STROMKREIS schließen wenn kein Kontakt zu Erde??

Diskutiere STROMKREIS schließen wenn kein Kontakt zu Erde?? im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Hallo Leute, meine Frage ist: ist es möglich, wenn ein Mensch hochspringt und somit kein Kontakt mehr zum Boden hat, also quasi nur von Luft...

  1. #1 mascail, 22.05.2014
    mascail

    mascail

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    meine Frage ist: ist es möglich, wenn ein Mensch hochspringt und somit kein Kontakt mehr zum Boden hat, also quasi nur von Luft umgeben ist, einen Stromkreis zu schließen und zb eine Stoppuhr auszulösen? Das ganze sollte automatisch passieren. Außerdem hat die Person Schuhe an. Ich frage das, weil ich die Zeit, in Abhängigkeit des Körpergewichts einer Person, messen will, die vergeht, wenn diese Person hochspringt.

    MfG
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 22.05.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
    Ja, das geht. Da könnte man sich etwas basteln. Ob es dafür fertige Geräte gibt, kann ich nicht sagen.

    Evtl. eine Aufgabe für "patois".
     
  4. #3 Skolem33, 22.05.2014
    Skolem33

    Skolem33

    Dabei seit:
    11.10.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Irgendeine Art Sensorplatte bauen mit einem Druckschalter, der dann haarscharf über dem Eigengewicht auslöst. Trivialer wäre eine Stabile Platte die mechanisch bissl geführt auf ordentlich strammen Federn gelagert ist und ein simpler mechanischer Schalter.

    Jetzt habe ich nur mal gelernt, dass alles unabhängig von seiner Masse fällt wenn man den Luftwiderstand vernachlässigt: Fallversuch Bleikugel vs. Feder in Vakuum.
    Dann wurde ich mal in Physik ausgefragt zum Thema "Schmeiße eine Kugel hoch, messe die Geschwindigkeit beim Abwurf, welche Geschwindigkeit hat die Kugel beim Rückweg am selben Ort, Antwort: (theoretisch) exakt die Selbe wie auf dem Weg nach oben.

    D.h. Die Versuchs-Sprung-Person beschleunigt mittel Muskelkraft seinen Körper. Mehr oder weniger Gleichmäßig. Sobald er Bodenkontakt verliert wird der Körper nicht weiter beschleunigt (also nach oben). Die Erdanziehung bremst ihn kontinuierlich bis zum Stillstand. Dann bewegt er sich wieder Richtung Ausgangspunkt.

    Also lange Rede kurzer Sinn, eigentlich sollte die "Flugdauer" Masse unabhängig sein. Einzig der Energieaufwand der Versuchsperson ist wohl seinder Kondition und Gewicht / Übung / Technik geschuldet.

    Selber wenn doch nicht sind die letzt-genannten Punkte ein erheblicher Störfaktor für deine Messreihe.

    Viel Spass ( ;
     
  5. #4 A. u.O., 22.05.2014
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    1
    Google mal nach "Alarmtrittmatte", wie man das umsetzt dass es genau umgekehrt funkt. u. dann die Zeitnehmung beim Absprung aktiviert u. dann nach erfolgter Landung wieder ausgewertet wird, ist dann ein anderer Schuh!

    LG.
     
  6. #5 mascail, 22.05.2014
    mascail

    mascail

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten, jedoch sollte ich mich wahrscheinlich genauer ausdrücken.

    Wenn Vögel auf Stromleitungen sitzen, bekommen sie keinen Schlag, da sie ja nur die positiv geladenen Leitungen berühren. Hätten sie aber gleichzeitig auch Kontakt zur negativ geladenen Erde, würde sich der Stromkreis schließen und sie würden sterben. Das selbe würde Menschen passieren, unabhängig davon, ob sie Schuhe tragen oder nicht. Also nehme ich an, dass das Material der Schuhe (Gummi) auch den Strom in die Erde leiten kann.

    Meine Vorstellung sieht wie folgt aus:

    Ein Gerät, dass am Handgelenk einer Person angebracht ist. Wenn diese Person in die Luft springt und somit die Ground-Verbindung verloren geht, startet eine Stoppuhr. Wenn die Person wieder Kontakt zur Erde hat, und somit wieder Strom in die Erde leitet, stoppt die Stoppuhr. Eine Idee die ich hatte, ist, dass das Gerät eine leichte Spannung durch den menschlichen Körper in den Boden leitet, und wenn der Kontakt zur Erde verloren geht (1. Stromkreis öffet sich), schließt sich ein 2. Stromkreis. (möglicherweise durch Relais???)

    Eure Antworten würden zwar alle funktionieren, jedoch sind meine Möglichkeiten sehr limitiert, da das Gerät unbedingt am Handgelenk befestigt sein muss.
     
  7. #6 A. u.O., 23.05.2014
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    1
    Warum gerade am Handgelenk u. dann unbedingt auch noch mit Schuhen?

    Handgelenk ist gut aber ein Schuh "isoliert", je nach Material mehr o. weniger!

    Relais sind zu träge bzw. zu langsam.
     
  8. #7 mascail, 23.05.2014
    mascail

    mascail

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Am Handgelenk, weil es für ein Fitnessband gebraucht wird, das die Sprunghöhe misst :)
     
  9. #8 Häuslebauer_selbst, 23.05.2014
    Häuslebauer_selbst

    Häuslebauer_selbst

    Dabei seit:
    04.09.2012
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt spezielle Erdungsbänder für Schuhe. Diese setzt man im ESD-Bereich ein um eine statische Aufladung des eigenen Körpers zu vermeiden wenn man an empfindlichen Platinen arbeitet.
    Mit diesen Bändern könntest du evtl. den Bodenschluss herstellen.
     
  10. #9 A. u.O., 23.05.2014
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    1
    Sowas kenne ich mit den Erdungsbänder, nur am Laufband welches normal aus einem Gummiartigem Kunststoff ist, ich weiss nicht so recht, wer sich genau sowas wieder mal ausdenkt u. dann noch dazu mit Relais?
     
  11. #10 Skolem33, 23.05.2014
    Skolem33

    Skolem33

    Dabei seit:
    11.10.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Kurze Anmerkungen, damit wir vom gleichen Sprechen:
    Oberlandleitungen sind üblicherweise Wechselspannung, da von positiven und negativen Potentialen zu sprechen ist eher suboptimal.

    Der Gummi in den Schuhen ist deshalb wurscht, das besagte Oberlandleitungen üblicherweise ein paar tausend Volt führen. Wird der Strom (der übrigens fließt, und nicht die spannung) nicht begrenzt reichen wenige hundert Volt um Menschen zu töten, auch mit Gummischuhen. Kann gerne durch selbstversuche an der heimischen Steckdose mit 230V ausprobiert werden... NICHT!

    Mensch und Tier darf ausschließlich Schutzkleinspannung berühren ohne das es Lebensgefährlich, dumm und strafbar wäre. Üblich sind hier 24V DC. Diese Spannung wird höchstwahrscheinlich nicht ausreichen um irgendeinen Strom durch den Menschlichen Körper (mit oder ohne ESD-Ausrüstung) zu treiben, um irgendetwas zu Schalten was sich im Rahmen der Möglichkeiten des TE´s abspielt.

    Mein Vorschlag wäre an dieser Stelle: Schilder uns doch mal dein genaues Vorhaben und nicht das Problem an dem du gerade scheiterst. Dann können wir nachvollziehen was du vor hast und etwaige Lösungen aufzeigen. Momentan erscheint mir das ganze bissl vogelwild.
     
  12. #11 mascail, 23.05.2014
    mascail

    mascail

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ich möchte gerne eine Art Fitness Band basteln, welches man um das Handgelenk bindet. Dieses Band soll unter anderem die vertikale Sprunghöhe messen, die eine Person springen kann. Ich dachte auch an die Möglichkeit eines Beschleunigungssensors, jedoch mangelts mir da an Programmierfähigkeiten.
     
  13. #12 A. u.O., 23.05.2014
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    1
    Jetzt verabschiede Dich doch bitte mal von Deiner Idee mit der Messung am Handgelenk!

    Jeder normale Mensch springt mit den Beinen ab u. so mancher zieht dann nochmals die Knie in die Höhe.
    Schon mal die Leute im Detail genau beobachtet bzw. hat Jeder seinen eigenen Stil u. die Sprunghöhe misst man nicht ob die Hände in der Höhe sind, sondern wie hoch eine Person aus dem Stand hoch hüpfen kann.

    Ich denke bei Dir fehlt es nicht nur an den fehlenden Programmierkenntnissen, sondern an der ganzen Logik für die Umsetzung dazu.

    LG Arno.
     
  14. #13 werner_1, 23.05.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
    Das musst du erst mal genau spezifizieren.
    Ist es die Strecke, die sich der Bauchnabel nach oben bewegt; ist es die Strecke, die sich die Schuhsohlen nach oben bewegen oder ist es die Strecke, die sich der Zeigefinger bewegt (vom hängenden Arm bis ausgestrecktem Arm)?

    Oder ist es die Strecke, die sich der Massenschwerpunkt nach oben bewegt?
     
  15. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.232
    Zustimmungen:
    332
    Wie wär's mit einer Lichtschranke direkt über dem Fußboden, zwischen der das springende Objekt steht.

    Sobald dieses Objekt "abhebt", wird die Lichtschranke aktiviert und startet die Stopp-Uhr.

    Sobald das Objekt wieder zwischen der Lichtschranke landet, wird die Stopp-Uhr angehalten.

    Finde ich ganz easy ... :wink:

    P.
     
  16. #15 Skolem33, 24.05.2014
    Skolem33

    Skolem33

    Dabei seit:
    11.10.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Auch eine gute Idee.

    Also wenn ich es richtig verstehe möchte der TE das ganze Messequipment am Mann haben, bestenfalls noch am Handgelenk.

    Sensorisch möchte er das Abheben so erfassen, dass irgendwo über die Fußsohlen ein Stromkreis geschlossen werden soll, idealer Weise mit dem Körper als elektrischen Leiter.

    Das ganze soll dann, so habe ich es am Anfang gelesen für eine Messreihe dienen, die die Flugdauer / Höhe in Abhängigkeit von der Masse des Springenden aufzeigt.

    Unsere Erkenntnisse:
    Mensch als elektrischer Leiter: Don´t do it!
    Umsetzung am Handgelenk: nicht zielführend
    Warum möchtest du das ganze messen: ungeklärt.
    Aussagekräftigkeit der Messreihe: gegen Null, zuviele Störgrößen, nicht reproduzierbar.
    Lösungsmöglichkeit zur Erfassung von "Flugdauer": Einige vorgeschlagen, die letzte klingt am einfachsten.

    Weitere Idee um das ganze mobiler zu gestalten: Viele viele stabile Microschalter an der Schuhsohle, evtl. ein gebasteltes Ding, das an beliebige Schuhe angezurrt werden kann.
     
  17. #16 werner_1, 24.05.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
    Weshalb nicht?
    Wird bei jedem Touch-Gerät, Phasenprüfer usw. angewandt.
     
  18. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.232
    Zustimmungen:
    332
    :roll:

    Dass es alle machen, heißt nicht, dass dies auch sicher ist.

    Speziell beim Phasenprüfer kann dies leicht zur Katastrophe führen!

    Warum, muss man wohl in einem Elektrikforum nicht weiter erläutern ...
    .
     
  19. #18 werner_1, 24.05.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
    Du hast mich mal wieder falsch verstanden.
    Ich habe doch nur das Prinzip des "Phasenprüfers" gemeint. Eben ein minimaler Stromfluss durch den menschlichen Körper. Das hat noch nie zur Katastrophe geführt.

    Das hat nichts damit zu tun, dass ich den Phasenprüfer als Messinstrument für Laien ebenso ablehne.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 mascail, 24.05.2014
    mascail

    mascail

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Die Messwerte benötige ich für sportliche Zwecke, um Fortschritte bei Athleten zu messen. Es gibt ja auch Kontaktmattensysteme, die für solche Sprünge in die Höhe verwendet werden. Diese rechnen anhand der Zeit, die eine Person in der Luft war, die Höhe aus.
    Die Physik dahinter:
    Höhe = 1/2 * 9,81 m/s²(Erdbeschleunigung) * (Zeit/2)
     
  22. #20 A. u.O., 24.05.2014
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    1
    Sag mal checkst Du das wirklich nicht?

    Das Kontaktmattensystem weiss es aber definitiv nicht, ob ein Mensch mit 70kg dann ~70cm hoch, o. Einer mit 120kg eventuell dann nur ~40cm hoch gesprungen ist.

    Also muss es eine Art Lichtschranke o. Sensor sein, der dann auslöst wenn sich die Person wieder abwärts bewegt u. dann anzeigt welche Höhe es war u. nicht wie lange es gedauert hat, bis diese wieder auf der Matte gelandet ist!

    Mit Deiner Milchmädchen-Rechnung funkt. sowas nicht!
     
Thema:

STROMKREIS schließen wenn kein Kontakt zu Erde??

Die Seite wird geladen...

STROMKREIS schließen wenn kein Kontakt zu Erde?? - Ähnliche Themen

  1. Netzteil mit Kabel&Schukostecker an FI-Stromkreis verbinden

    Netzteil mit Kabel&Schukostecker an FI-Stromkreis verbinden: Hallo alle zusammen Ich möchte gerne ein Netzteil mit Strom versorgen und stehe da gerade etwas aus dem Schlauch. Das Netzteil hat 2 Anschlüsse,...
  2. Elektrische Stromkreise Aufgabe berechnen

    Elektrische Stromkreise Aufgabe berechnen: Moin, ich bin neu hier im Forum und habe natürlich direkt eine Frage zu folgender Aufgabe (siehe Bild) Ich komme nicht so recht mit der Aufgabe...
  3. Deckenlampe Blitzt beim schließen der elektrischen Rolladen

    Deckenlampe Blitzt beim schließen der elektrischen Rolladen: Hallo, ich wohne seit kurzen in einem Haus mit elektrischen Rolladen. Wenn der Rolladen im Esszimmer sich zeitgesteuert automatisch schließt kommt...
  4. An Wechselschalter weiteren Stromkreis anschließen?

    An Wechselschalter weiteren Stromkreis anschließen?: Hallo Zusammen, Ich bin Heimwerker und kriege fast alles allein hin. Manchmal hapert es aber am Wissen. Folgendes Vorhaben: Im Wintergarten ist...
  5. Satellitenanlage erden. Ist das gangbar?

    Satellitenanlage erden. Ist das gangbar?: Guten Abend. Ich baue derzeit an einem kleinen EFH und aktuell steht das Thema TV-Konsum an. Am Freitag soll die Satellitenanlage auf dem Dach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden