Stromleitung Hausanschluss - Zähler - Stromkreisverteiler

Diskutiere Stromleitung Hausanschluss - Zähler - Stromkreisverteiler im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, In einem Einfamilienhaus möchte ich das Obergeschoss als eigene Wohnung abtrennen. (Ca. 100 m2 mit 3 Zimmern, Küche Bad,...

  1. #1 Argolis, 24.02.2009
    Argolis

    Argolis

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    In einem Einfamilienhaus möchte ich das Obergeschoss als eigene Wohnung abtrennen. (Ca. 100 m2 mit 3 Zimmern, Küche Bad, Backofen/Herd, Geschirrspüler, Waschmaschine) Dafür soll auch ein eigener Stromzähler und Stromkreisverteiler gesetzt werden. Vom Hausanschluss bis zum Platz für Zähler/Stromkreisverteiler sind es etwa 14 m Leitungslänge. Zwischen Zähler und Stronkreisverteiler soll eine kurze Strecke (< 50 cm) bestehen.

    Welchen Leitungsquerschnitt und welche Aderzahl benötige ich für ...
    ... die Leitung Hausanschluss <-> Stromzähler?
    ... die Leituing Stromzähler <-> Stromkreisverteiler?

    Aus Funden im Netz bin ich nicht ganz schlau geworden. Die Sicherung ist vermutlich 63 A. Sind es vier oder fünf Adern? 25 mm2 CU oder 16 mm2 CU oder weniger?

    Danke für alle Hilfestellungen.
     
  2. #2 techniker28, 24.02.2009
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    also das kommt drauf an. Wichtig ist erstmal die Netz form. Das heißt man müsste wissen, ob du ein TN-C oder ein TT Netz hast.
    Google mal nach diesen Abkürzungen, da kommt bestimmt ganz viel. Oder auch die Suche im forum sollte aufschluss bringen.
    Wenn du es so nicht rausfindest, frag dein EVU (Energieversorgungsunternehmen) oder einen Fachmann vor Ort welches von den beiden bei dir vorliegt.

    dann kann man genaueres sagen

    grüße
    techniker28
     
  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    7.046
    Zustimmungen:
    705
    Wo hängt der HAK? Wo der vorhandene Zähler? Wie ist die Verbindung zwischen beidem?

    Wo soll der neue Zähler montiert werden? Doch wohl nicht in der Wohnung, oder warum nur 50cm Verbindungsleitung zur UV?

    Was empfiehlt dir dein Elektriker, oder hast du noch mit keinem Gesprochen?
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.628
    Zustimmungen:
    202
    Eben, der neue Zähler muss neben die vorhandene Anlage und das wird ZA nach Tab2007 bedeuten.

    Lutz
     
  5. #5 Octavian1977, 24.02.2009
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.840
    Zustimmungen:
    1.029
    Außerdem würde eine Leitungslänge zwischen HAK und Zähler von 14m zu einem enormen erforderlichen Querschnitt führen, da dort ein Spannungsfall von maximal 0,5% vorgeschrieben ist!

    25mm² geht da gerade noch so (du%=0,49%)
     
  6. #6 Argolis, 25.02.2009
    Argolis

    Argolis

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die bisherigen Antworten, das hilft mir schon etwas weiter. :D

    Einen Elektriker hatte ich bislang noch nicht gefragt. (Ich wollte gerade schon mal das passende Kabel verlegen, da die Wände derzeit offen sind.) Das werde ich bald nachholen.

    Ob ein TN-C oder TT-System vorliegt, weiß ich noch nicht, das muss ich mir mal näher ansehen.

    Der HAK hängt im Garagen-Nebenraum (Erdgeschoss), der bisherige Zähler gleich daneben. Wenn es üblich ist, einen weiteren Zähler ebenfalls möglichst nahe das HAK zu setzen, ist das gut zu wissen. Danke für den Hinweis. Dann ist für mich vor allem das Kabel vom Zähler zum Stromkreisverteiler wichtig (-> 14 m, welcher Querschnitt, welche Aderzahl).
     
  7. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    7.046
    Zustimmungen:
    705
    Dann mal los mit einem Elektriker sprechen, der dir sagt was er dort gerne hätte, um dir die Anlage abzunehmen.
     
  8. #8 Octavian1977, 26.02.2009
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.840
    Zustimmungen:
    1.029
    Prinzipiell sollte ab dem HAK kein TN-C Netz mehr verlegt werden sondern nur TN-S
    Wird nur die Verbindung zwischen Zähler und UV neu gelegt werden dann eben ab dort N und PE aufteilen.

    N und PE sollten so früh wie möglich aufgetrennt werden und vor allem dürfen diese nie wieder danach verbunden werden.
     
  9. #9 Nullvolt, 26.02.2009
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Argolis,

    Du hast als Ort Hannover angegeben. Da war ich mal zu Hause. Heute gilt in ganz Hannover TN-System. Das sollte man allerdings wissen, wenn man sich an die Elektrik heranwagt.

    Zu meiner Zeit (TAB 2000) galt HV mit 5-Schienen-System und 5-adriger Wohnungszuleitung. Die Nulleiter-Aufteilung wurde noch in der HV vorgenommen, d.h., der ankommende PEN wurde auf die PE- und die N-Schiene aufgelegt. Die Zählerverdrahtung musste schon komplett 5-adrig ausgeführt werden.

    Ob die Verbindungsleitung vom HAK zur HV mittlerweile (TAB 2007) auch 5-adrig sein muss, entzieht sich meiner Kenntnis.

    0V
     
Thema:

Stromleitung Hausanschluss - Zähler - Stromkreisverteiler

Die Seite wird geladen...

Stromleitung Hausanschluss - Zähler - Stromkreisverteiler - Ähnliche Themen

  1. Stromkreis an anderen Zähler hängen

    Stromkreis an anderen Zähler hängen: Guten Tag, ich wohne mit meinem Bruder in einem 2 Familienhaus (Eigentum). Wir haben 3 Stromzähler, mittlerweile Digitale. Die Garage hängt...
  2. Nennquerschnitt Hausanschluß zur Zähleranlage

    Nennquerschnitt Hausanschluß zur Zähleranlage: Hallo, habe eine Frage zur Verlegung einer Zuleitung vom Hausanschluß zur Zähleranlage. Mir Fehlt hier leider noch die Erfahrung! Anlagen bis 4...
  3. Strommasten, Hausanschluß

    Strommasten, Hausanschluß: Hallo liebe Forum Leser, bei Vermessungsarbeiten für ein Bauvorhaben habe ich festgestellt das der Strommasten für den Hausanschluß des Nachbarn...
  4. Stromleitungen für Carport(evtl. Wallbox) und Gartenhaus verlegen

    Stromleitungen für Carport(evtl. Wallbox) und Gartenhaus verlegen: Guten Abend, Wir sind vor einem Jahr in unser neues Haus eingezogen und sind jetzt gerade dabei den Garten anzulegen. In Folge dessen geht es...
  5. alte Stromleitungen

    alte Stromleitungen: Guten Abend liebes Forum, wir haben ein Haus gekauft, und dachten, dass alles schon mal saniert wurde. Das Baujahr ist 1965. Leider sind im EG...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden