Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge

Diskutiere Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge im Forum Produkte, Material, Elektrowerkzeug & Werkstoffe im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Ich habe für den Garten eine preisgünstige Einhell-Kettensäge gekauft. Leider springt immer wieder die Sicherung raus, so dass ich die Kettensäge...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

Dolem

Beiträge
6
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #1
Ich habe für den Garten eine preisgünstige Einhell-Kettensäge gekauft. Leider springt immer wieder die Sicherung raus, so dass ich die Kettensäge kaum benutzen kann. Was ist zu tun? :?
Wenn es etwas mit den Spannungsspitzen zu tun hat, kann man dann mit einem entsprechenden Vorschaltgerät arbeiten? Wo ist dieses dann erhältlich? Oder liegt das Problem ganz woanders.

Gruß

Dolem
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #2
Hast du das Problem beim Einschalten der Säge, oder auch wenn sie schon läuft, und du damit am arbeiten bist?

Gruß
Thomas©
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #3
Spannungsspitzen?/Kettensäge

Problem besteht nur beim Einschalten. Es kommt auch schon mal vor, dass die Maschine läuft.

herzlichen Gruß

Dolem
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #4
Hallo Dolem,

wenn dir beim Einschalten der Kettensäge die Sicherung rausspringt, liegt es am Einschaltstrom (Anlaufstrom) der Kettensäge. Die üblicherweise aus Kostengründen eingesetzten LS mit B Charakteristik sind für Einschaltströme von Motoren nicht geeignet. Abhilfe bringt entweder ein Anlaufstrombegrenzer (gibt es im einschlägigen Fachhandel) oder eine LS mit einer z.B. C Charakteristik. Das kann aber bitte nur ein Fachmann vor Ort, dazu muss die verlegte Leitung und die Rahmenbedingungen beurteilt werden.

Wenn die Sicherung (und wenn es nicht ein FI ist) während des Betriebs rausspringt, sollte sich das ein Elektriker vor Ort ansehen. Vielleicht passt dann die Absicherung grundsätzlich nicht zu dieser Kettensäge. Wie hoch ist die Steckdose denn abgesichert und welche Leistung hat die Kettensäge (steht auf dem Typenschild).

Gruß Fachmann
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #5
Hallo Fachmann,

danke für das gute Info. Leuchtet mir ein. Was bedeutet LS?

Die Steckdose ist mit 16 Ampere abgesichert. Die Leistung der Kettensäge beträgt 2000 W. Andererseits kann ich ohne Probleme einen Häcksler mit 2500 W über die gleiche Absicherung laufen lassen.

Gruß

Dolem
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #6
Dolem schrieb:
Hallo Fachmann,

danke für das gute Info. Leuchtet mir ein. Was bedeutet LS?

LS bedeutet:
Leitungsschutzschalter(Sicherung oder auch Automat genant)
MFG ELPA
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #7
Die Leistung der Kettensäge beträgt 2000 W. Andererseits kann ich ohne Probleme einen Häcksler mit 2500 W über die gleiche Absicherung laufen lassen.
Diese Leistungsdaten sagen nichts über den Anlaufstrom aus. Welche Charakteristik hat der Sicherungsautomat denn überhaupt? Möglicherweise ist es sogar noch ein H Automat. Bitte mal alles angeben was auf dem Sicherungsautomat draufsteht oder Foto machen.

mfG.
Alain
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #8
An der Charakteristik würde ich da nicht basteln - wenn man lediglich den LS auf höhere Kurzschlußströme auslegt, überlastet man die Schuko-Stecker. Mittelfristig kommen dann die nächsten Probleme wegen Abbrand an den Kontaktfahnen. Und ein Umbau auf einen C-LS und CEE-Steckdosen wird nur in Frage kommen, wenn ausschließlich diese Säge dort fest betrieben werden soll.

Ich würde empfehlen, einen einschaltstrombegrenzenden Zwischenstecker für das Gerät anzuschaffen - damit wäre die Säge dann auch an beliebigen anderen Haushaltsstromkreisen benutzbar...

Gruß Sevo
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #9
Hallo Sevo,

"An der Charakteristik würde ich da
Ich würde empfehlen, einen einschaltstrombegrenzenden Zwischenstecker für das Gerät anzuschaffen - damit wäre die Säge dann auch an beliebigen anderen Haushaltsstromkreisen benutzbar..."

Eine solche Lösung habe ich mir auch vorgestellt. :) Doch wo gibt es ein solches Teil? Baumärkte und Elektrohandel war bisher Fehlanzeige. Ist unter Fachhandel der Elektroinstallationsgroßhandel gemeint?
Direkte Hinweise (möglichst) im Bonn/Kölner Raum wären sinnvoll, sonst laufe ich mir die Hacken ab.

Gruß

Dolem
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #10
Tach

..Ich habe für den Garten eine preisgünstige Einhell-Kettensäge gekauft. Leider springt immer wieder die Sicherung raus, so dass ich die Kettensäge kaum benutzen kann...

aus der ferne etwas schwer zu beurteilen

hängt auf der sicherung noch etwas anderes mit drauf? also wenn deine kettensäge einschaltest läuft da noch was mit?

wenn das gerät neu gekauft hast und die sicherung fliegt immer beim einschalten raus - vielleicht leigt es auch einfach am gerät selbst?

geht es eigentlich um wechsel- oder drehstrom?


gruß tom
_____
Strom macht klein schwarz und regungslos ;-)
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #12
@ AoDA_Keule

heutzutage ist man ja vor nichts mehr sicher. wenn man lange genug sucht gibt es sicherlich eine
;-)


PS: Für meinen Garten brauch ich keine Kettensäge, da reicht mir eine Heckenschere, aber jedem das seine ;-)

gruß tom
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #13
Dolem schrieb:
Doch wo gibt es ein solches Teil?

Anlauf- oder Einschaltstrombegrenzer gibt es bei Conrad, allen einschlägigen Versendern, im Werkzeugfachhandel und Elektrogroßhandel, sowohl als Zwischenstecker als auch zur Montage.

Gruß Sevo
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #14
Würde ich auch vorschlagen so ein ding von Conrad.

Conrad Artikelnummer622412 fuer 29,95€
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #16
Hallo,

...wurde desletzt hier irgendwo gepostet:

Einfach mehrere Kabeltrommeln zusammenstecken, abrollen ist erst bei größerer Leistung (siehe Schild auf Trommel) nötig, bzw. häufigem ein/auschalten (häufige Stromspitzen).

Dieser "Vorwiderstand" begrenzt den Strom und ist auch noch zu Anderem nützlich.

gruß ebbi
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #17
roter Lump schrieb:
Dieser "Vorwiderstand" begrenzt den Strom und ist auch noch zu Anderem nützlich.

Ja, z.B. um die Schleifenimpedanz dermaßen in die Höhe zu treiben, das Sicherungen unter Umständen nicht mehr rechtzeitig auslösen können.

Nicht umsonst steht auf vielen Verlängerungen, Kabeltrommeln usw das man sie eben nicht hintereinander stecken soll.
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #18
OEmer schrieb:
Ja, z.B. um die Schleifenimpedanz dermaßen in die Höhe zu treiben, das Sicherungen unter Umständen nicht mehr rechtzeitig auslösen können.

Hast ja Recht, aber das ist ja in diesem Fall gerade beabsichtigt.
Abgesehen davon sind diese Heimwerkergeräte meistens Schutzklasse II.
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #19
JudgeMan schrieb:
AoDA_Keule schrieb:
littelboytom schrieb:
geht es eigentlich um wechsel- oder drehstrom?


Hmm also ne Drehstromkettensäge iss mir persönlich noch nie untergekommen. http://www.mainzelahr.de/smile/schilder/respekt.gif

Gibt es, zum Beispiel von Mafell für den Zimmereibedarf ;-)

Gruß,

Martin


@Martin

Mann lernt doch nie aus........ http://www.mainzelahr.de/smile/schilder/danke01.gif
 
  • Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge
  • #20
roter Lump schrieb:
OEmer schrieb:
Ja, z.B. um die Schleifenimpedanz dermaßen in die Höhe zu treiben, das Sicherungen unter Umständen nicht mehr rechtzeitig auslösen können.

Hast ja Recht, aber das ist ja in diesem Fall gerade beabsichtigt.
Abgesehen davon sind diese Heimwerkergeräte meistens Schutzklasse II.
ja das kann sein
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Spannungsspitzenschutz?/Kettensäge

Ähnliche Themen

LED - Strahler flackern.

Mehrere 16A/230V Stecker kombinieren

Privileg Backofen

Reparatur Renkforce NG-4400

Zigbee Relais mit vorhandenem Wandschalter

Zurück
Oben