Strom durch Wasser

Diskutiere Strom durch Wasser im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Du sagtest vorhin, das Waschbecken stände dann unter Spannung. Das ist natürlich ein Fall für den Fachman. Wobei mir keine vernünftige Erklärung...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.511
    Zustimmungen:
    181
    Du sagtest vorhin, das Waschbecken stände dann unter Spannung. Das ist natürlich ein Fall für den Fachman. Wobei mir keine vernünftige Erklärung dazu einfällt.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Strom durch Wasser. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102 kurtisane, 12.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.900
    Zustimmungen:
    249
    Hallo TE!
    Ich nix vastehst u. nicht so Intellent wie ego, ich nur Insulaner mit Toyota-Hybridsegel!
     
  4. Swonic

    Swonic

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Klammern wir das Waschbecken unter Strom aus. Wie lässt sich das normale betreiben von Verbrauchern erklären die auf einer Phase liegen ohne Sicherung unter der voraussetzung dass das Wasser voll aufgedreht ist?

    Ich würde das gerne verstehen, wo die Geräte sich den Strom holen. Nur weil in letzter Zeit so viel darüber gelesen habe und es mich wirklich interessiert. Ist meine Erklärung dafür in etwa richtig?
     
  5. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.511
    Zustimmungen:
    181
    @Kurti
    Das macht ja nix. Du kannst dich ja irgendwann wieder melden wenn der Verstand zugenommen hat.
     
  6. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.511
    Zustimmungen:
    181
    @Swonic
    Ja.
    Wobei es sich nicht um normales Betreiben handelt, da es sich ja um einen Spannungsteiler aus jenem Verbraucher und der Heizung des DH handelt.
     
  7. Swonic

    Swonic

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Also weiter. Ich dachte am Waschbecken wäre vielleicht Strom (natürlich alles ohne Sicherung In der Phase und laufenden Wasser) weil der Strom auf rucklaufende Strom bw an den Steckdosen auf den N geht und dann weiter auf PEN. Könnte das möglich sein?
     
  8. #107 kurtisane, 13.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.900
    Zustimmungen:
    249
    37 Beiträge u. das bereits nur vom TE, noch dazu als "Laie", das kann ja wieder mal nur zur Unendlichen Geschichte werden!
     
    patois gefällt das.
  9. EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    95
    Ja, das wird sehr wahrscheinlich so sein.
     
  10. #109 EBC41, 13.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2019
    EBC41

    EBC41

    Dabei seit:
    12.04.2017
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    95
    Es ist richtig, dass der Strom vom L1 durch den Verbraucher fließt, dann zum N und schließlich über den PEN zurück zum Hausanschlusskasten und damit zum Trafo des Versorgers. Im Normalfall müssen N und PEN gut leitfähig durchverbunden sein und nehmen auch gegen Erde kaum Spannung an. Falls der PEN irgendwo unterbrochen ist, oder eine schlechte Verbindung besteht, kann der N und damit auch ein Teil des PEN, gegen Erde gemessen, eine gefährlich hohe Spannung annehmen. Über die damit verbundenen PEs nehmen die Gehäuse von Geräten gefährliche Spannung an. Zusätzlich kann die Spannung auf diverse Teile im Haus verschleppt werden.
     
  11. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.511
    Zustimmungen:
    181
    Was nun, du dachtest?
    Irgendwiekomm ich jetzt langsam veräppelt vor?
    Hast du nun am Waschbecken eine geschmiert bekommen, als die Sicherung draußen war, oder nicht?
    Und wo siehst du die Verbindung von der Steckdose zum Waschbecken?

    Wie auch immer:
    Wenn dir das nicht koscher ist, lass es prüfen!
    Ansonsten geht es hier doch ziemlich wirr durcheinander, um es mal milde auszudrücken.
     
  12. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.868
    Zustimmungen:
    106
    [​IMG]
    Die zugekleisterten Schutzkontakte sind mehr als unschön und eine absolute Gefahr!
    Wie soll darüber im Fall eines Gerätedefekts ohne Kontakt zum PE die Spannung abgeleitet werden?

    Ciao
    Stefan
     
  13. Swonic

    Swonic

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte ja nur meine Hypothese bestätigt haben. Die kann ich dann Heute dem Vermieter und dem Elektriker in Rente presentieren und mit der Bitte verbinden, den DH mit FI zu schützen. Damit dürfte das Phänomen ja weg sein.
     
  14. #113 kurtisane, 13.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.900
    Zustimmungen:
    249
    Hallo!

    Der FI schützt nicht den DLH, sondern Personen, denn wenn am DLH was defekt ist, fliegt normal entweder die Sicherung oder fällt der FI, wegen eventuellem Erdschluss.
    Und ob der Elektriker in Rente ist oder nicht, das ist Nebensächlich, der muss das notwendige Können haben u. den Fehler beseitigen!

    Wo steht denn das Objekt, irgendwo im Süd-Osten von AT?
     
    patois gefällt das.
  15. #114 Octavian1977, 13.03.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.874
    Zustimmungen:
    384
    Nur den Durchlauferhitzer über einen FI zu führen ändert an der Sache gar nichts.
    Zu Erhöhung der Personensicherheit ist es an zu Raten alle Stromkreise über FI Schutzschalter 30mA zu führen.
    Leider besteht dazu keine Verpflichtung dieses nach zu rüsten, auch wenn der Sicherheitsgewinn durch einen Fi enorm ist.
    Sinnvoller weise wären für die Wohnung mindestens 2 Gruppen FIs zu setzen über die jeweils die halbe Wohnung läuft.

    Die Steckdose auf dem Bild hat ein Alter erreicht in dem man auch darüber nachdenken sollte diese aus zu tauschen.
    Die Hersteller geben meist eine Verwendungszeit von 20 Jahren für Steckdosen und Schalter an.
     
  16. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.663
    Zustimmungen:
    264
    .
    Ich bewundere die "leutz", die anhand eines verwaschenen Fotos das Alter von Steckdosen-Einsätzen bestimmen können !

    Auf jeden Fall fördert das den Umsatz beim "Elektriker" ... :rolleyes:
     
  17. #116 kurtisane, 13.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.900
    Zustimmungen:
    249
    Die Jüngste ist diese sicher nicht mehr, aber echte Elektriker verkaufen normal keine Steckdosen aus dem Baumarkt, die gezeigte ist von Kopp!
     
  18. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.663
    Zustimmungen:
    264
    .
    Weiß man, was "Elektriker in Rente" in dieser Hinsicht tun ?
     
  19. #118 kurtisane, 13.03.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.900
    Zustimmungen:
    249
    So schief u. um 90 Grad verdreht inkl. dem Draht in der N-Klemme, ich weiss nicht ob bei der Steckdose, schon mal ein Profi dran war?
     
    patois gefällt das.
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Richie

    Richie Guest

    Es gibt eben minderwertiges Zeug, z.b REV was man im Aldi und Co kaufen konnte. Einmal ein Stecker zu feste reingedruckt und die Plaste Abdeckung ist gerissen. Dann gibt es dagegen BJ ein älteres Programm was ich oft in Krankenhäuser gesehen habe, die robust aufgebaut sind und halt lange halten müssen. Außensteckdosen das selbe, mit Jung habe ich da sehr gute Erfahrungen gemacht, während eine andere hier quasi zerfallen ist. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Und wenn man bedenkt wie lange Ur-Alte Keramik/Bakelit Steckdosen gehalten haben. Das ist der heute Kram z.t deutlich minderwertiger.
     
  22. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.868
    Zustimmungen:
    106
    Was hast Du gegen 90 Grad verdreht?

    Alle meine Steckdosen in der Küche, welche sich über der Arbeitsplatte befinden, sind so eingebaut, dass die abgewinkelten Stecker von Kaffeemaschine usw. waagerecht stehen...

    Ciao
    Stefan
     
Thema:

Strom durch Wasser

Die Seite wird geladen...

Strom durch Wasser - Ähnliche Themen

  1. Akku Strom Messen

    Akku Strom Messen: [ATTACH] Hallo, ich möchte an meiner USV mal den Gesamtstrom meiner zwei Akkus messen. Bin mir nicht sicher, ob ich das so richtig mache wie ich...
  2. Trockner-Trommel steht unter Strom?

    Trockner-Trommel steht unter Strom?: Hallo Zusammen! Ich habe eine Frage zu meinem Trockner: Wenn ich nach dem Trocknen die Edelstahl-Trommel innen berühre, "putzt" es mir eine. Es...
  3. Strom abgezapft

    Strom abgezapft: Hi, ein Freund von mir hat sich grad ein Haus gekauft und mich zur hilfe gebeten, damit er sich für die Renovierung mit den Sicherungen zu recht...
  4. Strom im Office

    Strom im Office: Guten Tag zusammen, mein Name ist Rolf, 45 Jahre jung und 1.95m groß. Ich habe mich bisher noch nie so richtig mit der Elektrik befasst, doch...
  5. Schaden durch zu wenig Strom

    Schaden durch zu wenig Strom: Hallo miteinander, Ich kenne mich in dem Thema nicht aus und bin auch kein Elektriker... jedenfalls meine Frage: Können Geräte kaputt gehen wenn...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden