Thermostat für alte Heizkörper?

Diskutiere Thermostat für alte Heizkörper? im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo zusammen, ich würde gerne zum kommenden Winter meine Heizkörper mit Thermostaten, mit welchen man die exakte Raumtemperatur einstellen...

  1. dee7er

    dee7er

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne zum kommenden Winter meine Heizkörper mit Thermostaten, mit welchen man die exakte Raumtemperatur einstellen kann, ausstatten. Ich weiß jedoch nicht, ob und wie das mit meinen Heizkörpern funktioniert und würde dies nur vom Hausmeister machen lassen, da ich noch zur Miete wohne. Ich dachte dabei an folgendes Thermostat für
    20€.
    Des Weiteren frage ich mich, wie das Thermostat überhaupt funktioniert, denn es kann ja lediglich die Temperatur am Heizkörper und nicht die Raumtemperatur messen. Macht sowas dann überhaupt Sinn?

    Gruß dee7er
     
  2. Anzeige

  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.363
    Zustimmungen:
    122
    Vergiss es, das wird es nicht geben.

    Jo.

    Kannst Du auch selber. Das einzige Problem sind die Kuststoffüberwurfmuttern. Das ist der allerletzte Schrott.

    Habe ich hier im Einsatz.

    Jo.

    Die Originalen von ELV sind mittlerweile auch mit Wandthermostat zu haben.

    Lutz
     
  4. #3 Octavian1977, 30.09.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.840
    Zustimmungen:
    613
    Die Messung einer Raumtemperatur ist immer etwas schwierig denn es kann immer sein, daß am Montageort aus irgendwelchen Gründen andere Temperaturen herrschen als im überwiegenden Rest des Raumes.
    z.B. durch Zugluft oder Kälte/Wärmenester.
    Hat man eine Etagenheizung sollte man im Wärmsten Raum bzw den mit dem Heizungsregler die Thermostate demontieren, da sie sonst gegen die Regelung der Heizung fahren.

    Wozu willst Du die exakte Raumtemperatur einstellen können?
    im Normalfall langt es wenn man den Termostat auf die Stufe stellt an der man sich wohl fühlt. Wenn man geizig ist dreht man es etwas herunter und zieht nen dicken Pulli an. Eine exakte Regelung der Raumtemperatur ist ohnehin nicht möglich, eine Regelabweichung gibt es immer und auch eine Temperaturschwankung
    interessant ist vielleicht noch der Einsatz von Reglern mit Zeitschaltuhr wenn man die Bude schon warm haben will wenn man täglich von der Arbeit zur Tür hereinkommt, óder zu faul oder vergesslich ist abends abzudrehen.
     
  5. #4 Octavian1977, 30.09.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.840
    Zustimmungen:
    613
    Mir fällt übrigens noch ein:
    Es gibt mehrere Verschiedene Thermostatköpfe es passt also nicht jeder Termostat an jeden Heizkörper. Mir sind 2 verschiedene bekannt.
     
  6. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.363
    Zustimmungen:
    122
    Dafür gibt es Adapter.

    Lutz
     
  7. dee7er

    dee7er

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Lohnt sich die Investition in Hinblick auf die Heizkosten oder ist das ohne Wandfühler nur Spielerrei bzw. "lediglich" ein Komfortgewinn?
     
  8. #7 Octavian1977, 01.10.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.840
    Zustimmungen:
    613
    Nein es geht hier um reinen Komfort.

    Selbst eine Zeitsteuerung benötigt man im Privaten Bereich nicht.

    man muß eben nur drauf achten nicht zu vergessen, die Heizung auch abzuschalten wenn man nicht da ist.

    Die Wärme in Heizkörpernähe entspricht zwar nicht der Raumtemperatur aber sie ist einigermaßen proportional.
    Somit kann man auch damit die Raumtemperatur ausreichend regeln.

    Auch mit Raumtemperatursensor (Wandsensor) gibt es keine Einsparung an Heizkosten.

    Im Endeffekt ist es wie ein Bewegungsmelder oder Treppenhausautomat wenn die vorbeigehenden das Licht auch immer wieder ausmachen würden, bräuchte man die nicht um Strom zu sparen.
     
  9. dee7er

    dee7er

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir jetzt zwei verschiedene geholt:

    Honeywell HR-20 Rondostat - 26€ (LIDL)
    Thermy - 16€ (ADLI)

    Das Thermy hat zwar ein paar mehr Funktionen, aber es ist deutlich schlechter Verarbeitet! Allein schon das Verbindungsstück zwischen Thermostat und Ventil...das ist auch Plastik und hält bei mir nicht an jedem Heizkörper richtig. Außerdem ist es viel Lauter und nicht so "kraftvoll" (es kann das Ventil trotz richtiger Befestigung nicht ganz zudrücken). Das Honeywell ist aber auch nicht gerade sauber verarbeitet: Die Kontaktplatte für die Batterien ist sehr leicht zu verbiegen - hier könnte es durchaus zu Wackelkontakten kommen (dann würde das Ventil nicht mehr geschlossen, wenn es einmal offen ist!).

    Beide Thermostate tun jedoch das was sie sollen: Die Temperatur regeln. Ich bin eigentlich ganz zufrieden, jedoch sind die Preise für mich maßlos überzogen wenn man die Verarbeitungsqualität beachtet.
     
  10. #9 Octavian1977, 20.10.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.840
    Zustimmungen:
    613
    Was erwartest Du?
    Für ein Elektronisches Thermostat ist das ein viel zu billiger Preis.
    Ein anständiges Standart Thermostat kostet ja schon min 15€
     
Thema:

Thermostat für alte Heizkörper?

Die Seite wird geladen...

Thermostat für alte Heizkörper? - Ähnliche Themen

  1. Altes TCS Türtelefon durch neues TCS ISH3030-0140 ersetzten

    Altes TCS Türtelefon durch neues TCS ISH3030-0140 ersetzten: Hallo zusammen, Ich hoffe, hier kann mir jemand helfen. Ich wohne in einem Mehrfamilienhauses und habe das Türtelefon ersetzt. Nun ist...
  2. Alte Haustürklingel anbinden

    Alte Haustürklingel anbinden: Ich habe eine sehr alte Haustürklingel, die über einen schlichten zweidrähtigen Taster an der Haustür betätigt werden kann. Leider überhöre ich...
  3. Alter Starkstrommotor richtig Neu verkabeln

    Alter Starkstrommotor richtig Neu verkabeln: Guten Abend zusammen ich bin neu hier steinig mich nicht gleich ich bin kein Elektriker würde aber gerne was dazu lernen. Ich habe mir eine...
  4. Alte STR Sprechstelle ersetzen

    Alte STR Sprechstelle ersetzen: Hallo zusammen! ETW, Mehrparteienhaus, Altbau 70er Jahre. Wechselsprechanlage von STR (Netzgerät Typ TV13A). Hausverwaltung inkompetent/schlecht...
  5. Stromversorgung Thermostate

    Stromversorgung Thermostate: Hey, ich möchte die abgebildeten Wand-Thermostate für meine Fußbodenheizung durch neue ersetzen. Stimmt es, dass mit den vorhandenen Anschlüssen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden