steckernetzteil verhält sich sehr merkwürdig

Diskutiere steckernetzteil verhält sich sehr merkwürdig im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich habe hier ein merkwürdiges Problem mit einem Steckernetzteil (DC 4,5V 500mA) und brauche eure Hilfe. Sobald ich ein passendes...

  1. #1 Rummelfigge, 22.11.2019
    Rummelfigge

    Rummelfigge

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe hier ein merkwürdiges Problem mit einem Steckernetzteil (DC 4,5V 500mA) und brauche eure Hilfe.
    Sobald ich ein passendes Gerät daran anschließe (4,5V Radio oder tragb. CD-Player mit 4,5V) schalten sich die Geräte kurz an und sofort wieder aus.
    Nehme ich ein anderes DC 4,5V 500mA Netzteil, ist alles in Ordnung.
    Das Problemnetzteil hat eine Leerlaufspannung von ca. 7V.
    Ich kann mir das Verhalten nicht erklären und hoffe hier auf Hilfe.
    Gruß u. schon mal ein dickes DANKE!
    Rummelfigge
     
  2. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    154
    Ist das Problemnetzteil ein altes mit 50Hz Trafo? Die hatten keine Stabilisierung, sondern nur Gleichrichter und Ladeelko hinter dem Trafo, deshalb auch die viel höhere Leerlaufspannung. Kann sein, dass der Gleichrichter teilweise defekt ist, oder der Elko ausgetrocknet, dann bricht die Spannung bei Belastung stark ein. Wenn das ein neueres ist, mit Schaltnetzteil, entsorge es und benutze ein funktionsfähiges anderes. Bei den Preisen solcher Netzteile lohnt es sich kaum, daran was zu machen.
     
  3. #3 Rummelfigge, 23.11.2019
    Rummelfigge

    Rummelfigge

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, es ist ein 'Oldschool' mit 50Hz Trafo.
    Danke für die Erklärung!
     
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.392
    Zustimmungen:
    673
    Ohne das "Teil" zu öffnen, könnte man eine Leistungskurve aufnehmen, sofern man über entsprechendes Wissen und passende Geräte verfügt.

    Man könnte aber auch das "Teil" öffnen und versuchen die Schaltung aufzunehmen, also ein Schaltbild zeichnen.
    Anhand des Schaltbildes könnte man dann auch durch Messungen versuchen die "Gesundheit" der einzelnen Bauteile zu ermitteln.
    Eventuell hilft auch ein kurzer Blick auf die Bauteile die Funktionsfähigkeit des Gerätes zu beurteilen. ;)

    Anmerkung: Leistungskurve aus einer Tabelle mit Messwerten erstellen, welche bei unterschiedlichen Belastungen aufgenommen wurden.
    .
     
    Rummelfigge gefällt das.
  5. #5 Rummelfigge, 23.11.2019
    Rummelfigge

    Rummelfigge

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, der Aufwand lohnt nicht.
    Aber danke!
     
  6. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    404
    Man kann es auch bunt anmalen... Bringt in etwa so viel wie deine Leistungskurve.

    Nicht jeder sitzt den ganzen Tag in einer Bildungseinrichtung und hat Zeit für solche Experimente.
    Von der notwendigen Ausstattung mal ganz abgesehen.
     
    ttwonder und benni565 gefällt das.
  7. #7 Octavian1977, 24.11.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.027
    Zustimmungen:
    1.053
    Möglicherweise sind 500mA eben zu wenig für die Geräte.
    Bei dem einen geht es gerade noch so, beim anderen bricht die Spannugn ein wenn die Geräte ihren Strom wollen.
    Spannugn da -> Gerät schaltet ein->Belastung steigt-> Netzteil geht in Überlast-> Spannung bricht zusammen-> Gerät geht aus...
     
  8. #8 Rummelfigge, 26.11.2019
    Rummelfigge

    Rummelfigge

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ein anderes 4,5V 500mA Steckernetzteil funktioniert ja ohne Probleme!
    Ich glaube auch nicht, dass ein kleines Taschenradio oder ein tragbarer CD-Discman über 500mA brauchen.
     
  9. #9 Octavian1977, 26.11.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.027
    Zustimmungen:
    1.053
    4,5 x 0,5A ist gerade mal 2,25W das reicht nicht für sehr viel.
    Bei einem ist das vielleicht gerade zu viel bei einem anderen reicht es gerade noch so.
    aber wie gesagt ist das nur eine der Möglichkeiten die hier aufgezählt wurden.
     
Thema:

steckernetzteil verhält sich sehr merkwürdig

Die Seite wird geladen...

steckernetzteil verhält sich sehr merkwürdig - Ähnliche Themen

  1. Herd/Ofen funktioniert nicht richtig - Merkwürdiges Fehlerbild

    Herd/Ofen funktioniert nicht richtig - Merkwürdiges Fehlerbild: Hi zusammen. Ich habe ein Problem mit unserem Herd/Induktionsplatten und bin jetzt auch mit meinem (laienhaften) Latein am Ende. Ich hoffe, hier...
  2. Widerstand mit merkwürdigem Farbcode

    Widerstand mit merkwürdigem Farbcode: Hallo zusammen, mir ist mein heißgeliebter Oled-TV kaputt gegangen. ich habe leider nicht all zu viel Ahnung von Elektronik. Trotzdem habe ich...
  3. Unterschied PC-ATX und Steckernetzteil

    Unterschied PC-ATX und Steckernetzteil: Ich stelle diese Frage weil ich bei meinen diversen selbstgelöteten Schaltungen, die allesamt einen Trafo oder Übertrager antreiben, mit dem...
  4. Steckernetzteil

    Steckernetzteil: Hallo Experten, da ich auf diesem Gebiet keine Ahnung habe , meine Frage an Euch . Ich möchte meinen Radiowecker mit Strom betreiben . Ich habe...
  5. Merkwürdige Verkabelung

    Merkwürdige Verkabelung: Eine Frage an die Auskenner, da meine Elektrik-Kenntnisse eher rudimentär sind: Ich bewohne eine Altbauwohnung in Belgien (das für die Kreativität...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden