Steckdose ohne Erstprüfung?!

Diskutiere Steckdose ohne Erstprüfung?! im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo Community, vor einiger Zeit habe ich eine recht neue Anlage um eine Steckdose erweitert (Kabellänge ca. 5-6m). Hab die Steckdose natürlich...

  1. #1 Thales62, 26.02.2021
    Thales62

    Thales62

    Dabei seit:
    26.02.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,
    vor einiger Zeit habe ich eine recht neue Anlage um eine Steckdose erweitert (Kabellänge ca. 5-6m). Hab die Steckdose natürlich fachgerecht angeschlossen, bin aber im Nachhinein draufgekommen, dass ich sie nur mit dem Duspol gemessen habe und nicht mit einem richtigen Prüfgerät.

    Wie schlecht ist das ganze nun? Ich wohne dort nicht mehr, also ich kann nicht einfach so eine Messung durchführen. Eig ist es ja vorgeschrieben, von vielen Kollegen weiß ich aber, dass in der Praxis das oftmals auch nicht so genau genommen wird.

    Was ist eure Meinung dazu?
     
  2. #2 Octavian1977, 26.02.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    27.046
    Zustimmungen:
    1.547
    Du hast somit nicht im Ansatz geprüft, ob die Schutzmaßnahmen funktionsfähig sind.
    Reicht der IK noch?
    ist der Schutzleiter ausreichend niederohmig?
    funktioniert der FI richtig?
    wurde der Spannungsfall eingehalten?

    Das dies leider gängige Praxis ist ändert nichts daran, daß es nicht in Ordnung ist.
     
    Thales62 gefällt das.
  3. #3 Thales62, 26.02.2021
    Thales62

    Thales62

    Dabei seit:
    26.02.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Bei der Wohnungsübergabe wurde ein E-Befund erstellt. Allerdings ist die Steckdose nicht als Änderung eingetragen und der Befund gilt nach Bestandsplan, obwohl der Elektriker damals die Steckdose durchgemessen hat.
     
  4. #4 Octavian1977, 26.02.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    27.046
    Zustimmungen:
    1.547
    Also wurde die Steckdose von dem dann geprüft?
     
    Thales62 gefällt das.
  5. #5 Thales62, 26.02.2021
    Thales62

    Thales62

    Dabei seit:
    26.02.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub schon, bin mir aber nimmer sicher. E-Befund gilt nach Bestandsplan und da ist sie halt net aufgezeichnet.
    EDIT: aber Bestandsplan hin oder her, def Prüfer muss doch sowieso eine offensichtlich montierte Steckdose durchprüfen oder?!
     
  6. #6 Couscous, 26.02.2021
    Couscous

    Couscous

    Dabei seit:
    21.11.2020
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    13
    Ich habe in meinem Leben schon ca. 20 verschiedene Mietwohnungen bewohnt und noch nie wurde bei der Übergabe ein E-Befund erstellt. Da habe ich wohl was verpasst.

    Was selbst vorgenommene Erweiterungen der E-Installation angeht, wäre es sehr zu empfehlen, diese beim Auszug wieder rückzubauen. Warum sollte man dafür auch nur das geringste Haftungsrisiko eingehen?
     
    Thales62 gefällt das.
  7. #7 Thales62, 26.02.2021
    Thales62

    Thales62

    Dabei seit:
    26.02.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich geb dir vollkommen Recht, allerdings war ich mir damals darüber nicht bewusst und kann die Zeit nicht zurückdrehen.

    In Ö MUSS immer ein E-Befund erstellt werden.
     
  8. #8 eFuchsi, 26.02.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.596
    Zustimmungen:
    1.779
    Das dürften aber die wenigsten wissen (wollen?).....
     
    Thales62 gefällt das.
  9. #9 Thales62, 26.02.2021
    Thales62

    Thales62

    Dabei seit:
    26.02.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das ist verpflichtend, sonst darf man seine Wohnung nicht hergeben.

    Also was soll ich nun in der Situation tun?!
     
  10. #10 eFuchsi, 26.02.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.596
    Zustimmungen:
    1.779
    Da es niemand kontrolliert, ist die Passage im Mieterschutzgesetz ziemlich zahnlos.
    Sollte es vom potentiellen Neumieter gefordert werden, bekommt die Wohnung halt eine Anderer.
     
  11. #11 Couscous, 26.02.2021
    Couscous

    Couscous

    Dabei seit:
    21.11.2020
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    13
    Ich sehe drei Alternativen:

    1) Nichts tun. Zu 99,99% wird nichts passieren
    2) Vermieter informieren. Er wird die Steckdose prüfen oder rückbauen lassen. Die Kosten dafür stellt er Dir in Rechnung
    3) Ein Verhältnis mit dem Neumieter oder der Neumieterin beginnen, Dir dadurch wieder Zugang zur Wohnung verschaffen und in einem unbeobachteten Moment die Steckdose verschwinden lassen
     
    Stromberger gefällt das.
  12. #12 Strippe-HH, 26.02.2021
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.386
    Zustimmungen:
    440
    Wenn diese nachverlegte Steckdose dem ÖVE-Bestimmungen entspricht und entsprechend geprüft worden ist, dann dreht dir auch keiner deswegen einen Strick daraus.
    Wie oft hatte ich selbst solchen Kleinkram gemacht und nur mit einem Duspol gemessen und passiert ist hinterher nie was.
    Hauptsache der FI-Schalter löst schnell aus.
     
  13. #13 leerbua, 26.02.2021
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    6.851
    Zustimmungen:
    1.633
    Schön, für dich! :cool:
    Hast wohl mitgezählt? :rolleyes:
     
    Octavian1977 gefällt das.
  14. #14 Strippe-HH, 27.02.2021
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.386
    Zustimmungen:
    440
    @leerbua
    Entschuldige mal bitte, soll ich mir als berenteter Elektriker der alle Jubeljahre mal eine Steckdose verlegt mir noch teure Messgeräte deswegen anschaffen?
    Sobald ich auf dem Duspol auf Last drücke und der RCD fliegt raus da brauche ich nichts zählen, wichtig ist dass er auch sofort auslöst.
    Und dann kann ich auch hinterher auch ruhig schlafen.
     
    Allstromer gefällt das.
  15. #15 Octavian1977, 01.03.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    27.046
    Zustimmungen:
    1.547
    Entweder lässt man solche Kleininstalltionen oder man leiht sich hin und wieder ein Messgerät.
    Mit dem Duspol ist maximal fest zu stellen ob es an der Dose einen FI gibt oder nicht.
    Weder der Strom der zur Auslösung führte, noch die Auslösezeit sind damit erkennbar.

    Welchen Prüfstrom lässt Dein Duspol denn zum FI auslösen fließen?
     
Thema:

Steckdose ohne Erstprüfung?!

Die Seite wird geladen...

Steckdose ohne Erstprüfung?! - Ähnliche Themen

  1. Bestandsschutz: Steckdosen im Gewerbe - ohne RCD

    Bestandsschutz: Steckdosen im Gewerbe - ohne RCD: Landesinnungsverband der Elektro- und Informationstechnischen Handwerke Mecklenburg-Vorpommern Bestandsschutz: Steckdosen im Gewerbe - ohne RCD...
  2. Wohnküche ohne verbaute Steckdosen

    Wohnküche ohne verbaute Steckdosen: Hallo, ich ziehe bald in eine neue Wohnung in der es in der Wohnküche keine Steckdosen gibt (Wand zur Nachbarwohnung darf nicht geschlitzt werden...
  3. 2 Drähte an der Steckdose, ohne Brücke...

    2 Drähte an der Steckdose, ohne Brücke...: Hallo, bin neu hier, will es nicht selber richten, sondern nur wissen was zu tun ist. Ein Zimmer der Mietwohnung hat 3 Steckdosen die mit 2...
  4. Schuko-Steckdose ohne PE: Empfehlung?

    Schuko-Steckdose ohne PE: Empfehlung?: Ich hab da mal ne Frage... Vorweg: Ich bin kein ausgebildeter Elektriker, befasse mich aber schon länger in Theorie und Praxis mit der...
  5. 220V-Steckdose ohne Leistung

    220V-Steckdose ohne Leistung: In meiner Wohnung war in einem Bastelraum ein Elektrostrang mit drei Phasen auf drei Steckdosen verlegt. Da ich das nicht brauchte, habe ich das...