Steckdose in Holzwürfel - Was muss ich beachten?

Diskutiere Steckdose in Holzwürfel - Was muss ich beachten? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Abgesehen davon, dass man seine Kabelenden nicht verzinnt, sondern Kabelhülsen aufpresst meine ich. Es geht darum, dass hier noch ein Schuko...

  1. #1 Derhobbist, 07.08.2018
    Derhobbist

    Derhobbist

    Dabei seit:
    13.07.2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Abgesehen davon, dass man seine Kabelenden nicht verzinnt, sondern Kabelhülsen aufpresst meine ich.

    Es geht darum, dass hier noch ein Schuko Dosen Set von Busch-Jäger rumliegt, das vom Elektriker übrig geblieben ist.

    Also Hohlwanddose, Steckdose als solches und das Kunststoffgehäuse für davor.

    Ich ärgere mich schon länger damit, keine Tischsteckdose für den Schreibtisch zu haben, wo man mal das Handy dran machen oder was anderes reinstecken kann.

    Aber eine Dreierdose ist zu viel und fertige Lösungen aus Alu oder so etwas zu teuer.

    Ich wollte einen Würfel aus irgendeinem Massivholz zusammen schrauben, unten ein flaches Eisengewicht reinschrauben und die Dose nach oben oder vorne gucken lassen.

    Als Anschlussleitung liegt hier noch eine 2 m lange Geräteschnur mit Erde und fest vergossenem Stecker.

    Was muss man denn beim Einbau in Holzwände/Gehäuse grundsätzlich beachten?

    Zugentlastung wird wohl wichtig sein und Hohlwanddose wegen Brandschutz.

    Noch etwas?
     
  2. #2 Leprechaun, 07.08.2018
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    157
    Ja!
    Die Hohlwanddose macht keinen Brandschutz.

    Leprechaun
     
  3. #3 Octavian1977, 08.08.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.024
    Zustimmungen:
    1.052
    Die Hohlwanddose macht schon einen Brandschutz bei Funkenbildung, allerdings nicht bei Überhitzung.
     
  4. #4 vanilla, 09.08.2018
    vanilla

    vanilla

    Dabei seit:
    23.07.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    4
    ... oder Freude daran, Dinge zu gestalten. Ist doch ein super Anfänger-Projekt, ggf. auch für ein Kind
     
  5. #5 Octavian1977, 09.08.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.024
    Zustimmungen:
    1.052
    mit 12V vielleicht, aber nicht mit Niederspannung
     
  6. #6 kaffeeruler, 09.08.2018
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    31
    Man sollte noch dazu sagen das nicht jede Steckdose zugelassen ist um flex Adern , ob nun mit AEH oder sonst wie vorbereitet aufnehmen kann.
    Auch müsste die Geräteanschlussleitung min. 1,5mm² sein
     
  7. #7 eFuchsi, 10.08.2018
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    3.124
    Zustimmungen:
    1.085
    Sagt wer?
     
  8. #8 kaffeeruler, 10.08.2018
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    31
  9. #9 Octavian1977, 10.08.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.024
    Zustimmungen:
    1.052
    VDE 298-4 Tabelle 11 für 16A langen geringere Querschnitte als 1,5mm² nicht aus, Übliche Absicherung für Schukosteckdosen bis 16A.
    Mindestquerschnitt nach 0100-520 Tabelle 52.2 wäre 0,75mm² allerdings müsste dann die eingebaute Steckdose vor Überlast geschützt werden mit einer 2polig schaltenden Sicherung maximal 10A bei 1mm² oder 6A bei 0,75mm².
     
  10. #10 vanilla, 10.08.2018
    vanilla

    vanilla

    Dabei seit:
    23.07.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    4
    Sorry, aber find ich Käse. Ich lasse derzeit auf dem Bau meinen Vierjährigen mit dem Abisolierwerkzeug rumhüpfen und alle Aderenden vorbereiten. Der freut sich wie ein Keks, dass er mit helfen darf. Geht natürlich nur, wenn man selbst vorher die 5 Regeln angewandt und wirklich geprüft hat. So lange der Stecker nicht in der Dose steckt: Warum soll man einem Kind nicht beibringen, wie eine Steckdose aufgebaut ist und funktioniert? Besser geht es doch gar nicht...
     
  11. #11 Octavian1977, 10.08.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.024
    Zustimmungen:
    1.052
    In der Ausgabe der 0298-4 von 1988 stand das übrigens auch schon so drin, in der VDE 0100-520 waren bis 1996 1mm² für flexible Anschlüsse bis 16A zulässig.
     
  12. #12 Octavian1977, 10.08.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.024
    Zustimmungen:
    1.052
    Dein Kind arbeitet dabei aber unter Aufsicht und nicht selbsttätig.
    Unter Aufsicht heißt nicht im Forum posten.
     
  13. #13 werner_1, 10.08.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.242
    Zustimmungen:
    1.740
    Wieder einmal eine "Octavian-Norm". Eine 1-pol. Sicherung genügt.
     
  14. #14 Octavian1977, 10.08.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.024
    Zustimmungen:
    1.052
    sehe ich anders da bei Auslösen eines Schutzorganes alle Spannungsführenden Leiter abgeschaltet werden müssen und bei Steckdosenanschluß nicht klar ist welcher Neutral und welcher Phase ist.
     
  15. #15 werner_1, 10.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.242
    Zustimmungen:
    1.740
    Ich weiß, das du das so siehst. Die Bestimmung gibt es aber nirgends.
    Alle Geräte, die Feinsicherungen haben, haben nur 1-polige. Alle Übertemperatursicherungen (Schutzorgan) sind nur 1-polig. U.s.w.
     
  16. #16 Pumukel, 10.08.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.489
    Zustimmungen:
    1.552
    Wer sagt den , das eine Norm sinnvoll ist? In einigen Normen steht absoluter Bockmist drin und damit spiegeln sie nicht den Aktuellen Stand der Technik wieder! Andere Länder sind da weiter . ZB mit verpolungssicheren Schutzkontaktsteckdosen. Noch etwas eine Gerätesicherung soll das Gerät und nicht die Leitung schützen. Das Produkthaftungsgesetz verpflichtet den Hersteller dazu sichere Geräte zu liefern. Das bedeutet , das bei einer Mehrfachsteckdose auch die Zuleitung für den Nennstrom geeignet ist und das ist sie mit 1mm² eben nicht!
     
Thema:

Steckdose in Holzwürfel - Was muss ich beachten?

Die Seite wird geladen...

Steckdose in Holzwürfel - Was muss ich beachten? - Ähnliche Themen

  1. Neue Steckdose für Dunstabzug

    Neue Steckdose für Dunstabzug: Servus, Meine Mutter zieht demnächst um und hat für die neue Wohnung sich eine neue Küche bestellt. Leider besitzt die neue Wohnung in der Küche...
  2. Bewegungsmelder-Steckdose

    Bewegungsmelder-Steckdose: Ich möchte eine UV-C Lampe betreiben und bei Bewegung im Raum diese automatisch abschalten. Gibt es solche Bewegungsmelder/Steckdosen, die bei...
  3. Unterputz Schalter und Steckdose für Außenbereich?

    Unterputz Schalter und Steckdose für Außenbereich?: Hiiiii Ich möchte einen Schalter und eine Steckdose im Außenbereich installieren. Am liebsten Unterputz. Dann schaut es schöner aus!!! Es gibt so...
  4. Schaltbare Steckdose

    Schaltbare Steckdose: Hallo Zusammen, ich möchte mir eine schaltbare Steckdose bauen . Ich bin mir aber etwas unsicher was die Dokumentation der Schalter angeht. Ich...
  5. Schuko-Steckdose ohne PE: Empfehlung?

    Schuko-Steckdose ohne PE: Empfehlung?: Ich hab da mal ne Frage... Vorweg: Ich bin kein ausgebildeter Elektriker, befasse mich aber schon länger in Theorie und Praxis mit der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden