Steuer- und Trenntransformator

Diskutiere Steuer- und Trenntransformator im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich will einen "Steuer- und Trenntransformator" einsetzen um aus den vorhanden 400VAC 230VAC zu erhalten. Hinter den Transformator...

  1. #1 yetrael, 04.11.2011
    yetrael

    yetrael

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich will einen "Steuer- und
    Trenntransformator" einsetzen um aus den vorhanden 400VAC 230VAC zu erhalten.


    Hinter den Transformator werden verschiedene Verbraucher eingebaut, u.a. ein Lüfter, Leuchtmelder und auch Steckdosen.

    Diese Betriebsmittel sind ganz normal zu erden? Müssen/dürfen die 0V des Transformators auch geerdert werden?

    Danke und Gruß,

    yetraek
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Steuer- und Trenntransformator. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 vaneesh, 04.11.2011
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Häh? Da baust Du doch einfach so ne kleine Version eines IT-Netzes auf und an dem funktionieren auch normale Verbraucher.
    Wichtig ist lediglich, dass Du den PE zu den Verbrauchern weiterführst.
    Wenn Du nun ein Sekundärwicklungsende erdest, dann verlierst Du doch wieder alle Vorteile dieser nicht ganz billigen Lösung?!?!!!
     
  4. #3 yetrael, 04.11.2011
    yetrael

    yetrael

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Es geht mir darum, auf den "normalen" Neutralleiter zu verzichten und mir diesen "künstlich" zu erzeugen.
     
  5. #4 vaneesh, 04.11.2011
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Du hast dann aber ein IT-Netz und da gibt es zwar einen N, aber der hat halt keinen Erdbezug! Allerdings hat der Schutzleiter PE (ähnlich TT) Erdpotential zu haben. Irgendwo hast Du da grad nen Knoten im Kopf ...
     
  6. #5 yetrael, 04.11.2011
    yetrael

    yetrael

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Diese Knoten hat mir ein Kunde in den Kopf gesetzt, der darauf beharrt, dass der Trafo sekundärseitig (er meint definitiv den 0V-Kontakt) geerdet werden soll und verweist dabei ständig auf eine Isolationsüberwachung.

    Hast du die entsprechende Norm gerade parat?
     
  7. #6 vaneesh, 04.11.2011
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Nö sorry, die Norm hab ich jetzt nicht, aber dein Kunde scheint von nem anderen Planeten zu stammen? Für ne Isolationsüberwachung wird ein überlagerter Gleichstrom verwendet. Da braucht man keinen Erdbezug!
    Irgenwie klingen die Kundenwünsche hier etwas wirr ...
     
  8. #7 yetrael, 04.11.2011
    yetrael

    yetrael

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke, hätte mich das ganze Wochenende nicht mehr los gelassen. Hätte mir eigentlich auch zu denken geben müssen, dass ich beim googlen nichts gefunden habe.

    Die Steckdosen nach dem Trafo brauchen also auch keinen RCD, richtig?
     
  9. #8 vaneesh, 04.11.2011
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ob der vorgeschrieben ist oder nicht, das weiß ich jetzt nicht so genau. Schaden tut er zwar nicht, aber es ist halt so, dass man IT-Netze gern dort aufbaut, wo keinesfalls was ausfallen darf (OP-Saal oder so) - Da wär ein FI fast kontraproduktiv. Ich mein fast, dass man ihn nicht braucht (er macht ja fast keinen Sinn) - Bin mir aber nicht sicher.

    Mal gucken, was die Kollegen sagen ...
     
  10. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.413
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    wenn es sich um eine Ausrüstung für eine elektrische Maschine nach VDE 0113 bzw DIN EN 60204-1 handelt ist der 2.Leiter des Steuertrafos auf jeden Fall zu "erden" . Also keine "Könnte oder Sollte" Regel sondern eindeutig vorgeschrieben.........
     
  11. #10 yetrael, 04.11.2011
    yetrael

    yetrael

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke, ist dies in den Normen explizit erwähnt?

    Damit erübrigt sich dann auch die Frage mit dem RCD, dieser muss dann selbstverständlich rein!
     
  12. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.413
    Zustimmungen:
    5

    Hallo,

    ja , steht in dieser Norm. Einen RCD habe ich noch nie in einer Steuerung einer elektrischen Maschine gesehen, zumindest nicht nach dem Steuertrafo...
    Evtl nur für eine Servicesteckdose im Schaltschrank... :
     
  13. #12 yetrael, 04.11.2011
    yetrael

    yetrael

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja Steckdosen sind im Schaltschrank vorhanden, daher dann auch die Forderung des Kunden.

    War mir so echt nicht bewusst, im Hösl steht ähnliches. Durch die ganzen Maßnahmen, mache ich mir die eigentlich Funktion meines Steuertrafo also zunichte: galvansische Trennung. Aus Kostengründen könnte daher doch auch ein Spartransformator verwendet werden, oder?

    //edit:
    Bullshit, dann geht es ja mit der sekundärseitigen Erdung nicht und die Steckdose darf zudem auch nicht eingebaut werden.
     
  14. #13 vaneesh, 04.11.2011
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Da kann ich jetzt bedenkenlos "Ja" sagen, denn der ist mir sofort eingefallen, als Du davon angefangen hast die Sekundärwicklung einseitig erden zu wollen.
    Dann ist's halt kein IT-Netz mehr, sondern Du hast nur nen Steuertrafo.
     
  15. #14 yetrael, 04.11.2011
    yetrael

    yetrael

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Das schlimme am Hösl: ich hab ihn nie da wo ich ihn brauche. Entweder zuhause und er ist auf der Arbeit oder umgekehrt :D
     
  16. #15 Octavian1977, 05.11.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.411
    Zustimmungen:
    574
    Also entweder man erzeugt ein IT-Netz dann benötigt man, (zumindest wenn mehr als nur eine Steckdose damit versorgt werden soll) eine Isolationsüberwachungseinrichtung.

    Die VDE 0100-410 macht keinen Unterschied in der Netzform.
    Für die Steckdose benötigt man einen FI, wenn diese von Laien bedienbar ist.
    Das ist natürliche eine Streitfrage, theoretisch könnte man davon ausgehen, daß eine Steckdose im Schaltschrank nicht durch Laien bedient werden kann.
    Ein FI hat dabei aber noch nie geschadet, denn meiner Meinung nach sind auch Elektriker nicht gegen Stromschläge immun.

    Wenn keine Isolationsüberwachung vorhanden ist muß ein Leiter ausreichend geerdet werden.
    An den Steckdosen ist natürlich der PE anzulegen egal welche Netzform.
    Für die Erdung gilt natürlich wie immer:
    1. nur ein Erdungspunkt und danach N und PE nie wieder verbinden.
    2. so nahe wie möglich am Trafo mit möglichst kurzer Leitung.
     
  17. #16 spannung24, 06.11.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Muss dann nicht auch noch eine Iso-Überwachungseinheit
    dazu??? :?:
     
  18. #17 Octavian1977, 06.11.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.411
    Zustimmungen:
    574
    ja da muß dann eine Iso-Überwachung rein.
     
  19. #18 yetrael, 07.11.2011
    yetrael

    yetrael

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    In der EN 60204 ist der RCD dann aber doch gefordet, Schutz durch indirektes Berühren ist durch Verwendung von Geräten mit SKII, Schutztrennung oder durch automatische Abschaltung umzusetzen.
     
  20. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.413
    Zustimmungen:
    5
    Wo ist in diesem Satz ein RCD gefordert?
     
  21. #20 yetrael, 07.11.2011
    yetrael

    yetrael

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Der RCD steht dort nicht, aber ein Betreiben nur von Geräten mit SKII an einer Steckdose lässt sich nicht sicherstellen. Schutztrennung lassen wir mal außen vor. Bleibt also nur die automatischen Abschaltung, die ich im Fall eines Isolationsfehlers nur durch einen RCD erkenne, oder nicht?
     
Thema:

Steuer- und Trenntransformator

Die Seite wird geladen...

Steuer- und Trenntransformator - Ähnliche Themen

  1. Rolladen mit Codetaster steuern

    Rolladen mit Codetaster steuern: Hallo zusammen ich habe im Abstellraum außen unterm Carport einen Rolladen Diesen möchte ich mit einen Codetaster steuern Rolladenmotor ist ein...
  2. Licht in Garage per Torsteuerung oder Ausschalter steuern?

    Licht in Garage per Torsteuerung oder Ausschalter steuern?: Hallo zusammen, ich plane meine in Bau befindliche Garage und möchte gerne mehrere Lichter in der Garage schalten, wenn A) meine Torsteuerung es...
  3. licht mit SONOFF RF1 und licht kippschalter on/off steuern

    licht mit SONOFF RF1 und licht kippschalter on/off steuern: Hi, ich würde gern mein Licht per SONOFF RF1 ein/ausschalten können. Das Sonoff RF1 könnte ich ganz einfach vor dem Lichtkippschalter geben damit...
  4. Rolladen über Funk steuern (Alexa)

    Rolladen über Funk steuern (Alexa): Hallo ich bin auf der suche nach eine Möglichkeit wie ich meinen Rollladen am Fenster per Zeitsteuerung oder mit dem Handy (Am besten über die...
  5. WC Lüfter steuern über Schalter mit 2 Geschwindigkeiten (für Profis)

    WC Lüfter steuern über Schalter mit 2 Geschwindigkeiten (für Profis): Ahoi, Möchte gerne einen WC Lüfter im Badezimmer schalten, und zwar so das ich 2 verschieden Stufen hab und nachlauf Zeiten. Lüfter hab ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden