startvorgang einer leuchtstoff lampen schaltung?

Diskutiere startvorgang einer leuchtstoff lampen schaltung? im Hausaufgaben Forum im Bereich DIVERSES; kann das einer mal erklären wie das geschmis letzt endlich zündet und leuchtet? hab gehört da schließt sich etwas kurz oder so..

  1. #1 scouper, 16.11.2009
    scouper

    scouper

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    kann das einer mal erklären wie das geschmis letzt endlich zündet und leuchtet?
    hab gehört da schließt sich etwas kurz oder so..
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 17.11.2009
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.844
    Zustimmungen:
    613
    Beim Starten fließt der Strom über die Spule zum Starter. Da die Leuchte noch nicht gezündet hat ist deren Widerstand sehr hoch und kein Strom Fließt darüber. Das Bedeutet die Spannugn über der Spule ist serh gering, es liegt also nahezu die Gesammte Netzspannung über dem Starter an (Leuchtstofflampe liegt parallel zum Starter) durch die höhe der Spannung entsteht ein Funkenüberschlag an den zwei sich fast berührenden Kontakten des Starters.
    Die Spannung bricht damit am Starter zusammen und an der Spule liegt nun die gesammte Netzspannung. Das Bimetall des Starters erwärmt sich und vergrößert den Abstand der beiden Kontakte bis der funke abreist. Die Spannug an der Spule bricht wieder zusammen.
    aufgrund der zusammenbrechenden Spannung an der Spule erzeugt diese eine Spannung (Induktion) die deutlich höher ist als die Netzspannung. Diese erhöhte Spannung reicht dann aus um die Leuchte zu zünden. Die Kontakten des Starters werden wieder kalt und nähern sich wieder, da die Spannung aufgrund der gezündeten parallel liegenden Röhre nun aber geringer ist reicht diese nicht mehr aus um einen Funkenüberschlag im Starter zu erzeugen.
    Die Spule hat nach dem Zünden die Funktion der Strombegrenzung an dem Leuchtmittel.

    In elektronischen Vorschaltgeräten wird dieser Vorgang nachgebildet allerdings ohne die benötigte Zündspannung über einen Kurzschluß über der Leuchte zu Fabrizieren was einen hohen Einschaltstrom erzeugt. Außerdem wird die geringere Betriebsspannung der Leuchte über einen elektronischen Trafo geregelt und nicht einfach wie in der Spule das was zuviel ist einfach nur in Wärme umgesetzt.
     
  4. #3 ElektroMeister2007, 17.11.2009
    ElektroMeister2007

    ElektroMeister2007

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    http://www.elektro-wissen.de/Bilder/gun ... flampe.GIF
    http://www.elektro-wissen.de/Bilder/gun ... flampe.GIF
    Das bild vereinfacht das ganze etwas.
    Beim Starten wie schon richtig beschrieben fließt der Strom vom Außenleiter über die Heizwendel (Deswegen an jeder Seite zwei Stifte an der Röhre, denn dazwischen ist der Heizdraht der Röhre)(Deswegen werden die Röhren nach längerem Gebrauch links und rechts immer Schwarz oder wenn der Starter def. ist) in der Leuchtstoffröhre über den Starter. Die Heizwendel erwärmt das Gas in der Röhre und bringt es zum Ionisieren. Nach dem der Starter geöffnet hat, Zündet die Leuchte durch.
    P.S. Wenn du mal keine Starter hast, dann Brücke die zwei Kontakte des Starters für 1 - 2 sek. und die Leuchte Leuchtet.
     
  5. #4 scouper, 18.11.2009
    scouper

    scouper

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    wow danke vielmals !
    sorry für die kurzen und knappen fragen aber ich bin voll im stress :) weis ja nicht wies bei euch ist aber die ausbildung in österreich ist mit den ganzen ausländisch kaum deutsch sprechenden "facharbeitern" ein witz :D
     
  6. #5 scouper, 18.11.2009
    scouper

    scouper

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    also der starter is am anfang zu ja?
    "durch die höhe der Spannung entsteht ein Funkenüberschlag an den zwei sich fast berührenden Kontakten des Starters.
    Die Spannung bricht damit am Starter zusammen und an der Spule liegt nun die gesammte Netzspannung. Das Bimetall des Starters erwärmt sich und vergrößert den Abstand der beiden Kontakte bis der funke abreist. Die Spannug an der Spule bricht wieder zusammen. "
    das kapier ich nicht ganz?
    warum bricht die spannung zusammen wenn der funkenüberschlag zwischen den 2 kontakten des starters entsteht..
     
  7. #6 scouper, 18.11.2009
    scouper

    scouper

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    lol sorry ich habs jetzt mehrmals durchgelesen aber immer noch nicht gecheckt, liegt vl auch daran das ich krippe habe..
    versuch es doch mal in ganz simplen schritten eins nach dem andern zu erklären.
     
  8. #7 spannung24, 19.11.2009
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Krippe? Die gibts bald zu Weihnachten :D
    Du meinst bestimmt die Grippe mit G? :wink:
    Hoffentlich nicht die vom Schwein... :shock:
     
  9. #8 scouper, 19.11.2009
    scouper

    scouper

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    ups ja grippe *lach*
    nein nicht vom schwein bin sauber :) mir gehts auch schon besser, kann trotzdem nochmal jemand erklären ^^
     
  10. #9 ElektroMeister2007, 19.11.2009
    ElektroMeister2007

    ElektroMeister2007

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hi scouper,
    stell dir den Starter einfach als Schalter vor, der geschlossen ist.
    Du schaltest die Leuchte ein und folgendes passiert.
    der Strom fließt von L1 über die Drossel (Reihenschaltung)zu dem ersten Pin der Leuchtstoffleuchte über den Heizwendel zum zweiten
    Pin dann über den Starter (der im Moment geschlossen ist) zu dem dritten Pin der Leuchtstoffröhre über den zweiten Heizwendel zum vierten Pin und zurück zum N.
    Die Heizwendel erwärmen das Gas in der Leuchte und bringt dies zum ionisieren.
    Jetzt stell dir einfach vor, der Starter unterbricht den Stromkreis.
    Die Drossel versucht jetzt den Stromkreis wieder zu schließen (Prinzip der Selbstinduktion) erhöht dabei die Spannung. Dadurch, dass das Gas in der Röhre durch das erwärmen leichter Leitend ist, zündet nun die hohe Spannung der Drossel diese durch und Sie leuchtet.
    soweit verstanden?
     
  11. #10 friends-bs, 19.11.2009
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Und begrenzt nach erfolgter Zündung den Strom.
     
  12. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.427
    Zustimmungen:
    7
    Finde ich etwas mißlungen....die Aussage.......
     
  13. #12 scouper, 20.11.2009
    scouper

    scouper

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    alles kapiert !
    weiter
     
Thema:

startvorgang einer leuchtstoff lampen schaltung?

Die Seite wird geladen...

startvorgang einer leuchtstoff lampen schaltung? - Ähnliche Themen

  1. CDM-T Lampe Anschluss

    CDM-T Lampe Anschluss: Hallo, für mein Fotolabor habe ich 70W CDM-T Brenner gekauft und musste sie für den Umzug abmontieren. Beim Anschluss habe ich nun eine Frage:...
  2. Lampe: Gelbes Kabel & 3-adriges Durchsichtiges

    Lampe: Gelbes Kabel & 3-adriges Durchsichtiges: Hallo, ich wollte einen kleinen Kronleuchter aufhängen, der auch nicht mal so billig war. Nun ist da aber nur ein grünes Kabel und ein dickes...
  3. 3 Lampen hintereinander anschließen

    3 Lampen hintereinander anschließen: Moin! Ich habe ein Problem in meiner neuen Wohnung. Ich versuche es mal einigermaßen zu erklären. Es gibt dort einen relativ langen Flur, in dem...
  4. Schaltung für die Prüfung

    Schaltung für die Prüfung: Hallo Leute, bin neu hier. Ich habe für die praktische Prüfung teil 2 Die Materialliste bekommen. Nur kann ich mir leider keine Schaltung anhand...
  5. Vorschaltgerät mit Zünder und Lampe verbinden 250w

    Vorschaltgerät mit Zünder und Lampe verbinden 250w: Hallo zusammen ! Ich bin in Sachen Elektrik nicht der fitteste:([ATTACH] weshalb ich mich hier im Forum angemeldet habe um mir Hilfe zu holen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden