Ständig Strom auf der Leitung.

Diskutiere Ständig Strom auf der Leitung. im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich habe ein (für mich) großes Problem und ich hoffe man kann mir helfen. Ich bin vor kurzem umgezogen und in der neuen Wohnung (Gebäude...

  1. #1 audi123, 04.02.2012
    audi123

    audi123

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe ein (für mich) großes Problem und ich hoffe man kann mir helfen.

    Ich bin vor kurzem umgezogen und in der neuen Wohnung (Gebäude wurde umgebaut und die Kabel neu gezogen) wollte ich Lampen anbringen (mache sowas nicht zum ersten mal).

    Nachdem ich herausgefunden habe, welcher Schalter für welche Lampe ist, ergab sich folgendes Problem.

    Ich habe im Wohnzimmer ein Stromkabel für die Lampe, und in der Wohnung 3 Schalter für dieses. Bevor ich die Lampe anschließen wollte, habe ich es mit einem Multimeter gemessen und bekam folgende Ergebnisse:

    Schalter 1 an
    Schalter 2 aus
    Schalter 3 aus --- Multimeter zeigt 99 Volt an
    ----------------------------------------------

    Schalter 1 aus
    Schalter 2 aus
    Schalter 3 aus --- Multimeter zeigt 238 Volt an
    ----------------------------------------------

    Schalter 1 aus
    Schalter 2 an
    Schalter 3 aus --- Multimeter zeigt 72 Volt an
    ----------------------------------------------

    Schalter 1 aus
    Schalter 2 aus
    Schalter 3 an --- Multimeter zeigt 56 Volt an
    ----------------------------------------------

    Schalter 1 an
    Schalter 2 an
    Schalter 3 aus --- Multimeter zeigt 84 Volt an
    ----------------------------------------------

    Schalter 1 an
    Schalter 2 aus
    Schalter 3 an --- Multimeter zeigt 238 Volt an
    ----------------------------------------------

    Kann mir das vielleicht mal jemand erklären? Welche(r) Schalter könnte(n) falsch geklemmt worden sein?

    Selbes Problem habe ich noch auf einer anderen Leitung mit 2 Schaltern. Da waren die Messwerte 106, 238, 238 und 58 Volt.

    Mit einem anderen (billiges) Multimeter zeigte mir nur 0 oder 238 Volt an. Mit einem Phasenprüfer leuchtete es ganz oder "glimmte" etwas. Und als ich zur Sicherheit noch mit berührungslosen Spannungstester ranging, piepte und leuchtete das Teil jedesmal.

    Ich hoffe das mir jemand helfen kann.

    Vielen Dank schonmal.

    Gruss
     
  2. Anzeige

  3. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Das sind vermutlich Einkoppelungen, die bei Kreuz- oder Wechselschaltungen häufig vorkommen. Du solltest einen zweipoligen Spannunungsprüfer (Duspol) verwenden, der dir dann vermutlich andere Werte anzeigt. Vor dem Montieren der Leuchte bitte die Sicherung abschalten.
     
  4. #3 audi123, 04.02.2012
    audi123

    audi123

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erstmal danke für die schnelle Antwort, nur was heißt Einkopplungen und wenn ich die Sicherung rausmache, Lampe montiere, heißt das, das ich immer Strom auf der Lampe habe und diese ständig leuchtet bzw leicht glüht oder so?

    Kann man das Problem beheben ?
     
  5. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Nein, deine Leuchte wird dann nicht ständig leuchten. Das Problem ist der hohe Innenwiderstand deines Multimeters, durch den auch induktive Blindspannungen und kapazitive Einkoppelungen angezeigt werden, mit denen man aber keine Leuchte betreiben kann, weil die Spannung durch den niedrigeren Innenwiderstand der Leuchte zusammen brechen würde.

    Im Grunde ist dein Messergebnis falsch, weil du mit einem Messgerät arbeitest, das für solche Anlagen nicht gut geeignet ist.

    Die kapazitiven Einkopplungen entstehen durch die parallel laufenden Adern deiner Wechsel- oder Kreuzschaltung. Die Leitung verhält sich ähnlich wie ein Kondensator. Sie speichert in sehr geringem Maße elektrische Energie, die dann auch noch vorhanden ist, wenn du die Leitung durch den Schalter ausgeschaltet hast. Eine Leuchte kann man mit dieser Restspannung nicht betreiben, die Spannung würde zusammen brechen. Sie lässt sich aber mit einem Multimeter messen, was dann oft zu Verwirrungen führt. Deshalb verwenden Elektriker für solche Aufgaben meist keine Multimeter
     
  6. #5 kaffeeruler, 04.02.2012
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Max. wenn du LED oder ESL verbaust kann es zu Problemen kommen. Bei normalen AGL hast du nix zu befürchten
     
  7. #6 audi123, 04.02.2012
    audi123

    audi123

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar. Vielen Dank.

    Nun noch eine letzte Frage, wenn quasi "immer" Strom vorhanden ist, wird dieser denn trotzdem "verbraucht" von der Lampe, obwohl diese nicht leuchtet? ... ich denke da so an meine Stromrechnung.
     
  8. #7 kaffeeruler, 04.02.2012
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Das hat mit der Stromrechnung nix zu tun

    Durch eine Belastete Ader fließt ein Strom, also wenn ein Verbraucher angeschaltet ist. Die Ader baut ein Magnetfeld auf welches sich auf benachbarte Adern ausdehnt und eine Spannung induziert welche du dann mit deinem MM messen kannst. Somit hast du diese "Spannung" letztlich selbst erzeugt und schon bezahlt ;)

    Fachlich net ganz richtig aber ich hoffe eine Verständliche erklärung
     
  9. #8 audi123, 04.02.2012
    audi123

    audi123

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar.

    Dann kann ich die Lampen ja morgen anbringen. Vielen Dank für die Infos. :D
     
  10. #9 Octavian1977, 04.02.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Auf die Stromrechnung kommt das allerdings schon, nur wird der Betrag im Jahr kaum messbar sein.

    Die Adern die in einer Leitung nebeneinander liegen bilden einen Kondensator.
    Bei Wechselstrom fließt über einen Kondensator Strom, da er ständig geladen, wieder entladen und umgekehrt geladen wird.

    Bei Wechselschaltungen und Kreuzschaltungen liegt im "Aus" Zustand eine stromführende Ader neben der zur Lampe gehenden Ader die dann den oben genannten Kondensator bilden.
     
  11. #10 Octavian1977, 04.02.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Auf die Stromrechnung kommt das allerdings schon, nur wird der Betrag im Jahr kaum messbar sein.

    Die Adern die in einer Leitung nebeneinander liegen bilden einen Kondensator.
    Bei Wechselstrom fließt über einen Kondensator Strom, da er ständig geladen, wieder entladen und umgekehrt geladen wird.

    Bei Wechselschaltungen und Kreuzschaltungen liegt im "Aus" Zustand eine stromführende Ader neben der zur Lampe gehenden Ader die dann den oben genannten Kondensator bilden.
     
  12. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Das sehe ich anders,ich denke das die Stromrechnung davon nicht beeinflusst wird weil ich mich folgendes Frage :

    Läuft ein Zähler bei einem so geringen Strom überhaupt an ? Ist dieser Strom nicht ein kapazitiver Strom den der Wirkleistungszähler garnicht erfasst ?
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 79616363, 05.02.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Ich denk da streiten wir um Kaisers Bart. Und es ist auch müßig drüber nachzudenken, ob die Last nun kapazitiv oder induktiv ist.
    Ne Leitung kann beides sein - Wobei es sich im geschilderten Fall allerdings um ne kapazitive Last handeln dürfte (es fließt ja kein Strom).
    Iss aber auch wurscht und ganz gleich ob nun induktiv oder kapazitiv, es ist ne Blindleistung und die erfasst der Zähler eigentlich nicht.
    Gut okay, jetzt kann man natürlich ganz "spitzfindig" sein und sagen, dass keine real existierende Induktivität und kein real existierender Kondensator völlig verlustfrei ist. Insofern ist tatsächlich ein winziger realer Anteil da und der müsste eigentlich auch gezählt werden.
    Und dann hängt ja natürlich auch noch die reale Last an dieser Einkopplung ...
    Allerdings frag ich mich da auch, ob das winzige bisschen überhaupt langt, dass der Zähler überhaupt anspringt.
    Und selbst wenn er es täte, dann reden wir hier über nen "Verbrauch", über den man wirklich nicht nachdenken muss. Und das sag ich als Schwabe (die ja bekanntlich jeden Cent dreimal umdrehen).

    Wenn wir aber schon dabei sind, dann sollt man auch hier nochmal drauf hinweisen, dass kapazitive Einkopplungen regelmäßig zu Ärger bei ESLs und LED-Leuchten führen (die flackern u.U. in ausgeschaltetem Zustand).

    Viele Grüße,

    Uli
     
  15. #13 Octavian1977, 05.02.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Das wäre natürlich möglich, daß der Zähler nicht deswegen anläuft aber wenn er läuft wird der Strom Auswirkungen haben.
    Wenn der Zähler natürlich nur Wirkleistung misst dann sollte der das überhaupt nicht bemerken.
     
Thema:

Ständig Strom auf der Leitung.

Die Seite wird geladen...

Ständig Strom auf der Leitung. - Ähnliche Themen

  1. Strom auf ausgesteckten Bildschirmkabeln

    Strom auf ausgesteckten Bildschirmkabeln: Liebes Elektrikforum, als ersten Post hab ich (=totaler Elektro-Laie) gleich mal eine Frage: Folgendes Szenario: Ich hatte mein abseits...
  2. NYM Leitung - Adern schwarz angelaufen (Grünspan)

    NYM Leitung - Adern schwarz angelaufen (Grünspan): Hallo Zusammen, folgendes Problem: Ich habe eine Zuleitung in NYM 5x16 und diese wollte ich anklemmen. Dabei ist mir aufgefallen das bei zwei...
  3. Hilfe zur Schaltung Wechselspannung benötigt - Strom sperren

    Hilfe zur Schaltung Wechselspannung benötigt - Strom sperren: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Ich möchte gerne eine Außenbeleuchtung installieren. Dazu habe ich bereits ein 5 adriges Kabel...
  4. Strom ausschließlich in Badezimmer nur teilweise ausgefallen

    Strom ausschließlich in Badezimmer nur teilweise ausgefallen: Hallo, letzte Nacht ereignete sich Mysteriöses bei mir: Ich war gerade am Hände Waschen als plötzlich das Licht im Badezimmer ausging. (habe diese...
  5. Darf der Strom abgestellt werden wenn die Technik alt ist?

    Darf der Strom abgestellt werden wenn die Technik alt ist?: Hallo, vor ein paar Wochen hatten wir einen Wasserschaden durch einen Rohrbruch. Das Rohr verläuft im selben Raum wie die Zählertafel, leider sind...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden