Steckdose von Wechselschalter abzweigen bei System mit Kreuzschalter

Diskutiere Steckdose von Wechselschalter abzweigen bei System mit Kreuzschalter im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Zusammen, wir haben vor kurzem einen Altbau erworben und wollten eigentlich "nur" die hässlichen alten Schalter austauschen in div....

  1. LaMiyu

    LaMiyu

    Dabei seit:
    07.02.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    wir haben vor kurzem einen Altbau erworben und wollten eigentlich "nur" die hässlichen alten Schalter austauschen in div. Zimmern. Nachdem ich von einem Elektriker auch einen FI nachrüsten lassen habe ist allerdings aufgefallen, dass bei 2 Steckdosen im Schlafzimmer der FI immer sofort ausgelöst hat. (immerhin funktioniert er :) )

    Die Installation ist wie folgt aufgebaut:

    Neben der Tür direkt ein Kreuzschalter.

    Davon abgehend 2 Adern zum ersten Wechselschalter. Bei diesem Wechselschalter liegt auch die Ader zur Leuchte.
    Neben dem Wechselschalter sind zwei Steckdosen. Hier liegt zusätzlich noch ein PE und N Ader.
    Bei den alten Steckdosen wurde hier etwas "überbrückt", auch flog hier direkt der FI raus.

    im Raum gibt es dann einen zweiten Wechselschalter.
    Hier kommen die anderen beiden Adern vom Kreuzschalter an und zusätzlich liegt hier auch die L Ader.
    Auch hier sind zwei Steckdosen direkt daneben abgehend inkl. PE und N Adern.


    Bei dem zweiten Wechselschalter ist das Anschließen der Steckdosen ja kein Problem, indem einfach eine abgehende Ader in den Schalter beim L genutzt wird und zur Steckdose geht .. von dort dann zur anderen.

    Ich bin allerdings ratlos, wie das bei dem Schalter funktionieren soll, wo kein L liegt, sondern nur die Ader zur Lampe und zusätzlich PE und N....

    Leider liegt auch keine Abzweigdose in der Nähe ... gibt es hier noch eine andere Möglichkeit oder kann ich die Steckdosen entweder nicht nutzen oder muss zwingend neue Kabel legen lassen? (Anschließen von Schaltern & Steckdosen trau ich mir noch selber zu, alles was darüber hianus geht, lass ich dann doch lieber den Profi machen ...)

    Bin für Ratschläge dankbar.
    Lieben Dank
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 07.02.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    10.952
    Zustimmungen:
    540
    Wie du schon geschrieben hast: Nicht nutzbar oder neue Leitung.
     
  4. #3 Octavian1977, 07.02.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.105
    Zustimmungen:
    281
    Wenn Du hier von "brücken" schreibst vermute ich stark eine klassische Nullung die seit 1973 unzulässig ist.
    In einer solchen Netzform ist ein FI unzulässig.
    Erstens löst dieser unkontrolliert aus und zweitens kann er auch am Auslösen gehindert werden.
    Lass die Gesamtanlage überprüfen und beseitige auf jeden Fall alle Anlagenteile die Mit Nulleiter/PEN ausgerüstet sind.
     
  5. LaMiyu

    LaMiyu

    Dabei seit:
    07.02.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für das schnelle Feedback, habs fast befürchtet. - ja, enau das meinte ich mit brücken ...

    Dann setz ich mich mal mit dem Kollegen der uns auch den FI installiert hat zusammen um dass nochmal alles prüfen zu lassen.

    Lieben Dank & Gruß
     
  6. #5 Octavian1977, 07.02.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.105
    Zustimmungen:
    281
    Theoretisch hätte er den FI gar nicht einbauen dürfen da der PEN nicht geschaltet werden darf.
    Allerdings ist ein FI der vielleicht schützt immer noch besser als kein FI,nur wenn er halt immer auslöst hilft das nix.
     
  7. #6 eFuchsi, 07.02.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    130
    Ganz klar ist mir der Zustand jetzt nicht.
    Laut Deiner Beschreibung liegt bei beiden Steckdosen N und Pe. Das hätte jetzt mal nichts mit klassicher Nullung zu tun.
    Die angebliche Brücke wurde ja auch nur in Zusammenhang mit ALTEN Steckdosen erwähnt.

    Und was bedeutet: dass bei 2 Steckdosen im Schlafzimmer der FI immer sofort ausgelöst hat.
    Meinst Du damit, wenn Du daran Geräte ansteckst, löst der FI aus?
     
  8. #7 kurtisane, 07.02.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.965
    Zustimmungen:
    107
    Wer weiss es denn von der Ferne ohne Bilder, welche aktuellen Kabelfarben dort vorhanden sind, Steckdosen neueren Datums müssten normal so verkabelt worden sein:
     

    Anhänge:

  9. #8 Octavian1977, 07.02.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.105
    Zustimmungen:
    281
    wobei der "Blaue" nicht Null sondern Neutral heißt.
     
  10. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.151
    Zustimmungen:
    70
    So ein Depp, der sollte seinen Brief zurückgeben. Man kann doch nicht einfach so ein einen RCD installieren. Da ist vorher und nachher zu messen.

    Lutz
     
  11. #10 Strippe-HH, 07.02.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    2.574
    Zustimmungen:
    109
    Da ist es natürlich vorteilhafter mit dem System wo die Verdrahtungen hinter den Schaltern ist und ein 5X1,5 von Dose zu Dose verlegt ist.
    Da bekommt man nämlich unter jedem Schalter eine Steckdose abgezweigt auch bei einer Dose wo ein Kreuzschalter eingebaut ist.
     
  12. LaMiyu

    LaMiyu

    Dabei seit:
    07.02.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich hab das ganze mal "versucht" ein wenig zu visualisieren. Wie / Wo welche Kabel aktuell sind um evtl. noch die ein oder anderen Unklarheiten zu klären.
    Schaltung_Schlafzimmer.JPG
    (Ich hoffe das Bild ist ein wenig verständlich ... )


    Der Elektriker hatte tatsächlich in jedem Raum nachdem er den FI installiert hat auch gemessen bzw. den FI auslösen lassen. (allerdings nicht bei jeder Steckdose)

    Ich weiß leider nicht mehr genau wie die Überbrückung aussah, es war aufjedenfall eine ganz kurze Ader die vorne unter einer Schraube befestigt war und direkt hinten wieder in die Steckdose rein ging. Der FI ist hier ausgelöst, als ich eine Lampe drin hatte und diese einschalten wollte.


    Liebe Grüße
     
  13. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.258
    Zustimmungen:
    124
    Wo steht genau geschrieben, das ich nach Montage des FI messen muß, ob die Steckdose noch nutzbar ist?

    Vogerschrieben ist wohl höchstens eine Merssung ob der FI an dieser Steckdose auch ordnungsgemäß auslöst, und das kann ja auch durchaus erfolgt sein!
     
  14. #13 werner_1, 07.02.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    10.952
    Zustimmungen:
    540
    Ich hatte das in deiner Eingangsfrage schon so verstanden. Die linken beiden Steckdosen können so nicht funktionieren (höchstens per Schalter). Es fehlt schlicht de L. Das Auslösen des FI liegt an einem Schaltungsfehler oder der defekten Leuchte.
     
  15. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    52
    Der Elektriker der bei Dir war, war es eine richtige Fachkraft oder nicht?
     
  16. #15 kurtisane, 07.02.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.965
    Zustimmungen:
    107
    Wenn der Plan mit den gezeigten Kabelfarben an den Steckdosen wirklich stimmt, gehört der sowieso in die Bild-Zeitung.

    Ich frage mich nur, warum der damals Ausführende Elektriker dann hier nicht mehr konsultiert wird, gab es keine Offizielle Rechnung dafür?
     
  17. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    52
    Dann hätte diese aber immer die gleichen Bilder abzudrucken. Sehe ich in Neubauten regelmäßig: Wechselschaltung mit einer 3G1,5-Zuleitung
     
  18. #17 kurtisane, 07.02.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.965
    Zustimmungen:
    107
    Dann hättest Du wenigstens endlich eine Sinnvolle Funktion, als angeblicher Gutachter ähnliches u. dgl. sofort weiterzumelden, denn wer einen Fehler findet u. diesen nicht gleich behebt, macht bereits den 2. Fehler!
     
  19. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    52
    Ich behebe gar nichts, dass ist nicht meine Aufgabe, sondern notiere dies als Mangel im Protokoll. Aber da die Elektriker meist er kurz vorm Einzug die Geräte setzen und die Funktion gegeben ist, wird da nichts passieren. Die Leute wollen rein in ihre Wohnung und sind oft schon genervt von den Verzögerungen.
    Mit der Übergabe ist unser Job der Baubegleitung auch erledigt - egal ob vom BH oder vom GÜ beauftragt. Wir bekommen ab da nichts mehr mit, ob es abgestellt wurde und es ist mir offengesagt auch ab da egal. Das Abstellen der Restmängel muss der BH/GÜ als Vertragspatei durchsetzen - oder auch nicht.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 eFuchsi, 08.02.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    130
    Die linke Steckdose KANN so nicht funktionieren.

    Wenn der FI genau beim Einstecken fliegt, kann auch sein, dass beim Einbau der Steckdose die blaue Ader mit der Befestigungskralle beleidigt worden ist.
    Beim Einstecken eines Steckers wird der Schutzleiterbügel an die Trageplatte gedrückt, und es kommt wegen einem N-Pe Schlusses zum Auslösen des RCD
    Ein sehr häufiger Fehler.
     
  22. #20 kurtisane, 08.02.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.965
    Zustimmungen:
    107
    Hallo "Gutachter" wie willst denn das sehen, mit welchen Kabelfarben der WS angeklemmt wird oder wurde, wennst den Schalter nicht vorher ausbaust, bist Du "Hellseher"?
     
Thema:

Steckdose von Wechselschalter abzweigen bei System mit Kreuzschalter

Die Seite wird geladen...

Steckdose von Wechselschalter abzweigen bei System mit Kreuzschalter - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Einbau Funkschalter für Wechselschaltung.

    Frage zu Einbau Funkschalter für Wechselschaltung.: Hallo, ich bin ganz neu hier im Forum und hätte ein paar Fragen und hoffe ihr könnt sie mir beantworten. Folgende Situation. Dadurch das wir das...
  2. Überspannschutz + FRITZ Steckdose

    Überspannschutz + FRITZ Steckdose: Guten Mittag zusammen, als ziemlicher Laie wollte ich gerne folgende Frage stellen: Ich habe meine Steckdosenleisten für Computer und TV (plus...
  3. Wechselschaltung auf Taster mit Stromstoßrelais umbauen

    Wechselschaltung auf Taster mit Stromstoßrelais umbauen: Hi, ich würde gerne eine Wechselschaltung auf Taster mit Stromstoßrelais umbauen. Beim ersten Versuch hab ich leider mein Relais + Vorsicherung...
  4. Dimmer anstelle von Wechselschalter

    Dimmer anstelle von Wechselschalter: Hallo, ich möchte eine LED-Deckenlampe dimmen (Lampe ist dimmbar). Momentan funktioniert die Lampe über 3 Wechselschalter. Ich habe den Dimmer...
  5. Verdrahtung für drei-fach Wechselschaltung

    Verdrahtung für drei-fach Wechselschaltung: Hallo liebe Leute, Ich möchte die u.a. Schaltung vorschriftsmäßig verdrahten. Es handelt sich um eine wechselschaltung zwischen 2 räumen mit 6...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden