Stromverbrauch - Metalltechnick

Diskutiere Stromverbrauch - Metalltechnick im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Guten Tag, Wir wollen den Stromverbrauch in einer Metalltechnik Firma messen. Dafür haben wir den Hauptzähler welcher den Energieverbrauch des...

  1. #1 ksemmler, 25.07.2021
    ksemmler

    ksemmler

    Dabei seit:
    25.07.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    Wir wollen den Stromverbrauch in einer Metalltechnik Firma messen. Dafür haben wir den Hauptzähler welcher den Energieverbrauch des gesamten Gebäudes misst und einen Zwischenzähler für eine Maschine. Für uns wäre es aber interessant, den Energieverbrauch bestimmer Produktionsräume zu messen. Wir haben aber für diese Räume kein Zwischenzähler. Wie könnten wir den Stromverbrauch in kWs für bestimme Räume messen?
     
  2. #2 Octavian1977, 25.07.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.315
    Zustimmungen:
    1.841
    indem ihr Zwischenzähler einbaut wie sonst?

    Für Zeitweilige Messugnen kann man durchaus auch Aufzeichnende mobile Messgeräte verwenden.

    Die Frage stellt sich auch wozu ihr das messen wollt.
    Bei vielen Messaufgaben ist es notwendig auch festzuhalten wann der Verbrauch stattfindet, dazu reichen einfache Zähler nicht aus.
     
    ksemmler gefällt das.
  3. #3 ksemmler, 26.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2021
    ksemmler

    ksemmler

    Dabei seit:
    25.07.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau - wir können Zwischenzähler (smart meters/ intelligente Zähler) dafür einbauen.

    Der Ansatz ist nicht klar - ob das überhaupt möglich ist und wie.
    Wir wollen den Energieverbrauch bestimmter Produktionsräume messen (wo es keinen Zwischenzähler gibt es) für Forschungszwecke (d.h. maximal 3 Jahre). Wir brauchen die Daten in kWs in fast Echtzeit (near real-time).

    Wo kann man solche mobilen Messgeräte installieren, wo man möchte? Und was sind die Anforderungen. Es wäre sehr nett Beispiele zu bekommen. Ich verstehe solche Geräte messen den Energieverbrauch von Haushaltsgeräte aber wir wollen den Energieverbrauch vom spezifische Bereiche messen. Danke.
     
  4. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    1.116
    Wollt ihr den Energieverbrauch des Raumes (Heizung, Licht, Klima...) oder von den dort installierten Geräten, Anlagen erfassen? Und unter welchen Gesichtspunkt? Verbrauch, Energieoptimierung, Lastabwurf, Blindleistungskompensation....

    Also eine Leistungsmessung, wie man sie bspw. zur Kompensation von Blindleistung verwendet?

    Nein, wo man messen möchte.

    Ich denke, ihr braucht zunaechst mal eine Beschreibung, was ihr genau erfassen wollt, zu welchem Zwecke. Dann jemanden, der euch dafuer ein Konzept zur Messung, Erfassung, Auswertung und Speicherung der Daten erstellt.
     
    leerbua gefällt das.
  5. #5 ksemmler, 26.07.2021
    ksemmler

    ksemmler

    Dabei seit:
    25.07.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
     
  6. #6 Pumukel, 26.07.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.495
    Zustimmungen:
    2.730
    Was soll das Vollzitat von dir ?
     
    patois gefällt das.
  7. #7 Pumukel, 26.07.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.495
    Zustimmungen:
    2.730
  8. #8 Octavian1977, 26.07.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.315
    Zustimmungen:
    1.841
    An der Stelle wo gemessen werden soll braucht man natürlich auch den Platz um so was ein zu bauen.

    Janitza bietet dazu einige Geräte für die verschiedensten Meßaufgaben.
    Wichtig ist hierbei die Speicherung der Daten im Messgerät, damit bei Kommunikationsausfall nicht auch die Messung ausfällt.
    Für einfache Aufgaben könnte hier das UMG 103cbm das richtige sein, man würde allerdings auch ein Modbus Gateway benötigen um die Daten über Ethernet mit der Software Gridvis aus zu lesen.
    Das könnte z.B. ein UMG 96RM-E UMG 512, 509, oder 96PA sein.

    Will man nur mal eine Zeit lang messen könnte das MRG 96RM-E RCM Flex was im Endeffekt ein 96RM-E im Koffer mit Zubehör ist, tauglich sein.

    Die Firma Janitza berät da sicher gern, auch mit vor Ort Termin.
     
    ksemmler gefällt das.
  9. #9 ksemmler, 26.07.2021
    ksemmler

    ksemmler

    Dabei seit:
    25.07.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke!

    Ja, Janitza wäre eine Möglichkeit - das Gerät hat verschiedene Schnitstellen und das ist ein Vorteil.

    Genau die Speicherung der Daten ist auch für uns sehr sehr wichtig.

    Für die Installation, verstehe ich, dass wir den Energieverbrauch messen können nur wenn wir ganz genau die Verteilung kennen. Der Elektriker muss die einzelnen Kabeln anschauen um zu identifizieren und festzustellen wo man den Verbrauch messen kann - in welchen Räumen. Um das zu identifizieren (wo wir den Energieverbrauch messen können) brauchen wir einen Plan der Elektroinstallation?
     
  10. #10 Octavian1977, 26.07.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.315
    Zustimmungen:
    1.841
    Pläne sind immer von Vorteil ansonsten muß die Fachkraft eben suchen.

    Zu messen geht im Verteiler erst mal jeder Stromkreis einzeln.
    Wenn Dinge die separat gemessen werden sollen sich einen Stromkreis teilen wird man da was ändern müssen und vielleicht zusätzliche Leitungen ziehen müssen.

    Ich kann nur empfehlen bei dieser Aktion auch gleich die Messung des Differenzstromes (RCM) mit zu verbauen um Fehler frühzeitig zu erkennen. Das muß man nun nicht an jeder Stelle da kann man Gruppen bilden, nur je einzelner das ist um so genauer kann man einen Fehler einkreisen.
     
    ksemmler gefällt das.
  11. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    1.116

    Natürlich braucht ihr einen Plan. Ein "Raum" braucht ja gar keine Energie, das ist nur eine bauliche Hülle. Es sind immer die Einrichtungen im Raum (Steckdosen, Leuchten, Jalousien, Tore...) die Energie verbrauchen. Und ob, inwieweit man diese überhaupt "raumweise" betrachten kann, ist auch noch ein Thema. Gerade bei Heizung, Lüftung, Klima...ist das Aufschlüssen auf einzelne Räume schwierig (Nutzer, Nutzungszeit, Lage, Zustand...)

    Was mich komplett verwirrt, ihr sprecht von einem Forschungsprojekt und habt aber nicht die geringste Idee, was ihr erforschen möchtet? Das klingt nach Schülerpraktikum...wir machen da mal was los.
     
  12. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.199
    Zustimmungen:
    1.150
    Mit dieser Vermutung liegst du wahrscheinlich richtig . . . :D
     
  13. #13 ksemmler, 27.07.2021
    ksemmler

    ksemmler

    Dabei seit:
    25.07.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0

    Ich denke solche 2 letzte Kommentare bringen in diesem Forum nichts. Natürlich ein Raum an sich braucht keine Energie. Trotzdem schreibt man im Verteilerkaste Küche, Bad, etc. und nicht die Zahl der Steckdosen, etc. Das wissen sicherlich auch Schüler.
     
  14. #14 ksemmler, 27.07.2021
    ksemmler

    ksemmler

    Dabei seit:
    25.07.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke solche 2 letzte Kommentare bringen in diesem Forum nichts.
     
  15. #15 Pumukel, 27.07.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.495
    Zustimmungen:
    2.730
    nö du willst Hilfe und dazu gehört auch klar zu sagen was ihr wollt . Ein Forschungsprojekt kann vieles sein . Einigen reicht es da einfach den Energieverbrauch über die Zeit zu messen . Andere wollen da auch zb wissen welche Blindleistung wann und wo auftritt .
     
  16. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.199
    Zustimmungen:
    1.150
    Forschungsprojekt ?

    sieht einfach für mich nach egomaner Übertreibung aus . . .
     
  17. #17 ksemmler, 27.07.2021
    ksemmler

    ksemmler

    Dabei seit:
    25.07.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Einverstanden - mindestens habe ich 3 mal erwähnt worum es geht: der Stromverbrauch in kWh zu messen für ca 3 Jahre in fast Echtzeit, etc- mehr (von unserer Zeite) ist nicht.

    Danke! Ich brauche keine Hilfe in diesem Forum mehr.
     
  18. #18 Pumukel, 27.07.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.495
    Zustimmungen:
    2.730
    Im Beitrag 7 habe ich ein Gerät verlinkt du kannst da auch mal anfragen was da für deinen Zweck geeignet ist . die Leute da beraten dich gern und verkaufen dir auch die entsprechenden Geräte !
     
    ksemmler gefällt das.
  19. #19 Octavian1977, 27.07.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.315
    Zustimmungen:
    1.841
    Fluke kannst Du für so was vergessen!
    Hab hier so eine Analyse Gurke von denen. Bedienung ist grausig und die Software für den Rechner noch schlimmer.

    die Multimeter von denen sind ganz gut, die Serie 87 war früher mal der Hit das gibt es aber schon lang auch von anderen Herstellern.

    Sobald das Display aber mehr als Zahlen anzeigen soll und noch ein Rechner dazukommt kannst Du Fluke vergessen.

    Zusätzlich bekommt man für den Preis von Janitza was besseres.
    das MRG 96... kostet etwa das Gleiche und kann wesentlich mehr, z.B. auch Differenzströme messen.
    lediglich die Anzeige am Gerät selbst ist da nicht so schön bunt, aber Du willst ja was messen und nicht malen.
     
    ksemmler gefällt das.
  20. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    1.116
    "Eine Kilowattstunde (kWh) ist die Energiemenge, die bei einer (Wirk)Leistung von einem Kilowatt (1 kW) innerhalb von einer Stunde umgesetzt wird."

    Dafür nimmt man zum Messen eine Lastgangmessung oder registrierende Leistungsmessung, 15min-Wert.

    Bei "Fast-Echtzeit" bekommt man da alle möglichen Flicker, Einschaltspitzen usw. mit rein, das bringt bei einer Verbrauchsmessung eines Raumes doch keinen Nutzen. Vielleicht will der TE auch irgendwas ganz anderes und kann sich nicht ausdrücken. Oder er hat sich irgendwelche (Wissens-)Brocken zusammengesucht und versucht sich nun am Puzzlen.
     
    patois gefällt das.
Thema:

Stromverbrauch - Metalltechnick

Die Seite wird geladen...

Stromverbrauch - Metalltechnick - Ähnliche Themen

  1. Extrem hoher Stromverbrauch

    Extrem hoher Stromverbrauch: Hallo, Vielleicht hat ja hier jemand eine Idee. Wir sind vor fast 3 Wochen umgezogen. Letzten Freitag hatten wir Schlüsselübergabe und da ist uns...
  2. Hoher Stromverbrauch nach LED Umrüstung

    Hoher Stromverbrauch nach LED Umrüstung: Hallo meine lieben ich bin neu hier. Ich komme direkt zu meinem Problem. Ich habe überall in der Wohnung auf LED-Spots umgebaut (je spot 5W...
  3. Hoher Stromverbrauch

    Hoher Stromverbrauch: Hallo zusammen, ich habe seit mehreren Jahren ein sehr hohen Stromverbrauch. Leider konnte ich bis heute den Fehler nicht ausfindig machen. Es...
  4. extrem hoher Stromverbrauch

    extrem hoher Stromverbrauch: Hallo, wir sind vor einem Jahr in ein Haus gezogen. Ich habe vor kurzem angefangen immer mehr Smart Home einzurichten, auch um Energie zu sparen....
  5. Stromaggregat für Stromausfall im Haus- einfache Erkennung des momentanen Stromverbrauches - wie?

    Stromaggregat für Stromausfall im Haus- einfache Erkennung des momentanen Stromverbrauches - wie?: Hallo mitnand, habe heute mein Stromaggr. Honda EU22i angeworfen und im Haus / E-Verteiler die Umschalter für Notstrombetrieb eingebaut. Für 2...