Strom durch Wasser

Diskutiere Strom durch Wasser im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Schönen guten Abend, Vorweg ich bin ein Leihe und am null Ahnung. Aber ein Problem was vielleicht Lebensgefährlich ist. Alles hat damit...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Swonic

    Swonic

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Schönen guten Abend,
    Vorweg ich bin ein Leihe und am null Ahnung. Aber ein Problem was vielleicht Lebensgefährlich ist.

    Alles hat damit angefangen das in unserer Mietwohnung einige Steckdosen, Herd und Licht in der Küche ausgefallen sind.

    Wenn wir aber das Wasser haben laufen lassen ist das Licht wieder an gegangen.

    Der Vermieter hat uns beruhigt und gemeint das wäre normal bei alten Wohnungen.

    Er hat dann eine neue "Schmelzsicherung" im "Automaten" über den Drehstromzähler im Haus rein gedreht. Es sind 3 Sicherungen und jede ist wohl für eine Phase verantwortlich.

    Ein paar Steckdosen im der Küche im Bad und im Wohnzimmer so wie Licht im Schlafzimmer ist eine Sicherung. Die andere ist für Herd, Steckdosen und Licht in der Küche etc

    Wir dachten alles wär jetzt gut bis die Sicherung wieder geflogen ist. Diesmal konnten wir mit laufenden Wasser nicht nur das Licht anschalten sondern auch Wasserkocher, Alexa, Router etc

    Was auch komisch war, dass das Licht nicht ganz aus war sondern in Intervallen von einer Sekunde an und wieder aus gegangen ist auch ohne aufgedrehts Wasser obwohl Die Sicherung raus war.

    Jetzt hat der Vermieter eine stärkere Sicherung rein gedreht mit mehr AMP vorher war 15 jetzt irgendwas mit 20

    Ich hab ein kleines Kind von 8 Monaten und meine Frau würde ich auch ungerne beerdigen müssen. Also kann mir jemand Entwarnung geben ? Oder was sollte ich am besten machen? Danke schon mal falls jemand antworten sollte
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Strom durch Wasser. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.885
    Zustimmungen:
    294
    Vorab, das verhalten ist normal.
    Nicht jedoch, das bei normaler Nutzung die Sicherung durchbrennt.
    Gibt es hinter diesen Sicherungen zum reindrehen auch noch normale Sicherungsautomaten (in eurer Wohnung z.B.)?

    Kannst du Fotos von Sicherungskasten und Zählerplatz machen?
     
  4. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    112
    Sehr seltsam! Normal ist das nicht, egal ob alte oder neue Wohnung.
    Kann es sein, dass bei Euch das Wassr von einer Hauswasserpumpe kommt oder es gibt eine Abwasserhebeanlage und daher das seltsame Verhalten?

    Generell sollte sich das ein Fachkundiger ansehen.
     
  5. Swonic

    Swonic

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben einen Automaten in der Wohnung aber der Vermieter meinte da würde der FI nicht fliegen weil kein "Potenzial Ausgleich" vorhanden ist und da wohl immer ein wenig Strom durchgeht oder so.. Ich bin echt ein noob auf dem Gebiet sorry
     

    Anhänge:

  6. Swonic

    Swonic

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Nein so weit ich weiß haben wir einen ganz normalen Wasseranschluss. Es könnte sein das die Erdung über die Wasserrohe laufen? Irgend sowas hab ich gehört dass das früher so gemacht worden ist.
     
  7. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.885
    Zustimmungen:
    294
    Was für Sicherungen sind genau über dem Zähler eingesetzt? Dort müssten mindesten 50A drin sein!
     
  8. Swonic

    Swonic

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Also hauptsächlich interessiert mich nur ob es gefährlich ist für meine Familie
     
  9. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.885
    Zustimmungen:
    294
    Ja. Ihr könntet im dunklen stürzen! Also?
     
  10. Swonic

    Swonic

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ich will die jetzt nicht raus Schrauben aber ich glaube es waren 15A und wurden heute durch stärkere ersetzt. Irgendwas bei 20. U d es hat ja auch immer alles funktioniert bis vor 2 Wochen. Anfang des Jahres gab es im Haus einen Blitzeinschlag bei dem viele Geräte kaputt gegangen sind. Vielleicht hat das auch eine Relevanz.
     

    Anhänge:

  11. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    112
    Scheinbar Durchlauferhitzer, der könnte das auslösen. Hängt es davon ab, ob man nur kaltes oder warmes Wasser zapft?

    Die Zähleranlage, wahrscheinlich hinten offen, auf Holz montiert, ist auch so eine Sache. Vielleicht sind auch Asbestplatten untergelegt?
     
  12. Swonic

    Swonic

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ist es normal, dass die Sicherung durch laufendes Wasser überbrückt wird? Ich dachte der fehlende Potenzial Ausgleich wär durchaus ein Grund zur Sorge
     
  13. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.885
    Zustimmungen:
    294
    Wie schon gesagt: Kein Wunder das diese Auslösen, auch 20A ist zuwenig, da alleine der Durchlauferhitzer schon 32A braucht!
     
  14. Swonic

    Swonic

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Es macht keinen Unterschied ob kaltes oder warmes Wasser. Selbst wenn der Durchlauf erhitzer aus war, gab es dieses Problem
     
  15. Swonic

    Swonic

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Aber was hat sich geändert? Jahre lang davor ist nie eine Sicherung durchgebrannt und jetzt schon gleich 2 in zwei Wochen
     
  16. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.885
    Zustimmungen:
    294
    Ggf. wurde ja von irgendwem eine der "guten" bei euch herausgeklaut?
     
  17. Swonic

    Swonic

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Der Nachbar meinte wir sollten das Wasser nicht mehr benutzen und nicht mehr an die Leitungen gehen da es durchaus sein könnte, dass man einen lebensgefährlichen Stromschlag bekommt. Warum ist das nicht so?
     
  18. #17 EBC41, 11.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2019
    EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    112
    Sehe ich das richtig, dass der Vermieter die Kundenhauptsicherung über dem Zähler nach eigenem Ermessen bestimmt, bzw. reindreht, was er gerade in der Bastelkiste liegen hat?

    Für mein Gefühl gehören da 50A rein. Dabei wäre zu klären, ob damit nicht der FI / RCD in euerer Wohnungsverteilung überlastet ist?

    Erklärbar wäre das schon, dass ihr Strom habt, wenn Wasser gezapft wird. Eine Kundenhauptsicherung ist durchgebrannt und die nachfolgende Ader spannungslos. Schaltet der Durchlauferhitzer ein, bekommt auch die vorher spannungslose Ader wieder Saft, da die Heizwiderstände sozusagen eine Verbindung zu den anderen gesunden Außenleitern herstellen. Aber genau 230 Volt sind das nicht, reicht aber, dass diverse Geräte richtig arbeiten.
     
  19. Swonic

    Swonic

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ja der hat da ne Kiste mit Sicherungen und dreht rein was rum liegt. Und was ist mit dem Potenzial was wir auf der Leitung haben auch ohne Wasser ? Ist das ein Problem ?
     
  20. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.885
    Zustimmungen:
    294
    Nein!!!
    Das einzige problem ist wie mehrfach erwähnt die zu kleine Sicherung!
     
  21. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    112
    Man weiss nicht genau, was der Durchlauferhitzer da schaltet, wenn ihm eine Phase fehlt? Scheinbar ist zumindest eine der drei Heizungen ein und führt Spannung zur "sicherungslosen" Phase. Da aber mangels Stromfluss im DLE keine Wärme produziert wird, schaltet die Regelung auch nicht mehr aus.

    Es sollte wirklich ein Fachkundiger zugezogen werden, der sich die Sache anschaut und in Ordnung bringt, bevor was passiert oder auch Geräte defekt werden.

    Aber ich weiss schon, der Vermieter hält sich für allwissend und duldet das nicht, weil das dann Geld kosten würde, was er bezahlen muss.
     
Thema:

Strom durch Wasser

Die Seite wird geladen...

Strom durch Wasser - Ähnliche Themen

  1. Nachbar bezieht Strom über mich Probleme!

    Nachbar bezieht Strom über mich Probleme!: Hallo liebe Kommnity viele Grüße aus der Hansestadt Hamburg, Ich habe folgendes Problem.Leider habe ich nichts dazu gefunden im Forum ich teile...
  2. Kein warmes Wasser mehr von Stiebel Eltron Durchlauferhitzer

    Kein warmes Wasser mehr von Stiebel Eltron Durchlauferhitzer: Hallo an alle Forumsteilnehmer, ich wende mich mit einem Hilfgesuch zu einem Durchlauferhitzer an euch. Das Gerät ist bereits einige Jahre alt,...
  3. Unterverteilung unter Strom ausbauen.

    Unterverteilung unter Strom ausbauen.: Hallo zusammen. Meine Schwester zieht in den nächsten Tagen um. Dafür braucht sie in ihrem Zimmer noch zwei weitere Steckdosen. Diese sollen...
  4. Strom auf ausgesteckten Bildschirmkabeln

    Strom auf ausgesteckten Bildschirmkabeln: Liebes Elektrikforum, als ersten Post hab ich (=totaler Elektro-Laie) gleich mal eine Frage: Folgendes Szenario: Ich hatte mein abseits...
  5. Hilfe zur Schaltung Wechselspannung benötigt - Strom sperren

    Hilfe zur Schaltung Wechselspannung benötigt - Strom sperren: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Ich möchte gerne eine Außenbeleuchtung installieren. Dazu habe ich bereits ein 5 adriges Kabel...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden