SPS in Häusern

Diskutiere SPS in Häusern im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Guten Abend, Ich wollte mal eine kleine Diskussion zum Thema SPS Steuerungen in Wohnhäusern anstoßen. Habe schon mit kaspar ein wenig...

  1. #1 Matze001, 03.08.2007
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    Ich wollte mal eine kleine Diskussion zum Thema SPS Steuerungen in Wohnhäusern anstoßen. Habe schon mit kaspar ein wenig gesprochen und fand das Thema könnte man ja mal im Forum unterbreiten.

    Was haltet ihr davon?
    Sinnvolle Installation oder schwachsinnige überteuerte Spielerei?

    Vielleicht kennt ihr ja jmd. der eine SPS in seinem Wohnhaus hat, oder habt ihr gar selbst eine verbaut?

    Ich werde meine eigene Meinung erstmal außen vor lassen ;) Lass euch erstmal n bissle reden!

    MfG

    Marcel D.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: SPS in Häusern. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SPS

    SPS

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    das kommt auf den Umfang und Wünsche an.

    So Kann mal EIB, Funk,oder eine SPS die bessere Lösung sein.

    Für kleine Anlagen halte ich ein Steuerrelais wie die Easy oder Logo für eine gute Lösung.

    Bei den Kleinsteuerungen sind die Programme billiger wie bei einer richtigen SPS. Auserdem einfacher für den Einsteiger

    Was kann mit einer Kleinsteuerung gemacht werden.
    Da rechnen sich die Kosten schon bei einigen Stromstoßschaltungen.
    Dann ist einiges Möglich

    - Zentral alle Leuchten bei Alarm einschalten.
    - Zufallsschaltung wenn keiner Zuhaus ist.
    - Leuchten bei Klingelsignal Blinken.
    - Zeitschaltung
    - Außenlichtschaltung Hand 0 Automatik
    - Rolladensteuerung
    - Alarmschalter wenn Licht Taster länger gehalten werden...

    Es muß ja nicht immer alles Automatisch gehen.
    Ein Mehrwert von 2 oder 3 Funktionen, der wenig mehr Kostet. Wenn schon 2 Stromstoßschaltungen vorgesehen sind, können die restlichen E/A mit Sinnvollen Funktionen belegt werden.

    mfg sps
     
  4. #3 Micha_RW, 04.08.2007
    Micha_RW

    Micha_RW

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Also, das in Häusern SPS eingesetzt wird, glaub ich nicht, weil was ist denn in einem Haus groß zu steuern? Licht? Eventuell die Klingeln?
    Naja, also verbaut hab ich schon einige, aber da gings mehr um Pumpwerke, bei denen die Pumpen zu bestimmten Uhrzeiten, bei bestimmten Zeiten einschalten sollen und über ein Prozessleitsystem Bedienbar sind.
    Und zur Zeit bringt der Chef mir auch etwas das programmieren bei.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Die Frage ob Gebäudeautomation ja/nein stellt sich nur im privaten Bereich. Im Gewerbebau, gerade bei umfangreichen Objekten, ist heute eine Automatisierung üblich.

    Im Privaten Breich gibt es 2 Nutzer, einmal diejenigen die bereits eine S-Klasse in der Garage haben und denen es auf ein paar Euro mehr oder weniger nicht ankommt, und einmal die Tüftler/Bastler die ihre Hausinstallation auch als Hobby betrachten.

    Welches System zum Einsatz kommt hängt auch vom Umfang der Automatisierung ab. Eine SPS, Bsp. Logo kommt dan zum Einsatz wenn der Automatisierungsgrad nicht zu umfangreich ist und der Bastler kostengünstig eine Automatisierung realisieren möchte. Meist ist er auch beruflich vorbelastet und kennt die LOGO. Etwas umfangreichere Aufgaben kann man dann mit einer S7 realisieren.

    EIB/KNX kommt dann zum Einsatz wenn der Preis nicht so wichtig ist. Auch die Bedienbarkeit/Visualisierung scheint mir mit EIB Komponenten etwas einfacher, aber über die Bedienbarkeit einer Gebäudeautomatisierung kann man immer streiten.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 Matze001, 04.08.2007
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit,

    nun werd ich mich auch einmal dazu äußern ;)

    Ich kenne jmd. der hat das Haus seiner Schwester mit Logo! verdrahtet bzw. programmiert ^^ Ich war einmal zu besuch und fand es einfach genial (abgesehen von den ca. 80 NYM Leitungen im Keller :roll: )

    Ich habe mir mal nen paar Gedanken gemacht und bin auf ein paar mehr Möglichkeiten gekommen als nur Licht und Klingeln ^^

    So könnte man z.B. Rollläden, Heizkörper, Steckdosen (Schaltbar machen ... natürlich ausgekoppelt), uvm.

    Man könnte das ganze Haus zentral von einem PC oder einem Touch Panel etc. steuern.

    Das schöne ist auch das man wenn man mal eben nen Taster für was anderes verwenden will nicht gleich die Wand aufstemmen muss (ich übertreibe, ich weis) sondern sich einfach an den PC setzt und das Programm ändert!

    Welches System man einsetzt... darüber kann man streiten. Ich finde die Wago I/O sehr schön, allein weil sie so einfach erweiterbar ist, braucht man Eingänge schiebt man ne neue DI Karte rein ... und gut ist... man hat eine schöne Visualisierung und wenn man sich dran gewöhnt hat ist sie auch super schnell zu programmieren.


    MfG

    Marcel D.
     
  7. #6 Unimog-HeizeR, 04.08.2007
    Unimog-HeizeR

    Unimog-HeizeR

    Dabei seit:
    23.12.2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Eine Logo oder Easy sollte man eigentlich NICHT als SPS bezeichnen!
    Dazu fehlt ihnen einfach der Funktionsumfang, Speicher, Visualisierung...

    Ich bin auch gerade dabei, mein Haus mit einer SPS auszustatten.
    (S7-300)
    Wenn man Jeden Raum einzeln Über Profibus anspricht, entfällt auch die Aufwändige verkabelung zu einer Zentralen stelle. (ET 200)
    Man sollte allerdings beruflich mit der materie "vorbelastet" sein, das das ganze sonst zu kompliziert und zu teuer wird.
    Ich kenne auch jemanden, der soetwas schonmal realisiert hat.
    Da sind halt schöne sachen machbar, z.b.:
    Schalter direkt nach der Haustüre länger als 3 sekunden gedrückt halten, und alle Lichter, nicht benötigte Steckdosen u.s.w. gehen aus.
    Am Touch-Panel mal schnell nachsehen, ob im Keller oder in der Garage noch licht an ist...

    Gruß
    Timo
     
  8. #7 Matze001, 04.08.2007
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Genau so etwas meine ich :)
    Ich finde die Idee eigentlich sehr schön, auch wenn es relativ teuer ist.

    Man kann noch viel mehr darüber realisieren z.B. Temperatursensoren in jedem Raum und dann die Heizungsanlage regeln oder man macht Kontakte an jedes Fenster um zu kontrollieren ob alle geschlossen sind etc...

    Es gibt unzählige Funktionen die sich realisieren lassen. Man braucht nur ein paar Ideen und die Kenntnisse diese umsetzen zu können!

    Wie mein Vorredner schon meinte, man muss sich mit SPS auskennen! Sonst wird das ein sehr schweres unterfangen!

    MfG

    Marcel D.
     
  9. H1rsch

    H1rsch

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    also wer sich in jeden raum im haus eine s7-200 hängt und die via profibus vernetzt den erkläre ich hier einfach mal für verrückt, oder er ist von beruf sohn :)

    aber so hausautomatisieurng ist schon toll, merten hat da tolle dinge auf seiner homepage...
     
  10. #9 Unimog-HeizeR, 04.08.2007
    Unimog-HeizeR

    Unimog-HeizeR

    Dabei seit:
    23.12.2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Setzen, 6! :D
    Von S7-200 War hier nie die rede!
    Nochmal langsam zum mitdenken: :roll:
    S7-CPU 318 als Profibus-Master.
    ET 200 B in jedem Raum als Slaves.

    NEIN, ich bin NICHT von Beruf Sohn :wink:
    An die CPU bin ich günstig drangekommen,
    und ca. 50 Stück ET200B habe ich auch günstig bekommen. :oops:

    Gruß
    Timo
     
  11. #10 Mad_Max, 04.08.2007
    Mad_Max

    Mad_Max

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    oft gehört, "SPS in einem Wohnhaus". Aber sorry, lass das sein. Dafür hat man den EIB doch erfunden, zur GEBÄUDEAUTOMATION !

    SPS kommt aus dem Bereich Industrielle Anwendungen und da sollte es auch eingesetzt werden. Erstens weil hier die entsprechende Zubehörteile vorhanden sind und zweitens weil es dafür erdacht worden sind.

    Der EIB ist für die Gebäudeautomation erdacht worden. Daher haben mittlerweile alle grossen Hersteller im Elektrobereich auch EIB Komponenten im Programm. Nahezu jeder erdenkliche Bereich ist durch eine Vielzahl von Komponenten mittlerweile abgedeckt.

    Um bei der Schulsprache zu bleiben :
    "SPS im Wohngebäude ? Sechs ! Thema verfehlt !"

    MfG Max
     
  12. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    118
    Ja sicher, EIB könne aber nur wenige bezahlen.

    Lutz
     
  13. H1rsch

    H1rsch

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    @ unimog, gut wenn man billig daran kommt ist es ok sonst etwas übertrieben ;)

    aber generell wenn ich bauen würde käme mir sicher kein eib ins haus, eher eine s7 oder eine andere sps,
    da ich dortgrößere möglichkeiten sehe als bei eib, (visualisierung, fernwirkbaugruppen etc.)
    ist so meine meinung,( bin grade etwas schreibfaul)
    kommt vielleicht auch dadurch das ich mir die s7(um mal dabei zu bleiben) selbst programmieren könnte, eib müsste ich vbon grund auf lernen, und das nur für mich zuhause nene
    schönen sonntag
     
  14. #13 Unimog-HeizeR, 05.08.2007
    Unimog-HeizeR

    Unimog-HeizeR

    Dabei seit:
    23.12.2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    @Mad Max:
    Ich habe es sogar schon gesehen! :D
    Never! 8)
    Ja, aber zu welchem Preis? :wink:
    SPS kommt aus diesem bereich, richtig, Übernimmt aber auch immer mehr aufgaben in der Gebäudeautomation.
    Mit einer SPS kann man auch jeden erdenklichen bereich abdecken, und das meist auch noch günstiger, als mit eib.
    Deshalb gibts jetzt wohl auch viel mehr 230V Baugruppen für SPS?
    Oder Touch Panels, die sich vom design her besser in wohngebäude integrieren lassen?

    Muss mich jetzt zwar wiederholen, aber:
    Mad Max, Setzen, 6!

    Gruß
    Timo
     
  15. #14 friends-bs, 05.08.2007
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Ist doch reine Ansichtssache.
    Der eine kann SPS programmieren, und hat sogar die Software.
    Der andere kann besser EIB.
    Ich kann beides, habe Step5, Step7 und ETS3.
    Ich bevorzuge auch die SPS im Anlagenbereich, und EIB in Gebäudetechnik. Beides hat seine Vor- und Nachteile.
    Der Preis und das Design von EIB- Komponenten schreckt wirklich nicht ab, und diese Technik ist halt ausschliesslich für Gebäudeautomatin entwickelt.
    S7 ist mir im Wohnbereich zu aufwendig und teuer, und das Schalterdesign ist dann ja auch von vorgestern.
    Zum steuern der Modelleisenbahn ist natürlich eine alte S5 super geeignet. :wink:
    Bei EIB- Komponenten gibts halt superschöne Tastsensoren, Touchpanels und Homeserver.
    Mein Favorit in Tastsensoren, aber mit Wippen aus satiniertem Glas:


    [​IMG]
     
  16. H1rsch

    H1rsch

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    ja das ist klar, aber mir stellt sich auch immer die frage ob man soetwas braucht, ich zum beispiel habe in meinem zimmer ein lichtschalter, licht an und aus,mehr würde mir gar nicht einfallen.... ich persönlich würde das geld lieber in tolle lampen investieren...
    schöne schalter gibts auch ohne eib.
    eine weitere frage ist ob man 4 verschiedene elemente auf einem "schalterplatz" haben will, hab ich eine wippe geh ich in ein zimmer hau ich neben mich isses licht an, mach ich das bei eib sieht das sicher anders aus
     
  17. #16 friends-bs, 05.08.2007
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du natürlich mit einem einfachen Lichtschalter zufrieden bist, brauchst du keine Automation, ob SPS oder EIB.
    Wenn du aber deine Beleuchtung, Beschattung, Klimatisierung, Alarmanlage, Multimedia und einiges mehr automatisieren willst, kommst du um ein Bussystem gar nicht rum.
    Allerdings solltest du dich mit den Techniken vertraut machen, die Tätigkeit des Elektrikers wird immer mehr in die Richtung Systemintegrator gehen. Schlitze klopfen ist out, das können andere billiger erledigen. So ist es jedenfalls bei uns in der Firma.
     
  18. HN22Z

    HN22Z

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Und wo wenig ist kann auch wenig kaputtgehen
    wie mein Vater doch immer sagte..... :shock:
     
  19. #18 Mad_Max, 06.08.2007
    Mad_Max

    Mad_Max

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe auch schon eine Siemens S7 in einem Wohngebäude gesehen. Das geht schon ! ABER, die Planung und Installation einer SPS (die ja für diesen Zweck nicht erfunden worden ist) ist erheblich aufwendiger, weil die SPS für diesen Zweck angepasst werden muss. Aus der Existenz von 230 V Bauteile für die SPS abzuleiten, das die Entwickler die Gebäudeautomation im Auge hatten, ist doch sehr an den Haaren herbeigezogen.
    Beim EIB sieht das anders aus. Er ist für diesen Bereich vorgesehen. Der Planer kann aus einer Palette von Bauteilen auswählen. Es soll mittlerweile auch EIB Touchpanels geben, die auch gut in einem Wohnzimmer aussehen sollen.

    @ elo 22
    Eine SPS in ein Wohngebäude einbauen, ist wohl kaum billiger als eine EIB Lösung.

    Ich bleibe dabei, "Thema verfehlt ! 6"

    Natürlich kann man eine SPS zur Gebäudeautomation benutzen, aber man kann auch mit Handgranaten fischen. Machbar ist vieles, aber ob es sinnvoll ist, bleibt Jedem selber überlassen.


    MfG Max
     
  20. HN22Z

    HN22Z

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    ja das stimmt oder man(n) brauchs dann doch nicht...
    habe vor 5 Jahren 2 NYY-J zu einem Nebengebäude im
    Garten gelegt 1x 5x16qmm , 1x5x10qmm sowie -mehrere-diverse
    kleinere Querschnitte von 5x4qmm usw.(die hätten schon gelangt) ich habe bis
    heute noch nicht mal insgesammt 2KW da drann gehabt
    Ebendso im Haus wo ich zu einer UV sogar 4x25qmm gelegt habe auch da waren noch net ma 2 KW dran.
    Manchmal neigt man im Eifer auch zu Übertreiben.
    Sicher sollte man Spannungsfall,Belastbarkeit und so weiter alles berücksichtigen aber man kann auch übertreiben-heute würde ich für den Schrottpreis
    des kupfers mehr bekommen als ich damals fürs Kabel
    Neu bezahlt habe.

    Und so ähnlich ists auch mit der Gebäudeautomatisierung, wärs als Hobby sieht und sichs momentan leisten kann und es sich wünscht sollte es machen.
    Wer scharf rechnen muss oder wer in Installationen nur ein notwendiges Übel sieht :( sollte es sich überlegen, was ja nicht unbedingt ausschließt das nicht vielleicht doch noch Steuer-EIB-Leitungen proforma
    beim Bau vielleicht für später mal,mitverlegt werden.
     
  21. #20 littelboytom, 06.08.2007
    littelboytom

    littelboytom

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    EIB _ SPS

    tach

    @HN22Z
    für deine Fälle würde ich immer wieder leerrohre empfehlen in diese dann bei Bedarf die entsprechenden Kabel eingezogen werden. Wem Leerrohre zu teuer sind und stattdessen gleich Kabel legt, obwohl die weiteren Funktionen noch unklar sind, ist selber schuld.


    @all
    Ob nun SPS oder EIB hat sicher jeder seine eigenen Vorlieben und Abneigungen.
    Das was ich bisher an EIB gesehen habe brauchte im vergleich zu einer S7-300 oder dergleichen wesentlich mehr Platz.
    Wobei ich es bezweifle das sich eine SPS oder EIB jemals durchstzen wird und zu einer Standartinstallation wird.
    Diejenigen die ich kenne die sich EIB oder SPS einbauen sind damit auch vorbelastet bzw. wollen zuhause auch etwas zum rumspielen haben.

    Ob nun die jeweiligen Familienmitglieder davon begeistert sind wenn diverse Taster im regelmäßigen Ryhtmus eine andere Funktion haben lass ich nun dahin gestellt.

    Gruß Tom
     
Thema:

SPS in Häusern

Die Seite wird geladen...

SPS in Häusern - Ähnliche Themen

  1. Hilfe!! Der FI im drei Jahre alten Haus fliegt ständig

    Hilfe!! Der FI im drei Jahre alten Haus fliegt ständig: Guten Morgen liebe Fachleute, ich denke ich habe ein Problem in unserem drei Jahre alten Haus. Das Haus wurde neu vermietet, der alte Mieter ist...
  2. altes Haus ohne Erdung

    altes Haus ohne Erdung: Hallo an alle, wir sind dabei ein altes Haus aus den 50er Jahren zu sanieren. Dabei soll auch die Elektrik erneuert werden. Hier die Grunddaten:...
  3. Lichtsteuerung - gleichranging SPS & Lichttaster?

    Lichtsteuerung - gleichranging SPS & Lichttaster?: Hallo zusammen, ich bin der Joe und habe hier immer wieder mal mitgelesen. Jetzt würde ich mich über konkrete Hilfe freuen :). Ich bin gelernter...
  4. Wer hat den SPS Kurs gemacht?

    Wer hat den SPS Kurs gemacht?: Hallo, ich bin momentan im dritten Lehrjahr zum Elektroniker für Betriebstechnik. Ich interessiere mich für den SPS Techniker. Möchte ihn machen...
  5. Klassische Nullung in meinem Haus? Bitte um Hilfe

    Klassische Nullung in meinem Haus? Bitte um Hilfe: en, ich habe mich extra hier im Forum angemeldet, um eine Einschätzung zu erhalten. Ich hoffe, es handelt sich um das richtige Forum. Ansonsten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden