Strom durch Wasser

Diskutiere Strom durch Wasser im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Woher weiß man das die Wasserleitung .... nicht geerdet ist? Weil es kribbelt. Das darf absolut nicht sein. Rest >> siehe Beitrag #60. Ansonsten...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #61 werner_1, 12.03.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.118
    Zustimmungen:
    585
    Weil es kribbelt.
    Das darf absolut nicht sein.
    Rest >> siehe Beitrag #60.
    Ansonsten ist hier viel Mist geschrieben worden.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richie

    Richie

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    13
    Wird an einem fehlenden Schutzpotenzialausgleich liegen. Unsere Leitungen hier im TT sind darin eingebunden. Hier kribbelt nichts wenn der DLE verwendet wird. Alternativ kann auch eine fehlende Erde das Problem sein. Je nach Verbraucher wird das kribbeln dann deutlich zu spüren sein.

    Im Grunde sollte man die ganzen Diazetafeln rausreißen und eine komplett neue HV aufbauen und alles neu anklemmen. Der Fehlerteufel schlägt zu wenn man Alt neu erweitert und Mängel unentdeckt bleiben.
     
  4. #63 Octavian1977, 12.03.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.365
    Zustimmungen:
    305
    Ist eigentlich völlig egal woran das jetzt liegen mag:
    1. SOFORT ABSCHALTEN
    2. Fachkraft mit der Reparatur beauftragen

    Der Beschreibung nach besteht akute Gefahr.
     
  5. Richie

    Richie

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    13
    Dann wurde der FI nicht funktionieren, und laut TE löst er aus. Nur sichert durch seinen Anschluss nicht ALLE Stromkreise !

    Doch TT, doch TN-S, oder doch TN-C-S ? - Ist auf den Bildern nicht 100% zu erkennen.
     
  6. Swonic

    Swonic

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Also sollte ich dem Vermieter empfehlen einen Fachbetrieb drüber schauen zu lassen. Nach Anruf hab ich erfahren das morgen ein Elektriker in Rente dazu geholt wird der am Mittwoch alle Schmelzsicherungen gegen 50A Schmelzsicherungen austauscht. Ich denke das wenigstens beim letzten Mal die Sicherung geflogen ist weil der Durchlauferhitzer und der Wasserkocher gleichzeitig an waren.
     
  7. #66 EBC41, 12.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2019
    EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    73
    Ja, auf alle Fälle einen zuverlässigen Fachbetrieb! Der Vermieter versucht scheinbar mit Billiglösungen sich schnell aus der Affäre zu ziehen.

    Wenn die Kundenhauptsicherung original 35A war, darf der nicht ohne Segen vom Versorger einfach höhere einsetzen lassen.

    Sowas muss ein Fachbetrieb beim Versorger erst beantragen.
     
  8. #67 Strippe-HH, 12.03.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    127
    Bei einem Durchlauferhitzer muss die Vorsicherungen in der NZ-Tafel mindesten 50A haben.
    Und das mit der Holzwand wo das alles draufmontiert ist, das scheint eine "Hamburger Holztafel" zu sein wo damals immer die NZ-Tafeln montiert waren:
    IMG_1455 (480x640).jpg
    Hier eine Tafelanlage von 1964.

    Der Sicherungskasten für die Wohnung ist vor 2009 erstellt worden, der Hauptschalter ist ein Muss hier in Hamburg und auch in Schleswig-Holstein.
    Abgehende LSS in der oberen Reihe sind nicht über RCD, dass war auch zum Zeitpunkt der Errichtung noch üblich gewesen.
    Warum da allerdings für ein Wechselstromabgang mit 2LSS ein Drehstrom-RCD verbaut wurde ist mir allerdings schleierhaft.
     
  9. #68 Octavian1977, 12.03.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.365
    Zustimmungen:
    305
    Nicht dem Vermieter empfehlen sondern VOM VERMIETER VERLANGEN!!!
    Es ist seine Pflicht diese schwerwiegenden Mängel SOFORT zu beseitigen.
    Es ist Gefahr im Verzug!!!
    Den Beschreibungen nach zu urteilen liegt eine akute Gefahr vor.
    DA hat auch kein Elektriker in Rente was dran verloren, sondern jemand der auf aktuellem Stand der Technik ist und in diesem Beruf arbeitet.
    Ohne einen Zeitnahen Einsatz und dem Zugang zu aktuellen Normen ist das keine Elektrofachkraft mehr.

    Möglicherweise kann das dieser Mensch, bei dem bisherigen Verhalten des Vermieters bin ich dabei allerdings sehr skeptisch.

    Die Testtaste des FIs funktioniert je nach Hersteller auch ohne N Anschluß.
    Die aktuellen 4poligen von Hager versorgen die Testfunktion über 400V.
     
  10. #69 Strippe-HH, 12.03.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    127
    Dann darf ich ja als Rentner auch nichts mehr elektrisches machen :(.
     
  11. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    73

    Aber, davon muss man ausgehen: Einen N gibt es mit Sicherheit in dieser Unterverteilung, wenn man auch nicht sieht, wo er herkommt. Sonst gäbe es in der Wohnung einen Haufen defekter Geräte.
     
  12. #71 Octavian1977, 12.03.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.365
    Zustimmungen:
    305
    Das ist ja das was mich an dem ganzen stutzig macht, das mit dem Wasser einschalten um Strom zu haben sieht nach defektem N mit fehlerhaftem PA aus allerdings sehe ich es auch so, daß bei wirklich fehlendem N da deutlich mehr passieren müsste.
    Deswegen ist es ja so extrem wichtig, daß UMGEHEND eine Fachkraft sich das anschaut.

    Mein Beitrag war nicht unbedingt gegen den Rentner gerichtet der das macht, da gibt es sicher etliche die einen besseren Job machen als manche Aktive, aber wenn der Vermieter schon so sparsam ankommt kann ich mir nicht vorstellen, daß der Rentner den DER anschleppt wirklich noch fachlich was taugt.
     
  13. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    73
    Ja, das denkt man zuerst, aber ich meine, dass im DLE durch die Heizungen, die zwischen den Außenleitern liegen, Spannung von den gesunden Phasen, zu der mit der durchgebrannten Kundenhauptsicherung "hinübergeschoben" wird. Und die steigt auch nicht über 230V, deshalb keine größeren Schäden bisher.


    So weit ich weiss, benötigen bei uns übliche Drehstrom - DLE keinen N, somit könnte keiner "hochgezogen" werden.
     
  14. #73 Octavian1977, 12.03.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.365
    Zustimmungen:
    305
    Dem Bild nach zu Urteilen gibt es aber keinen DLH und das würde auch nicht mit den 20A funktionieren mit 35A auch nicht richtig und schon gar nicht mit den 15A die angeblich zuerst drin waren.
    DLH für Drehstrom haben keinen Anschluß für einen Neutralleiter das ist richtig, maximal eine blinde Klemme um den nicht benötigten auf zu legen (hab ich aber auch noch nicht gehabt)
     
  15. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    73
    Schau mal auf Beitrag Nr49, da ist ein Bild von seinem DLE. Und links oben in der Verteilung die 3 LS mit B32A, daran müsste er hängen?
     
  16. #75 Octavian1977, 12.03.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.365
    Zustimmungen:
    305
    Was natürlich sein könnte wäre einer von diesen kleinen 6kW 2 phasig an zu schließenden DLHs.
     
  17. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    73
    Nein, ist ein 24 kW Gerät.


    Ich gehe davon aus, dass die Kundenhauptsicherung Neozed 3x35A im Original ist.

    Das geht mit dem DLE nur eine gewisse Zeit gut.
     
  18. #77 Octavian1977, 12.03.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.365
    Zustimmungen:
    305
    Ach jetzt seh ich das Bilder sind doch immer etwas trügerisch.
    Da kann man dann auch eine 5polige Einspeisung erahnen.
    Dann würde das durchaus möglich sein.
    Trotzdem erscheint mir das Ganze sehr Merkwürdig.
    Für eine Wohnung mit DLH wäre eine Vorsicherung mit 63A vor zu sehen, was mit Neozed nicht an zu raten ist, besser wäre ein Lasttrennschalter da die Vorsicherung vor dem Zähler sicher auch schon 63A oder sogar weniger beträgt.
    Zudem ist 32A für einen 24kW DLH zu klein, der wäre gegen einen 21kW DLH zu ersetzen, auch die Sicherungen für den DLH sind als dreipoliger Automat aus zu führen.
     
  19. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    73
    Ich sag mal, das alles läuft unter dem Thema "extrem sparsamer" Vermieter. DLE einfach angeschlossen, ohne Anmeldung und Anpassung der Anlage.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 Octavian1977, 12.03.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.365
    Zustimmungen:
    305
    Das befürchte ich auch...

    Zumindest liegt bis in die Wohnung schon mal ein 5 adriges mit mindestens 16mm²
    allerdings ist der Verteiler zu klein, hier hätte man durchaus auch mehr über FI führen können, die Hager Typen sind so von ca 1995-2000.
     
  22. #80 Pumukel, 12.03.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    4.473
    Zustimmungen:
    329
    In dieser Verteilung ist einiges im Argen! Zuleitung in Sw,Br,Sw, Bl, Gelb/Grün in 16mm²
    Aber die N sind nicht sauber aufgelegt! Da nur 2 Stromkreise über FI laufen, dürften da auf der 2 ten N-Klemme auch nur 2 N aufliegen.
     
Thema:

Strom durch Wasser

Die Seite wird geladen...

Strom durch Wasser - Ähnliche Themen

  1. Strom im Office

    Strom im Office: Guten Tag zusammen, mein Name ist Rolf, 45 Jahre jung und 1.95m groß. Ich habe mich bisher noch nie so richtig mit der Elektrik befasst, doch...
  2. Schaden durch zu wenig Strom

    Schaden durch zu wenig Strom: Hallo miteinander, Ich kenne mich in dem Thema nicht aus und bin auch kein Elektriker... jedenfalls meine Frage: Können Geräte kaputt gehen wenn...
  3. Schaltung PC herunterfahren wenn Strom aus.

    Schaltung PC herunterfahren wenn Strom aus.: Hallo, ich möchte eine Schaltung für einen WIN XP PC bauen. Wenn der Hauptschalter in der UV ausgemacht wird, soll der PC noch Strom von der HV...
  4. Strom auf dem PE bei Anlage

    Strom auf dem PE bei Anlage: Hallo zusammen, ich hoffe, ich bin hier halbswegs richtig. Ich habe bei einer neu installierten Industrieanlage das Problem, dass ich, je nach...
  5. 230V-Querstromlüfter brauchen viel mehr Strom als 12V?

    230V-Querstromlüfter brauchen viel mehr Strom als 12V?: Hallo. Ich fand bei Conrad Technische Daten zu Querstromlüftern. Sowohl 230V AC als auch 12V DC. Hier 230V AC: Querstromlüfter Motor rechts 230...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden