Telefon von Fritzbox im Haus verteilen

Diskutiere Telefon von Fritzbox im Haus verteilen im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo Wie kann ich die im Haus verteilten Telefondosen (5 Stück) an die Fritzbox im Keller anschließen ? Die Telefone können alle gleichzeitig...

  1. #1 Komakatze, 23.05.2014
    Komakatze

    Komakatze

    Dabei seit:
    23.05.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Wie kann ich die im Haus verteilten Telefondosen (5 Stück) an die Fritzbox im
    Keller anschließen ? Die Telefone können alle gleichzeitig klingeln.
    Die Kabel der Telefondosen enden im Keller und sind dort zur Zeit Sternförmig
    miteinander verbunden.
    Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen.

    Danke
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.575
    Zustimmungen:
    138
    Welche Fritzbox? Was für Telefondosen? Für welche Art Telefon?
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.354
    Zustimmungen:
    119
    D.h. unzulässige Parallelschaltung. Mich würde es nicht wundern wenn dabei die FB die Grätsche macht. Ich würde wenn die FB einen S0 Port hat eine ISDN TK Anlage anschliessen.

    Lutz
     
  5. #4 Komakatze, 24.05.2014
    Komakatze

    Komakatze

    Dabei seit:
    23.05.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke schonmal.

    Die Fritzbox ist eine 7270 mit Fon 1 , 2 und S0
    Telefondose sind normale TAE-NFN auf 1 und 2 angeklemmt.
    Telefon ist ein analoges mit Schnur.

    Das es so wie jetzt nicht korrekt ist, weiß ich und will ja, das es richtig kommt.
    Wenn die Parallelschaltung unzulässig ist, wie muss es richtig gemacht werde.
     
  6. #5 leerbua, 24.05.2014
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    584
    Habe hier was gefunden wo es recht anschaulich in diversen Varianten dargestellt ist.

    http://www.router-faq.de/index.php?id=haus#haus
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.575
    Zustimmungen:
    138
    Du hast also einen IP-Anschluss über das Telekomnetz!?

    Sind das 4-Adrige Telefonleitungen?

    Soll irgendwann einmal mehr als ein Gerät in Betrieb gehen? Mehrere Nummern? Fax?

    Wie lang sind die Leitungen etwa?

    Die einfachste Variante wäre es, a/b von Fon 1 auf 1/2 der ersten Dose, von da aus mit 2 Adern von 5/6 zurück, diese auf 1/2 der 2. Dose und so weiter ... Sofern das mit den Leitungen klappt (Leitungslänge, Querschnitt und Anzahl der Adern) und du mit einer Nummer und einem Gespräch auskommst.
     
  8. #7 Maikel123, 24.05.2014
    Maikel123

    Maikel123

    Dabei seit:
    06.05.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die FB einen ISDN-Bus bereitstellt, wozu dann noch eine TK-Anlage anschließen?
     
  9. #8 A. u.O., 24.05.2014
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Schon mal nachgezählt bzw. gelesen, er will 5 Telefone anschliessen.
    Eine einfache Fritte hat 2 Analoge Port u. am Int. S0 können ebenfalls max. nur 2 ISDN Geräte betrieben werden.
    Ob er bereits ISDN Geräte hat wissen wir nicht, aber kleine TK-Anlagen haben manchmal 6 Analoge Port's!
     
  10. #9 Komakatze, 24.05.2014
    Komakatze

    Komakatze

    Dabei seit:
    23.05.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @leerbua
    Dort war nicht das passende dabei

    @T.Paul
    Ja, es ist ein normaler DSL-Anschluss mit Internet-Telefonnummer
    Die Leitungen fürs Telefon sind Kat-Kabel, also 4-paarig
    Mehrere Nummern sind momentan nicht geplant, aber es sollten mehrere Telefone angeschlossen werden. Kein Fax.
    Die Leitungen sind zwischen 16 m und 28 m lang.

    Um a und b an Fon 1 oder 2 anzuschließen : gibt es einen Stecker, den man an das Kabel anbringen kann ?

    @a. u.O.
    Ich hab keine ISDN-Geräte
     
  11. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.713
    Zustimmungen:
    401
    :lol:

    Damit du verstehst, warum man dir derartige Fragen stellt,
    wäre ein konzentriertes Durchlesen des Inhalts des LINKS,
    den "leerbua" dir freundlicherweise gab,
    für dich und die weitere Diskussion deines Projekts sicherlich sehr hilfreich.
     
  12. #11 leerbua, 24.05.2014
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    584
    [​IMG]
     
  13. #12 leerbua, 24.05.2014
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    584
    Danke für die Blumen :!:

    OT - betr. regelmäßg Beiträge zu Themen
    Da ich auch nicht direkt mit der Materie (eher die etwas dickeren Drähte ;-) ) zu tun habe, aber andererseits elektrotechnisch interessiert bin, schaue ich mir i. allg. meine links schon an ob diese auch die Fragestellung betreffen. Selbstverständlich wird nicht immer jeder einzelne Buchstabe extrahiert und die fix und fertige Musterlösung generiert.

    Leider erwarten offenbar sehr viele Fragende genau dies.

    Strom ist einfach etwas komplexer um immer nur mit einer standartisierten Aussage ein Lösung anzubieten.
    Umso besser noch wenn vom Fragesteller null "Input" bereitgestellt wird.
     
  14. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Sollen 5 vorhandene Telefone verwendet werden, geht das, wie von den Kollegen beschrieben, sauber nur mit Telefonanlage.

    Es gibt aber noch alternativen:

    1. An die Fritzbox können meines Wissens bis zu 10 VoIP-Telefone angeschlossen werden. Bei WLAN-Geräten brauchst du sonst nix, bei kabelgebundenen noch einen Switch, da die Netzwerkanschlüsse der Fritzbox nicht ausreichen.

    2. Wohl die preiswerteste Lösung: Eine Basis mit 5 DECT-Schnurlostelefonen. Solange die Reichweite der Basis ausreicht der geringste Aufwand.
     
  15. #14 leerbua, 24.05.2014
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    584
    aus dem Handbuch 7270 (ebenfalls unter router-faq.de einsehbar)
     
  16. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Na dann ists ja noch günstiger... hatte nicht mehr im Kopf, das die 7270 das auch schon dabei hatte.
    Dann wäre eine Basis nur interessant, wenn die Fritzbox nicht zentral genug steht (z.B. im Keller)
     
  17. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.575
    Zustimmungen:
    138
    Solange es nur eine Nummer gibt und nur ein Gespräch simultan möglich sein soll, gilt Schaltungstechnisch meine vorherige Beschreibung. Allerdings kann es sein, dass der bereitgestellte Strom nicht für 5 Geräte ausreicht, wenn diese ihre Versorgung aus der Telefonleitung beziehen und nicht über ein separates Netzteil. Dazu müsste man mal AVM befragen.

    i.d.R. schneidet man von einer Steckerfertigen Leitung (RJ11) das nicht genutzte Ende ab und verdrahtet die Adern dann mit der fest installierten Anlage per Klemme. Alternativ hilft auch ein Patchpanel, das wirkt hier aber übertrieben.

    Grundsätzlich ist die Fritzbox für den Betrieb mit Endgeräten gebaut und keine vollwertige Telefonanlage, an der gäbe es nämlich ausreichend Anschlüsse für deine Leitungen und auch keine Bastellösung mit nem Stecker ...
     
  18. #17 Komakatze, 24.05.2014
    Komakatze

    Komakatze

    Dabei seit:
    23.05.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für alle Antworten.
    Ich werde es jetzt so machen, das ich einmal 3 TAE-Dosen und einmal 2 TAE-Dosen in Reihe klemme und mit Fon1 und Fon2 verbinde.
    Eine Telefonanlage werde ich momentan nicht nehmen, da ich erstmal nur zwei Telefone anschließe. Werd ich aber im Hinterkopf behalten, wenn ich mal mehr brauche.
     
  19. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.929
    Zustimmungen:
    132
    Ich habe 5 Siemens DECT-Telefone an der Fritzbox angemeldet, die bekommt man einzeln nur mit Ladeschale teilweise unter 40€ nachgeworfen, eine eigene Basisstation brauchen die ja nicht mehr, das macht die Box), ich würde mir die Stripperei und die eventuellen Probleme mit der Überlastung der FON-Ausgänge der Box nicht antun wollen!

    Ciao
    Stefan
     
  20. Lothi

    Lothi

    Dabei seit:
    22.06.2014
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    39
    AMS (Automatischer Mehrfach Schalter) einbauen

    Ich würde 1 Telefon direkt an FON1 anschliessen. Die anderen 4 Telefone mit einem AMS 1-4 (Automatischer Mehrfach Schalter) an FON2. Kosten: ca. 43 EUR.
    Dann klingeln alle Telefone bei Ruf von extern. An FON2 bekommt der, der zuerst abhebt das Gespräch. Dann hat auch die Fritzbox kein Problem mit der Strombelastung. Vermitteln von FON1 nach FON2 möglich.

    Gruß
    Lothi
     
Thema:

Telefon von Fritzbox im Haus verteilen

Die Seite wird geladen...

Telefon von Fritzbox im Haus verteilen - Ähnliche Themen

  1. ein in AT typischer Verteiler

    ein in AT typischer Verteiler: Mein letztes Projekt fertiggestellt. Der Hauptverteiler im Haus meines Vermieters. [ATTACH]
  2. Mieter bemängelt die Elektrik im Haus

    Mieter bemängelt die Elektrik im Haus: Hallöchen, ich besitze ein altes Einfamilienhaus in Berlin, das ich in den letzten Jahren aufwendig sanieren ließ. Unter anderem wurde auch die...
  3. Haus installation

    Haus installation: ich habe ein frage an den Profis bin selber Elektriker und habe ein anliegen in ein Garten sollten mehrere Lampen , Brunnen Verbraucher usw usw...
  4. Querschnitt innerhalb der Verteilung

    Querschnitt innerhalb der Verteilung: Hallo leute, ich hätte da mal wieder eine frage: Wenn ich mit einer Zuleitung von 16mm² ankomme und innerhalb der Verteilung alles auf 10mm²...
  5. Verteilung am CEE-Stecker

    Verteilung am CEE-Stecker: Guten Tag, Ich bin selber Elektroniker und auf Arbeit haben wir gerade eine Diskussion über folgendem Fall: Eine große UV für eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden