Spülmaschine läuft nur kurz an

Diskutiere Spülmaschine läuft nur kurz an im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Spülmaschine Hersteller: Quelle Privileg Typenbezeichnung: 10772 Produktnr. 192.560-1 Hallo Miteinander, ich habe ein Problem mit einem...

  1. friedo

    friedo

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Spülmaschine Hersteller: Quelle Privileg
    Typenbezeichnung: 10772 Produktnr. 192.560-1

    Hallo Miteinander,
    ich habe ein Problem mit einem Quelle Privileg Geschirrspüler.
    Die Maschine läuft nach dem Einschalten kurz an, d.h. die Abwasserpumpe läuft an und bleibt dann stehen. Diese Pumpe habe ich mal probehalber (natürlich nach Abzug der internen Anschlüsse) direkt an Spannung gelegt. Sie funktioniert einwandfrei und pumpt auch zügig das Restwasser aus dem Sumpf. Nach Ausschalten (und völliger Netztrennung) der Maschine für mehrere Stunden läuft diese mitunter etwas länger. D. h. ich komme nach dem Abpumpen bis zum Frischwassereinzug und Anlauf der Umwälzpumpe. Der Umwälzpumpenmotor dreht (sichtbar), ist also ebenfalls nicht blockiert, und pumpt kurzzeitig Wasser (ebenfalls sichtbar, da tranparente Schläuche auf der Rückseite) in den Spülraum bis zum Programmabbruch. Evtl. habt Ihr ja eine Idee, wo ich weitersuchen soll, alleine komme ich jedenfalls nicht mehr weiter.
    Viele Grüße Friedo
     
  2. Anzeige

  3. #2 Fasterbilly, 25.08.2006
    Fasterbilly

    Fasterbilly

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ichs also richtig verstanden habe :
    Der GS wird eingeschaltet. Also erst pumpt er ab. Dann laeuft ein wenig Wasser rein, und die Maschine bleibt stehen. Hab ichs richtig verstanden ????
    Wie hoch ist der Wasserstand ???

    So wie sichs fuer mich anhoert, hast du entweder ein Problem im Wasserzulauf, oder eines in der Niveauregelung. Pruefe als erst den Zulaufschlauch (kleines Sieb) und den Wasserhahn (ob der Druck ausreicht). Also Zulaufschlauch runter !!!
    Wenn dies i.O. sein duerfte schraube die Seitenwand runter wo die Wassertasche sitzt, und schau dir deren Zustand an. Oft wird das Niveau nur durch einen Microschalter gesteuert der von einem Schwimmer geschalten wird. Evtl. haegt der auf halben Wege...

    Aber bitte die Fragen oben noch beantworten...

    Cheers

    Stefan
     
  4. friedo

    friedo

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stefan,
    danke für die schnelle Reaktion.
    Nochmal zum Verständnis: Nur wenn die GSM lange vom Netz getrennt war, also mehrere Stunden bei gezogenem Netzstecker stand, kommt sie bis zu dem Punkt, an dem Frischwasser gezogen wird und die Umwälzpumpe kurz anläuft.
    Alle weiteren Versuche mit Aus- und wieder Einschalten führen lediglich dazu, dass die Abwasserpumpe kurz anläuft und jegliche weitere Aktion ausbleibt. Ich werde mich heute abend wieder dranbegeben und zunächst mal Deine Tips abarbeiten. Vielleicht klärt sich ja das Geheimnis.
    Ich berichte auf jeden Fall.
    Nochmal danke

    Friedo
     
  5. friedo

    friedo

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stefan,
    diese Maschine raubt mir den letzten Nerv.
    Ich habe, wie von Dir vorgeschlagen, den Wasserzulauf und den Hahn geprüft sowie das Sieb gereinigt. Das Sieb war nur gering verschmutzt, der Wasserdurchlauf gegeben. Es fließen ca. 16 Liter/min nach dem "Eimertest". Die Wassertasche sieht sehr sauber aus, ich habe sie dennoch mal ausgebaut und durchgespült. Einen Niveauschalter (wie ich ihn auch von meiner alten Maschine kannte) habe ich hier nicht gefunden.
    Als Bild habe ich mal eine Seitenansicht angehängt.

    Nach Zusammenbau und einschalten startete das Programm völlig normal, also Abpumpen und Frischwasser ziehen und ... normal weiterzulaufen also auch zu spülen. Der Wasserstand betrug hierbei etwa 10mm über Bodensiebhöhe. Die Verwunderung hielt aber nur exakt 5 Minuten an, dann stand die GSM wieder und blieb es auch. Das Wasser steht jetzt noch in der Maschine, wurde also nicht abgepumpt.
    Vielleicht hast Du ja (oder ein anderer Mitleser) noch eine Idee, evtl. auch was den Niveauregler betrifft.

    Viele Grüße
    Friedo

    Nachtrag: Die Bildübermittlung hat wohl nicht geklappt, aber während ich noch darüber grübelte, hat die GSM wieder angefangen zu spülen (nach der nun 1,5stündigen Pause)!
     
  6. #5 Fasterbilly, 26.08.2006
    Fasterbilly

    Fasterbilly

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Es waere natuerlich Super Lustig, wenn du den Spueler genau im Regeneriervorgang erwischt hast. D.H., dass der Spueler "stehen bleibt" und das Granulat mit dem Salz durchspuelt. Aber 1,5 Std waeren schon sehr lang.
    Ausserdem muesste ja der Spueler jetzt dann wieder funzen.. - tut ers ???


    Ich werde mal schauen, ob ich Unterlagen ueber diese Maschine finde, und melde mich morgen abend....
     
  7. friedo

    friedo

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Privileg Geschirrspüler ProComfort 76655u

    Tja, tatsächlich ist die Maschine komplett durchgelaufen.
    Da ich zu Beginn meiner Reparaturversuche den fast leeren Salzbehälter gefüllt hatte, einfach um definierte Startbedingungen zu schaffen, hätte Deine Vermutung den Regeneriervorgang betreffend, durchaus zutreffen können. Da ich bei Spülmaschinen ziemlich ahnungslos bin, war mir ein Stopp zur Regenerierung bisher gar nicht bekannt.
    Leider ist die Maschine beim nächsten Spülauftrag nicht mehr durchgelaufen. Zwar anstandslos angelaufen, unterbrach sie nach 17 Minuten ihre Tätigkeit. Trotz längerer Wartezeit (3 Stunden) tat sich nichts mehr. Beim Aus- und Wiedereinschalten läuft jetzt immer nur kurz die Umwälzpumpe an, wie auch schon vor Tagen beschrieben.
    Da ich unter den Produkt und Modellnummern vom Typenschild nichts im Internet finden konnte, habe ich nochmal den Quellekatalog bemüht. Hier wird die Spülmaschine unter der Bezeichnung Geschirrspüler ProComfort 76655u BNr. 936612X geführt, vielleicht hilft das bei der Suche nach Unterlagen.
    Jedenfalls schon mal vielen Dank für Deine bisherigen Bemühungen.
    Viele Grüße Friedo
     
  8. #7 Fasterbilly, 28.08.2006
    Fasterbilly

    Fasterbilly

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    leider bin ich bei der Suche nach deinem GS auf nicht viel gestossen. Privileg ist halt nicht `meine` Marke, und ich hab mich noch nit viel mit diesen Geraeten beschaeftigt. (aber ich weiss schon warum... :wink: )

    Was mich verwundert, ist, dass du nichts ueber eine Fehlermeldung schreibst die im Display stehen muesste (meisten C1 oder C2...)

    Generelles :
    Viele der Privileg Geraeten hatten Prob. mit der Platine (in der Front) . Es war oft eine schadhafte Loetstelle beim Heizungsrelais zu finden. Platine ausbauen und umdrehen.Sieht man relativ einfach...
    Die Druckdose (Niveauregelung) bei vielen Geraeten von Privileg war (ist) vorne unten rechts verbaut. Dazu ist von vorne die Sockelabdeckung zu entfernen. Dann muesstest du sie sehen. Es gab sogar (sofern ich mich erinnern kann) sogar Umbausatze dieser Niveauregelung, wo eine zweite Druckdose erweitert wurde. (evtl. mal da nachschauen...)
    Oft gab es auch Probs. mit den Schaufelraedern der Pumpen. Diese gingen gerne kaputt (somit keine Leistung der Pumpen) .
    Auch die Schaeuche der Wassertasche verschmutzten des oefteren.
    Das kein Wasser in der Bodenwanne steht, geh ich mal davon aus, dass du dies schon kontrolliert hast.

    Sollte die oben genannten Punkte alle i.O. sein, wuerde ich auf deinen Defekt der Elektronik tippen. Aber wie gesagt : Privileg ist nicht so mein Ding, und eine Ferndiagnose... naja...

    Aber schau mal nach und berichte... wir werden s schon gebacken bekommen.

    Cheers

    Stefan
     
  9. friedo

    friedo

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stefan,
    der Fehler scheint mehr oder weniger zufallsbedingt aufzutreten. Mal hält die Maschine beim Wasser ziehen an, mal beim Umwälzen, heute morgen beim Abpumpen. Eine Fehlermeldung wird in keinem dieser Zustände angezeigt.
    Auf dem Display steht lediglich die Restzeit, auch die für die Fehleranzeige vorgesehenen LED-Kombinationen (z.B. Punkt und Restzeit 30 etc.) leuchten nicht.
    Das Verhalten ist in allen Fällen gleich, wiederholtes Aus- und wieder Einschalten lässt das jeweilige Programm für wenige Sekunden weiterlaufen. Sogar die Restzeitanzeige verringert sich entsprechend, wenn man hartnäckig (oder verzweifelt?) genug Ein/Aus wiederholt. Mitunter geht es dann auch mal länger weiter.
    Der Sumpf ist natürlich als Erster seinerzeit von mir geprüft worden, Ergebnis "Pulvertrocken". Die Schläuche sehen ebenfall sehr sauber aus (wie auch die Tasche), was aber nicht verwundert, der GS ist gerade mal 5 Monate in Betrieb. Das die Pumpen defekt sind, halte ich für unwahrscheinlich, da beide Pumpen, wenn es mal vorwärts geht, auch einwandfrei und sichtbar kräftig pumpen.
    Was hältst Du davon, wenn ich auch mal das Teamhack-Forum kontaktiere, dort scheinen wohl Leute mit "Privileg-Kenntnissen" drin zu sein und da außer Dir hier keiner eine Idee hat, könnte es vielleicht was bringen?
    Jedenfalls vielen, vielen Dank schonmal für alle Deine bisherigen Bemühungen.
    Viele Grüße Friedo
     
  10. #9 Fasterbilly, 28.08.2006
    Fasterbilly

    Fasterbilly

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    @friedo:

    Nach der Ueberpruefung der letzten Punkte wollte ich dir auch vorschlagen, dass du dich dann an dieses Forum wendest.
    Bei unserem Betrieb macht(e) halt jeder `seine` Marken. Und Privileg gehoerte halt nicht zu `meiner`. (war mir aber sehr Willkommen :wink: )

    Du koenntest aber Berichten was es war. Vielleicht kanns ja mal jemand anderer brauchen...
    Ich wuerde mir aber die Elektronik, und die Niveauregelung nochmals genau betrachten.

    Cheers

    Stefan
     
  11. friedo

    friedo

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @Stefan:
    Völlig klar, daß man nicht alle Marken und ihre Macken auswendig kennt, das geht mir in meinem Bereich (Allgem. Elektronik und PC-/Netzwerktechnik) ja auch so. Die Elektronik werde ich heute abend noch (optisch) auf Fehler, wie kalte Lötstellen, verschmorte Leiterbahnen, aufgeplatzte Elkos, etc. prüfen.
    Bei der Niveauregelung bin ich noch ratlos. Bei alten Maschinen konnte man ja noch in die Anschlüsse blasen und die Kontakte ohmisch messen. Ich hab mal gelesen, dass dies bei neuen Maschinen oft Piezosensoren seien und diese dann gleich zerstört sind. Vielleicht kannst Du mir dazu noch mal was sagen? (Wie gesagt, ich bin nicht vom Fach)
    Ins andere Forum wollte ich erst gehen, wenn wir hier nicht mehr weiterkommen.
    Viele Grüße Friedo
     
  12. #11 Fasterbilly, 28.08.2006
    Fasterbilly

    Fasterbilly

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    die Druckdose muesste eine Verbindung (Schlauch) mit der Wassertasche haben. Dort kannst du den Schlauch runter nehmen und leicht reinpusten (aber keinen Kompressor dran haengen..)
    Kontrolliere aber auch den Schlauch usw.

    Wenn du die Front wegen der Elektronik abbaust, kannst du auch im gleichen Arbeitsschritt die Kabel am Tuerknick pruefen. Optisch und nen kleinen Zugtest.,..

    Probiers mal..

    Gruss

    Stefan
     
  13. friedo

    friedo

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @Stefan:

    Nun habe ich die vorerst letzten Tests durchgeführt. Die Druckdose ist ein Typ alter Art mit einem Umschaltkontakt, der beim "Beblasen" auch ohmisch messbar umschaltet. Der einzige Schlauch, der hier angeschlossen ist, endet im Sumpf und ist jedenfalls völlig frei durchblasbar.
    Die Platine mit der Elektronik sieht ebenfalls gut aus. Es gibt keine aufgeblähten Elkos, keine kalten Lötstellen oder gar verbrannte Bauteile. Ebenfalls keine oxydierten Anschlüsse, wenngleich mir auch die Stecker etwas lose erschienen. Ich habe deshalb alle Steckkontakte, bei denen das möglich war, nachgebogen um den Federdruck zu verstärken. Die Verbindungsleitungen zum Türpanel habe ich nur auf mechanische Schäden geprüft, zum Durchmessen hätte ich mir erst einen Platinenadapter bauen müssen, weil meine Messspitzen hier nicht einzusetzen waren. Nach dem Zusammenbau lief der GS natürlich (Murphy) und hat bereits den ersten Schwung Geschirr geschafft. Trotzdem glaube ich hier nicht an Wunderheilung, spätestens nach dem Einbau wird er wohl wieder streiken. Warten wir es mal ab.
    Nochmals vielen, vielen Dank für Deine Unterstützung, sollte sich etwas Neues (gleich ob Erfolg oder Misserfolg) ergeben, werde ich mich auf jeden Fall wieder melden.
    Viele Grüße Friedo
     
  14. friedo

    friedo

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Problem (evtl.) gelöst : Spülmaschine läuft nur kurz an

    @Fasterbilly
    Hallo Stefan,
    es hat ein Weilchen gedauert, aber wie versprochen melde ich mich zurück. Leider konnte das Teamhack-Forum nicht mehr viel zur Problemlösung beitragen, sodass ich als letzen (Verzweifelungs-)Akt einmal die Elektronik bzw. typische Bauteile wie Thyristoren, Speicher- und Steuerchips etc.) mit Kältespray bearbeitet habe.
    Hierbei reagierte der Steuerchip reproduzierbar, d.h. im Fehlerfall lief der GS nach Ansprayen des Chips sofort fehlerfrei weiter.
    Von einem Wärmefehler konnte man eigentlich nicht ausgehen, weil der GS je nach Laune sonst auch schon mal bis zum Programmende durchlief. Obwohl auch unter der Lupe kein Lötfehler zu erkennen war, bin ich mal von einem Kontaktfehler ausgegangen und habe die Anschlüsse des SMD-Chips (entsprechend vorsichtig) nachgelötet. Seit acht Tagen (bei bis zu drei Spülgängen pro Tag) ist das Problem nicht mehr aufgetreten und ich hoffe natürlich, dass es das nun endlich war. Ich hatte das hier nur noch nicht eingestellt, weil der GS mich in der Vergangenheit ja schon mal veralbert hat und ich noch etwas abwarten wollte.
    Viele Grüße Friedo
     
  15. #14 Fasterbilly, 27.09.2006
    Fasterbilly

    Fasterbilly

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Super.... freut mich, wenn das Prob. nun behoben ist...

    Ein gemuetliches (mit trockenen Haenden) :lol: weiterspuelen wuenscht

    Stefan
     
  16. friedo

    friedo

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @Fasterbilly
    Hallo Stefan,
    nach nunmehr 4 Monaten einwandfreiem Betrieb des GSM kann ich wohl schreiben, es war offensichtlich der (Löt-)Fehler.
    Vielen, vielen Dank nochmal für Deine Hilfe

    Viele Grüße Friedo
     
Thema:

Spülmaschine läuft nur kurz an

Die Seite wird geladen...

Spülmaschine läuft nur kurz an - Ähnliche Themen

  1. Motor mit Wechselschalter läuft nur in eine Richtung

    Motor mit Wechselschalter läuft nur in eine Richtung: Hallo liebe Forenmitglieder, vorab, ich bin eher ein Elektronik-Amateur und habe auch nicht vor mich durch einen Stromschlag umzubringen. Ich baue...
  2. FI löst aus nachdem Spülmaschine fertig ist.

    FI löst aus nachdem Spülmaschine fertig ist.: FI Schalter löst seit kurzem aus, nachdem die Spülmaschine fertig gewaschen hat, bzw, nachdem sie ausgeschaltet ist. Ca 10 bis 15 min nach ende...
  3. LED Einbaustrahler flackern kurz

    LED Einbaustrahler flackern kurz: Hallo zusammen, vor kurzem habe ich gem. diesem Thread LED - Leitungen und Treiber LED Einbaustrahler eingebaut. Diese leuchten auch, alles gut...
  4. Motor einer Fräse läuft nur bei gedrücktem Ein-Taster

    Motor einer Fräse läuft nur bei gedrücktem Ein-Taster: Hallo, Der Motor meiner Fräse (scheppach hf-33) läuft auf einmal nur noch bei gedrücktem start-taster. Habe den schütz gewechselt und die...
  5. Dieselheizung läuft nicht an

    Dieselheizung läuft nicht an: Hallo Habe für meine Garage eine Standheizung besorgt. Diesel soll mein Garage im Winter Heizen,wird also mobil eingesetzt. Alle Einzelteile habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden