Synchronisation von Liniarantrieben

Diskutiere Synchronisation von Liniarantrieben im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Moin, Für ein Projekt muss ich mehrere Liniarantriebe im Hub synchronisieren, dh. Dass diese gleichmäßig auch bei unterschiedlicher Last...

  1. Erder

    Erder

    Dabei seit:
    10.03.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Für ein Projekt muss ich mehrere Liniarantriebe im Hub synchronisieren, dh. Dass diese gleichmäßig auch bei unterschiedlicher Last ausfahren. Solche Steuerung muss es ja geben, da höhenverstellbare Schreibtische min zwei Liniarantriebe haben, auch schon Tische mit vier Antrieben gesehen. Da kann ja auf einer Ecke theoretisch was schweres draufstehen, während die gegenüberliegende unbelastet ist.
    Kann jemand was dazu sagen, wie die passende Steuerung bezeichnet wird, bzw hat einen Link zur solchen Steuerung.

    LG
    Erder
     
  2. #2 Pumukel, 14.05.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    14.206
    Zustimmungen:
    2.470
    Frag doch mal bei den Herstellern der Linearantriebe nach ! Oder such selber nach Linearantriebe Synchronisieren . Wir machen Hier nicht deine Hausaufgaben !
     
  3. Erder

    Erder

    Dabei seit:
    10.03.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Das ist doch ein Forum zur gegenseitige Hilfe hier? Habe das Gefühl, hier sind Personenkreise unterwegs, die das Prinzip eines Hilfeforums nicht verstanden haben. Oder doch eher zum abkanzeln, dann habe ich mich im Forum geirrt.

    Die Hersteller solcher Antriebe sitzen in der überwiegenden Zahl in Fernost, es werden auch passende Einzelsteuerungen angeboten. Von hier werden nur Komplettsysteme angeboten, die in dem benötigten Marktsegment völlig überteuert sind.

    LG Erder
     
  4. #4 leerbua, 15.05.2021
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    6.998
    Zustimmungen:
    1.696
    Roß und Reiter nennen ist aber zu viel verlangt?
     
    patois gefällt das.
  5. #5 patois, 15.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2021
    patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    15.545
    Zustimmungen:
    1.056
    Unterhalten wir uns garnicht erst darüber, ob man es beim Fragesteller mit einem Laien oder einem Elektriker zu tun hat.
    Roß und Reiter kann man ahnen, wenn man die wenigen Brocken an Informationen aus der Anfrage herausfischt.
    a) Vier Linearantriebe (AC oder DC ? ist nicht benannt )
    b) Gewünscht gleiche Hubgeschwindigkeit !
    c) Die Belastung kann an den verschiedenen Antrieben unterschiedlich sein !

    FAZIT: die Antriebe sollten auf gleiche Geschwindigkeit geregelt werden mit unterlegtem Regelkreis zum Ausgleich der unterschiedlichen Belastung des jeweiligen Antriebs.

    Und die ganze Steuerung natürlich für lau :D

    Private Anmerkung: es wird schon einen Grund haben, dass aus Fernost keine entsprechenden Steuerungen angeboten werden ;)
    .
     
  6. #6 Stromberger, 15.05.2021
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    2.438
    Zustimmungen:
    757
  7. #7 Stromberger, 15.05.2021
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    2.438
    Zustimmungen:
    757
    Hmmmm.....
    Wenn ich das richtig verstehe, ist lediglich derselbe WEG zurückzulegen der einzelnen Aktoren.
    Dieser aber parallel, also zur selben Zeit.
    Also eine simple Lageregelung mit Master/Slave.
     
    werner_1 gefällt das.
  8. #8 leerbua, 15.05.2021
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    6.998
    Zustimmungen:
    1.696
    Genau da liegt ja wohl das Problem.
    Wenn es sich z. B. um obigen handeln würde dürfte es ja sogar bis zu 8 Antrieben KEIN Problem sein.

    Deshalb meine Einlassung.
    Was nützt wenn wir über LINAK, Hinz und Kunz schwadronieren?
    Dem TE aber Huber und Meier vorschwebt.
     
  9. Erder

    Erder

    Dabei seit:
    10.03.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Ist ja mal wieder ein netter Umgangston hier, aber dass ist man ja von euren Blitzschutzexperten Dipol schon gewohnt, hier abgekanzelt zu werden.
    Also Roß und Reiter kann ich nicht nennen, da noch kein konkreten Antrieb ausgewählt habe. Auch den Link habe ich mir angeschaut (Vielen Dank dafür), da wird allerdings nirgendwo erwähnt was Roß und Reiter kosten. Auch eine Anfrage nach einer Preisliste lief auf „Rufen Sie uns bitte an“ hinaus. Kann ich mir sparen, da erfahrungsgemäß teuer - sehr teuer.
    Vergleichbare Produkte für den gesuchten Einsatzzweck (Gesundheitsbereich) gibt es ja, kosten nur das 100 bis 400-fache, als wenn man sich Steuerung und Antriebe selber zusammenstellen würde. Da wird denn halt mal gerne ein satter Aufschlag genommen.
    Da kann man lieber fertiges aus einem anderen Bereich kaufen, modifizieren und den Rest wegwerfen, kostet denn ca. das 5-10-fache.

    Ich benötige ja letztendlich nur eine Steuerung, die bei unterschiedlicher Belastungen einen gleichmäßigen Hub gewährleistet. Und das Zeug kommt auch aus Fernost, da kann mir keiner was erzählen, dass die das nicht können und produzieren. Man braucht ja nur so einige Markenprodukte öffnen und sieht denn wieviel „Made in PRC“ drinsteckt. Und was KI und Co anbetrifft, sind die uns doch schon Meilen voraus.

    LG Erder
     
  10. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    15.545
    Zustimmungen:
    1.056
    Wenn du so ein schlaues Kerlchen bist, warum suchst du dir dann nicht selbst etwas passendes im Internet zusammen ?
    Zum Beispiel hast du es noch nicht einmal auf die Reihe gebracht die Größe der Last und die erforderlichen Hubwege zu nennen.
    Es könnte sogar sein, dass du mit der Wahl von Linearantrieben die vollständig falsche Antriebsart gewählt hast,
    aber der Einsatzzweck ist ja auch ein großes Geheimnis, wie soll da jemand Lust haben mit dir zu diskutieren.

    Ich sage es nur ungern, aber vermutlich wird aus deiner "Bastelei" nichts werden . . .
    .
     
    Stromberger gefällt das.
  11. #11 Leprechaun, 19.05.2021
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    210
    Früher hatten wir sowas mit Quecksilber- Neigungsschaltern im Griff.

    Leprechaun
     
  12. #12 Stromberger, 19.05.2021
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    2.438
    Zustimmungen:
    757
    Da war aber auch noch Adenauer Kanzler, oder?
     
  13. #13 Pumukel, 19.05.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    14.206
    Zustimmungen:
    2.470
    Nö Wilhelm der zweite Kaiser !
     
  14. #14 Leprechaun, 19.05.2021
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    210
    Spielt das für die Funktion eine Rolle?

    Leprechaun
     
  15. #15 leerbua, 19.05.2021
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    6.998
    Zustimmungen:
    1.696
    Schön. :rolleyes:
    Also bei mir impliziert das unterstrichene was anderes. Aber egal.

    Allerdings habe ich meist noch ein größeres Problem wenn im Vorspann Begriffe wie "Für ein Projekt ..." auftauchen. Gefühlt bei 90 % ist DAS Projekt zum scheitern verurteilt weil es nur auf Geheiminskrämerei oder beleidigtes Mimosentum (bei nachfragen) rausläuft.

    @patois hat in #10 auch recht gut meine zwischenzeitliche Meinung dargestellt.
     
Thema:

Synchronisation von Liniarantrieben