Steckdose im Verteilerschrank VOR FI-Schalter

Diskutiere Steckdose im Verteilerschrank VOR FI-Schalter im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, spricht irgendetwas dagegen, im Verteilerschrank VOR dem FI-Schalter eine Steckdose einzubauen (d.h. nicht abgesichert über den FI)?...

  1. #1 speckenbuettel, 17.09.2013
    speckenbuettel

    speckenbuettel

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    spricht irgendetwas dagegen, im Verteilerschrank VOR dem FI-Schalter eine Steckdose einzubauen (d.h. nicht abgesichert über den FI)? Somit hätte man im Falle eines ausgelösten FI-Schalters zumindest noch eine Steckdose mit Spannung, um zum Beispiel eine Leuchte zu betreiben.

    Natürlich würde ich diese Steckdose zusätzlich über einen normalen Automaten (HAGER MBS 116) absichern.

    Die Installation würde ein befreundeter Elektriker ausführen (er rät aber davon ab, weswegen ich gerne noch eine zweite (oder dritte :D ) Meinung einholen möchte.

    Danke und viele Grüße
    Falk Schulte
     
  2. Anzeige

  3. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    nimm einen kombinierten FI-LS für diese Steckdose.
     
  4. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.936
    Zustimmungen:
    134
    Jede neu installierte Steckdose MUSS mit einem FI abgesichert werden!

    Also wird der befreundete Elektriker nicht abgeraten haben sondern gesagt haben daß so eine Installation schlichtweg nicht erlaubt ist!

    Es verbietet Dir aber keiner einen weiteren FI einbauen zu lassen...

    Nur wenn Du das machst dann nicht für eine einzelne Steckdose sondern dann Wohnung / Haus gleichmäßig sinnvoll auf beide verteilen...

    Ciao
    Stefan
     
  5. #4 werner_1, 17.09.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.440
    Zustimmungen:
    1.014
    Oder die Leuchte des entsprechenden Raumes bzw. eine extra Leuchte vor dem FI abgreifen und mit 10A LSS absichern.
    Mache ich immer so und man hat am Zählerschrank immer Licht und braucht nicht erst eine Kabellampe im Dunkeln holen und einstecken.
     
  6. #5 speckenbuettel, 17.09.2013
    speckenbuettel

    speckenbuettel

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten.

    Auch eine gute Idee. Aber darf man DAS denn?

    Darf man Leuchten ohne FI anschließen?

    Danke und Gruß
    Falk
     
  7. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Die VDE spricht bei der FI Pflicht nur von Steckdosen.

    Prinzipiell reicht es, die möglichen Wege zum Verteilerkasten auf verschiedenen FIs aufzuteilen.

    Zimmer auf einen FI, Gang und Stiege auf einen anderen FI. So hat man bei geöffneten Zimmertüren immer genug Licht zum Weg zum Verteilerkasten.
     
  8. #7 speckenbuettel, 17.09.2013
    speckenbuettel

    speckenbuettel

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es auch Einbauleuchten für Zählerschränke? Das würde mein Problem ja auch lösen - mehr als Licht im Zählerschrank unabhängig vom FI brauche ich nicht. Steckdosen (separat abgesichert) habe ich mehrere neben dem Zählerschrank.

    Den Tipp hätte mal jemand dem Elektriker (Meisterbetrieb!) geben sollen, der das Haus vor ca. zwei Jahren komplett neu verkabelt hat, vom Hausanschlusskasten bis zur letzten Steckdose.
    Der hat leider alle Räume (Licht und Steckdosen) auf einen FI gelegt und alle Geräte (E-Herd, Heizung, Lüftung etc.) auf den zweiten FI.
    Naja, wenigstens kann ich noch kochen, selbst wenn es mal dunkel wird :D
     
  9. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.936
    Zustimmungen:
    134
    wenn schon dunkel dann alles dunkel, das ist wenigstens konsequent ;-)

    Ciao
    Stefan
     
  10. #9 werner_1, 17.09.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.440
    Zustimmungen:
    1.014
    Da kann dir dein Elektriker eine passende Fassung mit Glühlampe reinbauen und anschließen und fertig ist es.
     
  11. #10 speckenbuettel, 17.09.2013
    speckenbuettel

    speckenbuettel

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es Fassungen für REG?
     
  12. qwara

    qwara

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
  13. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.586
    Zustimmungen:
    140
    Die Dinger machen doch kein Licht ...

    Was für einen Schrank hast du denn da genau?

    Man kann den Schrank so ausrüsten, dazu muss er aber auch passend gebaut sein - Von Hager gibt es z.B. so etwas:

    [​IMG]
    Hager UG02E1


    Dazu muss man aber einen Hager-Schrank haben und es muss der Platz für den Einbau/Umbau gegeben sein - relativ kostspielig wenn man einen Bestandsschrank umbauen muss, weil man vorhandene Einbauten ebenfalls ändern muss um Platz zu schaffen.

    Alternativ die Hager "Taschenlampe":

    [​IMG]
    Hager EE960


    Die schaltet sich auf Wunsch auch bei Spannungsausfall von alleine an und kann aus Ihrem Sockel gezogen werden und als mobiles Licht dienen. Nachteil ist die geringe Kapazität - Wenn nachts der Strom ausfällt und man das erst morgend merkt ist die Batterie schon leer :(

    Oder wie gesagt erst einmal eine Info und Fotos, welchen Schrank du da hast.
     
  14. jko

    jko

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Das ist schlichtweg falsch. Jede vom Laien zu bedienende Steckdose. Die Auslegung der VDE ist viel zu schwammig. Wir bekommen regelmäßig Schaltschränke mit Beleuchtung und einer Steckdose. Diese Steckdose geht nicht über FI, weil ein Laie in einem Schaltschrank nichts zu suchen hat. So einfach ist das.

    Genau so würde mein Einbaukühlschrank nicht über FI laufen. Dieser ist fest eingebaut, und an die Steckdose kommt man nicht mehr heran. Also auch kein Laie.

    M.f.G.
     
  15. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Diese Auslegung ist nicht korrekt.

    Prinzipiell sind alle Steckdosen in einem Haushalt Laienbedienbar. Auch die im Verteilerschrank und auch die für den Einbaukühlschrank.

    Dazu gibt's genug Literatur darüber.

    In Schaltschränken ist es tatsächlich etwas anderes. Schaltschränke (z.B.: im Bereich HKL) sind generell nicht Laienbedienbar.
     
  16. #15 werner_1, 18.09.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.440
    Zustimmungen:
    1.014
    Hallo fuchsi,
    das mag alles richtig sein.

    Jetzt stellen sich mir folgende Fragen:
    a) Der Einbaukühlschrank ist nur mit Werkzeug auszubauen. Der (HKL-)Steuerschrank lässt sich ggf. mit einem Doppelbartschlüssel öffnen. Wo liegt der Unterschied bzw. an welche Steckdose kommt ein Laie leichter?

    b) Wie sieht es aus, wenn ich meinen Zählerschrank mit einem Doppelbartschloss ausrüste? Ist der dann immer noch "laienbedienbar"?

    c) Wie ist der Begriff "Laie" definiert?
     
  17. #16 Octavian1977, 18.09.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.844
    Zustimmungen:
    613
    Ach und wennd er Kühlschrank defekt ist kommt ein Elektriker um den zu tauschen?
    Maxiamal vielleicht ein Möbelschreiner der das Teil aus und einbaut.

    Mir geht übrigens die Ausnahmeregelung der VDE mit der Laienbedienbarkeit auf den Keks. Ein Elektriker ist Immun gegen Strom oder wie? oder erkennt der schon beim annähern an ein elektrisches Gerät, ob es defekt ist? Den Elektriker könnt ich gut gebrauchen.

    Im Endeffekt wird diese Regelung nur dazu missbraucht um Geld zu sparen, Ich installiere im Wohnungsbereich grundsätzlich keinen Endstromkreis ohne FI, auch keinen Herd und schon gar nicht den DLH im Bad. Ich möchte mir nicht mal vorwerfen müssen "hättest Du doch mal...", es geht hier schließlich nicht um eine simple Komfortverbesserung.
     
  18. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir gibt es seit über 30 Jahren KEINEN EINZIGEN Stromkreis ohne RCD. Genauso verbaue ich nur 1+N polige LS.
     
  19. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    a.) HKL Schaltschränke und ähnliche stehen normalerweise in Räumen, in denen nur unterwiesene Personen Zugang haben.

    Solltest Du Deine Küche abbauen (z.B.: wegen Wohnungswechsel) ist diese Steckdose sehr wohl wieder Laien Zugänglich.

    b.) das widerspricht irgendeiner VDE/TAB. Ich weiß es jetzt nicht auswendig, aber die Kästen sind genormt.

    c.) das würde mich auch interessieren.
     
  20. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.936
    Zustimmungen:
    134
    Hallo Werner_1,

    das mag sein, aber wer sagt denn daß der nächste Mieter (oder Eigentümer des hauses) genau da wieder ein Küchenmöbel mit Einbaukühlschrank hinstellt?

    Da kann genau so gut ein Esstisch stehen und in die Steckdose wird der Toaster gesteckt...

    Ciao
    Stefan
     
  21. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    wer heutzutage noch überlegt Stromkreise (egal ob mit Steckdosen oder reine Lichtkreise) OHNE RCD Schutz zu installieren, hat irgendwas soweiso nicht ganz kapiert.
     
Thema:

Steckdose im Verteilerschrank VOR FI-Schalter

Die Seite wird geladen...

Steckdose im Verteilerschrank VOR FI-Schalter - Ähnliche Themen

  1. Steckdosen über ein Kabel mittels Relais schalten

    Steckdosen über ein Kabel mittels Relais schalten: Hallo zusammen, wir haben folgendes Problem. Der Elektriker hat in unserem Haus Steckdosen in der Küche hinter einer Sicherung gesetzt. Die...
  2. Garagenbeleuchtung auf 2 FI aber nur 1x Schalten

    Garagenbeleuchtung auf 2 FI aber nur 1x Schalten: Hallo, im Garagenneubau ( Garage+Werkstatt) möchte ich das Licht auf 2 FI s aufteilen. Gibt es eine Möglichkeit dann trotzdem das komplette...
  3. Steckdose verbrannt

    Steckdose verbrannt: Hallo, guten Abend. Ich möchte Mal Bilder meiner verbrannten Steckdose hochladen. Mein Vater konnte heute die Ursache für den wochenlangen...
  4. Dritten FI setzen "weil einer über ist"?

    Dritten FI setzen "weil einer über ist"?: Hallo zusammen, im Rahmen einer Renovierung wurden bei mir ein paar neue Sicherungen gesetzt. Dem aufmerksamen Elektriker ist dabei...
  5. SSR - Nach Schalten Spannungsabfall

    SSR - Nach Schalten Spannungsabfall: Hey, ich habe in einer Schaltung ein 4 Kanal 5V DC Solid State Relaismodul (Halbleiterrelais) mit "niedrigem Pegel SSR AVR YLW" verbaut. Zwei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden