Stromkabel hinter Hängeschrank

Diskutiere Stromkabel hinter Hängeschrank im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo zusammen, bin neu hier, da ich ein Problem mit einem Stromkabel habe (bin übrigens eine Frau !). Über dem Herd schaut bei mir ein...

  1. #1 Holzwurm33, 21.12.2006
    Holzwurm33

    Holzwurm33

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bin neu hier, da ich ein Problem mit einem Stromkabel habe (bin übrigens eine Frau !).
    Über dem Herd schaut bei mir ein Stromkabel aus der Wand (also die drei einzelnen Strippen, keine Ahnung wie die heißen). Ist wohl, um eine Abzugshaube zu installieren oder Licht oder was weiß ich. Habe gestern zwei Hängeschränke über dem Herd aufgehangen. Also direkt auf das Kabel.
    Nun hängen die Schränke und plötzlich bekomme ich Angst, dass das was passieren könnte. Hätte ich das Kabel vorher isolieren müssen ? Mit Isolierband ?
    Kann da was passieren ? Kann die Küche abbrennen ?
    Bitte um Antwort, habe sonst schlaflose Nächte.

    Tausend Dank
    Holzwurm
     
  2. Anzeige

  3. #2 christiankrupp, 21.12.2006
    christiankrupp

    christiankrupp

    Dabei seit:
    14.07.2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Am sichersten ist es, wenn du auf alle Adern(so heißen die einzelnen "Strippen" im Kabel) jeweils eine Klemme machst. Am besten eine Steckklemme(sog. Wago-Klemme), denn die sind auf jeden Fall ordentlich berührgeschützt. Das sind wirklich Cent-Artikel. Allerdings meist nur in großen Gebinden zu kaufen, deshalb frag mal in deinem Bekanntenkreis ob nicht irgendeiner welche liegen hat. Die meisten Heimwerker werden wohl welche haben. Wenn nicht, eventuell mal ein kleines Elektrogeschäft oder einen Elektriker aufsuchen und lieb fragen.:)
    Bevor Du die Klemmen drauf machst, mußt Du aber das Kabel(eigentlich ist es eine Leitung) "freischalten", also den Strom abschalten. Sonst ist das viel zu gefährlich. Das Problem bei Dir wird wohl sein, daß Du nicht prüfen kannst, ob wirklich der Strom weg ist. Und nein, der sog. "Phasenprüfer" ist dazu nicht wirklich geeignet.

    Am besten dürfte es wohl sein, Du fragst einen Bekannten, der ein bißchen davon Ahnung hat.


    Isolierband finde ich persönlich nicht wirklich toll dafür. Ob's zulässig wäre müssen andere sagen, so bewandert bin ich im VDE-Vorschriftenwerk leider nicht.

    Gruß,
    Christian
     
  4. #3 Holzwurm33, 21.12.2006
    Holzwurm33

    Holzwurm33

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Problem

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das Problem ist nur, dass der Schrank direkt an die Wand gedübelt werden mußte. Daher habe ich nicht besonders viel Platz für solche Klemmen. Sind die sehr dick ?
     
  5. #4 baum-max, 21.12.2006
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Wie schaut denn deine Leitung jetzt aus? Isolierbandl drüber ,....?
    Gibt es eine Sicherung für die Leitung?

    grtz
    BM
     
  6. #5 Holzwurm33, 21.12.2006
    Holzwurm33

    Holzwurm33

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ne, kein Isolierband drüber.
    Glaube nicht, dass die einzelne Leitung eine extra Sicherung hat.
    Ich denke, dass da Strom drauf ist.
    Kann doch nicht sein, dass ich nun für ein lächerliches Kabel einen Elektriker holen muß.
     
  7. #6 christiankrupp, 21.12.2006
    christiankrupp

    christiankrupp

    Dabei seit:
    14.07.2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit!

    Also so ne typische Wagoklemme ist nicht besonders dick. Laut Katalog ist Wago 273 für 3*1,5mm² 8,6mm dick

    Wenns trotzdem nicht geht, könnte ich persönlich auch mit Isolierband leben. Aber da weiß ich nicht inwieweit das zulässig ist.

    Gruß,
    Chris
     
  8. #7 baum-max, 21.12.2006
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    sind das Einzeladern, also einzelne Drähte?-->Ich würde ein Isolierband als ausreichend ansehen.Dass sollte dann aber eins mit VDE-Logo sein!

    grtz
    BM
     
  9. #8 Holzwurm33, 21.12.2006
    Holzwurm33

    Holzwurm33

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Dickes Kabel in der Wand. Aus der Wand kommen die drei (verschiedenen Farben)kleineren Kabel. Die kleinen Kabel sind also nicht komplett blank. Nur am Ende.
     
  10. #9 baum-max, 21.12.2006
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Jaja, klar.Isoband mit VDE-Zeichen sollte OK sein.

    grtz
    BM
     
  11. #10 Holzwurm33, 21.12.2006
    Holzwurm33

    Holzwurm33

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Und damit wickel ich die drei kleinen Kabel komplett mit ein ? Oder nur die blanken Enden ?
    Kann ich dabei einen gewischt bekommen ? Nicht, dass mir heute abend die Haare zu Berge stehen.
    Handwerkliches Können ist vorhanden, aber elektrisch bin ich echt eine Niete.
    Danke übrigens für Eure rasche Hilfe. Echt nett !
     
  12. #11 baum-max, 21.12.2006
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Hast du irgendein VDE-gekennzeichnetes Werkzeug(Kneifzange, 2poliges Messgerät,zu Not auch Multimeter...)? Wenn ja, schau mal ob Strom anliegt, wenn nein schau ob du dirs wo ausborgen kannst oder drehe alle Sicherungen die du finden kannst aus und umwickle dann die Adern. Ich würde(nachdem der Strom aus ist) die evt. vorhandenen blanken Teile abzwicken und dann mit Isoband einzeln und dann gemeinsam umwickeln.

    grtz
    BM
     
  13. #12 Holzwurm33, 21.12.2006
    Holzwurm33

    Holzwurm33

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Okay, ich wähle Variante 2. Alle Sicherungen raus und Isolierband (mit VDE Logo !!!) auf die süßen kleinen Kabel. Ob das mit dem Abzwacken der blanken Teile was wird, kann ich noch nicht versprechen. Auch wenn die Sicherungen raus sind, scheiße ich mir bei Strom echt vor Angst in die Hose. Weiß nicht, ob ich ein Stromkabel durchschneiden kann..... bibber.
    Aber tausend Dank für Eure Hilfe.

    Ist das Thema nach dem Isolieren durch ? Kann dann wirklich nichts mehr passieren ?
    Obwohl, die Kabel hingen so lange aus der Wand und ich habe bisher jeden Tag direkt darunter (steht der Herd !) gekocht. Die Kabel haben jeden Tag soviel Wasserdampf abbekommen, dass ich mir jetzt auch keine Gedanken mehr machen sollte.
     
  14. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.364
    Zustimmungen:
    123
    Da gehört ganz einfach eine Dose hin. Dann passen auch die Klemmen. Viele Fachleute haben immer noch nicht begriffen das Leuchtenanschlüsse in Dosen enden müssen.

    Lutz
     
  15. #14 Holzwurm33, 21.12.2006
    Holzwurm33

    Holzwurm33

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mir einer Dose passen aber meine Schränke nicht mehr. Oder soll ich vielleicht noch ein Loch in meine Schrankrückwand sägen ? Um die Sache ganz kompliziert zu machen.
    Da kommt heute Isolierband drum und gut ist es.
     
  16. #15 steboes, 21.12.2006
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Mach das (oder lass das machen), was hier noch keiner geschrieben hat: entfernen.

    Also ich versteh das doch so, dass die Leitung entweder komplett Aufputz iss oder aus der Wand kommt. Wenn letzteres, kommt die dann da echt willkürlich raus (also iss da wenigstens nicht eine Dose wo die Leitung rausragt) sondern die kommt einfach direkt raus?! DANN isses natürlich blöd. Aber wie gesagt, wenn komplett AUF der Wand, dann ab der Abzweigdose wo sie herkommt entfernen (oder wird die in absehbarer Zeit gebraucht? Soll noch ne Dunstabzugshaube hin?) oder wenn sie eben aus ner Dose ragt soweit stutzen und dann das Ende in die Dose und Klemmen drauf. Ein Foto wäre nett, auf dem die Situation zu sehen ist. Also wie gesagt die Leitung dauerhaft stromlos bekommen oder gar entfernen halte ich für am sinnvollsten.
     
  17. #16 Holzwurm33, 22.12.2006
    Holzwurm33

    Holzwurm33

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Hilfe !

    Ich danke für Eure Hilfe und Eure zahlreichen Beiträge.
    Bin gestern ins Bauhaus zu einem Elektrofachmann und habe ihm mein Problem geschildert. Er hat mir auch empfohlen die Kabel mit VDE Isolierband zu isolieren.
    Habe ich nun getan, jede einzelne Ader und nachher nochmal alle zusammen. Da das Ganze dann sehr dick war und mein Schrank nicht mehr passte, habe ich noch ein Loch in meine Schrankrückwand gebohrt und die Kabel da durch gesteckt. Fertig aus, Micky Maus.
    Das isolierte Kabel ist nun in meinem Schrank, stört nicht und hat auch keinen Kontakt zu irgendwelchen Gegenständen. Ich denke, das ist okay so. Ziehe eh nächstes Jahr aus .....hi hi.

    Noch einmal : Vielen Dank !
    Tolles Forum.

    Der Holzwurm
     
  18. #17 Heimwerker, 22.12.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:
     
  19. #18 baum-max, 22.12.2006
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    @Heimwerker:

    Da lerst du mal was :wink:

    grtz
    BM

    PS:Frohe Weihnachten & Guten Rutsch ins neue Jahr 2007!
     
  20. #19 Holzwurm33, 22.12.2006
    Holzwurm33

    Holzwurm33

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Frauen

    ....das ist doch das Schöne an uns Frauen. Unkompliziert, Problem schnell gelöst.
    RuckiZucki.
    Übrigens : In meinem Badezimmer war ein Fachmann am Werk....sprich ein Elektriker. Da kommt auch ein Kabel aus meiner Wand, für einen Alibert,Wandschrank oder eine Lampe. Das ganze ist auch nur mit einem Isolierband gesichert.
    Also eins ist klar : Der Fachmann arbeitet auch nicht besonders besser als der Laie. Nur die Rechnung fällt höher aus.
    Nicht alle Fachmänner sind schlecht, aber leider zeigt die Erfahrung, dass es sehr viele schwarze Schafe gibt. Deswegen soll sich niemand wundern, dass die Leute die Probleme selber lösen.

    In diesem Sinne
    Das Holzwurm
     
  21. Bert

    Bert

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heimwerker.

    Was kullerst du mit den Augen? Kannst du nicht verstehen "ins Bauhaus zu einem Elektrofachmann"?
    ;-)
     
Thema:

Stromkabel hinter Hängeschrank

Die Seite wird geladen...

Stromkabel hinter Hängeschrank - Ähnliche Themen

  1. Stromkabel sicher isolieren

    Stromkabel sicher isolieren: Hallo, ich habe einen "Glühbirnenanschluss" an einer Seitenwand im Wohnzimmer den ich entfernen möchte. Siehe: [ATTACH] Dabei würde ich die...
  2. Aufgewickeltes Stromkabel - Gefahr durch Spuleneffekt?

    Aufgewickeltes Stromkabel - Gefahr durch Spuleneffekt?: Hallo, ich habe ein ca. 5 Meter langes Strom-Verlängerungskabel aufgewickelt (d= ca. 20cm), sodass es nur noch einen Meter lang ist....
  3. Stromkabel der Mikrowelle durchgeschnitten

    Stromkabel der Mikrowelle durchgeschnitten: Hallo Guten Tag: Ich bin neu hier und grüße alle. Ich habe ein Problem: ich dachte, dass die Mikrowelle in meiner 27 qm Wohnung schlecht riechen...
  4. Stromkabel Heizkreisverteiler

    Stromkabel Heizkreisverteiler: Hallo Zusammen, ich möchte eine Funksteuerung für meine Fußbodenheizung installieren und habe hierzu mal - als absoluter Laie - eine blöde Frage:...
  5. Kein Herdanschlusskabel- dafür zwei "normale" Stromkabel?

    Kein Herdanschlusskabel- dafür zwei "normale" Stromkabel?: Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig bei euch im Forum mit meinem Anliegen. Bisher konnte ich auch als Laie all meine Backöfen stets...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden