Stromkabel im Freien verlegt

Diskutiere Stromkabel im Freien verlegt im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Ist es zulässig einen blanken Edelstahldraht zwischen Balkon (1.Etage)und einem ca. 8 m entferntem Gartenhäuschen zu spannen und daran ein...

  1. Alice

    Alice

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ist es zulässig einen blanken Edelstahldraht zwischen Balkon (1.Etage)und einem ca. 8 m entferntem Gartenhäuschen zu spannen und daran ein normales Feuchtraumkabel mittels Kabelbinder zu befestigen um das Gartenhaus mit Strom (220 V)zu versorgen?
    Es sei noch gesagt; das Kabel ist am Balkon an einem Mauerhaken und am Gartenhaus an einem Haken der in einem Dachsparren (Holz) geschraubt ist befestigt. Am Gartenhaus hängt das Kabel in ca. 1,80 m Höhe über der Terrasse des anderen Mieters.

    Ich wünsche mir eine fachlich fundierte Auskunft, da ich hier eine mögliche Unfallgefahr sehe.

    Besten Dank

    Alice
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Stromkabel im Freien verlegt. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fachmann, 09.05.2006
    Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alice,

    zum einen darf man kein „normales“ Feuchtraumkabel, du wirst sicher NYM meinen, im Freien verlegen. Diese Leitung ist nicht UV- Beständig. Zum Anderen sind 1,80m über einer fremden Terrasse ja wohl ein Witz. Die Terrasse wird dem anderen gehören, und ja nicht nur der Fußboden, sondern auch in der Höhe. Das wäre ja so, als ob ich jemanden eine Leitung durchs Wohnzimmer ziehe.

    Gruß Fachmann
     
  4. #3 matthias, 09.05.2006
    matthias

    matthias

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Muss Fachmann recht geben. Wenn jetzt jemand irendwo über meinem Balkon ein Kabel spannt, würde ich dem aufs "Dach" steigen. Da du dich aber ja wahrscheinlich nicht immer in deinem Gartenhaus aufhälst, warum legst dann nicht einfach ein verlängerungskabel für die Zeit in der du dich aufhälst hinüber?!

    Oder du fragst deinen Untermieter ob er damit einverstanden ist, dass du z.B. ein Gummikabel an der Hauswand hinter der Regenrinne entlang fährst und dann übers Gras ins Gartenhausrein.
    --> Natürlich nur wenn möglich<--
     
  5. Marcel

    Marcel

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Gut, dass Du das so siehst, aus dem Grund ist dies so auch nicht zulässig. Wie Fachmann bereits geschrieben hat geht das so nicht und erst recht nicht mit einem NYM Kabel.

    Um frei in der Luft baumelnde Kabel ? Gut, Freilandleitungen gibt es ja auch. Aber im Garten und 1,80 Höhe. Zugelassen oder nicht, ich als Mieter hätte das Teil bereits "getrennt". :D

    Aus Deiner Frage geht im Moment noch nicht hervor, ob Du das so gemacht hast oder das so vorgefunden hast und Du der betroffenen Nachbar bist... :wink:
     
  6. Alice

    Alice

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal vielen Dank für Eure Antworten.
    Um Marcels Frage zu beantworten. Mir gehört die Terrasse und meinem Nachbarn (über mir)das Gartenhaus.
    Das Kabel hing schon dort, als wir eingezogen sind. Ich habe Ihm schon mehrmals angeboten, dass ich das Kabel (sogar auf meine Kosten) in den Boden lege (natürlich nicht dieses, sondern ein neues dafür geeignetes Kabel)und unter der Terrasse zu seinem Gartenhäuschen führe. Leider vergeblich. Nun suche ich natürlich nach fachlich fundierten Gründen, um den Vermieter zu nötigen das Kabel entfernen zu lassen.
     
  7. #6 Ellyllion, 10.05.2006
    Ellyllion

    Ellyllion

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Das falsche Kabel und das "Verlegen" durch deinen "angemieteten Bereich" sollten doch schon reichen... :wink:
     
  8. Marcel

    Marcel

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Logischerweise möchte man Streit mit den Nachbarn vermeiden.
    Verstehe ihn (Nachbar) jedoch nicht, warum er Dein Angebot mit dem unterirdischen Verlegen nicht annimmt. Hat für ihn ja auch optische Vorteile.
    Mal ganz davon abgesehen, dass du das gar nicht machen müsstest.
    Was sagt denn der vermieter dazu?
    Oder ist das Euer Eigentum ?
     
  9. #8 JudgeMan, 10.05.2006
    JudgeMan

    JudgeMan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Also sorry, wenn ich das hier lese, würde ich - solltest Du ihm wirklich den Vorschlag unterbreitet haben - allein aus Gründen seiner Rücksichtslosigkeit ein Gutachten erstellen lassen (E-Check, Anlage besteht dann schon die Sichtprüfung nicht) und ihn per RA dazu zwingen, die Leitung zu entfernen. Blos nicht selbst schneiden, auch wenn das in den Fingern nur so juckt und der Seitenbeißer schon freudig auf dem Tisch tanzt ;-).
    NYM ist im Freien ohne Schutzrohr nicht zugelassen, daß reicht als Begründung. Außerdem besteht schon rein mechanisch gesehen Unfallgefahr, außer Deine Freunde und Bekannte sind nicht allzugroß, ich würde vermutlich schon mit den Leitung kollidieren.

    Gruß,

    Martin
     
  10. #9 Ellyllion, 10.05.2006
    Ellyllion

    Ellyllion

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    ...und er hätte noch nicht mal kosten dafür gehabt... :roll:
     
Thema:

Stromkabel im Freien verlegt

Die Seite wird geladen...

Stromkabel im Freien verlegt - Ähnliche Themen

  1. Ader in fest verlegter Leitung plötzlich unterbrochen

    Ader in fest verlegter Leitung plötzlich unterbrochen: In unserer Küche ist eine Ader einer Verbindungsleitung zwischen zwei Steckdosen nach 10 Jahren spontan unterbrochen. Die Steckdosen sind auf Höhe...
  2. Anschlusskabel für Rohrmotor unter Putz verlegt

    Anschlusskabel für Rohrmotor unter Putz verlegt: Hallo, ich hoffe hier eine fachmännische Antwort zu erhalten. Neulich wollte ich meine Rollläden mit einem Shelly ins Smart Home bringen. Dabei...
  3. Stromkabel sicher isolieren

    Stromkabel sicher isolieren: Hallo, ich habe einen "Glühbirnenanschluss" an einer Seitenwand im Wohnzimmer den ich entfernen möchte. Siehe: [ATTACH] Dabei würde ich die...
  4. Aufgewickeltes Stromkabel - Gefahr durch Spuleneffekt?

    Aufgewickeltes Stromkabel - Gefahr durch Spuleneffekt?: Hallo, ich habe ein ca. 5 Meter langes Strom-Verlängerungskabel aufgewickelt (d= ca. 20cm), sodass es nur noch einen Meter lang ist....
  5. Stromkabel der Mikrowelle durchgeschnitten

    Stromkabel der Mikrowelle durchgeschnitten: Hallo Guten Tag: Ich bin neu hier und grüße alle. Ich habe ein Problem: ich dachte, dass die Mikrowelle in meiner 27 qm Wohnung schlecht riechen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden