Taster LED / Vorwiederstand

Diskutiere Taster LED / Vorwiederstand im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Habe einen Taster der eine Schaltleistung von 24 V (DC) hat Benutze diesen aber als Türöffner (12V/DC) Jetzt ist meine Frage:...

  1. #1 beskhu3epnm, 21.03.2008
    beskhu3epnm

    beskhu3epnm

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Habe einen Taster der eine Schaltleistung von 24 V (DC) hat

    Benutze diesen aber als Türöffner (12V/DC)

    Jetzt ist meine Frage:

    Die LED wo in diesem Taster sitzt kann ich ja nicht einfach mit den 800mA vom Transformator anfahren

    Nun will ich wissen welchen Wiederstand ich benötige

    Hab da auch schonmal nachgerechnet bin mir aber nicht sicher ob das stimmt

    12V - 3,5 V (LED Grün)

    = 8,5 V

    Vorwiederstand = 10.625 Ohm
    Verlustleistung 6800 mW

    Aber welchen Wiederstand benötige ich dann

    Da es ja keinen genau passenden gibt !

    Link zu einem Wiederstand wäre echt klasse

    Mfg besk
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Taster LED / Vorwiederstand. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kal310

    kal310

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Leistung bei DC wird in Watt angegeben und nicht in Volt.


    Der Trafo hat wahrscheinlich sekundärseitig eine Spannung von 12 Volt. Das heißt noch lange nicht das da auch 0,8 Ampere rausfließen.



    Wenn der Schalter mit LED für 24 Volt ist und du betreibst diesen an einem Trafo mit 12 Volt Ausgansspannung brauchst du keinen Vorwiderstand. Es kann sein das die LED garnicht, oder eben ein wenig schwächer leuchtet, da nicht mehr so viele Elektronen vom VB ins LB angehoben werden, können auch nicht mehr so viele ins LB zurückfallen und Energie in Form von Licht ausstrahlen.

    mfg Thomas
     
  4. #3 beskhu3epnm, 21.03.2008
    beskhu3epnm

    beskhu3epnm

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    hier noch ein paar daten des taster´s

    Typ: MPI002/TERM/GN
    Schaltleistung: 50 mA/24 V/DC
    Beleuchtung: Dioden-Ringkennmelder Grün
    Anschluss: getrennte Schraubanschl.
    Frontplatten-Stärke: Max. 11 mm
    Einbau-Ø: 19.2 mm
    Schutzart: IP 66
    Abm.: (Ø x L) 22 mm x 31 mm
    Weitere technische Daten: S.P. Drucktaster · Frontplattenmontag
     
  5. #4 beskhu3epnm, 21.03.2008
    beskhu3epnm

    beskhu3epnm

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    mhm okay

    aber warum ist dann mein letzter schalter durchgebrant

    dasst heisst nur die leuchtdiode
     
  6. kal310

    kal310

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Weil da steht "Getrennte Anschlüsse" also doch Vorwiderstand in reihe zur LED schalten. Hab grad keine Diodenwerte im Kopf aber mindestens 600 OHM bei (12V-3V)/0,015A=600Ohm

    Verlustleistung=(9V*9V)/600=135mW
     
  7. #6 beskhu3epnm, 21.03.2008
    beskhu3epnm

    beskhu3epnm

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    hab mal bei conrad gesucht

    wie wäre es mit dem hier ?

    Widerstand: 620 Ω
    Bauform: 0207
    Bauart: Metallfilm
    Belastbarkeit: 0.25 W
    Toleranz: 1 %
    Kategorie: Festwiderstand
    Abm.: (Ø x L) 2.2 mm x 6.3 mm
    Ausführung: axial bedrahtet
     
  8. kal310

    kal310

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    ja, der würde gehen vorausgesetzt meine angenommenen Werte der Diode und des Trafo(DC) passen.
     
  9. #8 HansKuch, 11.05.2008
    HansKuch

    HansKuch

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo beskhu3epnm,

    sag mal, kommt da Gleichspannung aus deinem Transformator? Wenn Wechselspannung, übersteigt es sicher die zulässige Sperrspannung der LED.

    Gruß
     
  10. #9 volker1930, 12.05.2008
    volker1930

    volker1930

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
  11. #10 Fentanyl, 12.05.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die LED ~20mA Betriebsstrom hat, muss man nur R=U/I rechnen, also 9/0,02 = 450 Ohm. Ich bin mal einfach von 3V LED-Spannung ausgegangen. bei 3,5 wärens etwa 425 Ohm, aber ein bisschen Reserve sollte man der LED gönnen.

    Fazit: Ich würde 470 Ohm mit 0,6W nehmen, Metallschicht!

    Achtung: Wenn dem Trafo noch kein Gleichrichter nachgeschaltet ist, muss vor die LED noch eine diode oder ein Brückengleichrichter und idealerweise noch ein Elko (100µF/25V)

    Wenn du die LED vor beschädigung durch Spannungsspitzen schützen willst, installiere vor dem Widerstand zwischen + und - einen SMD-Varistor mit 14V und mindestens 200A. Konventionell geht natürlich auch, aber der schützt dann nicht gegen ESD.

    Wenn kein Varistor eingesetzt wird, muss zumindest eine Freilaufdiode rein - Varistor ist aber besser!

    MfG, Fenta

    MfG; Fenta
     
  12. #11 Octavian1977, 12.05.2008
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.755
    Zustimmungen:
    610
    mann sollte sich vielleicht erst mal informieren wieviel Strom durch die LED fließen und welche Arbeitsspannung die LED hat.
    LED ist nicht gleich LED je nach Hersteller und Art ist das sehr verschieden.

    Ohne diese Angaben zu kennen läßt sich keine vernünftige Aussage über den Vorwiderstand treffen.
    Welche Leistung das Netzteil hat ist dabei fast uninteressant, da der Strom nur eine Folge aus der Spannung und des gewählten Widerstandes ist.

    Der Maximalstrom des Netzgerätes ist nur zur dimensionierung notwendig
     
Thema:

Taster LED / Vorwiederstand

Die Seite wird geladen...

Taster LED / Vorwiederstand - Ähnliche Themen

  1. LED Panels rund dimmbar Empfehlung

    LED Panels rund dimmbar Empfehlung: Hallo zusammen, ich möchte in mehreren Wohnräumen runde oder eckige LED Panels in die abgehängte Decke einbauen. Sie sollten dimmbar sein, 4000K...
  2. LED Spots einbauen

    LED Spots einbauen: Hallo und Guten Abend, ich möchte eine Decke mit LED-Spots ausstatten. 1. LED Spots: Briloner 7248-006 (festverbaute LEDs) mit 7-Jahren...
  3. Pendel-Deckenleuchte von Halogen auf LED

    Pendel-Deckenleuchte von Halogen auf LED: Hallo, Vorab, ich bin absoluter Laie. Ich möchte meine 6-flammige Pendelleuchte von Halogen auf LED-Glühbirnen umstellen. Die G4-Birnen habe ich...
  4. Led GU5.3 Austausch von Halogen

    Led GU5.3 Austausch von Halogen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage. Ich wohne in einer Mietwohnung mit sehr vielen eingebauten 50Watt Halogen Leuchten (GU5.3). Installiert...
  5. Taster für Hutschienenmontage?

    Taster für Hutschienenmontage?: Hallo, trotz intensiver Suche habe ich bisher keinerlei Taster zur Hutschienenmontage finden können... Schalter gibt es, aber gibt es wirklich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden