Steckdose 230V für autarken Backofen

Diskutiere Steckdose 230V für autarken Backofen im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo liebe Forenmitglieder Bin neu hier und völliger Laie im Elektrobereich-sorry. Habe ein spontanes Onlineschnäpchen gekauft in Form eines...

  1. Ralle

    Ralle

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forenmitglieder

    Bin neu hier und völliger Laie im Elektrobereich-sorry.
    Habe ein spontanes Onlineschnäpchen gekauft in Form eines autarken Ceranfeldes und eines seperaten Backofens.
    Die Suche hier im Forum hat bis jetzt ergeben das das Ceranfeld über den 400v Herdanschluss angschlossen werden kann.
    Meine Frage: Für den Backofen benötige ich eine normale Schukosteckdose(230V) die aber seperat abgesichert sein sollte oder muss? Wie kann ich diese in einer Mietwohnung seperat absichern? Was passiert wenn das nicht geschieht?(Leistung Backofen 3675W)

    Gruß Ralf
     
  2. #2 paulchen, 15.10.2006
    paulchen

    paulchen

    Dabei seit:
    30.08.2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Willkommen im Forum

    Du sagtest eine Mietwohnung? Ich schätze, dann hast Du ein Problem.

    Na gut, vielleicht nicht sooo dramatisch!?
    Evtl. kannst Du die Steckdose nehmen, über die normalerweise der Kühlschrank angeschlossen ist. Die sollte separat abgesichert sein!

    Auf keinen fall im Verteiler "rumfummeln"! Das ist nur was für Fachleute - im zweifelsfall einen Eli deines Vertrauens fragen!
    Guter rat ist nicht sooo teuer.

    paulchen
     
  3. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Kommt auf den Vermieter an, ich habe letzte Woche noch im Auftrag eines Vermieters eine Küche neu verkabelt nach Wünschen und Plänen des Mieters.

    Wie schon gesagt entweder extra Leitung zum Verteiler die dann eine extra Absicherung bekommt, oder an den 3ten Außenleiter, ist denn ein Drehstromanschluss vorhanden?
     
  4. Ralle

    Ralle

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank für die schnellen Antworten -wirklich super.
    Leider habt ihr es mit einem Klemptner zu tun der wirklich keine Ahnung hat von Strom wenn es über das anschließen einer Deckenlampe hinaus geht.
    Wie erkenne ich einen Drehstromanschluss? Ich denke das die Möglichkeit über den 3.Aussenleiter wenn vorhanden am ehesten in Frage kommt.
     
  5. #5 paulchen, 15.10.2006
    paulchen

    paulchen

    Dabei seit:
    30.08.2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    @Ralle

    Das denke ich eher nicht. Wenn ich mal davon ausgehe, das die (Elektro-)Installation bereits fertig gestellt ist und ein Backofen in der Regel nicht direkt neben dem C-Feld sitzt, kommt diese Lösung ohne weiteren Eingriff nicht in Betracht.

    Vielleicht kannst Du mal ein paar Details posten, wie die Küche aufgebaut wird und wie die jetzige E-Installation ist.

    Oder einfach mal einen Eli fragen. Du kennst sicher den einen oder anderen :wink:

    paulchen
     
  6. Ralle

    Ralle

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Klar frage ich noch einen Eli aus meinem beruflichen Bekanntenkreis. Werds wohl auch selbst nicht machen. Die Sache sieht folgender Maßen aus: Die neuen E-Geräte habe ich gestern erst bestellt zu einem echten Schnäpchepreis. Sie sollen meine in die Jahre gekommenen Geräte ersetzen- werden also im Austausch installiert. Der jetzige normale Herd mit normalem Ceran(60cm) wird durch ein Backofen mit 75cm autarkem Ceranfeld an gleicher Stelle ersetzt.

    Gruß Ralf
     
  7. #7 paulchen, 15.10.2006
    paulchen

    paulchen

    Dabei seit:
    30.08.2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Aha! Dann sollte die Variante mit dem 3. Aussenleiter kein Problem sein.

    Bleibt wohl nur noch zu sagen: Viel spaß beim kochen! Und nicht vergessen, den Eli einzuladen! :wink:

    paulchen
     
  8. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Ja generell kann man ja nicht vorraussetzen, das drehstrom vorhanden ist.

    Wenn du Drehstrom am Herdanschluss hast kannst du es folgendermaßen feststellen, Du musst 3 Sicherungen für den Herd haben.

    In der Dose sollten 5 Adern sein, mit einem 2poligen Spannungsprüfer kannst du es messen, hast du einen 2pol. Prüfer?
     
  9. Ralle

    Ralle

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Das Ganze mit der Suche hat sich so ergeben, das ich keine Ahnung von autarken Ceranfeldern und deren Anschluss hatte. Mitlerweile weiß ich das der Backofen(das ergiebt sich auch aus den technischen Daten)keinen Starkstrom braucht.
    Durch lesen einiger, durch die Suche gefundener, Beiträge fand ich herraus das man die 230V für den Backofen seperat absichern sollte. Wie man das als Elektrolaie herstellen kann wollte ich durch mein Posting in Erfahrung bingen. Offensichtlich gibt es eine Möglichkeit(wenn ich das nicht falsch verstanden habe) von der Herdanschlussdose abzuzweigen.

    Gruß Ralf
     
  10. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Ja, unter bestimmten vorraussetzungen, wie z.b.: das bvorhandensein von drehstrom
     
  11. Ralle

    Ralle

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Also an alle die sich hier mit mir Elektrokorifähe-schreibt man das so? rumschlagen. In meinem Sicherungs/Verteilerkasten gibt es drei Sicherungen für den Herd. Ist das nun aussagekräftig oder muss ich die Anschlussdose begutachten.

    Gruß und dank an alle

    Ralf
     
  12. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    DAs ist schonmal eine Vorraussetzung, wenn die Anlage korrekt instaliert ist solltest du drehstrom haben, aber es kommt oft genug vor dass drei Automaten trotz Wechselstrom installiert werden.

    Hast du einen 2pol Spannungsprüfer?
     
  13. Ralle

    Ralle

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    @ chriss
    Hab leider keinen entsprechenden Prüfer da, werde dann mal jemanden aus meinem Bekanntenkreis beauftragen der sich die Gegebenheiten mal genauer ansieht bevor ich noch was zum schmorgeln bringe. Bin aber recht zuversichtlich das es ohne großen Aufwand geht.

    Gruß Ralf
     
  14. Ralle

    Ralle

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Also von Automaten kann man glaube ich nicht reden: Es handelt sich soweit ich das beurteilen kann um drei Porzelansicherungen (zum einschrauben) Ich hoffe das sagt dir was.
     
  15. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich weiß was du meinst, Schraubsicherungen / Schmelzsicherungen.

    Ja tuh das das ist ne sache von 2 Minuten das durchzumessen
     
  16. Ralle

    Ralle

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ja werde ich dann machen. Allerdings weiß ich nicht einmal wann ich die Geräte abholen kann. Werde ich hoffentlich anfang nächster Woche erfahren. Hat vieleicht jemand schon erfahrungen mit Teka Elektrogeräte gemacht. Kannte die Marke bis jetzt ehrlich gesagt garnicht.

    Gruß Ralf
     
  17. #17 techniker28, 15.10.2006
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    hallo,

    leute was ist denn los? Er soll einfach auf seinen Zähler schauen....Es kann imme rnoch sein dass nicht alle drei Aussenleiter benutz wurden aber es ist seeehr wahrscheinlich.

    Also Ralle:

    Guck mal was auf deinem Stromzähler steht. Wechselstromzähler oder Drehstromzähler.

    gruß,
    techniker28
     
  18. Ralle

    Ralle

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss echt zugeben das ich Nachhohlbedarf habe in Grundkentnisse der Elektroinstallation.

    Wenn ich im Keller also einen Drehstromzähler verbaut habe heist das, das ich mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit auch eine Steckdose 230V für meinen Backofen von der Herdanschlussdose abzweigen kann -richtig?

    Gruß Ralf
    --wird langsam kompliziert.
     
  19. #19 techniker28, 15.10.2006
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    du bist zwar laie aber man merkt,dass du handwerklich unterwander bist ;-)

    ja du hast es richtig erfasst. Aber 100 % kann nur eine Messung ergeben aber es ist seeeeeeeehr wahrcheinlich.


    gruß,
    techniker28
     
  20. Ralle

    Ralle

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Schön das fasse ich jetzt mal uneingeschränkt als Kompliment auf.
    Werde jetzt auch garnicht nach den Details des Abzweigens fragen- zumindest nicht heute abend. Hoffe einen geeigneten Fachmann zu finden der dann hoffentlich nicht sagt das ein seperates Abzweigen garnicht erforderlich ist. Denn mir leuchtet schon ein das ein Gerät mit einer Max Leistung von 3,6KW seperat gesichert werden sollte.

    Fühle mich im Moment sehr gut durch euch informiert und werde dieses Forum auf jeden Fall weiter empfehlen. Danke an euch!!
    Ach ja falls mal Fragen im Bereich Heizung/Santär auftauchen kann ich vieleicht weiterhelfen.

    Gruß Ralf
     
Thema:

Steckdose 230V für autarken Backofen

Die Seite wird geladen...

Steckdose 230V für autarken Backofen - Ähnliche Themen

  1. Austausch alter DDR-Steckdosen

    Austausch alter DDR-Steckdosen: Hallo in die Runde, wir müssen bei Schwiegervatern einige der alten weißen DDR-Steckdosen auswechseln (80x80, rahmenlos), auf Alu geklemmt....
  2. Absicherung Beleuchtung+Steckdose im Außenbereich

    Absicherung Beleuchtung+Steckdose im Außenbereich: Hallo zusammen, ich plane im Außenbereich an der Hauswand eine Steckdose, sowie eine Lampe zu betreiben. Die Steckdose dient lediglich zum...
  3. 220V-Steckdose ohne Leistung

    220V-Steckdose ohne Leistung: In meiner Wohnung war in einem Bastelraum ein Elektrostrang mit drei Phasen auf drei Steckdosen verlegt. Da ich das nicht brauchte, habe ich das...
  4. Problem mit neuem Zeitschaltrelais Eletako TLZ12-8plus und Steckdosen.

    Problem mit neuem Zeitschaltrelais Eletako TLZ12-8plus und Steckdosen.: Hallo liebes Forum, bei uns geht seit letzter Woche die Beleuchtung im Treppenhaus nicht mehr. In jedem der drei Stockwerke ist ein...
  5. Steckdose funkt, wenn ein Stecker eingesteckt wird.

    Steckdose funkt, wenn ein Stecker eingesteckt wird.: Hallo, ich habe ein Problem besonders mit einer Steckdose. Bei dieser funkt immer die rechte Seite auf, wenn ein Stecker eingesteckt wird, wo ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden