Stromkabel 16qmm²

Diskutiere Stromkabel 16qmm² im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, mein Hauptverteiler muss neu gemacht werden, da leider noch alte H Sicherungen vorhanden sind. Nun habe ich mir u.a. ein 16qmm² (5*16)...

  1. #1 tesla07, 04.01.2018
    tesla07

    tesla07

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    mein Hauptverteiler muss neu gemacht werden, da leider noch alte H Sicherungen vorhanden sind. Nun habe ich mir u.a. ein 16qmm² (5*16) besorgt. Nur leider ist das Kabel nicht ein starres, sondern besteht je einzelne 16qmm² Leitung mit jeweils 7 oder 8 einzelnen Kupferadern. In meinem Verteiler sind aber 16qmm² Leitungen starr (1*Kupferader) verlegt worden, was ich auch beibehalten möchte oder wird heute dieser Typ von Leitung dafür verwendet.
    Wie gesagt, der Hauptverteiler ist vor ca. 25-30 Jahren installiert worden. Die drei Phasen (starre Leitungen) sind verteilt auf 21 Sicherungen. Jeweils ein Phase durchgehend an die Anschlußschrauben der Sicherungsautomaten. Ob das damals so normal war ?
     
  2. Anzeige

  3. #2 creativex, 04.01.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.789
    Zustimmungen:
    470
    Nur weil da H Automaten drin sind willst du gleich alles rausreissen?
     
  4. #3 tesla07, 04.01.2018
    tesla07

    tesla07

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @creativex
    ja, da magst du ehrlich gesagt recht haben. Ich habe bisher keinerlei Probleme und auch ziehe ich im Haus keine so großen Stromstärken. Ok, ein Automat fliegt immer raus, wenn an der Steckdose den Staubsager mit Vollast startet.
    Nur sind diese alten Sicherungsautomaten diese alten Bauformen (hoch und schmal) also die ollen Siemens Dinger (380) Volt H 16A . Ok, BBC habe ich auch noch drin S181 L16A und Siemens NL 16 A 5SN1.
    Du siehst eine wilde Mischung. Am einfachsten wäre natürlich nur die Automaten, aber die neuen würde ich dann mit einer Phasenschiene und einen FI Schalter installieren, was beides damals wohl nicht Stand der Technik war. Ich hoffe, du kannst dir vorstellen, wie man vom Hauptschalter die einzelnen Phasen direkt auf die jeweiligen Reihen aufgelegt hatte. Also blanker Draht (starr) unten an alle Sicherungsautomaten durchgehend verschraubt.
    Wer das damals gemacht hatte, weiß ich nicht. Es wurde so übernommen und damals wurde das ganze Haus mit neuem Kabel versehen, deshalb auch so viele Teilabsicherungen im Haus.
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.916
    Zustimmungen:
    579
    Nun ja, anscheinend versteht er mehr davon, und so könnte auch ein Student von ihm noch etwas lernen.

    :mrgreen:
    .
     
  6. #5 creativex, 04.01.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.789
    Zustimmungen:
    470
    ist bei mir noch schlimmer.

    da hängt fast alles an einer Sicherung. Ich bin damit zufrieden. Den aufwand alles neu zu machen würde ich mir gar nicht antuen. Ich bin kein Elektriker wäre aber durchaus in der Lage es zu tun. Ok ich würde bei mir nie ein FI einbauen aber das ist ein anderes Kapitel.

    Wenn du schon unbedingt deine H automatzen loshaben willst würde ich einfach nur die Automaten tauschen.
     
  7. #6 tesla07, 04.01.2018
    tesla07

    tesla07

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @creativex
    überlege ich auch einfach den geringeren Weg zu planen, wenn es denn mit der Sicherungskasten passt.
    Nun ja, alles einer Sicherung. :shock:
    Zum FI Schalter. Tja, so einer war mal drin und ich dachte damals der ist aktiv und drückte den Tester und was war, der war nicht mehr angeschlossen, weil im Nebenkasten verbaut. Totale Frechheit. Ich bin auch nicht so der Freund vom FI Schalter, auch wenn er nun schon lange Pflicht ist und sehr sinnvoll ist, aber das ganze Haus damit absichern? Früher waren die Dinger wohl so flink, dass die zu schnell alles lahm legten, aber Sicherheit und Stand der Technik geht einfach vor.

    @Patois

    Im Grunde geht es hier ja nicht um den Sinn ob nun alles neu, sondern um das Kabelthema und dazu konnte mir noch keiner weiterhelfen.
    Klar bekomme ich 16qmm² starr einzeln in den Farben, aber ich wollte 5 NYM, so etwas ist schließlich benutzt worden.
     
  8. #7 creativex, 04.01.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.789
    Zustimmungen:
    470
    Wenn du schon unbedingt ein FI einbauen willst. Dann mach bitte nicht das was ich schon oft gesehen habe.

    EIN FI FÜR ALLES. und solche Leute lachen mich dann aus weil ich nur eine Sicherung für fast alle Steckdosen habe.

    Wenn die Licht und Steckdosen Stromkreise getrennt sind würde ich auch die Lichtstromkreise ohne Fi lassen. (das habe ich selbst mal in ner Empfehlung von ABB gesehen).

    Wenn LEute schon unbedingt ein Fi wollen dann würde ich sagen dass jeder Stromkreis dem du einen Fi spendieren willst auch seinen eigenen haben sollte.

    Die KAbel mit 16mm² sind glaube ich nie starre Adern mehr sondern immer aus mehreren Litzen)
     
  9. #8 tesla07, 04.01.2018
    tesla07

    tesla07

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    ich dachte auch daran nur Bad mit einem FI abzusichern nicht das ganze Haus, aber es wird heute so verbaut, damit eben alles sicher ist.
    Tja, haben denn die Litzen die gleiche Belasbarkeit?
    Und zudem müsste ich doch Aderhüllsen aufquetschen, um sie wirklich sicher verschrauben zu können.
    Gefällt mir alles nicht so 100%. Ich dachte bei dem Händler wäre es eine starre Leitung, so im Bild zu erkennen. Wer sonst kauft sich, außer für die Verteileranlage 16qmm²! Und nur 10qmm² ist mir zu wenig Toleranz, obwohl heute damit im Sicherungskasten verdrahtet wird. (Reihenverdrahtung. Tja, bei mir sind eben alle Reihen noch pur mit echten 16qmm² versehen und die Verluste halten sich schön gering.
     
  10. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.303
    Zustimmungen:
    596
    Wo genau ist jetzt dein Problem, was moechstest du mit dem 16qmm im Verteiler verkabeln? Ist das die neue Zuleitung zum Verteiler? Oder willst du die RCD und LSS mit 16qmm untereinander verbinden?
    Ja, man kann mehr/feindraehtige Leiter in einer UV verwenden. Hat Vorteile hinsichtlich Verlegung, Nachteile hinsichtlich Zeitaufwand und Materialbedarf.

    Durchaus. 1 Phase pro Reihe im Verteiler, LSS untereinander fuer dreiphasige Abgaenge (Herd, DLE...)
     
  11. #10 creativex, 04.01.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.789
    Zustimmungen:
    470
    mach mal ein Bild davon
     
  12. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.303
    Zustimmungen:
    596
    Die Begruendung, wo was mit RCd als zusaetlicher Schutz vorzusehen ist, findest du in den einschlaegigen Normen bzw. in der passenden Sekundaerliteratur.

    Dafuer gibt es Tabelle zu Strombelastbarkeit der jeweiligen Leitungen und Kabel.

    Ja.

    Tut mir echt leid fuer dich...

    Wenn du dein Material "nach Bildern" auswaehlst und einkaufst, dann wirst du wohl den Verteiler auch nach dem Prinzip "Malen nach Zahlen" zusammenbasteln...

    Ja, schon klar. Keine Ahnung, aber davon dann doch eine ganze Menge...
     
  13. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.838
    Zustimmungen:
    638
    Amüsant, wie sich hier der Blinde auf den Lahmen stützt!
     
  14. #13 tesla07, 04.01.2018
    tesla07

    tesla07

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    hallo allesamt,
    ich finde es immer wieder amüsant, wie es in Forum solche User gibt, die zum einem Iventar sind und alles wissen, aber dann mit Threads kommen, mach man du bist ja zu blöd dazu.
    Belehrungen sind mir einfach zu einfach. Kennt ihr den Slogan, wer nicht fragt, der bleibt dumm! Wie wäre es nicht viel freundlicher mit Sachwissen anderen zu helfen oder zu informieren oder wollt ihr Geld verdienen. Ich persönlich bin bei noch so angebliche dummen Fragen nicht gleich so von oben herab. Was ist das hier? Ein Forum für Elektrik und kann man da mal sachlich hilfreich helfen oder nur albernde Kommentare schreiben. Scheinbar hat man dafür mehr Lust, dient aber nich dem Sachverhalt. Ich weiß sehr wohl was ich mache. Nur ich mache vieles nicht jeden Tag oder es ist ein paar Donnerstage her.

    So und weil ich keine weitere Belustigungen haben möchte, poste ich auch kein Bild vom meinem Hauptverteiler, denn es scheint ja eh nicht das richtige Forum zu sein. Schade, das war früher echt ehrlicher und hilfreicher.

    Und zum Kabelkauf. Klar hätte ich zu hiesigen E-Shop gehen können, aber man ist eben bequem und bestellt online. Ich bin schließlich, vielleicht wisst ihr so etwas nicht, bin ich Online seit BTX Zeiten, falls euch das evtl. mal was sagt.

    Im Verteiler will ich bestimmt nichts auf 16qmm² verdrahten, nur die erste Zuleitung. Was soll es denn sonst, wenn entweder 10qmm² Flex Kabel oder die starren Reihenverdrahtungen in Frage kommen, wird wohl keine 16er Leitung heute noch verbaut.

    Natürlich gibt es Berechnungen, wiviel Ampere das jeweilige Kabel leisten kann, nur darum ging es nicht. Mit 16qmm² wäre ich eh völlig überdimonisiert und somit kommt eben einfach 10qmm² von Hauptschalter an die Automaten und gut ist.

    vielleicht sind auch alle nur noch amerikanisch verpolt und haben angst, ihre Tipps aussagen würden sie belangen können.
    Nur ich bin der Meinung, dass man lieber sachlich helfen sollte, als dann vielleicht mit zu wissen, dass man ja weiß, hätte man das nicht lieber gesagt.

    In diesem Sinne, helft den Leuten gerne weiterhin mit lustigen Meinungen, ich mach das jedenfalls nicht so.
    Wo ich helfen kann, helfe ich gerne, davon lebt die Community. :idea:
     
  15. #14 tesla07, 04.01.2018
    tesla07

    tesla07

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @creativex
    sorry, ging nicht gegen dich, aber du siehst, dich musste man auch, ohne reales Hintergrundwissen, gleich in eine Schublade werfen.
     
  16. #15 creativex, 04.01.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.789
    Zustimmungen:
    470
    ach das stört mich nicht :D

    mit sowas muss man hier leben.
     
  17. #16 tesla07, 04.01.2018
    tesla07

    tesla07

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    stören tut mich das auch nicht so sehr, aber ist so wenig fachlich hilfreich. Ein bißchen ärgert das mich schon, weil Menschen anhand paar Sätze gleich Schlüsse ziehen. Irgendwie sind diese Menschen armselig oder habe ihren Job verfehlt und hätten Hellseher werden sollen.

    Ein kleines Beispiel von sogenannten Fachfirmen.
    Ich hatte mich vor einigen Jahren sehr genau mit der Brennwertkesseltechnik beschäftigt, da eine neue Heizung anlag und was soll ich sagen? Von 3-4 Firmen, 5-6 Antworten. Ich habe Fälle von sogenannten Fachfirmen durchgemacht, da frage ich mich immer wieder, was die IHK eigentlich macht.
    Am besten sind noch Fragen, die alle überfordern oder die z.B. so neu sind, dass nur Achselzucken kommt.
     
  18. #17 Octavian1977, 04.01.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.286
    Zustimmungen:
    951
    Ab 16mm² ist NYM-J Mehrdrähtig.
    NYY-J ist, warum auch immer, erst ab 25mm² mehrdrähtig.

    Mehrdrähtige Leitungen sind keine Feindrähtigen oder flexible Leitungen.

    Das ist aber auch nicht neu sondern "schon immer" so.
    Eindrähtige Leitung lässt sich bei einem größeren Querschnitt nicht mehr biegen.
    Ich verwende lieber 16mm² NYM als 10mm² weil sich 10mm² aufgrund der Eindrähtigkeit wesentlich schlechter verarbeiten.

    Klar muß man wegen H Automaten nicht alles herausreißen, aber ich denke es ist Sinnvoll wenn man schon dabei ist eine Anlage die locker 30 Jahre alt ist komplett zu erneuern, aber nur wenn man dabei auch alle aktuellen Normen berücksichtigt und nicht alte Handwerkskunst mit neuem Pfusch ersetzt.
     
  19. #18 creativex, 04.01.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.789
    Zustimmungen:
    470
    Ach,

    ich bin kein Elektriker das stimmt aber mein Fachwissen ist gut genug um das meiste im Haus zu können.
    Wenn hier jemand was fragt Antworte ich nach meiner Meinung nach. Ich bin Physik Student und deshalb muss ich mich hier auch nicht irgendwie Beweisen oder sonst irgendetwas (Berufs ehre o.ä)

    Meine Antworten Spiegeln immer meine Meinung wieder und wenn diese jemand nicht gefällt ist er frei diese zu ignorieren.

    Ich hatte es hier mit meinen,nicht unbedingt normgerechten, Ansichten auch nie leicht aber das ist ok für mich.
     
  20. H&O

    H&O

    Dabei seit:
    16.11.2013
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    2
    @ Karo 28:
    Der TE hat eingangs von einer mehrdrähtigen (-nicht feindrähtig-) Leitung gesprochen.
    Ist es tatsächlich so, dass er für die von ihm eingesetzte mehrdrähtige Leitung Aderendhülsen braucht?
    Mit welcher Crimpzange soll er die denn aufpressen?
     
  21. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Du hast leider Recht. Der Ton hier im Forum ist unterirdisch.

    Das Forum hier besteht leider zu einem Großteil aus Leuten, für die eine neue Anfrage nur ein neuer Grund ist, sich wichtig zu machen. Das ist schade, aber vermutlich nicht mehr zu ändern.

    Manchmal hat man aber Glück, dann wird einem sogar hier weiter geholfen.

    Wenn Du das willst, solltest Du vielleicht doch noch die Bilder von deinem Verteiler einstellen.
     
Thema:

Stromkabel 16qmm²

Die Seite wird geladen...

Stromkabel 16qmm² - Ähnliche Themen

  1. Stromkabel sicher isolieren

    Stromkabel sicher isolieren: Hallo, ich habe einen "Glühbirnenanschluss" an einer Seitenwand im Wohnzimmer den ich entfernen möchte. Siehe: [ATTACH] Dabei würde ich die...
  2. Aufgewickeltes Stromkabel - Gefahr durch Spuleneffekt?

    Aufgewickeltes Stromkabel - Gefahr durch Spuleneffekt?: Hallo, ich habe ein ca. 5 Meter langes Strom-Verlängerungskabel aufgewickelt (d= ca. 20cm), sodass es nur noch einen Meter lang ist....
  3. Stromkabel der Mikrowelle durchgeschnitten

    Stromkabel der Mikrowelle durchgeschnitten: Hallo Guten Tag: Ich bin neu hier und grüße alle. Ich habe ein Problem: ich dachte, dass die Mikrowelle in meiner 27 qm Wohnung schlecht riechen...
  4. Stromkabel Heizkreisverteiler

    Stromkabel Heizkreisverteiler: Hallo Zusammen, ich möchte eine Funksteuerung für meine Fußbodenheizung installieren und habe hierzu mal - als absoluter Laie - eine blöde Frage:...
  5. Kein Herdanschlusskabel- dafür zwei "normale" Stromkabel?

    Kein Herdanschlusskabel- dafür zwei "normale" Stromkabel?: Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig bei euch im Forum mit meinem Anliegen. Bisher konnte ich auch als Laie all meine Backöfen stets...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden