Sprechstelle anschließen, aber wie?

Diskutiere Sprechstelle anschließen, aber wie? im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und benötige natürlich sofort Eure Hilfe :) ! Die Situation ist folgende: Wir haben eine Siedle...

  1. #1 kalimbo, 23.10.2009
    kalimbo

    kalimbo

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier im Forum und benötige natürlich sofort Eure Hilfe :) !

    Die Situation ist folgende:
    Wir haben eine Siedle 511 Türsprechanlage, die ich kurz vor den Renovierungsarbeiten abgebaut habe.
    Damit ich nacher noch weis, welches Kabel wo angeklemmt war habe ich die einzelnen Kabel beschriftet und auch fotografiert.
    Da die Türsprechanlage auf der linken Seite sehr nah an der Wand montiert ist konnte ich nicht alle Kabel fotografieren und habe leider erst später festgestellt das man die Platine die davor war abnehmen konnte.
    Problem ist nun, das ich eine schwarzes und ein graues Kabel übrig habe und nich weis wo ich es anschliesen muß.Der Türöffner funktionier genauso wie das Hören und sprechen. Nur wenn draußen jemand klingelt geht bei mir die Glocke nicht. Ich habe mittlerer Weile sämtliche Kombinationen ausprobiert aber es funktionier immer noch nicht.
    Bin für jede Hilfe dankbar, die mir den Elektriker im Haus und seine Rechnung erspart :lol:!

    Gruß
    kalimbo

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. #2 79616363, 23.10.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Das ist noch die alte 6+n Technik. Es müssen also am Telefon mindestens 7 Adern angeschlossen sein. Die Farbbelegung ist leider nicht normiert und da macht jeder grad was er will :-(
    Hört sich aber bei Dir so an, als ob Klemme 7 falsch belegt sei.
    Vom Anschluss her entspricht das HT611 fast dem HT511. Eventuell hilft Dir schon dieser Anschlussplan von Siedle weiter? <a href="http://siedle.com/xs_db/DOKUMENT_DB/www/Schaltplaene/Schaltplaene_Archiv/Haustelefon_HT_611/AS2-53-2_mit_TLE051_TLM611_UG_503.pdf" target="79616363">http://siedle.com/xs_db/DOKUMENT_DB/www/Schaltplaene/Schaltplaene_Archiv/Haustelefon_HT_611/AS2-53-2_mit_TLE051_TLM611_UG_503.pdf</a>
     
  4. Antisi

    Antisi

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Hallo...

    ... versuch doch mal herauszukriegen wo dieser graue und schwarze Draht hingehen. Täuscht das im Bild oder ist das sogar eine andere Leitung (sieht ein bisschen dicker aus als die anderen Adern).
    Mal den Gong aufmachen u.s.w. .

    Wenn Du dann weist, wo diese Adern hinführen, könnte das behilflich sein.
     
  5. #4 79616363, 23.10.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Ich seh grad, dass auf der Website von Siedle einige PDFs von älteren Anlagen nicht mehr zum Download bereitgestellt werden. Wenn Du willst, dann schick ich Dir den alten Krempel, den ich noch hab, per Mail.
     
  6. #5 kalimbo, 25.10.2009
    kalimbo

    kalimbo

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für deine Hilfe, ich fürchte jedoch nur, dass mir das nicht viel nützen wird da ich keine Schaltpläne lesen kann :oops: !

    Ich habe nochmal zwei Bilder eingestellt in der Hoffnung noch einen Schritt weiter zu kommen.

    Auf Bild 1 habe ich die Farben der einzelnen Drähte nochmals zusätzlich markiert so wie sie angeschlossen sind.
    Auf Bild 2 ist die Außeneinheit von innen zu sehen.

    Vielleicht kann damit jemand was anfangen.
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  7. Antisi

    Antisi

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Hallo kalimbo...

    hätte einen Vorschlag:

    Wenn Du keine Schaltpäne lesen kannst OK. Dann schreib doch mal von der Ausseneinheit, vom Netzteil (gewöhnlich in der Verteilung), vom Gong und vom Telefon die Farbbelegung auf.

    Beispiel:

    Telefon:
    blau auf c
    grün auf 6...

    Gong:
    rot und lila

    u.s.w.

    Man kann trotz Bilder die Anschlussbelegung nicht erkennen.

    Wenn Du das machst, ist das für uns eigentlich nur noch ein Puzzle was wir zusammensetzen müssen.

    PS: sei aber vorsichtig wenn Du an die Verteilung gehst. Schalt vorsichtshalber den Strom vorher ab.
     
  8. #7 79616363, 25.10.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    An die Verteilung wird er gar nicht müssen, es würd wahrscheinlich reichen, wenn die Klemmenbezeichnungen vom Telefon durchgibt. Ich hab die vom HT 511 leider nicht mehr im Kopf und hab auch keine Unterlagen mehr über das 511er. Die Klemmen müssten fast identisch mit dem 611er sein, nur die Anordnung sieht etwas anders aus. Notfalls geht auch ein scharfes Foto der Platine, auf dem man die Bezeichnungen wirklich erkennen kann.
    Mit nem Multimeter kriegt man dann raus, was falsch angeschlossen ist. Ist schon mal beruhigend, dass die Gegensprechfunktion tut - Damit sind dann schon mal 9, 11 und 12 richtig belegt,

    @kalimbo: Wär denn ggf. ein Multimeter vorhanden?
     
  9. #8 kalimbo, 25.10.2009
    kalimbo

    kalimbo

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Herzlichen Dank an Euch zwei!

    Ich stell nochmals ein Foto ein, das jetzt mit den Zahlen beschriftet ist die auf der Klemmleiste stehen.

    Die Nr.3, Nr.7.1, Nr.7.2, Nr.7.3 und die Nr. 6 auf der linken Seite sind nicht besetzt, sprich es ist kein Kabel angeschlossen.

    Auf der rechten Seite waren von Anfang an nur das graue auf T2 und das schwarze auf T1 angeschlossen.
    [​IMG]
     
  10. #9 79616363, 25.10.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Anschluss 3 muss im Regelfall auch nicht belegt sein, das ist nur nötig, wenn man irgendeine Kontrollfunktion braucht um zu überprüfen, ob der Hörer abgenommen ist.

    7.1, 7,2 und 7.3 sind nur zum Durchschleifen weiterer Tastsignale gedacht. Das braucht man nicht unbedingt, wenn das Durchschleifen anders geregelt ist. Wichtig ist lediglich 7 (das eigentliche Klingelsignal).
    Das ist bei Dir also auch nicht das Problem.

    Hmm Anschluss 6? Es gibt beim HT 511 eigentlich keinen Anschluss 6. Es könnte allenfalls (wenn überhaupt) 6.1 geben und da liegt üblicherweise ne Brücke nach c. DA aber 6.1 für den Türdrücker ist und der bei Dir tut, kann das also auch nicht das Problem sein.

    T1 und T2 sind für nen möglicherweise vorhandenen Zusatztaster am Telefon, mit dem man z.B. das Treppenhauslicht einschalten kann. Für die Grundfunktion der Anlage sind die erst mal unwichtig.

    Lass um Himmelswillen die Finger von der Belegung von 9, 11 und 12. Wenn die Gegensprechfunktion tut, dann liegen die richtig.

    Dein Bild wird derzeit bei mir leider nicht angezeigt, aber kann durchaus sein, dass der Server wieder mal spinnt und es etwas später geht. Ich meld mich dann nochmal, sobald ich was seh :wink:

    PS: Hast Du ein Multimeter oder nicht? Das wäre sehr nützlich in diesem Fall. Zur Not geht's aber auch ohne, aber sowas macht man eigentlich nicht ;-)
     
  11. #10 79616363, 25.10.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Ohne hier irgenwas unterstellen zu wollen, aber wo ist das Läutwerk? Ich seh nirgends eines? Hast Du womöglich vergessen das wieder einzustöpseln?
    Ich weiss, dass das ne blöde Frage ist, aber ich hab halt schon die seltsamsten Sachen gesehen ;-)
     
  12. Antisi

    Antisi

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Da könntest Du recht haben 79616363...

    Um sicher zu gehen will ich ja auch wissen, wie die Farbbelegung vom Gong ist. Ich sehe die Leitung nicht im Sprechteil und nicht in der Türstation. Also bleibt nur noch übrig, das das Klingelmodul im Sprechgerät fehlt oder die Leitung vom Gong geht in den Verteilerkasten. Dewegen auch die bitte die Türstation und Netzgerät mit Aderbelgung durchzugeben (nicht das in der Verteilung ein Farbwechsel zwischen den Leitungen stattfindet).
     
  13. #12 79616363, 26.10.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Antisi,

    das mit den spontanen und willkürlichen Farbwechseln in Verteilern ist mir wohlbekannt und m.E. einfach Pfusch!
    Wenn ich mir aber die (z.T. ja funktionierenden) Adern an Türstation und Haustelefon angucke, dann stimmen zumindest die Farben der Gegensprechanlage.

    9 - rot
    + - weiss
    11 - blau
    12 - grün

    Das hier könnt die potentialfreie Tastung der Aussenbeleuchtung sein. Wenn das so ist, dann stimmt die Farbbelegung auch wieder überein.

    T1 - schwarz
    T2 - grau

    Etwas komisch wird es hier, wo es um Türdrücker und Bimmel geht.
    Es ist zwar unerheblich ob man b und c verwechselt, aber dann muss man es konsequent und durchgehend durchziehen - Besser, man macht es gleich korrekt ;-)
    Es gibt teilweise Unterschiede, deshalb nenne ich die Farbe am TLM 511 zuerst und dann die vom HT 511:

    7 - braun / braun
    b - gelb / ?
    c - orange / gelb
    I - ? / violett

    Irgendwie wirkt das wie ne halbwegs saubere Installation, nur b und c scheinen an der Türstation vertauscht zu sein. Korrekterweise ist an der Türstation auch c und 6.1 gebrückt.
    Jetzt stellt sich natürlich sofort die Frage, ob das vor der Renovierung funktioniert hat und ob an der Türsprechstation was geändert wurde?
    Der b/c Verwechsler an der Türstation lässt natürlich auch diese hier in Verdacht kommen.
    Das kann funktionieren, solange c (oder dessen Synonym) auf 6.1 kommen.

    Hier stellen sich folgende Fragen an kalimbo:

    - Hatte das früher funktioniert?
    - Wurde an der Türstation etwas geändert?
    - Funktioniert der Lichttaster sowohl vom Haustelefon als auch von der Türstation aus?
    - Hast Du das Läutewerk wieder angeschlossen? (Die zwei Lötnägel oben rechts am HT mit dem Symbol drauf.)
    - Wo ist eigentlich im HT der Taster für den Türöffner?
    - Wo ist der Taster für das Licht?
    - Hast Du ein Multimeter, das würde Vieles einfacher machen.

    Na ja, das kriegen wir schon raus *g*

    PS:
    Die freie graue und schwarze Ader könnten (wenn man den bisher halbwegs eingehaltenen Farben glaubt) unbenutzt oder auch Zuführungen vom Lichttaster sein. Je nachdem, kann man sie schadensfrei auf 7.1 und 7.2 oder T1 und T2 legen.

    Irgenwie ist die Frage nach der Bimmel noch nicht beantwortet und das macht mir auch Sorgen.
     
  14. #13 kalimbo, 26.10.2009
    kalimbo

    kalimbo

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    @79616363
    Hier stellen sich folgende Fragen an kalimbo:

    - Hatte das früher funktioniert?
    - Wurde an der Türstation etwas geändert?
    - Funktioniert der Lichttaster sowohl vom Haustelefon als auch von der Türstation aus?
    - Hast Du das Läutewerk wieder angeschlossen? (Die zwei Lötnägel oben rechts am HT mit dem Symbol drauf.)
    - Wo ist eigentlich im HT der Taster für den Türöffner?
    - Wo ist der Taster für das Licht?
    - Hast Du ein Multimeter, das würde Vieles einfacher machen.

    zu 1: Ja, es hat alles funktioniert. Einzig die
    Außenlampe, die hat noch niemals funktioniert.
    Das hat der Elektriker nie hinbekommen. Wäre
    für uns wunderbar wenn das einmal funzen würde.

    zu 2: Nein, an der Türstation wurde von mir absolut
    nichts verändert.

    zu 3: Wie oben bereits geschrieben, die Außenlampe
    hat noch niemals funktioniert, was uns schon
    immer geärgert hat.

    zu 4: Das Läutwerk ist ca. 1m oberhalb des HT an der
    Wand angeschraubt. Aus der Wand schauen 4 Kabel
    heraus, rot, schwarz, grau und blau. Das graue
    und das schwarze Kabel sind an dem Läutwerk an-
    geschlossen. Rot und blau sind ohne Anschluß
    und hängen lose herunter.
    Wenn Du die gerade von der Platine absteheden
    Stifte als Lötnägel bezeichnest, dann kann ich
    dir mitteilen, dass die rechts oben wie auf dem
    Bild rosarot markiert keine Anschlüsse haben.
    Als Bezeichnung steht daneben LW ich nehme an,
    dass das Läutwerk bedeuten soll.

    [​IMG]

    zu 5+6: Das HT hat insgesamt 9 Tasten. Die Belegung
    sieht folgendermaßen aus.

    Türöffner----Taste Nr.1----Licht
    Taste Nr. 2----Nr.3-------NR.4
    Nr. 5----Nr.6-------Nr.7

    zu 7: Einen Multimeter habe ich aber wie man so ganz
    genau damit umgeht ist mir unklar.

    Gruß
    kalimbo
     
  15. #14 79616363, 26.10.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Gut, dann kommen wir schon etwas weiter. Der Gleichstrombereich (Gegensprechanlage) scheint okay zu sein.
    Der Fehler liegt also im 12V~ Bereich (Bimmel und Türdrücker). Zu meiner Freude hast Du auch ein Multimeter :D

    Stell das Multimeter mal auf den Messbereich 20 VAC (kann bei Dir auch 20V ~ heissen), miss am Telefon alle Spannungen zwischen c, I und 7. Auf die Richtung kommt es hier nicht an, denn das sind 12 Wechselstrom.

    - Wenn keine Taste gedrückt ist, dann sollten zwischen c und I ca. 12V~ liegen.
    - Zwischen c und 7 sollte im Leerlauf (fast) nichts zu messen sein.

    - Bei gedrückter Türöffnertaste darf zwischen c und I nichts mehr messbar sein.
    - Wenn jemand den Klingeltaster betätigt, dann sollten zwischen c und 7 etwas 12V~ liegen.

    Wenn das nicht so ist, dann gib uns mal die Werte. Wenn's doch so ist, dann hast Du die Bimmel nicht angeschlossen oder sie ist kaputt :lol:

    Die Lötnägel mit der Bezeichnung LW (das bedeutet tatsächlich Läutwerk) sind nur Weiterführungen der Signale c und 7 und da dran könnte man ein internes Läutwerk anschliessen. Aber gut, nachdem Du ne externe Bimmel hast, ist das unwichtig.
     
  16. Antisi

    Antisi

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kalimba...

    ...so der Gong ist also mit grau und schwarz angeklemmt? Dann würde ich mal vermuten, dass am Haustelefon das deine beiden Drähte sind.
    Klemme mal den einen Draht auf Klemme 7 dran den anderen auf Klemme c.

    PS: 79616363 hat nur seine Gedanken geäußert, damit man versteht was Ihn beschäftigt. Nimm das bloss nicht persönlich. Auf diese Art und weise kann auch ich dem geschehen folgen. Da ich seine Meinung bis jetzt mit Ihm geteilt habe, brauch ich dann wohl nichts mehr dazu ergänzen.

    Übrigens, dass was 79616363 über vertauschte Anschlüsse an der Türstation gesagt hat ist nicht von der Hand zu weisen. Das ist solange gut bis man Fehlersuche betreibt oder Änderungen vor hat.

    Wenn es dann wieder so funktioniert wie am Anfang, können wir ja mal über die anderen Dinge reden, die Du gerne hättest.
     
  17. #16 79616363, 26.10.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Antisi,

    ich war doch ganz lieb und das war keinesfalls böse gemeint ?!?!!! Wenn ich bös werd, dann hört sich das eindeutig anders an :lol:
    Aber ich halte es mit dem Spruch meiner schwäbischen Herkunft: " Ned gschempft isch globt gnuag!" :wink:

    Wir suchen halt den Fehler und den werden wir finden :!: Da muss man manchmal deutlich werden ;-)

    Jetzt warten wir halt mal die Messergebnisse ab und dann wissen wir wahrscheinlich, was da faul ist ;-)
     
  18. #17 kalimbo, 26.10.2009
    kalimbo

    kalimbo

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Antisi,

    es ist von meiner Seite aus wünschenswert, wenn Du dich liebenswerter Weise weiter an meinem Problem beteiligen würdest :D !

    Falls Du Fußball-Fan von Werder bist, meinen Glückwunsch zum 4:1 von gestern!
    Mein Vfb loost ja seit geraumer Zeit gewaltig im Liga-Keller herum!
    Ganz im Vertrauen, wir wollen den "Anderen" nur einen kleinen Vorsprung geben und rollen dann das Feld wieder von hinten auf :lol: :lol: .

    Gruß nach Bremen
    kalimbo
     
  19. #18 kalimbo, 26.10.2009
    kalimbo

    kalimbo

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Ich schon wieder :D ,

    - Wenn keine Taste gedrückt ist, dann sollten zwischen c und I ca. 12V~ liegen.
    - Zwischen c und 7 sollte im Leerlauf (fast) nichts zu messen sein.

    - Bei gedrückter Türöffnertaste darf zwischen c und I nichts mehr messbar sein.
    - Wenn jemand den Klingeltaster betätigt, dann sollten zwischen c und 7 etwas 12V~ liegen.

    zu 1: zwischen c und I liegen ca. 14 V an.

    zu 2: zwischen c und 7 im Leerlauf 0 Volt.

    zu 3: ist wie beschrieben, keine Spannung

    zu 4: dito, zw. c und 7 ca. 14 V

    Die Bimmel ist meiner Meinung nach nicht kaputt, denn wenn ich die beiden noch nicht angeschlossenen Kabel schwarz und grau auf c und I kurz ranhalte, dann klingelt es.

    Die beiden Kabel sind also für die Bimmel aber ich weis nicht wohin damit.
    Soweit ich mich noch erinnern kann, ist irgend eine Klemme c oder I damals noch mit dem schwarzen oder dem grauen Kabel belegt gewesen aber ich kann mich auch irren.

    Im übrigen 79616363 hast Du vollkommen recht, net gschompfa isch globt gnuag.

    Gruß´
    kalimbo
     
  20. willi4

    willi4

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Präzisionsarbeit..
     
  21. Antisi

    Antisi

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Okay...

    ...dann hab ich das zu ernst genommen.

    Was Du gemessen hast, sieht gut aus. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, kannst Du mal bei den beiden übrigen Adern mal schauen, ob Du irgend einen Wert messen kannst (ich meine damit den grauen und den schwarzen Draht im HT).
    Dazu auf Widerstandsmessung stellen (Ohm). Das Gerät sollte irgendeinen Wert anzeigen.
    Wenn Du jetzt am Gong einen Draht abklemmst und nochmal mißt und der Wert OL (Over Limit) abzulesen ist, dann ist es defenitiv der Gong. Beim messen bitte aber nicht die Spitzen berühren da ansonsten eine Fehlmessung zustande kommt.

    Dann einen Draht an Klemme 7 ran den anderen an Klemme c (die vorhandenen Drähte dran lassen). Welche Farbe Du wo ranklemmst ist egal.
     
Thema:

Sprechstelle anschließen, aber wie?

Die Seite wird geladen...

Sprechstelle anschließen, aber wie? - Ähnliche Themen

  1. Alte STR Sprechstelle ersetzen

    Alte STR Sprechstelle ersetzen: Hallo zusammen! ETW, Mehrparteienhaus, Altbau 70er Jahre. Wechselsprechanlage von STR (Netzgerät Typ TV13A). Hausverwaltung inkompetent/schlecht...
  2. Homematic IP Rolladensteuerung anschließen

    Homematic IP Rolladensteuerung anschließen: Hallo Guten Morgen :) bin noch kleine kücken bei euch in Community… aber ich bräuchte dringend euere Hilfe. Ich möchte soooo… gerne meine...
  3. Waschmaschinen motor anschließen

    Waschmaschinen motor anschließen: Guten Tag, weiß von euch jemand wie ich diesen Motor an 230V anschließen kann damit er läuft? bin ein laie was Strom betrifft (gelernt:...
  4. Hupe anschließen

    Hupe anschließen: Hallo, kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich eine Schaltung am besten realisieren kann? Es gibt 3 Behälter mit einer Flüssigkeit. Ist einer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden