Stromfluss (Geräte) spielt verrückt wenn Mikrowelle läuft.

Diskutiere Stromfluss (Geräte) spielt verrückt wenn Mikrowelle läuft. im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Ich bin Strom-/Elektrik-Laie und hoffe hier auf Hilfe bevor ich einen Elektriker rufe oder den Vermieter frage. Vor gut 1 Jahr zog meine...

  1. Goethe

    Goethe

    Dabei seit:
    24.08.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin Strom-/Elektrik-Laie und hoffe hier auf Hilfe bevor ich einen Elektriker rufe oder den Vermieter frage.

    Vor gut 1 Jahr zog meine Lebensgefährtin bei mir ein und brachte eine ziemlich moderne und gute Mikrowelle von Panasonic mit in den Haushalt (Made in England). Diese hängt an einer einfachen Mehrfachsteckdose

    Im Wohnzimmer habe ich schon viele Jahre eine Mehrfachsteckdose von Brennenstuhl mit Master-, Slave- und Permanent-Anschlüssen. Am Master hängt der Rechner. Am Slave hängen nur die PC-Lautsprecher von Creative (Subwoofer habe ich keinen) - sonst nichts. Am Permanent-Anschluss hängt ab und zu ein Netzkabel für den Laptop meiner Lebensgefährtin.

    Im Schlafzimmer steht eine kleine Tischlampe mit Touch-Funktion (4 Stufen: schwaches Licht, mittleres Licht, sehr helles Licht und Licht aus).

    Und jetzt kommt es:

    Sobald man die Mikrowelle einschaltet (z. B. um etwas bei 600 Watt zu erhitzen) schaltet sich die Tischlampe im Schlafzimmer von selbst an. Berührt man sie um sie auszuschalten, geht sie sofort wieder von allein an und schaltet auf Stufe 1 (schwaches Licht). Tippe ich dann noch 2x um auf starkes Licht zu schalten, schaltet die Lampe sofort auf aus und gleich weiter auf schwaches Licht (also wieder Stufe 1. (EDIT: Diese Lampe schaltet sich gelegentlich auch von selbst ein, wenn keine Mikrowelle läuft!)

    Im Wohnzimmer ist es dann noch interssanter. Die Mehrfachsteckdose von Brennenstuhl beginnt zu arbeiten. Sie beginnt zu klacken. Bei jedem KLACK schalten sich PC und Creative-Lautsprecher von selbst ein und gehen sofort wieder aus. Dann klackt es sofort wieder und das Spiel wiederholt sich. Und das fast im Sekundentakt, solange die Mikrowelle in der Küche läuft. Ich muss dann den Wippschalter an der Steckdosenleiste drücken und somit den Stromfluss unterbrechen damit es aufhört. (EDIT: Wenn die Mikrowelle nicht läuft, kommt es gelegentlich vor (1x am Tag), dass es 1x klackt, der PC an und sofort wieder ausgeht!).

    Ist der PC eingeschalten verhält sich die Brennenstuhl-Leiste völlig normal. Aber dann spielt trotzdem die Tischlampe im Schlafzimmer verrückt.

    Wie gesagt: Das Problem besteht erst seit die Mikrowelle in der Wohnung ist und auch nur wenn sie läuft. Ob das Problem auch bei Umluft (Backofen-Funktion) auftaucht, habe ich noch nicht geprüft bzw. noch nicht festgestellt.

    Hat von euch jemand eine Ahnung woran es liegen kann?

    Es handelt sich um einen 1998 sanierten und modernisierten Altbau. Auch FI-Schutzschalter usw. ist alles da und funktioniert auch zuverlässig.

    Wenn ihr mehr Informationen zum beantworten der Frage benötigt, dann fragt bitte.

    Ich als Laie habe bis jetzt nur die Vermutung, dass es evtl. an der schon etwas älteren 3-fach-Verteiler-Leiste in der Küche liegt, an welcher die Mikrowelle hängt, weil deren eigenes Kabel nicht bis zur nächsten Wand-Steckdose reicht. Einen Wechsel habe ich noch nicht probiert, weil die Zeit für den Weg zum Baumarkt fehlte.
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 05.01.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.418
    Zustimmungen:
    1.004
    Ich habe die Mikrowelle in Verdacht.
    Alles andere kannst du ja ausprobieren durch Wechsel der Steckdose, Entfernen der Verlängerung usw.
     
  4. Goethe

    Goethe

    Dabei seit:
    24.08.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Inwiefern "in Verdacht"? Also was genau könnte mit der Mikrowelle sein? Ist deren Leistung zu viel für die Stromleitungen oder sind das "Geister-Ströme"?
     
  5. #4 Octavian1977, 05.01.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.776
    Zustimmungen:
    611
    Ferndiagnose gibt es nicht.
    vor Ort muß das ein Fachmann mal begutachten.

    Eine defekte Microwelle soll das verursachen?
    Halte ich für unwahrscheinlich.
     
  6. #5 tommihro, 14.01.2014
    tommihro

    tommihro

    Dabei seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Moin-

    hört sich erstmal nach einer nicht einstrahlfesten Tischlampe an! Optisch sicher ein Designerstück- elektrisch Schrott. Finde allerdings die Frequenz auf die die Lampe anspricht schon sehr hoch. Alternativ kannst Du noch die Spannung mal messen unter Last- ob sich etwas ändert beim einschalten der MW. Ich bin Funkamateur- bei Schwiegermutter im Nachbarhaus ändert sich die Helligkeit der Tischlampe im Takt meiner ausgesendeten Morsezeichen- nach Kontrolle gleiches Lied- Lampe elektrisch nicht einstrahlfest- also Müll weil die Hersteller an Material gespart haben.
     
  7. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.935
    Zustimmungen:
    134
    Hallo tommihro,

    ähnliche Probleme habe ich hier auch mit 2 Nachttischlampen, welche sporadisch (so 3 Mal pro Woche, aber auch mal 2 Mal am Tag) auf kleinste der 3 Stufen einschalten.
    Wenn sie plötzlich an sind dann zu 99% immer beide gemeinsam!

    2 andere Touch-Lampen laufen seit zig Jahren problemlos und haben noch nie allein eingeschaltet!

    Der Unterschied zwischen beiden Sorten ist, daß die Nachttischlampen die Elektronik in einer kleinen Box im Kabel haben, also noch gut 1m Kabel (Touchleitung) von der Lampe zur Box frei eingestrahlt werden können, die andere Sorte Lampen hat die Elektronik im (metallischen) Fuß, die schalten nicht allein ein...

    Als Amateurfunker, kannst Du einen Tip geben, könnte die Schirmung des freien 1m Kabels der Nachttischlampen Verbesserung bringen?

    Auf welchen Frequenzbändern sind Amateurfunker heutzutage "unterwegs" ?

    Ciao
    Stefan
     
  8. Goethe

    Goethe

    Dabei seit:
    24.08.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke! Problem (wahrscheinlich) gelöst!

    So, ich, der Fragesteller, meldet sich nochmal. Ich habe es vor 1 Woche endlich geschafft die 3-fach-Steckdose, an welcher das Küchengerät angeschlossen war, durch ein nagelneues Einfach-Strom-Verlängerungskabel von Brennenstuhl zu ersetzen.

    Ergebnis: Die Mehrfachsteckdose im Wohnzimmer (mit Master/Slave), an welcher der Computer hängt, klackert nicht mehr (Computer schaltet sich nicht mehr im Sekundentakt ein/aus wenn die Mikrowelle in der Küche läuft).

    Und die kleine Touch-Lampe im Schlafzimmer bleibt auch aus und schaltet nicht mehr von allein auf Stufe 1 wenn die Mikrowelle läuft. Ich habe die alte 3-fach-Steckdose aus der Küche auf dem Wertstoffhof in den Container für Elektromüll geworfen. Sicher ist sicher.
     
  9. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.935
    Zustimmungen:
    134
    Hast Du die Mehrfachdose vor dem Wegwerfen mal obduziert?

    Da waren mit Sicherheit Schmorspuren zu finden!

    Ciao
    Stefan
     
  10. #9 Tiondes, 11.02.2014
    Tiondes

    Tiondes

    Dabei seit:
    10.02.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Was sowas kann auch passieren? Ist das nicht gefährlich wenn das Stromkabel verschmort ist. Da kann doch auch ein Brand entstehen? Ich bin ziemlich ängstlich,was Strom beterifft und das hat auch einen Grund. In dem früheren haus hat es wegen einem Stromkabel gebrannt und wir sind mit Ach und Krach rausgekommen.
     
  11. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.935
    Zustimmungen:
    134
    Ja klar, dadurch können auch Brände entstehen!

    Und je mehr "Geiz ist geil" ist, um so schlechter werden die Kontakte der Billigsteckdosen und umso dünner werden deren Anschlusskabel und um so öfter wird es schmoren / brennen...

    Und wenn dann noch Vermieter mit "Geiz ist geil" ins Spiel kommt und Küchen gerade mal 2 Steckdosen haben, wird der Mieter ja geradezu gezwungen Mehrfachsteckdosen einzusetzen, wieder mit obiger Wirkung...

    Ciao
    Stefan
     
  12. #11 Tiondes, 13.02.2014
    Tiondes

    Tiondes

    Dabei seit:
    10.02.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    So war es bei uns. In der Küche waren 2 Steckdosen und eine davon war vom Kühlschrank belegt. Ich hatte auch so ein Kabelgewirr. Jetzt ist Schluss damit, denn es wurden neue Kabel gezogen.
     
Thema:

Stromfluss (Geräte) spielt verrückt wenn Mikrowelle läuft.

Die Seite wird geladen...

Stromfluss (Geräte) spielt verrückt wenn Mikrowelle läuft. - Ähnliche Themen

  1. Y-Kondensatoren bei Schutzklasse II Gerät

    Y-Kondensatoren bei Schutzklasse II Gerät: Hallo, Ich hätte da mal eine Frage zur Zulässigkeit einer Netzfilter-Ausführung: Es handelt sich um ein Verstärkermodul für eine aktive...
  2. Neuen Stecker für Mikrowelle und Möglichkeiten

    Neuen Stecker für Mikrowelle und Möglichkeiten: Hallo Guten Tag: Ich bin neu hier und grüße. Hoffentlich ist das das richtige Brett. Es ist so: Welche Möglichkeiten gibt es, einen neuen Stecker...
  3. Maximale Geräte an einem 230 Volt Haushaltsanschluss

    Maximale Geräte an einem 230 Volt Haushaltsanschluss: Liebe Community, Kann mir jemand sagen wieviel Endgeräte ich maximal an einem europäischen 230 Volt Haushaltsstromkreislauf bei gleichzeiziger...
  4. Sicherungskasten und Geräte

    Sicherungskasten und Geräte: Hallo liebe Elektriker, ich habe mich grad in diesem Forum angemeldet, weil ich ein paar Fragen habe. Vorweg: Ich kenne mich in der Elektrik so...
  5. Stromfluss von Kochfeld zum Handy

    Stromfluss von Kochfeld zum Handy: Hallo zusammen, meine Nachbarin schrieb mir vor ein paar Tagen per SMS, dass sie einen starken Stromfluss (fast schon Stromschlag) spürte, als...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden