Strom stört Kabelinternet?

Diskutiere Strom stört Kabelinternet? im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen - ich habe Kabelinternet und das fällt seit über einer Woche ständig aus. Der Techniker meinte, es...

  1. #1 naszumi, 18.06.2018
    naszumi

    naszumi

    Dabei seit:
    18.06.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielleicht kann mir jemand weiterhelfen - ich habe Kabelinternet und das fällt seit über einer Woche ständig aus. Der Techniker meinte, es liege am Kabel, das sei mindere Qualität und alt. Also wurde jemand geschickt um ein neues Kabel einzuziehen.
    Der sagte er kann kein neues Kabel einziehen, denn das verläuft direkt neben der Stromleitung und da wird es ständig gestört. Das Internet kann so nicht funktionieren. Also hat er das Kabel über Türstöcke und quer über die Wand verlegt.
    Das sieht furchtbar aus und es tut mir leid, dass ich nicht gesagt habe, nein, so kann das Kabel nicht verlegt werden. Ich bin für sowas einfach zu langsam. Aber egal.
    Ich würde gerne wissen, ob es tatsächlich sein kann, dass das Netz vom Stromkabel gestört wird? Natürlich kann ich bei dem Anbieter, von dem ich das Internet habe, nachfragen, das möchte ich aber - völlig ahnungslos - nicht tun.
    Grüße
    Sabine
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Strom stört Kabelinternet?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Strippe-HH, 18.06.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    154
    Das ist wieder so Typisch Service-Techniker, Aussehen egal Hauptsache Internet läuft.
    Und die Rechnung für den Murks kommt hinterher.
    Da diese Leitungen abgeschirmt sind, dürfte die Verlegung in der Nähe von Stromleitungen an sich unproblematisch sein.
    Warum hast du denn nicht auf W-Lan umgestellt anstelle mit Lan-Kabel?
     
    naszumi gefällt das.
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.663
    Zustimmungen:
    264
    Wer holt sich denn freiwillig Elektrosmog in die Bude und das so leicht abzuhörende W-LAN ?

    Völlig richtig ein LAN-Kabel zu verlegen !!!
    .
     
  5. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.554
    Zustimmungen:
    50
    Hallo,
    ist das ein Lan Kabel oder auch für Fernseher ..? Kabelnetzbetreiber?
    Als Ersatz für Lan Kabel kann auch POF: Lichtleiter statt Netzwerkkabel verwendet werden.Dann sind jedoch auch Geräte zum umsetzen Lan - Pof nötig. Bei POF gibt es keine Störungen. Da gibt es sogar Stromleitungen mit einer Pof. Ader .. Also eine Lösung wenn es um die Optik geht und nicht um den Preis.
     
    naszumi gefällt das.
  6. #5 Strippe-HH, 18.06.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    154
    Ich zum Beispiel.
    Wenn du nämlich der Ansicht bist, dann darfst du auch keine Schnurlosen Telefone haben und auch keine Funkfernbedienbare Sachen und dein Auto kannst du auch nur mit dem Schlüssel anstatt mit Key-Less zu öffnen. Und Funkuhren ohnehin nicht, Smartphones erst recht nicht.
     
    naszumi gefällt das.
  7. #6 naszumi, 18.06.2018
    naszumi

    naszumi

    Dabei seit:
    18.06.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Es geht um das Kabel vom Anbieter, ein Kabelnetzbetreiber, ja ; ) Also ja, es ist auch für Fernseher.
    Ich dachte eben auch, dass Kabel abgeschirmt sind, kenne mich aber echt nicht aus.
    Es geht nun auch nicht viel besser (es ist bislang nicht ausgefallen, aber extrem langsam) und mein erster Schritt wäre zu versuchen, das Kabel doch in den vorhandenen Kanal zu ziehen. Wenn die Argumentation vom Techniker Unfug war - also dass der Strom stört - dann sollte das ja gehen.
    Es lief die vergangen 10 Jahre ja auch bestens!

    Danke mal an alle!

    Grüße
    Sabine
     
  8. #7 Octavian1977, 20.06.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.874
    Zustimmungen:
    384
    Energiekabel können durchaus Kommunikationsleitungen stören. deswegen legt man das nicht in gemeinsame Kanäle sondern legt die auf Abstand in eigenen Kanälen.
    Für Kabelanschluß ist allerdings auch ein funktionsfähiger ordentlicher Potentialausgleich extrem wichtig.
     
    naszumi gefällt das.
  9. #8 Strippe-HH, 20.06.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    154
    Bei mir liegt das alles in einem Wandschlitz. Und keine Störungen bis jetzt.
    Habe auch keine Bildstörungen im TV deswegen
    Die Abschirmungen der Telefonleitungen sind auch bei mir geerdet
     
  10. #9 Dipol, 20.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2018
    Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    69
    Normativ ist mit jedem Koax unabhängig von dessen Schirmdämpfung und Kopplungswiderstand ein Abstand von 1 und außen von 2 cm gegen Starkstromleitungen einzuhalten und die gemeinsame Verlegung in Leerrohren ist nach DIN 18015 explizit untersagt.

    Die nach EMV-Normen für störungsfreien Betrieb im Hin- und Rückweg erforderlichen Störabstände werden bei Schirmdämpfung und Kopplungswiderstand nach Class A auch bei kleineren Abständen oder nicht normkonformer Verlegung in Kabelkanälen ohne Trennsteg selbst für analoge PAL-Signale nicht kritisch. Mit Schirmdämpfung nach Class A+ und reiner Digitalbelegung sind Störungen noch weniger zu befürchten.

    Sollte vorher nur ein dürftig geschirmtes Altkoax mit zudem 60 Ohm Impedanz verwendet worden sein, ist dessen Betrieb nach nationaler EMV-Vorschrift NB 30/SchuTSEV fach und regelwidrig und kann abhängig vom Betriebspegel u. U. schon gegen die weniger strengen Grenzwerte der EN 50083-2 verstoßen.

    Nach diesen Vorschriften sind Anlagenbetreiber auch bei ungestörtem eigenen Empfang dazu verpflichtet die Einhaltung der EMV-Grenzwerte nachzuweisen. Das weiß der typische Eli um die Ecke aber meist nicht, daher auch keine Hausverwaltung und darum werden die vorgeschriebenen Nachweise auch nur von Kabelnetzbetreibern und insbesondere in Flughafennähe erbracht.

    Folie4.JPG
     
    elo22 und naszumi gefällt das.
  11. #10 Antonia-2, 18.07.2018
    Antonia-2

    Antonia-2

    Dabei seit:
    29.06.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Hi, wir hatten auch mal Problem. Neuverlegung mit mehr Abstand ca 0,5 Meter hat die Sache in Ordnung gebracht.
     
  12. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.663
    Zustimmungen:
    264
    .
    Gehörst du selbst auch zu "den meisten Elis" ?
    .
     
  13. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    69
    Als gelernter RFT ist ihm HF durchaus vertraut, um aber als EFK zu gelten müsste er einen TREI-Schein vorweisen können.
     
  14. #13 electricaenna, 17.10.2018
    electricaenna

    electricaenna

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich glaube meine Frage passt hier ganz gut rein, bevor ich ein neues Thema beginne :)
    Und zwar: ich wohne in einer Altbauwohnung und wir haben den Internetanschluss und Router im Wohnzimmer; die Wohnung ist ungefähr 90 m2 groß.
    Obwohl mein Schlafzimmer quasi nur um die Ecke ist habe ich dort super schlechtes Internet. Es ist immer total langsam und hängt sich ständig auf.
    Bei unserem Anbieter habe ich bereits angerufen, die können (wollen) nichts machen.
    Habt ihr einen Vorschlag wie ich das ändern/verbessern könnte?
    Danke bereits im Voraus für eure Antworten :)
     
  15. #14 werner_1, 18.10.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.353
    Zustimmungen:
    671
    Du hättest besser ein neues Thema angefangen. Dann hätte es auch jemand gesehen.

    Ethernet-Verkabelung oder WLan?
     
  16. #15 electricaenna, 18.10.2018
    electricaenna

    electricaenna

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte nicht unnötig ein neues Thema beginnen, aber du hast Recht, dann wäre die Wahrscheinlichkeit um einiges größer, dass es auch jemand sieht..
    Danke dir dafür umso mehr für deine rasche Antwort werner_1!
    Es handelt sich um WLan bei uns in der Wohnung!
     
  17. #16 Uwe Mettmann, 18.10.2018
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    6
    @electricaenna
    Erstmal ist zu klären, ob das WLAN schuld ist. Dazu schließe mal den PC direkt über Ethernetkabel an den Router an. Flutscht jetzt alles, dann liegt es an einer schlechten oder gestörten WLAN-Verbindung. Wähle mal einen anderen WLAN-Kanal, denn oft drängeln sich alle Router auf dem selben WLAN-Kanal. Eine andere Möglichkeit ist, auf das 5 GHz Band auszuweichen (wenn der Router auch 5 GHz WLAN kann).

    Gerade bei Altbau ist es natürlich auch möglich, dass die Wände das WLAN-Signal sehr stark dämpfen. Wenn der Router externe Antennen hat, kann man vielleicht eine andere Antenne mit etwas Gewinn anschließen.


    Gruß

    Uwe
     
  18. #17 electricaenna, 21.10.2018
    electricaenna

    electricaenna

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine informative Antwort!!
    Ich werde mir das demnächst näher ansehen, hoffentlich lässt sich da etwas verbessern.
    Habe auch schon von einer Art "Verteiler" gelesen, den ich einfach in meinem Zimmer anstecken kann und das Internet so quasi besser verteilt und weiergeleitet wird. Hoffe das habe ich jetzt halbwegs verständlcih erklären können.
    Schönen Abend noch :)
     
  19. #18 Pepperminta, 03.12.2018
    Pepperminta

    Pepperminta

    Dabei seit:
    29.11.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Unsere Wohnung hat auch die Größe wie Deine, aber bei uns funktioniert das WLan ganz normal, obwohl auch ein größerer Abstand zwischen Router und PC ist.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 werner_1, 03.12.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.353
    Zustimmungen:
    671
    Ob ein WLan funktioniert, hängt nicht nur von der Wohnungsgröße ab.
    • Material der Wände
    • andere störende Funksignale
    • Anzahl der Nachbarn auf den gleichen Kanälen
    • und und und
     
  22. #20 Pepperminta, 03.12.2018
    Pepperminta

    Pepperminta

    Dabei seit:
    29.11.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ok, das wusste ich auch noch nicht. Muss ich mir aber auf jeden Fall merken :)
     
Thema:

Strom stört Kabelinternet?

Die Seite wird geladen...

Strom stört Kabelinternet? - Ähnliche Themen

  1. Akku Strom Messen

    Akku Strom Messen: [ATTACH] Hallo, ich möchte an meiner USV mal den Gesamtstrom meiner zwei Akkus messen. Bin mir nicht sicher, ob ich das so richtig mache wie ich...
  2. Trockner-Trommel steht unter Strom?

    Trockner-Trommel steht unter Strom?: Hallo Zusammen! Ich habe eine Frage zu meinem Trockner: Wenn ich nach dem Trocknen die Edelstahl-Trommel innen berühre, "putzt" es mir eine. Es...
  3. Strom abgezapft

    Strom abgezapft: Hi, ein Freund von mir hat sich grad ein Haus gekauft und mich zur hilfe gebeten, damit er sich für die Renovierung mit den Sicherungen zu recht...
  4. Strom im Office

    Strom im Office: Guten Tag zusammen, mein Name ist Rolf, 45 Jahre jung und 1.95m groß. Ich habe mich bisher noch nie so richtig mit der Elektrik befasst, doch...
  5. Strom durch Wasser

    Strom durch Wasser: Schönen guten Abend, Vorweg ich bin ein Leihe und am null Ahnung. Aber ein Problem was vielleicht Lebensgefährlich ist. Alles hat damit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden