Steckdosen im Bad mit FI-Schutzschalter/ Licht jedoch nicht?

Diskutiere Steckdosen im Bad mit FI-Schutzschalter/ Licht jedoch nicht? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, bin neu hier, Super-Forum!! Frage: ich bin Bauherr, in meinem Neubau wurden im Bad die Steckdosen über FI-Schutzschalter abgesichert...

  1. hpt

    hpt

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin neu hier, Super-Forum!!

    Frage: ich bin Bauherr, in meinem Neubau wurden im Bad die Steckdosen über FI-Schutzschalter abgesichert (soweit o.k.) und der Wandauslass für die Lampe auch (über den gleichen FI-Schutzschalter).

    Nun hat mir ein Elektriker gesagt, dass es seit ca. 2 Jahren die VDE-Vorschrift gibt, dass das Licht bei Auslösen des Steckdosen-FI-Schutzschalter eingeschaltet bleiben muss (d.h. der Wandauslass NICHT am gleichen FI-Schutzschalter hängen darf), während die Firma, die installiert hat, bestreitet, dass es so eine Norm für Einfamilienhäuser gibt.

    Was stimmt nun?

    Danke vorab!
     
  2. Anzeige

  3. #2 techniker28, 27.03.2006
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    alles was im Bad ist (auch das Licht) muss durch ein FI überwacht werden. (übrigens: der FI sichert nicht ab sondern überwacht nur Fehlströme :) )

    gruß,
    techniker28
     
  4. hpt

    hpt

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort. Diese verstehe ich so, dass das Bad-Licht also über DENSELBEN FI-Schutzschalter überwacht (für mich als Laie: abgesichert) werden darf wie die Bad-Steckdosen. Ist das so korrekt?
     
  5. keber

    keber

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Flach..äh...falsch!

    Es gibt keine Norm, die vorschreibt, daß im Bad das Licht nicht auf den FI der Steckdosen darf!
    Auch daß das Licht anzubleiben hat, ist unsinnig.
    Was issen, wenn der Automat des Lichtes abschaltet?
    Dann isses auch dunkel!

    Du mußt nur für die Beleuchtung nicht zwingend einen FI haben, ist aber empfohlen.
    Für festinstallierte Betriebsmittel brauchst Du auch keinen FI, nur für Steckdosen und ortsveränderliche Betriebsmittel.
    Alles dazu noch abhängig von den Schutzzonen.
    Da kann es dann auch sein, daß man Schutzkleinspannung braucht.
    Dein Elektriker sollte mal eine Nachschulung zur DIN VDE 0100 machen.
    Ein FI ist zwingend notwendig für Deine Steckdosen.
    Dabei brauchst Du aber keinen extra FI für's Bad.
    Es reicht ein allgemeiner für Deine Wohnung.
    Ein eigener Bad-FI (vielleicht als FI/LS) ist ohnehin nur als 0,01A sinnvoll, alles andere ist Geldverschwendung.
    Die meisten Unfälle mit "Strom" passieren nicht im Bad!
    Deswegen genügt ein 0,03A FI für die ganze Wohnung.
    Sinnvoll isses aber, für den Flur oder den Ort, wo der UV sitzt, einen eigenen zu setzen, weil man dann nicht ganz im Dunkeln sitzt, wenn der FI der Wohnung mal fällt.
    Wenn man kann, darf man ruhig, Beleuchtungs- und Steckdosenkreise trennen.
    Streng genommen genügt es einen FI für die Steckdosen zu nehmen und keinen für die Lampen, dann bleibt es hell, wenn der FI fällt.
    Allerdings hat ja ein FI auch gewisse brandschutztechnische Aspekte.
    Da möchte man die Lampenkreise schon drinnen haben!
    Soweit die vielen Varianten!
    Gruß,
    Andreas
     
  6. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
  7. keber

    keber

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Da fällt mir noch ein...

    es heißt ja jetzt RCD...
    ich germanisierter Trottel.

    Hatte zuletzt einen UV beschriftet.
    Habe schöne PC-gedruckte Schildchen reingemacht.
    Heizungsbauer:
    "Eh, Keber, das heißt nicht mehr Fehlerstrom-Schutzeinrichtung, das iss' schon lang ein RCD!"

    Klugsch...
     
  8. #7 Heimwerker, 27.03.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    :lol: Residual Current Device ;)

    Heizungsbauer mit Ahnung von Elektrik - wo gibts denn sowas :)mrgreen: )

    PS: Statt LS bitte MCB (Miniature Cicurit Breaker) ;)
     
  9. #8 Stromschlag, 27.03.2006
    Stromschlag

    Stromschlag

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Du musst immer übertreiben HW :wink:
     
  10. keber

    keber

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Heizungsbauer wissen alles besser!

    Dafür darf ich denen dann immer erklären, was
    "hydraulischer Abgleich" ist, oder Regelungen einstellen, oder den Unterschied zwischen "witterungsgeführt" und "raumgeregelt" erklären, oder Kessel parametrisieren.

    Was lernen die Jungs eigentlich?

    Will keinen Heizungsbauer degreditieren, aber bei den Elektrikern gibt es ja schon viele, die einfach wenig Ahnung haben, bei den Heizern ist das aber noch schlimmer!

    Gruß!
     
  11. #10 Stromschlag, 27.03.2006
    Stromschlag

    Stromschlag

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Jaja genau:

    Was isn das furn gelbes Rohr muss ich mal abschneiden und aufdrehen damit ich sehe was raus kommt! :wink:
     
  12. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Einspruch, zumindest im Bad, siehe VDE 0100-701.41
     
  13. #12 Mad_Max, 01.05.2006
    Mad_Max

    Mad_Max

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Ist das Licht nicht ein festangeschlossenes Teil, also FI nicht nötig. Ausserdem muss die Lampe einen PE haben, jetzt ist der FI eh sinnlos.

    MfG Max
     
  14. #13 Gunsenum, 01.05.2006
    Gunsenum

    Gunsenum

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal,

    klar müssen festangeschlossene Geräte nicht über ein FI-Schutzschlater (RCD) gehen, aber was ist mit der Spiegelleuchte, wenn dort ein Spiegelschrank mit Steckdose drann kommt und der RCD ist nicht darüber geschaltet, dann hatt der Installateur schlechte Karten wenn was passiert.

    Gruß Gunsenum
     
  15. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Das steht doch eindeutig in der oben genannten Bestimmung:

     
  16. SPS

    SPS

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
  17. #16 Heimwerker, 01.05.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Blödsinn.
     
  18. #17 Mad_Max, 02.05.2006
    Mad_Max

    Mad_Max

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    @Heimwerker

    Blödsinn ???

    Die Lampe muss einen PE haben oder wie soll der Fehlerstrom fliessen ??
     
  19. #18 Gunsenum, 02.05.2006
    Gunsenum

    Gunsenum

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Du darfst auch Schutzisolierte Leuchten im Bad installieren, wer sagt das die Leuchte einen Schutzleiter haben muss....
     
  20. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Wie kommst du denn darauf, das der PE fehlt?

    Mal angenommen, man verwendet eine Leuchte mit der Schutzklasse 2 (also ohne Anschluss des PE).
    Trotzdem wird ein FI für _alle_ Stromkreise gefordert, Die Zuleitung muss zwingend einen PE haben:
    VDE 0100-701.52
     
  21. #20 Gunsenum, 02.05.2006
    Gunsenum

    Gunsenum

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0

    Richtisch !! sag ich doch :wink:
     
Thema:

Steckdosen im Bad mit FI-Schutzschalter/ Licht jedoch nicht?

Die Seite wird geladen...

Steckdosen im Bad mit FI-Schutzschalter/ Licht jedoch nicht? - Ähnliche Themen

  1. Licht in der Küche geht aus und wieder an

    Licht in der Küche geht aus und wieder an: Guten Abend liebes Forum, mein Name ist der Pascal und ich habe ein Problem. Wir sind vor kurzem in eine neue Wohnung gezogen und haben ein...
  2. FI in UV bei TNC?

    FI in UV bei TNC?: Hallo liebes Forum, ich steige hier mit eine Frage ein. In einer UV gibt es eine 4adrige Zuleitung (~4mm^2). Die UV möchte ich mit einem FI...
  3. FI Frage

    FI Frage: Hey, Leute Ich bin kein Elektriker, sondern absoluter Laie. Aber ich habe da mal eine Frage.. Wie sieht das bei FI's aus? Die Angabe ist 40 A.....
  4. Empfehlung für schaltbaren Steckdosen-Aufsatz

    Empfehlung für schaltbaren Steckdosen-Aufsatz: Hallo, ich bin gerade dabei, meine No-Name-Mehrfachsteckdosen gegen bessere Produkte mit Überspannungsschutz auszuwechseln und möchte im selben...
  5. Installation einer Steckdose an vorhandene Abzweigdose

    Installation einer Steckdose an vorhandene Abzweigdose: Hallo.Ich würde gerne noch eine Steckdose für unseren Trockner installieren,Und wollte dazu an dieser Verteilerdose gehen siehe Bild. Nun meine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden