Ständerbohrmaschine von 400V auf 220V Brücken

Diskutiere Ständerbohrmaschine von 400V auf 220V Brücken im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo und erst mal Liebe Grüße an Alle, ich bin neu hier und weis auch leider nicht ob das Thema hier richtig ist. ich bitte dies ggf. zu...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 holger305, 16.11.2011
    holger305

    holger305

    Dabei seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und erst mal Liebe Grüße an Alle,
    ich bin neu hier und weis auch leider nicht ob das Thema hier richtig ist.

    ich bitte dies ggf. zu Entschuldigen !!! :D

    Ich habe folgendes Problem:

    Vor Jahren habe ich eine Ständerbohrmaschine geschenkt bekommen die vorher in einem Betrieb stand. Diese Maschine hat auf dem Typenschild die Angabe 400V/220V. Der Schenker hatte damals gesagt das man die von 400 auf 220 zurück Brücken kann. Dort wo die Verkabelung rein geht sind auch 2 Brücken.[/img][url=http://www.bilder-hochladen.ne...hladen.net/files/thumbs/bdg6-o-1ff1.jpg[/img]

    Bilder:
    [​IMG]

    und:

    [​IMG]

    WER kann mir bitte bitte sagen wie ich das Brücken muss damit sie unter 220V läuft. Bräuchte sie jetzt.

    Liebe Grüße an Alle die Helfen und den Artikel gelesen habe.

    Grüße Holger [/url]
     
  2. Anzeige

  3. #2 Elektro-Blitz, 16.11.2011
    Elektro-Blitz

    Elektro-Blitz

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    10
    "Gelesen" -- ja, aber da mir ein solches Klemmbrett noch nicht unter gekommen ist,
    wäre bestimmt ein Foto vom Leistungsschild des Motors für alle hilfreich.- :!: :?:
     
  4. #3 holger305, 16.11.2011
    holger305

    holger305

    Dabei seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Bekommst du gleich !!!
     
  5. #4 holger305, 16.11.2011
    holger305

    holger305

    Dabei seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Also, Fotor ging nicht da es mit Blitz gespiegelt hat und ohne zu dunkel ist.

    Folgendes:

    Die Maschine ist eine Tisch Ständerbohrmaschine Hersteller IXION BST-13 - ca. 30 Jahre alt aus Lehrwerkstatt

    Typenschild vom Motor habe ich ganz genau abgeschrieben:

    Reihe 1: AEG / Typ AD 71 N4
    Reihe 2: D Mot / Nr. 264 32 19
    Reihe 3: Dreieck/Y 220/380V / 2,4 / 1,4 A
    Reihe 4: 450 W / DAB 40% ED
    Reihe 5: 1390 U/min / 50Hz
    Reihe 6: VDE 0530/59

    das war es. Mehr stand da nicht drauf. Hoffe es hilft.

    In Reihe 3 waren 2 Symbole : ein dreieck und ein Ypsilon.

    Danke vorab für deine / Eure Hilfe

    Grüße
     
  6. #5 holger305, 16.11.2011
    holger305

    holger305

    Dabei seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
  7. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    107
    Das passt nicht, entweder 220 und 380 oder 230 und 400.

    Lutz
     
  8. #7 Elektro-Blitz, 16.11.2011
    Elektro-Blitz

    Elektro-Blitz

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    10
    Hallo @holger305,
    Deine Beschreibung ist die für einen ganz normalen Drehstrommotor,
    der eben je nach Lage der Brücken im Klemmbrett
    mit 3x380V (heute 400) oder 3x220V (heute 230) betrieben werden kann .
    Letzters: 3x230Volt sind heutzutage wohl sehr selten.
    Nur eben die Ansicht des dargestellten Klemmbrettes ist mir nicht geläufig.-
    Du willst das Ding bestimmt mit den normalen 230Volt
    aus der Werkstatt-Schukosteckdose betreiben.
    Im Prinzip wird wohl auch das gehen,
    ist aber ein Kapitel für sich.
    Gib mal irgendwo, oder auch hier im Forum "Steinmetzschaltung" zum Suchen ein.-
    Vielleicht hilft Dir das dann schon weiter.-
     
  9. #8 Unimog-HeizeR, 16.11.2011
    Unimog-HeizeR

    Unimog-HeizeR

    Dabei seit:
    23.12.2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen

    Ein Frequenzumrichter wäre hier wohl das beste.

    Gruß
    Timo
     
  10. #9 Elektro-Blitz, 16.11.2011
    Elektro-Blitz

    Elektro-Blitz

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    10
    Na Timo, das überlegst Du Dir aber nochmal
    oder begründest das ein bischen.
    Er will die Maschine doch nicht in der Drehzahl regeln
    (und das würde doch wohl ein Frequenzwandler tun),
    sondern er will wissen, wie er sie
    "von 400 auf 220Volt zurückbrücken" kann.
    Abgesehen vom Wort "zurückbrücken", was eben recht laienhaft ist,
    eine andere Frequenz hilft hier wohl wenig oder nicht !!!!!!!!!!!!!
     
  11. #10 CharlieH., 16.11.2011
    CharlieH.

    CharlieH.

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    timo hat schon recht die steimetzschaltung halte ich hier mal für fehl am platz ein fu den du schön an 230v speist und der dir dann nen drehstrom rausgibt ist hier ja gerade ideal
     
  12. #11 holger305, 16.11.2011
    holger305

    holger305

    Dabei seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hast recht. mein Fehler 220/380 steht da - sorry :D ( richtig abschreiben kann schon schwer sein )
     
  13. #12 holger305, 16.11.2011
    holger305

    holger305

    Dabei seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    So - zuerst mal danke an alle Antworten.

    Also. Sie war fest angeschlossen an einer 380V leitung ohne Stecker.

    Bei mir im HOBBYKELLER habe ich nur 220 oder wie cih jetzt weis - neu 230 V.

    Ich möchte KEINE drehzahlen regeln sondern nur die Maschine unter 230V zum laufen bringen damit ich meine Teile ( Motorradteile, Halter, etc. ) Bohren kann.

    Ich weis das von meinem E-Herd. Den kat ein Elektriker an den Sicherungskasten angeschlossen und hat das 5 Adrige Kabel auf glaube 3 230V Klmmen verteilt oder so. Und er läuft seit Jahren ohne Probleme


    Also wenn ihr euch das Foto anseht dann glaube ich ( sihe erstes Bild mit der Belegung ( weises Bild ) das man die Brücke von

    gelb zu braun raus macht und von gelb auf schwarz brückt.
    grün zu gelb raus und auch auf den schwarzen mit anbrückt.

    Dann hat man 3 x 230V

    Stellt sich nur die Frage ( falss richtig ) wie ich das im Schukostecker dann mache oder gelicg ein 2,5 quatrat Kabel mit nur 3 Adern nehme.

    Was sagt man den anstatt "zurück gebrückt " ???? ( Fachbegriff/ möchte gerne etwas lernen)

    Grüße
     
  14. #13 Unimog-HeizeR, 16.11.2011
    Unimog-HeizeR

    Unimog-HeizeR

    Dabei seit:
    23.12.2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man keine ahnung hat...

    @TE:
    Wie schon mehrmals hier erwähnt, suche mal nach Steinmetzschaltung oder Frequenzumrichter. Bei Steinmetzschaltung hat deine Bohrmaschine aber nichtmehr die volle Leistung.

    Gruß
    Timo
     
  15. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo dieser Motor kann meiner Ansicht nach im Dreieck mit einen Kondensator am Lichtstromnetz betrieben werden. Es könnte aber auch eine speziele Schaltung sein so das kein Kondensator nötig ist.
    Ein richtiges Drehstrom Motorklemmbrett sieht anders aus.
     
  16. #15 Octavian1977, 16.11.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.212
    Zustimmungen:
    543
    Ein Motor kann man nicht wie einen Heizwiderstand von einem Ofen betrachten.
    Im Gegensatz zu diesem benötigt ein Drehstrommotor zwingend Drehstrom.
    Bei diesem Motor kann man eben 230V oder 400V Drehstrom anschließen.
    Beides mal benötigt man aber 3 Phasen mit jeweils um 120° versetzter Phasenlage.

    Man kann die Phasenverschiebung in einm Einphasen Wechselstromnetz mit Hilfe der Steinmetzschaltung erzeugen, aber: Der Motor hat dann nur noch etwa 1/3 der Kraft (Drehmoment)die er bei richtigem Anschluß hätte.
    Da davon auszugehen ist, daß der Motor der Maschine auf deren benötigter Kraft ausgelegt ist, kann man davon ausgehen, daß die Maschine damit nicht mehr wunschgemäß funktioniert.

    Deswegen ist hier die Verwendung eines Frequenzumformers der aus Einphasenwechselstrom Drehstrom erzeugt die einzig sinnvolle Lösung.
     
  17. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.367
    Zustimmungen:
    348
    :arrow: Laut Typenschild eindeutig ein Drehstrommotor.

    Drehstrommotor kann über Steinmetzschaltung an Einphasenstrom betrieben werden.

    Basta!

    Wenn man allerdings das Bild des Klemmbretts anschaut,
    dann erscheint mir das Geschenk eher ein Trojanisches Pferd zu sein.

    Diesen Motor hat wohl der Vorbesitzer schon nicht mehr zum Laufen gebracht ...

    Greetz
    Patois

    PS.: den Motor über einen Frequenzumformer zu betreiben, wäre wie mit Kanonen auf Spatzen zu schießen,
    vor allem aus Kostengründen!
     
  18. #17 Octavian1977, 16.11.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.212
    Zustimmungen:
    543
    wenn die reduzierte Leistung ausreicht ist Steinmetzschaltung gut, nur 150W für eine Bohrmaschine halte ich für zu wenig, vor allem da sicher keiner ein 450W Motor eingebaut hat wenn ein 150W Motor langen würde.
     
  19. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo wen bei diesen Motor eine alternative Steinmetzschaltung vorgesehen wäre dann wäre wohl auch die Kondensator -Größe angegeben . Komisch ist allerdings das nur 2 Brücken vorhanden sind schließlich benötigt man bei einem Drehstrommotor immer drei Brücken zum um-klemmen .Was aber sol ein 9 poliges Klemmbrett bei einem normalen Drehstrommotor ?
    Ist es etwa gar ein Dahlandermotor mit einem weiteren Typenschild , hab ich schon des öfteren gesehen. mfg sepp
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.367
    Zustimmungen:
    348
    Geht man davon aus, dass der Fragesteller kein 230-Volt-Dreiphasennetz hat, sondern den Motor an ein 230-Volt-Einphasennetz anschließen will,

    dann muss er, bzw. besser noch eine EFK, den Motor (siehe Daten des Typenschildes) genauer gesagt, dessen Wicklungen in Dreieck schalten, und den für eine Steinmetzschaltung erforderlichen Kondensator hinzufügen.

    Leider läßt sich im Internet keine Erklärung dieses abenteuerlichen AEG-Klemmbretts finden, so dass zumindest ich mich in diesem Fall nicht in der Lage fühle Angaben zum Setzen der Brücken zu machen.

    Frage: sind am Klemmbrett Buchstaben oder Zahlen eingeprägt?

    Greetz
    Patois

    PS.: wenn man aus einem Rennwagen (DS-Motor) ein Dreiradlastwägelchen (Motor an einer Phase) machen will, dann muss man sich nicht wundern, dass (wie Octavian geschrieben hat) nur noch ein Bruchteil der Leistung zur Verfügung steht! C'est la vie. :wink:

    Greetz
    Patois
     
  22. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo wohin führen die drei Drähte welche vom Anschlusskabel auf der linken Seite kommen? Direkt in den Motor hinein oder zu dem anderen Klemmen?
    mfg sepp
     
Thema:

Ständerbohrmaschine von 400V auf 220V Brücken

Die Seite wird geladen...

Ständerbohrmaschine von 400V auf 220V Brücken - Ähnliche Themen

  1. Anschluss von Saunofen und Steuerung mit IT230V anstatt 400V

    Anschluss von Saunofen und Steuerung mit IT230V anstatt 400V: Hallo, ich wohne in Norwegen. Wie mir der Elektriker verraten hat ist hier IT230 Standard (ist sonst wohl nur noch in Albanien normal). D.h. an...
  2. Doppel H-Brücke mit Mosfets selber bauen

    Doppel H-Brücke mit Mosfets selber bauen: Guten Tag, für ein Projekt bräuchte ich die Hilfe von Profis. Hoffentlich bin ich hier richtig. :) Ich will mit einem Arduino (Nano Board...
  3. CEE 16A 400V Stromverteiler auf Schuko

    CEE 16A 400V Stromverteiler auf Schuko: Guten Morgen, ich benötige eine kleine Stromverteilung von einem 16A 400 Volt Anschluss auf drei Schuko-Steckdosen 16A 230 Volt, wobei jede...
  4. Anschluss Gastro-Kaffeemaschine 230/400V

    Anschluss Gastro-Kaffeemaschine 230/400V: Liebe Forumsmitglieder, hoffe auf einen guten Rat bei folgender Geschichte.. Nach Umzug möchte ich meine La Pavoni BarT2 (Gastro-Kaffeemaschine)...
  5. 2 Stromquellen regulieren auf 220V

    2 Stromquellen regulieren auf 220V: Hi, mein Nachbar und ich teilen uns einen Brunnen bzw. nutzen eine Tiefbrunnenpumpe. Da diese relative viel Strom verbraucht, soll jeder den Strom...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden