Steckdosen richtig verdrahten

Diskutiere Steckdosen richtig verdrahten im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Mahlzeit, ich bins schon wieder mit einer neuen Frage. Ich besitze zwar ne Menge handwerkliches Geschick, aber mir fehlt immer ein wenig die...

  1. #1 honkomat, 08.12.2004
    honkomat

    honkomat

    Dabei seit:
    08.12.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit,

    ich bins schon wieder mit einer neuen Frage. Ich besitze zwar ne Menge handwerkliches Geschick, aber mir fehlt immer ein wenig die Theorie...

    Wie verdrahtet man Steckdosen richtig? Der PE kommt in die Mitte, klar. Aber wer kommt nach links und wer nach rechts, wenn ich von vorne auf die Dose schaue. Phase oder Neutral?

    Von der Funktion her ja egal, aber da gibts doch bestimmt ne Richtlinie?!

    Viele Grüße
    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Die helfen Dir sicherlich weiter.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Michael, 09.12.2004
    Michael

    Michael

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hi, bei einer Normalen Steckdose ist der PE ( grüngelbe ) in der Mitte, wirum du die anderen legst ist egal! Wichtig ist nur, dass sie alle fest sind und du vorher die Sicherung rausnimmst ;)


    Es macht ja schließlich auch nichts aus, wenn du den Stecker drehst ;)

    MFG Michael
     
  4. #3 honkomat, 09.12.2004
    honkomat

    honkomat

    Dabei seit:
    08.12.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit,

    genau so habe ich es mir gedacht. Heute sagte ein Elektriker, man würde die Phase immer links aufklemmen, weil die meisten Menschen Rechtshänder sind. Man vermutet nämlich, daß Kinder z.B. meist rechts in die Steckdose fassen.

    Ich muß ja zugeben, ich sah ihn etwas ungläubig an :? :? :? , aber na gut...

    Vielen Dank für die Antwort.

    Viele Grüße
    Christian
     
  5. Debee

    Debee

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    die Begründung habe ich ach noch nicht gehört :p (Kinder, die immer rechts in die Steckdose fassen..?)

    Aber mir wäre das zu riskant, wer sagt dir denn das nicht mal ein linkshändiges Kind spielen kommt :wink:

    Dafür bitte Kinderschutz-Steckdosen oder zumindest Kinderschutz-Steckdoseneinsätze verwenden.
     
  6. #5 honkomat, 09.12.2004
    honkomat

    honkomat

    Dabei seit:
    08.12.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Jo, "Linkshänder"-Steckdosenschutz habe ich sowieso überall installiert, da ich zwei kleine Kinder habe.

    Aber moment... die sind doch Rechtshänder... :shock: :shock: - dann geh ich die mal schnell wieder ausbauen!

    Viele Grüße
    Christian
     
  7. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    4.913
    Zustimmungen:
    2
    Es gibt eine entsprechende DIN.

    Lutz
     
  8. #7 honkomat, 10.04.2005
    honkomat

    honkomat

    Dabei seit:
    08.12.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hi elo22,

    was besagt diese Richtlinie denn?

    Viele Grüße
    Christian
     
  9. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    4.913
    Zustimmungen:
    2
    L PE N von links nach rechts. Stand mal vor Jahren in einer Steckdosentesterbauanleitung.

    Lutz
     
  10. #9 honkomat, 10.04.2005
    honkomat

    honkomat

    Dabei seit:
    08.12.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ok, dann verdrahte ich die in Zukunft auf jeden Fall so.

    Vielen Dank
    Honkomat
     
  11. Zeph

    Zeph

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ihr hättet vll noch erwähnen sollen, das der PE immer etwas länger zu lassen ist, als Phase oder N damit, dieser im Fall von starken Zug am stecker am letzen von PE, Phase und N rausreißt,

    edi: Ups, wie kam denn da ein N mit rein^^
     
  12. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle !

    Bitte keine Vermischung von Bezeichnungen !

    L - Aussenleiter
    N - Neutralleiter
    PE - Schutzleiter
    PEN- Null(l)eiter , kombinierter Neutral- und Schutzleiter mit beiden Funktionen !

    Zeph hat jetzt bei Neuinstallation den PE - Schutzleiter gemeint ! Nicht den nicht vorhandenen PEN.

    Gruß ,
    Gretel
     
  13. Martin

    Martin

    Dabei seit:
    28.02.2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Es gibt keine Norm in Deutschland, die die Lage von N und L an der Steckdose explizit vorgibt (PE ist ja klar).

    Es ist aber üblich, den N links und den L rechts anzuschließen. So ist es in vielen Dokumentationen aufgeführt, und auch die VDE-Prüfgeräte mit grafischer Anzeige (z. B. Profitest C) orientieren sich daran.

    Von links nach rechts hast Du dann also:

    N PE L


    Ebenso ist es üblich, Schalter so zu montieren, daß die Lampe aus ist, wenn der Schalter nach oben gekippt ist (also die Wippe oben hineingedrückt ist). Auch dies ist nicht verbindlich, wird aber fast durchgängig so gemacht.

    Jedenfalls sieht man an solchen Details die Handschrift des Elektrikers, wenn das durchgängig ordentlich so gemacht ist.



    Gruß
     
  14. #13 honkomat, 20.04.2005
    honkomat

    honkomat

    Dabei seit:
    08.12.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit,

    na wenigstens seid Ihr Euch alle einig!!!!!!!!!!!!! 8)
     
  15. Martin

    Martin

    Dabei seit:
    28.02.2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Jo, so ist es. Da es keine wirklich verbindliche Vorschrift gibt, macht es halt jeder, wie er will. Letztendlich hat sich halt mehrheitlich durchgesetzt, die Phase rechts anzuschließen. So ist es auch auf den VDE-Prüfgeräten abgebildet (z. B. Profitest C).

    Das war aber wahrscheinlich nicht immer so, gerade in älteren Installationen sehe ich öfters, daß die Phase links angeschlossen ist. Vielleicht hatte es historische Gründe, und Elektriker, die seit 40 Jahren im Berufsleben sind, machen die Phase immer noch links, und alle anderen eben rechts hin.

    Letztendlich kannst Du den Stecker reinstecken, wie Du willst, dann ist es auch egal.


    Gruß
     
  16. Martin

    Martin

    Dabei seit:
    28.02.2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wenn es Dich interessiert, kannst Du gerne hier mal schauen:

    http://www.gossen.de/resources/p1/profi_c/ba_d.pdf

    Auf Seite 3 ist die Anzeige dieses Testgerätes erklärt, hier ist auch die Reihenfolge N-PE-L (von links nach rechts) dargestellt. Da die Steckdosen in Deutschland aber nicht polarisiert sind, ist die Reihenfolge L-PE-N kein Fehler.


    Gruß
     
  17. #16 Taliesin, 25.04.2005
    Taliesin

    Taliesin

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    ich finde es müßig, darüber zu diskutieren, wo bei einer Steckdose die Phase angeschlossen ist. Und eine Norm von einem Bildchen in einer Bedienungsanleitung abzuleiten, ist sicherlich eine interessante Lösung, aber dennoch absolut nichtssagend :)

    Ich habe das Elektrohandwerk nicht schon vor 40 Jahren erlernt, habe mir aber für mich und meine Arbeit angewöhnt, die Phase links anzuklemmen.

    Interessant wird es, wenn man sich die Normung auch bei den Steckern und Kupplungen angewöhnt :lol:

    also ganz ruhig bleiben, es muss nicht sein, was nicht sein muss. Gerade bei der Elektroinstallation ist Vieles (zu Recht) bis ins Kleinste genormt, da muss man nicht auch noch die kleinen Freiheiten festsetzen :)

    zur Not kann man ja alles mit 230V CEE anklemmen, genauso erlaubt, aber festgelegt :)

    Gruß
    Tali
     
Thema:

Steckdosen richtig verdrahten

Die Seite wird geladen...

Steckdosen richtig verdrahten - Ähnliche Themen

  1. Gastank und Leitung nicht geerdet - ist das richtig so?

    Gastank und Leitung nicht geerdet - ist das richtig so?: Hallo ihr Lieben, ich stehe gerade recht panisch vor einer Frage: In wie fern muss ein auf dem Grundstück stehender Gastank gerdet/an den...
  2. FI-Schutzschalter gefallen aber nicht der richtige

    FI-Schutzschalter gefallen aber nicht der richtige: Hallo, Zu meiner Person: Ich bin gelernter Elektrotechniker für Anlagen- und Betriebstechnik , bin also mit dem klassischen Hauselektriker nur...
  3. Ringerder richtig verlegt?

    Ringerder richtig verlegt?: Hallo, ich frage mich, ob unser Erdbauer unseren Ringerder richtig verlegt hat. Schaut bitte mal unseren angehängten Plan an. Die Hauslänge und...
  4. Elektrische Rollläden an Steckdose

    Elektrische Rollläden an Steckdose: Guten Tag, ich habe zwei Elektrische Rollländen diese müssen mit Strom versorgt werden, die Steuerung erfolgt über Funk. Aktuell sind die...
  5. Leitungsweg für neue Steckdosen

    Leitungsweg für neue Steckdosen: Hi zusammen, wir kaufen gerade ein Haus (Bj 2008) und wollen/müssen im Wohnzimmer einige Steckdosen, Lananschluss und Satanschluss neu setzen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden