Stromschlag durch TV Kabel

Diskutiere Stromschlag durch TV Kabel im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; hi ich bin vor zwei wochen in einen dreißiger jahre altbau gezogen...es gab von anfang probleme mit der elektrik, so dass ein techniker kommen...

  1. #1 Nicolai, 17.05.2011
    Nicolai

    Nicolai

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hi
    ich bin vor zwei wochen in einen dreißiger jahre altbau gezogen...es gab von anfang probleme mit der elektrik, so dass ein techniker kommen musste. der hat festgestellt dass die passschrauben im sicherungskasten gefehlt haben und danach ging erstmal alles wieder.
    ich habe digitales fernsehen bei kabel deutschland bestellt und als ich den receiver anschließen wollte, hab ich das tv kabel aus dem fernsehr gezogen und die sicherung is rausgeflogen...ich hab die sicherung wieder reingesteckt, wollt das kabel wiedr in den fernsehr stecken und hab dabei erstma ordentlich eine gewischt bekommen. daraufhin sind erstmal zwei stromkreisläufe ausgefallen, die über eine sicherung laufen, die sicherung an sich ist allerdings drin geblieben und eine steckdose funktioniert weiterhin...
    die nächsten tage kommt irgendwann ein elektriker...aber worauf muss ich mich einstellen?
    wird der mir die ganze wand aufstemmen um die kabel zu erneuern?
    ich dachte eigentlich immer, dass tv und elektrik getrennt sind?
    was könnte das problem sein?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Stromschlag durch TV Kabel. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.363
    Zustimmungen:
    122
    Schlampige Installation. War kein KD Techniker da?

    Nö das ist ein Stromkreis.

    U.a. fehlenden Potenzialausgleich der BK Anlage installieren.

    Kann ich nicht hellsehen.

    Lutz
     
  4. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.584
    Zustimmungen:
    140
    Wenn die E.-Installation so alt ist wie das Gebäude stellt Dich schonmal auf den Satz "An ihrer Stelle würde ich das alles neu machen lassen" ein ...
     
  5. #4 spannung24, 17.05.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Geschwätz...wer sagt denn das da noch textilkabel aus
    Adolfs Zeiten liegen?
    Das Phänomen zb.am F-Stecker des Receivers eine "gewischt" zu bekommen ist gar nicht so selten auch in neuen Anlagen habe ich dies schon festgestellt oft liegts an der fehlenden Erdung der Schüssel,leider ist
    diese nicht in jedem Fall vorgeschrieben zB.wenn die Schüssel unter einen Dachvorsprung befestigt ist oder
    auch bei den Schüsseln direkt auf Balkon und fenster die wenigsten der so installierten Sat Schüsseln sind geerdet-wie gesagt leider.
    Am HAK für Telefon und Kabel müsste theoretisch auch eine Erdung vorhanden sein und trotz der vorbereiteten Anschlüsse (meist Schrauben oder Lasche) oft nur für 4-6qmm Erdungsdraht befindet sich
    in gut 95% keine Erdung daran, wird wohl auch von den
    installierenden Anbietern/Firmen bewusst ignoriert.
     
  6. #5 Nicolai, 17.05.2011
    Nicolai

    Nicolai

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @ elo22
    es war ein kd techniker da um internet und telefon anzuschließne und der scheint keine gewischt bekommen zu haben..der receiver kam erst später und ich glaube dass es nicht so kompliziert ist sowas anzuschließen...
    gestern war zufällig ein kd kundenbetreuer da und der hat direkt an der dose n schlag bekommen..der meinte, dass das auf keinen fall normal ist...daraufhin ist auch erstma eine telefonische diskussion losgegangen, wer jetz überhaupt dafür zuständig ist...da die sicherung rausfliegt die verwaltung...
    mit den zwei kreisläufen meinte ich, dass 3 zimmer über eine sicherung gehen allerdings jetzt nur noch in einem zimmer strom ist bzw. wenn ich sie raus und wieder reindrehe plötzlich wieder in allen drei zimmern...

    2001 wurde ein e-check gemacht und deßhalb vermute ich dass die kabel jünger als 80 jahre sind...

    das mit der erdung hab ich schon öfter gehört...aber trotzdem is mir noch unklar wie dann die sicherung rausfliegen kann...
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.584
    Zustimmungen:
    140
    Für die Sicherheit der Anlage, und dazu gehört auch der Potentialausgleich, ist der Anlagenbetreiber, i.d.R. also der Eigentümer des Gebäudes, verantwortlich - so etwas kann bei Gewerbe und Pacht aber überstellt werden in die Verantwortung des Pächters z.B. - bei Mietobjekten ist es i.d.R. der Eigentümer, respektive dessen Stellvertreter wie z.B. eine eingesetzte Hausverwaltung ...
     
  8. #7 Octavian1977, 17.05.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    613
    Die durchführung eines E-Checks gibt keine aussage über das alter der Anlage.
    Der E-Check stellt nur fest ob die Anlage den zum Erstellungszeitpunkt gültigen Normen und Richtlinien entspricht, und garantiert auch nicht, daß nach dem Check mehrere Jahre keine Mängel auftreten.

    Wenn zum Erstellungszeitpunkt der Anlage es erlaubt war die Stromführenden Drähte blank auf Porzellanisolatoren zu verlegen, besteht auch eine solche Anlage den Check.
     
  9. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.363
    Zustimmungen:
    122
    Dann gehört der getreten. Ohne BK PA hätte die Anlage nicht in Betrieb gehen dürfen.

    Lutz
     
  10. #9 spannung24, 18.05.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Theorie und Praxis, wie ich schon sagte bei vielen
    Kabel (TV) als auch Telefonhausanschlusskästen sind
    keine Anschlüsse zur PA angebracht am besten kann man
    es beobachten dort wo die Übergabepunkte an der Hauswand aussen befestigt wurden.
     
  11. #10 Hemapri, 19.05.2011
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    7
    Der Hausübergabepunkt eines multimediafähigen BK-Anschlusses bei Kabel Deutschland darf gar nicht in den Potentialausgleich einbezogen werden. Ist das noch der Fall, so hat dies der Techniker bei der Installation des rückwegfähigen Anschlusses zu beseitigen. Nach dem ÜP ist ein Doppelt Galvanisches Trennglied zu setzen und die weitere Verteilung des BK-Hausnetzes dann in den Potentialausgleich zu integrieren. Dies muss dann aber konsequent und vorschriftsmäßig durchgeführt werden. So soll vermieden werden, dass Fremdpotenziale durch das Erdkabel eingeschleppt werden und Ausgleichsströme über das Erdkabelnetz fliessen können.
    Das aber beim Verbinden einer Koaxialleitung Leitungsschutzschalter fallen, hat mit dem Potentialausgleich nichts zu tun. Eher löst ein FI aus und auch dann liegt es an einem Fehler bei der Elektroinstallation.

    MfG
     
  12. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.363
    Zustimmungen:
    122
    Das können die von mir aus im Hausanschlusskabel vor dem Haus setzen sicher nicht bei mir. Die führen mir anderes leitfähiges Potenzial ein, das auch der HÜP führt, und das habe ich auszugleichen.

    RCD in »einen dreißiger jahre altbau«? Von Änderung an der Installation konnte ich nichts lesen.

    Lutz
     
  13. #12 spannung24, 19.05.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Dat wissen wir ja nicht :lol:
    Ich kann mirkaum vorstellen das wirklich alle Teile
    noch aus den 30igern sind (also auch Schalter Steckdosen) das wäre dann gut 80ig Jahre alt!
    Da ist bestimmt im Laufe der Jahre einges abgeändert,nachgerüstet worden.
    Ich kann mich nur zu gut erinnern das in vielen Häusern aus DDR Zeiten wo wir nur 2 adrige Leitungen
    hatten FIs eingebaut wurden, ob das was gebracht hat
    und ob es überhaupt zulässig war sei mal dahingestellt,glaube kaum das die ne sepparate Erde
    zu jeder Steckdose gezogen haben... :lol:
     
  14. #13 Nicolai, 20.05.2011
    Nicolai

    Nicolai

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    jutn morgen..
    also der elektriker war grad da und hat nichts gemacht...
    er ist an die buchse mit nem spannungsprüfer ran, obwohl das kabel noch gesteckt hat und hat nichts gemessen...dann hat er das kabel aus dem receiver rausgezogen, zack sicherung raus und wieder rein, hat den "innenleiter?" (hab zu wenig ahnung...dieser kleine nippel am anschluss) geprüft und hat dort strom festgestellt und hat dann versucht das problem auf den receiver zu schieben und hat sich auf und davon gemacht....ich vermute mal er möchte nur noch schnell in rente:D...
    er meinte jedenfalls aus seiner sicht ist von der elektrik her alles in ordung und wenn muss da kd ran....
    er hat mir noch den kabelverlauf gezeigt und das kabel wurde an der wand außen verlegt und hat immer mindestens n halben meter abstand zur nächsten spannungsquelle...
    hab jetz jedenfalls nochmal bei kd angerufen und die schicken jemanden der iwie erstma die buchse austauscht und guckt, was da nich in ordnung ist...
    langsam nervts....
     
  15. #14 Hemapri, 21.05.2011
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    7
    Das können die von mir aus im Hausanschlusskabel vor dem Haus setzen sicher nicht bei mir. Die führen mir anderes leitfähiges Potenzial ein, das auch der HÜP führt, und das habe ich auszugleichen.

    Also ich arbeite für Kabel Deuschland und Kabel BW und bei denen darf der ÜP nicht mehr in den Potentialausgleich einbezogen werden, sobald in deren Auftrag irgendwelche Installationen innerhalb der Netzebene 4 getätigt werden. Am ÜP liegt nun mal immer das Potential vom Erdkabelnetz an. Die Vorschrift ist, dass sowohl Innen- als auch Außenleiter galvanisch vom Erdkabel abgetrennt werden müssen. Leitfähige Potentiale kann man sich dann nicht mehr reinholen. Nach dem Galvanischen Trennglied wird ja der Außenleiter konsequent in den Potentialausgleich einbezogen.

    MfG
     
  16. #15 Nicolai, 21.05.2011
    Nicolai

    Nicolai

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    also das problem wurde gelöst...
    es war ein techniker von kd da und hat mal kurz n spannungsprüfer in die steckdose gehalten und meinte einfach nur dass irgendwo in der wohnung ein nullleiter defekt sein muss...
    daraufhin kam kurze zeit später ein elektriker und hat das problem ziemlich schnell gefunden....im nachbarzimmer war der nullleiter am anschluss der deckenlampe defekt...
    hat ihn wieder heile gemacht und seitdem funktioniert wieder alles super ohne stromschläge aus der tv buchse...:D
     
Thema:

Stromschlag durch TV Kabel

Die Seite wird geladen...

Stromschlag durch TV Kabel - Ähnliche Themen

  1. Deckenlampe: 230v dickes auf dünnes Kabel? Verlängern

    Deckenlampe: 230v dickes auf dünnes Kabel? Verlängern: Guten Tag Ich habe neue Deckenlampen, mit im Gegensatz zum Kabel was aus der Decke kommt, eher dünnen Adern. Da das Kabel in der Decke vom...
  2. Lampe: Gelbes Kabel & 3-adriges Durchsichtiges

    Lampe: Gelbes Kabel & 3-adriges Durchsichtiges: Hallo, ich wollte einen kleinen Kronleuchter aufhängen, der auch nicht mal so billig war. Nun ist da aber nur ein grünes Kabel und ein dickes...
  3. wer kann mir einen Tester für USB-Kabel bauen?

    wer kann mir einen Tester für USB-Kabel bauen?: Moin! Ich möchte gerne USB Kabel richtig prüfen: ist es ein Lade kabel oder Datenkabel? wieviel Strom verträgt dieses Kabel? Spannungsabfall...
  4. 3-er Steckdose über 5-adriges Kabel

    3-er Steckdose über 5-adriges Kabel: Hallo, ich plane meine Werkstatt neu verkabeln zu lassen und stelle mir gerade die Frage, ob es möglich/erlaubt ist eine 3-er Steckdose über ein...
  5. Kabel tv

    Kabel tv: Abend zusammen... Wie läuft das bei nem Kabel Anschluß von Vodafone? Habe 6 stichleitungen zu den Dosen, eine Leitung 4 quadrat zur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden