Spülmulde an Steckdose erden?

Diskutiere Spülmulde an Steckdose erden? im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi, habe noch ein Problem; in dem Altbau ist in der Küche der Wasserhahn direkt an der Wand und nicht in der Spülmulde eingebaut; somit ist das...

  1. #1 naehler, 18.06.2012
    naehler

    naehler

    Dabei seit:
    14.05.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    habe noch ein Problem; in dem Altbau ist in der Küche der Wasserhahn direkt an der Wand und nicht in der Spülmulde eingebaut; somit ist das Spülbecken durch den Wasserhahn auch nicht geerdet.
    Da leider ein Kabel vom Wasserhahn zur Spülmulde blöd aussehen würde stelle ich mir die Frage ob ich nicht ein Erdungskabel von der Spülmulde direkt an eine Steckdose klemme.
    Jedoch ist bei dieser Steckdose eine Brücke zu allen anderen Steckdose, d.h. alle Verbraucher (Kühlschrank etc.) sind dahinter.
    Kann das durch Fehlstrom Probleme bereiten bzw. ist so ein Vorgehen nicht VDE konform?

    Danke im Voraus
    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Spülmulde an Steckdose erden?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.930
    Zustimmungen:
    132
    Hallo naehler,

    wie kommst Du drauf daß das Spülenbecken überhaupt geerdet werden muß???

    Der Wasserhahn aus der Wand kann (Eisenrohr) geerdet sein, muß aber nicht weil z.B. Plastikrohr verlegt wurde!

    Einen Blecheimer, der unter dem geerdeten Wasserhahn steht, würdest Du doch auch nicht mit einem Draht erden oder?

    Ciao
    Stefan
     
  4. #3 naehler, 18.06.2012
    naehler

    naehler

    Dabei seit:
    14.05.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Die Spüle ist aus Alu; und wenn ein Elektrischer Stabmixer etc. ins Wasser fällt, dann würde der FI ja auch nur rausspringen, wenn die Null an die Erde kommt.
    Und da der Stabmixer bzw. die meisten E-Geräte nur noch ein Eurostecker haben könnte der Fi ohne Erdung der Spüle gar nicht funzen.
    Oder sehe ich das irgendwie falsch?
     
  5. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.930
    Zustimmungen:
    132
    ... und was machst Du wenn der Fön in das nicht geerdete (weil nicht erdbare) wassergefüllte Porzellanwaschbecken im Bad fällt?

    Oder es fällt ein Elektrogerät in den ungeerdeten wassergefpllten Blecheimer?

    Diese Geräte haben in der Nähe von Wasser nichts verloren, egal ob die Wasserbehältnisse geerdet sind oder nicht.


    Ciao
    Stefan
     
  6. #5 naehler, 18.06.2012
    naehler

    naehler

    Dabei seit:
    14.05.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das ist schon klar, dass E-Geräte nix in der Nähe von Wasser zu suchen haben. Es handelt sich um die Wohnung meiner Mutter und die wird ja nicht jünger und somit möchte ich doch einige Möglichkeiten ausschliessen bzw. Sicherheiten einbauen.

    Ansonsten würde es ja auch keinen Fi-Schalter geben.
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.582
    Zustimmungen:
    138
    Ein FI-Schutzschalter reagiert auf Fehlerströme. Damit ein Fehlerstrom entsteht müsste ein Defekt oder ein Umstand (wie eine leitfähige Flüssigkeit die das Gerät durchdringt, reines Wasser ist übrigens nicht (ausreichend) leitfähig) dazu führen. Wenn es also Gefährlich werden könnte, weil ein Fehlerstrom existiert, löst der FI aus. Das ist unabhängig von der Erdung (auch wenn diese einen Fehlerstrom bei passenden Umständen provozieren kann). Der Fehler entsteht viel wahrscheinlicher IM Gerät und das evtl. auch erst nachdem du es schon wieder rausgezogen hast aus dem Becken.

    Der FI-Schutzschalter ist in diesem Szenario, gegen die Gefahr eines elektrischen Stromschlages aufgrund von Fehlbedienung oder Defekt an einem Gerät unter Wasser getaucht, die sicherere Methode gegenüber eines Schutzpotentialausgleichs am Becken.

    Natürlich hat ein Potentialausgleich des Beckens einen Vorteil, aber in dem von Dir dargebotenen Szenario ist er keine wirkliche Verbesserung und müsste überdies auch anders als über den PE einer Steckdose erstellt werden.
     
  8. #7 Octavian1977, 18.06.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.755
    Zustimmungen:
    610
    geerdet werden müssen nur solche Metallteile die Potentiale aus anderen Bereichen einschleppen können.

    so z.B. die Rohrleitungen (sofern noch aus Metall), Empfangsanlagen, usw. die durch das ganze Haus gehen, durch alle Wohnungen und über die Straße zum Nachbarhaus usw.

    Bade und Duschwannen müssen deswegen auch nicht mehr geerdet werden.
    Früher war das Pflicht, da die Abflüsse oft auch in Metall ausgeführt wurden und die Wannen häufig mit Metallgestellen am Boden festgedübelt wurden die durch die früher übliche geringe Betonüberdeckung mit Moniereisen in Kontakt traten und somit Fremdpotentiale einschleppen konnten.

    Heute werden Solche Wannen in Styropor oder Styrodur Schalen gesetzt die keine Leitende Verbindung erzeugen somit ist dann die Erdung nicht mehr nötig.
     
  9. #8 helge 2, 18.06.2012
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Verständnissfrage:
    Wenn eine Anlage richtig installiert worden ist und die Steckdosen über einen Fi laufen.

    Zb.der angeschloßene Stabmixer fällt in das Spülbecken.
    Kein Mensch fasst das Gerät dabei an.(Gerät Schutzisoliert)

    Dann würde zuerst der FI und dann der LSS der enspr.Steckdose ansprechen ?
    (Würde im Wasser ja dann einen Kurzschluß ergeben)
    Oder würde der FI nur dann auslösen,wenn eine Person den noch dummerweise schnell rausfischen will.

    Ist meine Überlegung richtig ?

    Gruß Helge 2
     
  10. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.582
    Zustimmungen:
    138
    Darauf haben zuviele Faktoren Einfluss, insbesondere das Gerät und die Verunreinigungen im Wasser - es kann auch schlichtweg gar nichts passieren, weil kein Fehler vorliegt.

    Das vorhandensein eines Fehlerstromes, der zum Auslösen des FI ausreicht, sagt noch lange nichts über den um ein VIELVIELfaches höheren erforderlichen kurzschlusstrom aus und ob dieser auftritt um den LSS auszulösen. Bei der oft anzutreffenden Kombination aus B16A-LSS und 30mA-FI reicht für den FI in der Praxis ein Fehlerstrom von etwa 20mA aus, während für das sichere auslösen des magnetischen Auslösers im LSS ein Kurzschlusstrom von 80A, dem 2667fachen (!, bei 30mA), notwendig wäre.

    Es könnte auch ein Defekt im Gerät auftreten (sehr unwahrscheinlich, aber möglich), der einen Kurzschluss verursacht ohne einen Fehlerstrom zu erzeugen (isoliertes Becken, SK II Gerät, Überbrückung einer Spule z.B. ...) - dann fliegt nur LSS und nicht der FI... sobald du das leitfähige Becken dabei berührst umgehst du aber evtl. die Isolation und bei einer elektrisch leitfähigen Mischung des Wassers kommt es zu einem Fehlerstrom über Wasser, Becken, Dir und der Erde - dann lösen evtl. beide oder nur eines aus, das kommt auf die Höhe der Ströme und Dauer an ...
     
  11. #10 Octavian1977, 18.06.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.755
    Zustimmungen:
    610
    Abgesehen davon wäre eine Erdung über den Schutzleiter einer Steckdose nicht ausreichend, da die Erdung zum Potentialausgleich mit mindestens 4mm² erfolgen müsste.
     
Thema:

Spülmulde an Steckdose erden?

Die Seite wird geladen...

Spülmulde an Steckdose erden? - Ähnliche Themen

  1. Welcher Aderquerschnitt fuer Steckdosen und welche Sicherung

    Welcher Aderquerschnitt fuer Steckdosen und welche Sicherung: Hallo, das ist meine Erste Frage in diesem Forum. Es hat sich in den letzten Jahren vieles geaendert. 1. Darf eine Steckdose bei einem...
  2. 3-er Steckdose über 5-adriges Kabel

    3-er Steckdose über 5-adriges Kabel: Hallo, ich plane meine Werkstatt neu verkabeln zu lassen und stelle mir gerade die Frage, ob es möglich/erlaubt ist eine 3-er Steckdose über ein...
  3. Seltsame Steckdose

    Seltsame Steckdose: Weiß jemand, was das für eine seltsame Steckdose ist? Die habe ich in einem alten Haushalt hinter einem Küchenschrank gefunden. Gebogene...
  4. Steckdose schalten sobald es klingelt

    Steckdose schalten sobald es klingelt: Guten Tag zusammen, ich habe vor eine Steckdose schalten zu lassen, sobald es klingelt. Dies ist notwendig um eine stumme Klingel leuchten zu...
  5. Installation einer Steckdose auf der Terrasse

    Installation einer Steckdose auf der Terrasse: Guten Tag, ich hätte auf der Terrasse meiner ETW gerne eine Steckdose um mal die Batterie des Wohnmobils aufzuladen oder den Grill anzuwerfen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden