Spülmaschine mit 200v aus Japan in Deutschland anschliessen

Diskutiere Spülmaschine mit 200v aus Japan in Deutschland anschliessen im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, Ich habe ein kleines Problem, bei dem ih nicht so ganz weiter komme. Ih habe aus Japan eine Geschirrspülmaschine mit gebracht ( war...

  1. Kost

    Kost

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe ein kleines Problem, bei dem ih nicht so ganz weiter komme.

    Ih habe aus Japan eine Geschirrspülmaschine mit gebracht ( war 2 Jahre dort und musste mit dort eine neue kaufen). Diese ist aber recht gut und teuer so das ich sie nicht dort lassen wollte.

    Diese läuft aber auf 200v mit 50/60Hz

    Gibt es eine Möglichkeit diese in Deutschland anzuschliessen.

    Bräuche ich da einen Transformator oder kann ich die einfach so anschliessen. Welche Risiken gehe ich damit ein.


    Vielen dank schon mal im Vorraus.
    Gruß kolja
     
  2. Anzeige

  3. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bedenken hätte ich vor allem bei der Heizung nimmt man an diese nimmt bei 200 Volt 2000 Watt auf dann sind diese bei 230 Volt mehr als 2600 Watt ob diese Wärme von Heizstab abgeführt werden kann ohne dass dieser zu heiß wird?. EMit einemTrafo geht das sicher Du könntest aber bei der Aufstellung des Trafos etwa im Bad Probleme haben.(Feuchtraum)
    mfg sepp
    bei E Bay Spartrafo eingeben ein für dich brauchbarer Trafo kostet ca 130 € .Bezüglich Leistungsaufnahme müsst st du aber noch den Geschirrspüler kontrollieren ob diese passt.
     
  4. #3 Octavian1977, 26.01.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.193
    Zustimmungen:
    939
    Einen Trafo für eine solch unübliche Spannung (zumindest in Europa und USA)wird nicht billig sein und dazu auch noch für die Leistung einer Spülmaschine von 2.000 bis 2.500W wird das Teil nicht gerade klein und sicher auch nicht billiger werden.

    Wenn Du trotzdem einen benötigst erst einmal abklären welche Leistung die Spülmaschine tatsächlich hat und dann bei einem Hersteller nachfragen.
     
  5. #4 martin02, 28.01.2012
    martin02

    martin02

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ein Trafo 230/24V lässt sich als Spartrafo betreiben und macht aus 230V ca. 200V. Diese Trafos gibt es haufenweise und kosten sehr wenig.

    Die Leistung der Maschine muss beachtet werden.

    Die Verschaltung des Trafos muss jemand machen, der sich SEHR GUT auskennt! Es bestehen die Gefahren eines Spartrafos, außerdem darf die Primärwicklung nicht separat geschaltet bzw. über LS Schalter geführt werden. Dann könnten sehr hohe Spannungen entstehen. Zusätzlicher FI Schaler ist sehr empfehlenswert.

    Martin
     
  6. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo du meinst wohl die primär und und die sek Wicklung RICHTIG in Serie schalten dan kann man 200 Volt entnehmen ,darauf wäre ich nicht gekommen! Habe mal eine sek. Wicklung bei einem Trafo zusammengeschlossen und war sehr erstaunt dass die erwartete doppelte Spannung praktisch Null war.
    mfg sepp
     
  7. #6 GoldenToy, 21.02.2012
    GoldenToy

    GoldenToy

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ehm sorry wenn ich jetzt evt aus der Reihe tanze aber warum nen Travo würde nicht eine einfache Verlustschaltung (Vorwiderstand) reichen?
     
  8. #7 Octavian1977, 21.02.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.193
    Zustimmungen:
    939
    und wie soll so eine Verlustschaltung funktionieren?
    Je nach Belastung ist dann die Spannung zu hoch oder zu niedrig, zudem wird das bei den Leistungen eines Geschirrspülers so etwas 400W sein.
     
  9. #8 GoldenToy, 21.02.2012
    GoldenToy

    GoldenToy

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Naja das der Widerstand sehr hohen Leistungen ausgesetzt wird ist mir klar.
    Nur verstehe ich deine Aussage (Spannung zu hoch oder zu niedrig) nicht ganz.
    Der Travo hat an der Primär Spule die 230V anliegen und Induziert in der Sekundär Spule die 200V.
    Der Widerstand hat auch 230V anliegen und wurde so berechnet das er die Leistung hat und nur 200V "hinten raus kommen".
    Wie meinst du das jetzt mit der Aussage?
     
  10. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    38
    Wenn dem so wäre müssten über den Widerstand konstant
    30 V abfallen. Der Spannungsfall über einen Widerstand
    ist aber von Strom abhängig der über ihn fliesst.
    Dieser Strom wiederum ist abhängig , von dem was die
    Waschmaschine gerade macht.....Füllt sie nur Wasser auf
    nimmt sie weniger Strom auf als beim Heizen...

    Der Stromfluss durch die Waschmaschine und auch durch den vorgeschalteten Widerstand würden sich je nach Funktion der Maschine ständig ändern.....und damit auch der Spannungsfall über dem Widerstand.
    (Reihenschaltung zweier Widerstände bei dem ein Widerstand -nämlich die Waschmaschine- veränderlich ist)

    Wenn sich die Spannung über dem Widerstand ändert, bekommt auch die Maschine ständig " andere" Spannung

    [​IMG]
     
  11. #10 GoldenToy, 22.02.2012
    GoldenToy

    GoldenToy

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,
    ja ok jetzt hats klick gemacht
     
  12. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.890
    Zustimmungen:
    576
    Nicht das Gelbe vom Ei ...

    Ausgerechnet für einen Feuchtraum einen "Spartrafo" zu empfehlen, ist sicherheitstechnisch gesehen nicht gerade das Gelbe vom Ei.

    Falls nicht bekannt, ein Spartrafo entspricht nicht den Anforderungen für "galvanische Trennung", darf daher z.B. nicht in Steuerungen eingesetzt werden.

    Greetz
    Patois
     
  13. TS0404

    TS0404

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Re: Nicht das Gelbe vom Ei ...

    Es geht hier zwar um eine Spülmaschine in der Küche (kein Feuchtraum), aber trotzdem versteh ich den Sinn der ganzen Sache nicht.

    Lohnt es sich wirklich, einige hundert € für eine Bastellösung auszugeben, um eine Spülmaschine zu betreiben die so wahrscheinlich keine Prüfung nach VDE o.Ä. bestehen würde?

    Die 200 V hören sich stark nach 2-phasigem Anschluss an, und nicht nach Einphasenwechselstrom.

    Mir wäre es zu riskant, so einen "Großverbraucher" über einen Trafo zu betreiben.

    Für den Preis des Trafo gibt es bestimmt schon vernünftige Spülmaschinen für den europäischen Markt.

    Die Lösung mit dem Widerstand finde ich schon grenzwertig. Hat mal einer gefühlt, wie warm 4W Verlustleistung an einem Lastwiderstand sind?

    Ich habe so eine Lösung letztens gebaut, weil Spannungsregler noch nicht bei 14 V Batteriepannung arbeiten. Aber die netten Mitarbeiter vom großen C meinten, so ein bisschen 'Verlustwärme' sei völlig normal...
     
  14. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.890
    Zustimmungen:
    576
    Re: Nicht das Gelbe vom Ei ...

    Für mich hört sich das nach "Japanischer Kirschblüte" und einer gehörigen Portion Rätselraterei an: zweiphasiger Anschluß . . . :roll:

    _________________________________________________________________________________________________


    Wo hast du denn diese "Weisheit" her?

    Kein Wunder haben sich da welche über dich lustig gemacht ...

    Greetz
    Patois
     
  15. TS0404

    TS0404

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Es waren keine entsprechenden Regler bei C vorrätig, nur welche, die ab 15V arbeiten.
    Natürlich weiß ich, dass es diese Regler auch für 12V gibt.

    Übrigens werden Großgeräte in den USA oft 2-Phasig angeschlossen, die Spannung von 200V kommt dann in etwa hin (1,73*115V=200V)!
    Ich kann mir denken, dass es in Japan nicht anders aussieht, auch wenn dort der Wert bei regulär 100 V liegt.
     
  16. #15 GoldenToy, 22.02.2012
    GoldenToy

    GoldenToy

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend Jungs/Mädels
    Also mein Widerstand scheidet aus das ist fakt
    Also ich finde für eine Spühlmaschine sollte schon in diesesm Fall Galvanisch getrennt werden. Lasst mal da reist ein schlauch oder so.
    Die frage ist aber wie schon gesagt Lohnt es sich wirklich mehrere hundert € für einen ordentlichen Travo auszugeben?
     
  17. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    38
    .

    Versteh ich werde technisch noch grammatikalisch....

    Eine Waschmaschine mit Standardspannung am Standard Netz ( 230 V 50HZ) ist auch nicht galvanisch getrennt..
     
  18. #17 GoldenToy, 23.02.2012
    GoldenToy

    GoldenToy

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, habe mich da evt. etwas blöd ausgedrückt!
    Also wenn er schon die Spühlmaschine betreiben möchte würde ich schon galvanisch trennen einfach aus Sicherheitsgründen. Besser gesagt kommt es auch drauf an was vor Schutzmaßnahmen alles vor der Spühlmaschine sind (RCD/FI, LSS,...)
     
  19. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    38
    Was möchtest du bei der Waschmaschine wovon trennen...?
     
  20. #19 GoldenToy, 23.02.2012
    GoldenToy

    GoldenToy

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt es kommt drauf an was alles vorgeschalten ist.
    Da ich einem Spartravo einfach nicht traue.
    Grund des Misstrauens sind häufige Windungsschlüße die ich schon beheben durfte.
    Aber nichts desto trotz würde ich gern wissen was er nun gemacht hat
     
Thema:

Spülmaschine mit 200v aus Japan in Deutschland anschliessen

Die Seite wird geladen...

Spülmaschine mit 200v aus Japan in Deutschland anschliessen - Ähnliche Themen

  1. Unterputz-Steckdose mit Aufputz NYM Leitung anschließen

    Unterputz-Steckdose mit Aufputz NYM Leitung anschließen: Hallo zusammen, ich baue gerade einen Kellerraum aus und werde in diesem Zuge die E-Installation teilweise modernisieren. Da es ein Arbeitsraum...
  2. USV anschließen und absichern

    USV anschließen und absichern: Hallo, ich habe eine USV mit 550VA und diese ist mit dem beiliegenden Stecker so angeschlossen: USV->Schuko-Stecker->Steckdose->10m x 1,5mm²...
  3. Spülmaschine bosch geht nicht mehr.

    Spülmaschine bosch geht nicht mehr.: Hallo, ich habe eine bosch spülmaschine nachdem der Fehler e24 aufgetaucht ist, sieb und Schläuche frei waren, haben Wir die Maschine ausgebaut,...
  4. Ein-Phasenmotor anschließen

    Ein-Phasenmotor anschließen: Ein "Hallo!" ins Forum. Ich habe mich wegen allgemeinem technischen Interesse und der E-Technik im Besonderen heute in gleich zwei...
  5. Elektromotor anschließen

    Elektromotor anschließen: Ich habe einen Hochdruckreiniger geschenkt bekommen und diesen repariert, leider wurde dieser vom Vorbesitzer zerlegt und ich weis nicht wie der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden