Strombegrenzung beim laden von Li-Ionen über Automotor

Diskutiere Strombegrenzung beim laden von Li-Ionen über Automotor im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo meine Lieben, ich bin grad an einem Wohnmobil Projekt dran und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich hab ein 3s-Li-ionen Akkupack das über...

  1. michox

    michox

    Dabei seit:
    15.09.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo meine Lieben, ich bin grad an einem Wohnmobil Projekt dran und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich hab ein 3s-Li-ionen Akkupack das über einen MPPT durch solar geladen wird. Zusätzlich möchte ich das Pack aber noch während der Fahrt über den Motor laden können. Hierfür brauche ich einen Step up auf 24V der dann statt den Solarplatten an den MPPT angeschlossen wird.

    Von dem was ich über Elektronik weiß vermute ich jetzt, dass, wenn ich da den Motor mit der Autobatterie dranhänge, dann wird die Batterie eine ganze Menge Strom da durchpumpen. Das ist aber weder für den MPPT noch für meinen Step-up eine gute Idee.

    Ich brauche also eine Möglichkeit den Strom zu begrenzen. Online konnte ich bisher immer nur Strombegrenzungen für geringe Leistungen und mit riesigen Verlusten finden, ich hätte hier aber gerne eine Begrenzung von 8A aus der Autobatterie, womit wir auf über 100 Watt kommen, und hoffe, dass möglichst nicht zu viel davon verpufft.

    Hat jemand sowas schonmal gemacht? Bzw. weiß was zu tun ist?

    Vielen herzlichen Dank schonmal!
     
  2. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.655
    Zustimmungen:
    726
    .
    Du musst unterscheiden, ob du nur von der Lichtmaschine laden willst,
    oder über den Umweg des Akkus.
    Für letzteres müsstest du wohl eine Schaltung hinzufügen,
    die nur Strom aus dem Akku zieht, wenn der Motor läuft.

    Also denke noch einmal nach, was du wirklich willst !
    .
     
  3. michox

    michox

    Dabei seit:
    15.09.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ich hab einen Schalter eingebaut der dann die PV-Anlage ab und die Batterie anschließt
     
  4. #4 Pumukel, 15.09.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.784
    Zustimmungen:
    1.657
    Warum willst du die Spannung erst auf 24 V erhöhen um dann einen Akku mit 11 bis 12V zu laden? Selbst wenn ich 4,2V als absolute Ladeschlussspannung ansehe sind das max 12,6 V die der Akku vertragen würde. Im Auto liefert die Lima max 14,2 V
     
  5. michox

    michox

    Dabei seit:
    15.09.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Weil der MPPT converter eine Spannung von 1.5-2 fachen der maximalen ladespannung der Batterie benötigt. Bei 12,6V sind das 20-25 V
     
  6. #6 Pumukel, 15.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.784
    Zustimmungen:
    1.657
    Dann benutze ein anderes Ladegerät und nicht den Tracker. Durch die Wandlung auf 24 V hast du schon mal Verluste und auch der Tracker verbraucht Energie den er muss die 20-25V auf eine Spannung von max 12,6V begrenzen! Dafür gibt es bessere Möglichkeiten und auch Konstantstromquellen die eben versuchen da einen Konstantstrom zu treiben. Das gelingt ihnen aber nur wenn genügend Spannung zur Verfügung steht.
    Oder du verwendest da ein Laptop KFZ- Netzteil zb https://www.amazon.de/Laptop-Netzteil-Zigarettenanzünder-Stecker-Ausgangsspannung-Autonetzteil-Autoladegerät/dp/B0002W6C2G
    Bei 24 V liefert das 5 A und zieht da aus dem Akku bzw Bordnetz ca 10 A !
     
  7. michox

    michox

    Dabei seit:
    15.09.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @Pumukel Solche sind aber relativ schwierig zu finden, da Li-ionen eine variable Ladespannung brauchen. Wenn du was kennst, immer her damit.
    Die Idee mit den Netzteil ist auf jeden fall gut und würde mein Problem schonmal lösen!
     
  8. #8 Pumukel, 15.09.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.784
    Zustimmungen:
    1.657
    nein die benötigen keine variable Ladespannung! Nur eine Strombegrenzung! Das sieht man auch deutlich am Ladeverfahren erst laden mit Konstantstrom und danach Ladung mit Konstantspannung. Der Konstantstrom ist dabei die Strombegrenzung.
     
  9. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.922
    Zustimmungen:
    684
Thema:

Strombegrenzung beim laden von Li-Ionen über Automotor

Die Seite wird geladen...

Strombegrenzung beim laden von Li-Ionen über Automotor - Ähnliche Themen

  1. Instalation im Sicherungskasten für E-Auto Laden

    Instalation im Sicherungskasten für E-Auto Laden: Hallo zusammen, zuerst möchte ich mich und meine Situation kurz vorstellen: Ich bin 43 Jahre alt, selbständig in der Dienstleistungsbranche, und...
  2. Sicherung beim Backofen fliegt raus

    Sicherung beim Backofen fliegt raus: Hallo zusammen, vielleicht kann hier jemand helfen. Folgendes Verhalten habe ich: Ich habe zwei Stromkreise in meiner Wohnung. Einmal Drehstrom...
  3. Lithium Ionen Akku selber bauen

    Lithium Ionen Akku selber bauen: Ich möchte ein Lithium Ionen Akku selber bauen weiß aber nicht wie ich die Zeilen richtig schalte da ich keinen Fehler machen will wollte ich...
  4. NiMh Akku laden

    NiMh Akku laden: [ATTACH] Mir ist das Ladegerät für dieses Akkupack verloren gegangen, ich nehme an es sind 6*1.2V NiMh Akkus? Leider sind die Zellen nicht...
  5. Smarte Rollladenschalter - Hilfe beim Einbau

    Smarte Rollladenschalter - Hilfe beim Einbau: Liebe Foristen! in meiner neuen Wohnung sind überall elektrische Rollläden mit manuellen Schaltern verbaut. diese wollte ich jetzt im Wohn und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden