Terrassenüberdachung mit Beleuchtung - Funkschalter

Diskutiere Terrassenüberdachung mit Beleuchtung - Funkschalter im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo liebe Forengemeinde, wir haben uns vor zwei Jahren eine Terrassenüberdachung bauen lassen, die auch gleich dimmbare LEDs in den Holmen...

  1. Gordon

    Gordon

    Dabei seit:
    01.02.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forengemeinde,

    wir haben uns vor zwei Jahren eine Terrassenüberdachung bauen lassen, die auch gleich dimmbare LEDs in den Holmen verbaut hat.
    Das ganze wurde vermutlich mit einem kleinen Kasten oberhalb im nichtsichtbaren Bereich ausgestattet, sodass die Beleuchtung sich mit einer furchtbar zu bedienenden China-Schrott Fernbedienung steuern (ein/aus und dimmen) lässt.
    Besonders nervig ist, dass man nach draußen gehen muss, um die Beleuchtung einzuschalten. Das würde ich gern ändern.
    Ich vermute, dass man (nicht ich, sondern ein Elektriker, den ich mir suchen muss) diesen Kasten entfernen und durch einen Funkschalter mit Taster ersetzen kann.
    Ich habe nur keine Ahnung, was ich dafür brauche. Der Taster muss nur für den Innenraum geeignet sein. Der Funkschalter muss für den Außenbereich geeignet sein, liegt aber geschützt vor direktem Regen.
    Ich suche also einen Taster, den ich an der Wand einfach montieren kann. Er sollte Licht ein/aus und dimmen können. Nach Möglichkeit sollte der Funkschalter es erlauben, von zwei Tastern gesteuert zu werden (ein weiterer Taster sollte für den Außenbereich geeignet sein).

    Was empfehlt ihr? Was sollte man nehmen? Wovon sollte ich die Finger lassen?

    Herzlichen Dank schon mal für eure Unterstützung!
    Gordon
     
  2. Anzeige

  3. #2 ttwonder, 23.01.2019
    ttwonder

    ttwonder

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    123
    Hallo,

    da sich Deine technischen Angaben zum verbauten System derzeit auf "kleiner Kasten" und "China-Schrott Fernbedienung" beschränken, wird es schwierig. Kein Mensch weiss, um welche Leistung es hier geht, ob mehrere Kanäle benötigt werden, in welcher Spannungsebene sich das abspielt usw. Das Teil, dass Du "Funkschalter" nennst, müsste ein Funk-Empfänger sein, der in der Lage ist, die LEDs zu versorgen und auch noch ne Dimmfunktion haben. Eingangsspannung wäre wohl 230V, ausgangsseitig ist wie gesagt alles völlig unbekannt.

    Da müsstest Du wohl leider noch ein paar Angaben/Fotos einstellen...
     
  4. Gordon

    Gordon

    Dabei seit:
    01.02.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ttwonder,

    danke für deine Antwort, die ich mal als Fragen deute und diese ordnungsgemäß zu beantworten.

    Kleiner Kasten - irgendwo wird sicherlich ein Empfänger sein, der das Licht steuert. Das ist aber nach dem Ausbau eigentlich unerheblich. Ebenso die Fernbedienung.

    Es geht um 10 Lampen á 8 Watt maximal (das müsste ich noch einmal genau eruieren. Da ist ein Trafo dazwischen. Deswegen vermute ich, dass es sich um 12V handeln dürfte.
    Es wird nur ein Kanal benötigt. Es gibt nur eine zu steuernde Beleuchtung.
    Ok, ein Funkempfänger - habe ich verstanden :)
    Ja, 230V. Das müsste so üblich sein und ich vermute, dass auf der anderen Seite 12V sind. :)
     
  5. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.029
    Zustimmungen:
    294
  6. Gordon

    Gordon

    Dabei seit:
    01.02.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @bigdie
    Danke, das ist vermutlich so etwas in der Art. Die Fernbedienung ist ein bisschen eleganter. Aber auch nicht wirklich toll.
     
  7. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.029
    Zustimmungen:
    294
    Warum nicht ohne Funk? Das funktioniert dann wenigstens immer:D
     
  8. #7 leerbua, 23.01.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    3.884
    Zustimmungen:
    400
    Überlass das ganze "dem Elektriker", dann hat er nicht noch zusätzlich zum verbauten "China Schrott" den Ärger wie er "irgendwas möglicherweise passendes" adaptieren muß.
     
  9. Gordon

    Gordon

    Dabei seit:
    01.02.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Also eigentlich wollte ich eure Empfehlungen, was ich besorgen kann, um dem Chinaschrott aus dem Weg zu gehen. Ich würde mich auch weiterhin freuen, mal eine Idee zu bekommen, was ich brauche oder was ihr mir empfehlen könnt.
     
  10. Gordon

    Gordon

    Dabei seit:
    01.02.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    1 nices Wortspiel :D
    Spaß beiseite. Der Strom liegt nicht dort, wo der Schalter sein soll. Es liegen 6 Meter dazwischen und ich möchte kein Kabel über diese Entfernung legen lassen. Funk funktioniert doch bestimmt heutzutage ordentlich, oder?
     
  11. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    292
    Kannst du herausfinden was in dem Kasten enthalten ist?

    Und wer soll das von dir besorgte dann einbauen? Du oder der imaginaere Elektriker?
     
    leerbua gefällt das.
  12. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.029
    Zustimmungen:
    294
    Manchmal ja, manchmal nicht. Kommt immer auf die Entfernung an, auf das, was zwischen Sender und Empfänger sitz, auf Störungen durch anderen Funkkram und nicht zuletz darauf ob die Batterie im Sender noch Saft hat. Und außer der Batterie kann man leider selber nicht viel kontrollieren. Am Ende passiert fast alles in den gleichen 2 Frequenzbereichen und wenn das China Teil innen nicht funktioniert, dann ist die Gefahr groß, das andere Funkteile auch nicht gehen. Ist fast überall der gleiche Kram verbaut.
     
  13. Gordon

    Gordon

    Dabei seit:
    01.02.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich schaue mal nach. Wenn ich von der Arbeit komme, ist es meist schon dunkel.

    Keine Ahnung. Ich werde das aber vermutlich nicht machen. Aber ich werde mir auch keinen Elektriker ran holen, der mal eben was abklemmt und die Teile noch selbst mitbringt. Ich finde deine Frage auch ein bisschen gewöhnungsbedürftig.
    Ist das hier der Umgangston im Forum?
    Sorry, ich bin mit den Umgangsformen hier nicht vertraut. Ich bemühe mich aber, so freundlich und positiv wie möglich zu sein. Da finde ich dieses Gestichel unpassend.
     
  14. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.029
    Zustimmungen:
    294
    Ach übrigens, wo kommt denn der Strom her? Oftmals gab es für die Terasse innen schon einen Schalter. Den hat man für den Funk Kram evtl überbrückt bzw. ausgebaut. Wenn das so ist, kann man den bestimmt auch reaktivieren.
     
  15. Gordon

    Gordon

    Dabei seit:
    01.02.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das Gefühl, dass ich mich missverständlich ausgedrückt habe.
    Ich möchte ein Set aus Funksender und Empfänger, die qualitativ hochwertig sind, um den aktuell verbauten Chinaschrott loszuwerden.
    Ein Kabel kommt nicht in Frage. :)
     
  16. Gordon

    Gordon

    Dabei seit:
    01.02.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Aus dem Keller. Es wurden Außensteckdosen verbaut. Alles zusammen geht im Keller vor der Terrasse zusammen.
     
  17. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.029
    Zustimmungen:
    294
    Vieleicht hab ich mich unverständlich ausgedrückt. Die Sender dürfen im 433mHz Bereich senden mit einer sehr kleinen Leistung. Das ist genormt und dafür gibt es Chipsätze. Und die gleichen Chipsätze, die im China Schrott sitzen sind im Markenprodukt, das wahrscheinlich auch aus China kommt. Und wenn der China Schrott nicht geht, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, das das Markenprodukt nicht besser funktioniert.
     
  18. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    292
    Und...wie soll das dann funktionieren? Wartest du auf die Heinzelmaennchen von Koeln?


    Dann solltest du erstmal einen Standard fuer dein Vorhaben festlegen, Zigbee, Z-Wave, WiFi, wDALI, enocean... oder lieber was herstellerspezifisches wie eltako funk, Gira/Jung e-Net, ...? Und dir dann jemand suchen, der sich mit dem gewuenschten System auskennt und das noetige Zubehoer beschafft, installiert und programmiert. Oder erwartest du, das du einen Elektriker eine Handvoll Elektronik-Brocken hinwirfst und dieser sich dann freudestrahlend durch Montageanleitungen, Betriebsanleitung, Programmierinstruktionen usw. durcharbeitet?
     
  19. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.029
    Zustimmungen:
    294
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 eFuchsi, 24.01.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    268
    Möglich wäre:
    Eltako Funktaster. AP taster, der mittels Doppelklebeband irgendwo 'hingepickt' wird.
    https://www.amazon.de/Eltako-FT55-w...qid=1548310098&sr=1-1&refinements=p_89:Eltako

    Eltako FunkStromstossschalter. Der müsste in die Anspeisung des Terassenüberbaus.

    https://www.amazon.de/Eltako-494780...VNAR65DN76S&psc=1&refRID=J5Z2YKP24VNAR65DN76S

    Eltako Schalter kann man auch kombinieren (2 Taster für einen Aktor), es gibt Serientaster um 2 verschiedenen Aktoren anzusteuern usw.

    Edit: du wolltest ja auch dimmen. Von der Dimmerei halte ich nicht viel, deshalb kenne ich mich da nicht aus, was gut ist, und funktioniert.
     
  22. Gordon

    Gordon

    Dabei seit:
    01.02.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort. Aktuell habe ich eine Infrarotfernbedienung. Das heißt, dass ich eine direkte "Sicht" auf den Empfänger haben muss. Das wollte ich mit der Variante "Funk" umgehen. Und da ist meine Hoffnung, dass ich einen qualitativ hochwertigen Taster bekomme, der funktioniert.
    Da ich aber keine Ahnung habe, wonach ich überhaupt suchen soll, habe ich mich an euch gewendet.

    Ich gehe davon aus, dass mein Vorhaben aus zwei Elementen besteht:

    1. einem Empfänger, der dimmen kann und eine Schutzklasse besitzt, die für den Außenbereich geeignet ist.
    2. Ein Taster, der eine Dimmfunktion hat.

    Und dafür brauche ich Tipps. Was kann man kaufen? Was erfüllt meine Anforderungen? Und welche Marke empfiehlt sich mit einem adäquaten Preis- Leistungsverhältnis.

    Herzlichen Dank :)
     
Thema:

Terrassenüberdachung mit Beleuchtung - Funkschalter

Die Seite wird geladen...

Terrassenüberdachung mit Beleuchtung - Funkschalter - Ähnliche Themen

  1. LED Dimmen - Blinken bei hoher Beleuchtung

    LED Dimmen - Blinken bei hoher Beleuchtung: Guten Tag an alle hier, ich habe eine herkömmliche Deckenleuchte in meinem Schlafzimmer. Als vor kurzem die Birne den Geist aufgegeben hatte, war...
  2. Frage zu Einbau Funkschalter für Wechselschaltung.

    Frage zu Einbau Funkschalter für Wechselschaltung.: Hallo, ich bin ganz neu hier im Forum und hätte ein paar Fragen und hoffe ihr könnt sie mir beantworten. Folgende Situation. Dadurch das wir das...
  3. Beleuchtung an Garagentorantrieb

    Beleuchtung an Garagentorantrieb: Hallo! Ich habe mal eine Frage. Und zwar habe ich unter meinem Einfamilienhaus eine Tiefgarage für einen einzelnen PKW mit einem elektrisch...
  4. Länge von Erdkabel für Beleuchtung

    Länge von Erdkabel für Beleuchtung: Hallo zusammen, von meinem Haus geht ein 3x1,5mm Erdkabel zu meiner Garage. Da ist ein kleiner Abzweigkasten. Daran angeschlossen sind zwei...
  5. LED Neonlicht möglichst lange via externer Stromquelle beleuchten

    LED Neonlicht möglichst lange via externer Stromquelle beleuchten: Hallo Zusammen, ich habe folgende Herausforderung und hoffe auf Hilfe: 1. Ich habe ein LED Herz (hier ein Beispiel:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden