema:

Spannungen an den 3 Phases des FI Schalter

Die Seite wird geladen...

Spannungen an den 3 Phases des FI Schalter - Ähnliche Themen

  1. Drehstromanschluss liefert verwirrende Spannungen

    Drehstromanschluss liefert verwirrende Spannungen: Hallo zusammen, ich habe nach langer Wartezeit meine neue Küche erhalten. Leider hat mein Herd direkt eine Fehlermeldung ausgegeben, dass er...
  2. 2 verschiedene Spannungen an einem Serienschalter?

    2 verschiedene Spannungen an einem Serienschalter?: Moin zusammen, habe das Thema bei einer Suche leider nicht gefunden. Folgende Situation: Neubau, noch nicht bezogen, alle Installationen wurden...
  3. Netzformen, Spannungen und Frequenzen auf Schiffen

    Netzformen, Spannungen und Frequenzen auf Schiffen: Hallo zusammen. Ich suche im Rahmen meiner Bachelorarbeit Informationen über die Netzformen, Spannungen und Frequenzen auf Schiffen. Gibt es hier...
  4. Spannungen zwischen Außenleitern außerhalb Europas

    Spannungen zwischen Außenleitern außerhalb Europas: Hi zusammen! Ich bin neu hier und würde gerne wissen ob sich hier jemand auch mit dem Stromnetz in Übersee auskennt. Meine Frage: Welche...
  5. microüberspannungen?

    microüberspannungen?: moin moin, hoffe mal ich bin hier im richtigen threat. habe ein problem mit meinen pcs bzw laptops und smarttv. habe die vermutung das...