Temperatursensor NTC 2k Ohm zu NTC 10k Ohm

Diskutiere Temperatursensor NTC 2k Ohm zu NTC 10k Ohm im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo Zusammen, ich bin mir nicht sicher ob das Thema hier richtig ist. Leider kenne ich mich mit der Geschichte zu wenig aus, daher eine kurze...

  1. #1 Beowulf123456, 15.11.2022
    Beowulf123456

    Beowulf123456

    Dabei seit:
    10.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich bin mir nicht sicher ob das Thema hier richtig ist. Leider kenne ich mich mit der Geschichte zu wenig aus, daher eine kurze Frage an euch.

    Ich habe ein Elektrisches Thermostat für die Fußbodenheizung. An diesem ist ein NTC 2k Ohm Temperatursensor angeschlossen. Nun möchte ich das Thermostat durch ein anderes ersetzen, welches aber NTC 10k Ohm Temperatursensoren benötigt.

    Gibt es irgendein elektronisches Bauteil das ich dazwischen schalten kann, eine Art Converter. Um einen 2k Ohm Temperatursensor wie einen 10k Ohm darzustellen? Sorry, aber was das angeht, kenne ich mich null aus.

    Leider ist der 2k Ohm Sensor irgendwo in dem Fußboden/Wand verbaut so das ich ihn ungern austauschen möchte.

    Viele Grüße
     
  2. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    18.648
    Zustimmungen:
    1.574
    Da solltest du mal beim Hersteller nachfragen was passiert, wenn man statt 10kOhm NTC den 2kOhm NTC anschließt.
    Eventuell könnte man zu dem 2 kOhm NTC einen normalen 8 kOhm Widerstand in Reihe schalten,
    aber auch für diesen Fall sollte man mit dem Hersteller die Auswirkungen auf die Gesamtanlage abklären.
     
    elo22 gefällt das.
  3. #3 eFuchsi, 15.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.530
    Zustimmungen:
    3.566
    Eher nicht.

    Dann passt zwar der 25° Wert, aber sonst gar nichts.

    Bei 0° hat der NTC10 32,651kOhm der NTC2 + 8 dann lediglich 13,642kOhm. Das würde bedeuten die Schaltung glaubt es hat 18° und nicht 0° (laut NTC Kurven)
     
    Octavian1977, Baller-Otto und werner_1 gefällt das.
  4. #4 Beowulf123456, 15.11.2022
    Beowulf123456

    Beowulf123456

    Dabei seit:
    10.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, für eure Antworten.

    @patois An den Hersteller hatte ich mich schon gewandt. Dieser behauptet aber, natürlich, das man einen 10k NTC verwenden soll. Auf Wand/Boden aufstemmen, nur um den Sensor zu tauschen, habe ich jedoch ehrlich gesagt keine Lust. Daher suche ich eine alternative Lösung.

    @eFuchsi Verstehe... Man bräuchte also demnach keinen linearen 8k Wiederstand, sondern einen 8k Wiederstand mit Kurve, welcher die Abweichung kompensieren würde. Ich gehe mal stark davon aus, das es so etwas vermutlich nicht gibt...
     
  5. #5 eFuchsi, 15.11.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.530
    Zustimmungen:
    3.566
    Es sollte Thermostate geben, bei denen man den verwendeten NTC einstellen kann.

    Ansonsten hilft tatsächlich nur NTC Demontage.....


    Mir währe kein NT2k auf NT10k Konverter bekannt.
     
    Octavian1977 gefällt das.
  6. #6 Beowulf123456, 15.11.2022
    Beowulf123456

    Beowulf123456

    Dabei seit:
    10.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Da hatte ich schon ausgiebig recherchiert. Anscheinend gibt es keine Thermostate mehr, auf dem Markt, die mit NTC 2k Sensoren zurecht kommen.

    Das mit dem 8k Wiederstand wäre zumindest ein möglicher, aber überhaupt nicht idealer Ansatz. Ich habe die Rechnung mal kurz studiert. Demnach müsste bei 50°C Temperatur, der NTC 2+8, 32°C an die Schaltung übermitteln. Richtig?
    Falls dies so wäre, könnte ich einfach über mein SmartHome aus der falsch übermittelten Temperatur anhand der Kurve wieder die richtige Temperatur berechnen. Bei der Fußbodenheizung handelt sich ja nicht um rießen große Temperaturunterschiede, sondern es bewegt sich ja eher so im Bereich 20-40°C.

    Das würde natürlich ein paar Korrekturschleifen und Messungen erfordern, bis man ein in etwa genaues Ergebnis erhält.
     
  7. #7 Axel Schweiß, 15.11.2022
    Axel Schweiß

    Axel Schweiß

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    590
    Schon mal in der Dose des Thermostates nachgeschaut ob der sensor nicht mittels Leerrohr in den fussboden gelegt wurde? Denn dies wäre die einzig vorschriftsmäßige Installation.
     
    Octavian1977 und Beowulf123456 gefällt das.
  8. #8 Beowulf123456, 15.11.2022
    Beowulf123456

    Beowulf123456

    Dabei seit:
    10.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    @Axel Schweiß Ja ist er, aber wie bekomme ich einen anderen Sensor da entsprechend weit hineingeschoben?
     
  9. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    728
    Wie wäre es damit den alten sensor aus dem Rohr zu ziehen.
    An dem neuen Sensor zum Beispiel eine Einzelader H07V-U zu befestigen.
    Dann hineinschieben. Muss nur starr genug sein und sich um Kurven bewegen können.

    Zur Not auch eine Einzelhilfe für < 10 Euro und zum Schluss abscheiden und im Rohr lassen.
    20m Kabeleinziehhilfe 3mm Fiberglas Zugdraht mit Führungsfeder Kabel Einziehband | eBay
     
  10. #10 eFuchsi, 15.11.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.530
    Zustimmungen:
    3.566
    Leider werden solche Sensoren sehr oft beim Einbau bereits verlegt, und das Schutzrohr mit zu kleinen Biegeradien eingebaut. Wenn man Pech hat, bekommt man die metallhülse des Sensors nicht um die Biegung in den Boden. (falls im Boden verbaut)
     
  11. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    728
    Kann alles sein, Ausprobieren.
     
  12. #12 Stromberger, 15.11.2022
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    4.061
    Zustimmungen:
    1.459
    Ich verstehe das Problem nicht.
    Warum kauft man sich nicht einfach einen neuen Temperaturregler, der mit NTC2k klarkommt, z.B. diesen hier:
    Fußbodentemperaturregler mit Uhr, Aufputz, Fernfühler NTC2K, Hintergrundbeleuchtung - ALRE
    (gibts auch ohne Uhr).
    Lieferant z.B.
    https://www.elektromax24.de/Alre-It...MIuo-3hpqw-wIVYoKDBx0Z5g_NEAQYAiABEgJzdvD_BwE

    Spart das aufstemmen/ausprobieren/umprogrammieren/etc.

    2min. suchen ergaben die o.a. Lösung!
     
  13. #13 s-p-s, 15.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2022
    s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    728
  14. #14 s-p-s, 15.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2022
    s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    728
  15. #15 Stromberger, 15.11.2022
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    4.061
    Zustimmungen:
    1.459
    Ich nicht.

    Das von mir ausgewählte Gerät bietet für einen schmalen Taler mehr ERHEBLICH mehr Funktionen:
    https://media.alre.de/2E12EF8D08E415E4716B6B0139AF43EC.PDF

    Aber vielleicht soll es ja gerade eine Einfachst-Lösung sein.... wir wissen es nicht.
     
  16. #16 Beowulf123456, 19.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2022
    Beowulf123456

    Beowulf123456

    Dabei seit:
    10.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die reichlichen Antworten.
    Danke auch für den Produkt Tipp des Thermostats.

    Wie mein Vorposter bereits geschrieben hat ist es wirklich schwierig, ein geeignetes für 2K Sensoren zu finden. Da die Angabe oft fehlt.
    Hier war mir nicht bewusst wozu man in diesem Fall, überhaupt unterschiedliche Sensor Standards führt. Vorallem da der Sensor meist irgendwo verbaut ist und sich nur schwer Tauschen lässt.
    Nach näherer Betrachtung gibt es zwar bei mir ein leerrohr. Das scheint aber keinen Ausgang zu haben, sondern endet irgendwo im Fussboden. Daher kann ich einen anderen Sensor nur über die eine vorhandene Öffnung herein drücken. Das habe ich mit einem dicken Draht bis zur Kurve Wand/Boden hinbekommen, weiter bekomme es aber nicht geschoben.

    Gibt es da von eurer Seite aus einen Trick?

    Der Produktvorschlag ist gut gemeint. Aber wir haben hier das "Problem", das die Fussboden Heizung sehr oft bei längerer/spontaner Abwensendheit einfach vergessen wird abzuschalten. Daher habe ich es durch ein SmartHome Gerät ersetzt, um es somit auch von Unterwegs, also ohne das man vor Ort sein muss. Abschalten kann.

    Auch hier fehlt die Angabe über den Sensor häufig.

    Viele Grüße und Danke
     
  17. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    728
  18. #18 Stromberger, 20.11.2022
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    4.061
    Zustimmungen:
    1.459
    Also entweder Du popelst den Fühler raus oder irgendwo einen neuen Fühler rein mit genehmer Kennlinie. Dann kannst Du auch Dein Smart-Gedöns in Verbindung mit der FBH (weiter) benutzen. Das schien aber nicht gewollt oder gekonnt zu sein.

    Also brauchst Du für den vorhandenen Fühler den passenden Thermostat.
    Ist das von mir verlinkte Gerät nicht "smart" genug, so musst Du
    a) ein Besseres finden oder
    b) das o.a. Gerät eben "smart" machen, z.B. indem Du Dir eine per App bedienbare/schaltbare Steckdose kaufst, dazu ein AC 230V-Relais und in den Arbeitskreis des Relais den Fühler einschleifst.
    Der Thermostat erkennt somit den gewollten "Fühlerbruch" (also wenn die Steckdose aus ist) so:
    "Bei Fühlerbruch oder Fühlerkurzschluss wird die Heizung mit einer Einschaltdauer von 30% angesteuert um ein Auskühlen oder Frostschäden im Raum zu vermeiden".

    Du kannst natürlich auch die Stromversorgung des ganzen Thermostaten über die App-Steckdose laufen lassen, dann ist ggf. im Notfall (Abschalten von unterwegs bei Vergessen) die Zeit und das Programm weg. Dürfte aber zu verschmerzen sein....allerdings hat das Teil auch eine Gangreserve von 4-7 Tagen.
     
  19. #19 Octavian1977, 21.11.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    36.733
    Zustimmungen:
    3.201
    Der Sensor muß ohnehin austauschbar sein, der hält schließlich auch nicht ewig.
     
  20. #20 Beowulf123456, 27.11.2022
    Beowulf123456

    Beowulf123456

    Dabei seit:
    10.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    Vielen Dank für die reichlichen Antworten.

    Ich habe jetzt noch mal eine umfangreiche recherge durchgeführt, sowie mir das oben geschriebene Gerät und die Produkte von Arle noch mal genauer angesehen. Es scheint so, als ob Arle der einzige Hersteller ist der noch auf 2k Sensoren setzt. Fast alle anderen Hersteller ca. 95% davon, verwenden 10k Sensoren.

    Hier wurde auch angemerkt dass das vorgeschlagene Gerät nicht "Smart genug" für mich sei... Aber selbst wenn das Gerät 100.000 Funktionen hätte, Zeiteinstellungen, Kalender, Uhr usw. Dann nützt mir das alles nichts. Wenn ich immer vor Ort sein muss, um auf ein Knöpfchen zu drücken.
    Das bietet zwar auch Arle inzwischen an, aber dann eben nicht mehr "für den schmalen" Taler.

    Zugegegebenermaßen sehen für meine Frau als auch für mich, alle Arle Geräte in dieser hohen Preisklasse, Optisch eher "bescheiden" aus.
    Zumal es wirklich "schönere" smarte Geräte für wirklich "wenige Taler gibt"

    Den Sensor zu tauschen ist aktuell auch keine Option. Ja dieser "müsste" sich auswechselbar in einen leerrohr bis in den Boden befinden. Ist er aber nicht. Sondern die Schlaumeier meiner Vorgänger haben diesen direkt unter den Fließen Einzementiert. Da ich nicht den kompletten Boden aufreisen möchte wegen eines Bauteils das 50Cent kostet. Fällt diese Option somit auch weg.

    Ich werde es jetzt denke ich mit einem Smarten Relais direkt in der Leitung versuchen. Danke für den Tipp.
    Sowie die alten Thermostate wieder montieren, diese funktionieren ja noch.

    So kann ich trotzdem alles von unterwegs aus steuern. Rein Optisch sind diese Thermostate zwar auch nicht der Hit, sondern auch eher im Retro Design aka 1980. Aber ein großer Unterschied zu Arle besteht nicht.

    Danke für alle Antworten.
     
Thema:

Temperatursensor NTC 2k Ohm zu NTC 10k Ohm

Die Seite wird geladen...

Temperatursensor NTC 2k Ohm zu NTC 10k Ohm - Ähnliche Themen

  1. Temperatursensor von Left auf Wassertemperatur umbauen

    Temperatursensor von Left auf Wassertemperatur umbauen: Hallo, Weiss hier züfällig wer, wie man einen Temperatursensor (für Lufttemperatur) auf Wassertermperatur umbaut? einfach Plastik darum und dann...
  2. Leitung für Temperatursensoren f. Heizung

    Leitung für Temperatursensoren f. Heizung: Hallo, hat jemand Erfahrung mit der Leitungsverlängerung an Temperatursensoren (PT 1000). Da ich ca 15 m Leitungslänge und mehrere Sensoren...