Thermostat Fußbodenheizung ersetzten

Diskutiere Thermostat Fußbodenheizung ersetzten im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hilfe, ich will die alten Thermostaten durch neue ersetzten: ALT: Roth RT-E-20/11 NEU: SM-PC (Link hier:...

  1. #1 DokPiedro, 10.05.2016
    DokPiedro

    DokPiedro

    Dabei seit:
    10.05.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hilfe,

    ich will die alten Thermostaten durch neue ersetzten:

    ALT: Roth RT-E-20/11
    NEU: SM-PC (Link hier: http://www.amazon.de/Digital-Thermostat ... rmostat-Fußbodenheizung-Wandheizung/dp/B015M7H1IE?ie=UTF8&psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o00_s00)

    ALT Angeschlossen:

    [​IMG]

    wie soll ich den neuen anschließen. Hier das Bild :

    [​IMG]

    1000 Dank in Voraus für Eure Hilfe. An dem alten Thermostat gibt es sogar eine Art Brück am schwarzen Kabel.
     
  2. Anzeige

  3. #2 leerbua, 11.05.2016
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.886
    Zustimmungen:
    824
    Überhaupt nicht, da schon der alte so nicht betrieben werden darf.
     
  4. #3 DokPiedro, 11.05.2016
    DokPiedro

    DokPiedro

    Dabei seit:
    10.05.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    was heißt das denn?
    Ich habe ein Haus gekauft und bin am Renovieren. Die Fußbodenheizung an sich hat funktioniert.
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.568
    Zustimmungen:
    523
    .
    Auf deinem "Neuen" ist doch gut sichtbar ein Schaltbild aufgedruckt, wie das Gerät anzuschließen wäre,

    "wenn es überhaupt zu deinem alten Gerät kompatibel wäre!"

    Wenn du die Anlage mit diesem neuen Gerät betreiben möchtest, musst du meines Erachtens, -soweit man das aus der Ferne beurteilen kann -, eine neue Leitung mit höherer Adernzahl verlegen.

    Welchen Teil des aufgedruckten Schaltbildes verstehst du nicht?

    Wegen VDE-Zuständigkeit sei die Frage erlaubt in welchem Land du ein Haus renovierst.

    @leerbua Was genau bemängelst du an dem alten Anschluß?
    .
     
  6. #5 Octavian1977, 11.05.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.688
    Zustimmungen:
    862
    Fraglich ist hier schon mal die Verwendung des Schutzleiters.
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß hier ein Schutzleiter an das Teil angeklemmt werden muß.
    Somit ist die Grüngelbe Ader mißbraucht worden, das muß geändert werden.
    Die Folge davon wäre, daß entweder nur ein mechanisches Thermostat (Bimetall) verwendet werden kann oder eine neue Leitung gezogen werden muß.
     
  7. #6 werner_1, 11.05.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.318
    Zustimmungen:
    1.360
    Manche lernen es nie:
    Auch ein Bimetall-Thermostat benötigt einen N um korrekt zu arbeiten.
     
  8. #7 Octavian1977, 11.05.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.688
    Zustimmungen:
    862
    Dann arbeitet es halt nicht ganz korrekt.
    Für ne Zweipunkt-Regelung einer Raumheizung ist das ausreichend.

    Mehr als 2Punkt kann das digitale Teil übrigens auch nicht, von möglichen zeitfeatures mal abgesehen.
     
  9. #8 werner_1, 11.05.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.318
    Zustimmungen:
    1.360
    Ein Bimetall-Thermostat ohne N arbeitet aber nicht mehr als 2-Pkt-Regler; es ist dann nur noch ein Grenzwertmelder mit Hysterese.

    So einen Vorschlag von einer "Fachkraft" zu hören :roll:

    Ohne das Datenblatt des neuen Thermostates gelesen zu haben, kann ich dir versichern, dass es ein Regler ist.
     
  10. #9 Octavian1977, 11.05.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.688
    Zustimmungen:
    862
    Was ist ein zwei punkt Regler anderes als ein Grenzwertgeber mit Hysterese? die Hysterese ist dann halt etwas größer, was durchaus auch Vorteile hat: längere Laufzeiten der Heizung.

    Mag sein, daß das mit N besser funktioniert, dazu müsste aber auch eine neue Leitung gelegt werden.
    Und wenn man die Leitung schon neu legt kann man auch einen digitalen Regler mit Uhrzeit, Schaltprogramm etc. verbauen.
     
  11. #10 leerbua, 11.05.2016
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.886
    Zustimmungen:
    824
    :roll: Die "vergewaltigte" grün gelbe Ader.
     
  12. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.568
    Zustimmungen:
    523
    .
    Vielen Dank für den Hinweis.

    P.
     
  13. #12 werner_1, 11.05.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.318
    Zustimmungen:
    1.360
    Gerade wo du immer vorgibst, die optimale Heizungsregelung zu haben, solltest du wissen, dass ein Regler immer ein Zeitverhalten hat, sei es nun ein PI-, PD-, PID-Verhalten oder eine sonstige Kombination.

    Ein Grenzwertgeber mit Hysterese ist kein Regler und wird nie einer (und bleibt ein Grenzwertgeber).

    Ob du nun eine längere Laufzeit der Heizung haben willst oder eine konstante Raumtemperatur musst du selbst entscheiden. :roll:
     
  14. #13 Octavian1977, 11.05.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.688
    Zustimmungen:
    862
    Ich will so einen Murks gar nicht haben, auch keinen 2-punkt Regler, egal ob mit hoher Hysterese oder geringer, oder Digital mit Uhr oder ohne oder sonst was.

    Für meine Anforderungen kommen ausschließlich stetige Regler in Frage, welche in der Lage sind Soll und Ist richtig zu vergleichen und eine analoge Stellgröße zu entwickeln.

    Die Frage ist hier aber ob man die Wand aufhacken will, um die Leitung zu verlegen, die für die Anwendung notwendig ist, oder man mit einem geringen Mangel an der "Regelung" leben kann.
     
  15. #14 werner_1, 11.05.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.318
    Zustimmungen:
    1.360
    Ein Reglerausgang muss an das Stellorgan angepasst werden. Es nützt dir ein analoger Regler gar nichts, wenn das Stellorgan nur 2-Pkt. oder 3-Pkt. kann.
    Es gibt hochwertige Stellorgane mit 3-Pkt-Eingang mit denen sich qualitativ bessere Reglungen aufbauen lassen als mit einem Analogregler, der dann doch nur auf einen Antrieb geht, der das Analogsignal intern in Stellbefehle umsetzt.

    PS: Jeder Regler, und sei es ein rein mechanischer, vergleicht Soll- und Istwert. :wink:

    PPS: Welchen Regelalgorithmus haben deine Temperaturregler? P- oder PI-Verhalten oder?
     
  16. #15 Octavian1977, 11.05.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.688
    Zustimmungen:
    862
    mein Regler ist ein PI.
    Bin allerdings zur Zeit noch am optimieren, die Anfahrkurve nach aktivieren des Tagprogrammes soll ja sehr träge sein um Energie zu sparen ein bis zwei Stunden darf das dann schon dauern bis Soll erreicht ist.
    Im eingeregelten Betrieb soll dann aber natürlich keine solch extreme Trägheit herrschen und vor allem nicht überschwingen.
    vielleicht lasse ich für die Anfahrzeit auch einfach die Sollwertvorgabe innerhalb einer Zeit hochzählen.

    Wenn die letzte Tür getauscht ist und es nachts nicht mehr so sehr auskühlt brauch ich das vielleicht auch nicht mehr.

    Zumindest wird die Vorlauftemperatur von der Regelabweichung bestimmt und nicht von der Außentemperatur.
     
  17. #16 werner_1, 11.05.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.318
    Zustimmungen:
    1.360
    Hört sich soweit gut an. Man könnte evtl. noch mit PID experimentieren oder einer Störgrößenaufschaltung. Aber dazu müsste man mehr wissen. Vor allem auch, welches die Stellgröße ist - Brennstoffventil?, Mischer?, intermittierender Betrieb einer Gastherme? Umwälzpumpe? oder?

    Der letzte Satz kann allerdings nicht zu einem energetisch günstigsten Ergebnis führen (nur weil man es "besser weiß", ist das nicht immer richtig). :wink:
    Bei einer aufwendigen Regelung sollte man auf alle Fälle die Außentemperatur einbinden und sei es nur um eine Kp-Variation durchzuführen. Bei einer AT von z.B 15°C benötigst du eine ganz andere Heizenergie um den Raum um 1K aufzuheizen, als bei -15°C.

    Aber wahrscheinlich ist es sowieso zwecklos dir in dieser Richtung Tipps zu geben. :wink:
     
  18. #17 Octavian1977, 12.05.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.688
    Zustimmungen:
    862
    Einen PID will ich nicht haben wegen der Sprungantwort.
    die ist zwar sehr Wünschenswert für ein Schnelles erreichen des Sollwertes kostet aber Energie.

    Zur Zeit bestimmt mir der Regler den Sollwert des Vorlaufes.
    Meine Brenner kann leider nur 1 und 0.

    In Zukunft soll hier noch ein 3Wege Mischer sitzen, denn sonst läuft meine Heizung bei Warmwasserbereitung immer mit 75°C.
    Das Ganze ist mechanisch noch nicht ganz so wie ich es gerne hätte, meine Finanzabteilung (Frau) hat hier noch kein Budget frei gegeben :)

    Der Warmwasserspeicher wird dann auf jeden Fall auch durch einen Wärmetauscher für DLH Betrieb ersetzt.
     
  19. #18 werner_1, 12.05.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.318
    Zustimmungen:
    1.360
    Bei einem normalen PID-Regler lässt sich der Einfluss des D-Verhaltens einstellen. Aber natürlich muss jeder selbst zwischen Komfort und Wirtschaftlichkeit entscheiden.
    Also hast du eine Kaskadenregelung, bestehend aus einem kontinuierlichen PI als Führungsregler (Führungsregler sind immer Analogregler) und nachgeschaltetem 2-Pkt.-Regler.

    Also z.Zt. wahrscheinlich unwirtschaftlicher als eine witterungsgeführte Vorlauftemperaturregelung und nachgeschalteter Einzelraumregelung mit 2-Pkt.-Regler (Thermostate) und Thermoventilen. Um Möglichkeiten einer Optimierung zu eroieren müsste man aber noch viel mehr Details kennen.
     
  20. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.956
    Zustimmungen:
    258
    Das Bild des bisherigen Reglers lässt keine eindeutige Erkenntnis zu, wie dieser bisher angeschlossen ist, daher ist nicht endgültig zu klären, ob das neue Gerät genutzt werden kann, ganz unabhängig vom möglicherweise normwidrigen Anschluss und der Tatsache, dass dies keine Arbeit für den Laien ist.

    Würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn das am Ende ein 24VDC-System o.ä. ist ...

    Mehr Angaben zum System und Regler!
     
Thema:

Thermostat Fußbodenheizung ersetzten

Die Seite wird geladen...

Thermostat Fußbodenheizung ersetzten - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenheizung beschädigt, nach Reperatur wird nur beschädigte Stelle warm

    Fußbodenheizung beschädigt, nach Reperatur wird nur beschädigte Stelle warm: Beim Einbau einer neuen Duschwanne ist ein Kabel der Elektro-Fußbodenheizung durchtrennt worden. Der Elektriker hat das Kabel wieder geflickt,...
  2. raspberry pi als thermostat für Gastherme

    raspberry pi als thermostat für Gastherme: Hi, meine Baxi Luna3 Blue+ 180i Gastherme hat zwei Anschlüsse um ein Thermostat zwischen zu schalten (siehe Bild1). [ATTACH] Ich möchte das heizen...
  3. BJ Wechselschalter durch BJ-Dimmer ersetzten

    BJ Wechselschalter durch BJ-Dimmer ersetzten: Hallo zusammen, ich habe grade die Renovierung unserer Wohnung abgeschlossen. In unserem Flur habe ich die Decke abgehangen und mit 8 LED...
  4. Raumthermostat Fußbodenheizung / Roth nach Viessmann

    Raumthermostat Fußbodenheizung / Roth nach Viessmann: Hallo ihr Lieben, wollte mein defektes Thermostat gegen ein Neues tauschen. Damit der Wechsel so einfach wie möglich wird, habe ich wieder ein...
  5. Altes TCS Türtelefon durch neues TCS ISH3030-0140 ersetzten

    Altes TCS Türtelefon durch neues TCS ISH3030-0140 ersetzten: Hallo zusammen, Ich hoffe, hier kann mir jemand helfen. Ich wohne in einem Mehrfamilienhauses und habe das Türtelefon ersetzt. Nun ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden