Thermostate der Fußbodenheizung austauschen

Diskutiere Thermostate der Fußbodenheizung austauschen im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Erst einmal ein herzliches HALLO! Folgendes Problem: Ich habe Büroräume vermietet in denen sich noch eine Fußbodenheizung und die dazugehörigen...

  1. #1 Nendilo, 01.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2022
    Nendilo

    Nendilo

    Dabei seit:
    01.12.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal ein herzliches HALLO!

    Folgendes Problem:
    Ich habe Büroräume vermietet in denen sich noch eine Fußbodenheizung und die dazugehörigen Thermostate (10 Stück) befinden die 1989 installiert wurden. Der Mieter kam auf mich zu, weil seine Stromkosten durch die aktuelle Entwicklung enorm hoch sind, und wollte neue programmiere Thermostate installiert haben. Alles gut, dafür habe ich Verständnis.
    Allerdings hat der Mieter von einem Elekrtriker im Vorfeld ein Angebot machen lassen, wahrscheinlich mit seiner Wunschinstallation (Wlan, etc.), das Kosten in Höhe von über 3000 € verursachen würde. Das ist mir allerdings zu hoch, da ich erst vor 2 Jahren einen Gasanschluß ins Haus legen ließ um später mal darauf umzurüsten. Aber jetzt muß ich erstmal die aktuelle Entwicklung abwarten.
    Nun zu meiner Frage: Kann es wirklich so teuer sein Thermostate einer EFH auszutauschen? Oder liegt es nur am "speziellen" Angebot des Elektrikers?

    (Das Angebot im Anhang hat nur 9 Thermostate, sind aber 10)
    DOC-20221130-WA0005.jpg
     
  2. #2 Octavian1977, 01.12.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    36.704
    Zustimmungen:
    3.200
    Raumthermostat mit den Funktionen für 150€ pro Stück ist vollkommen in Ordnung.
    Das ist allerdings ein Wunsch des Mieters den er eigentlich selbst bezahlen muß!
    Nach Auszug ist im Zweifelsfall der Originalzustand her zu stellen, Du bist als Vermieter nicht verpflichtet z.B. dafür Ablöse zu zahlen.
     
    Nendilo gefällt das.
  3. #3 Nendilo, 01.12.2022
    Nendilo

    Nendilo

    Dabei seit:
    01.12.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine Antwort. Ich würde ja auf den Mieter zukommen. Ich stelle mir aber die Frage ob die Installation von "normalen" Thermostaten bei denen man die Themparatur und Zeit einstellen kann auch so teuer wäre. Ich stelle mir quasi vor das nur die alten Thermostate weg kommen und neuen hin.
    Ich will mir hier nicht hohe Kosten verursachen und in einen Jahr rüste ich vielleicht auf Gas um und der Spaß war umsonst.
     
  4. #4 Octavian1977, 01.12.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    36.704
    Zustimmungen:
    3.200
    Also ein anständiges Raumthermostat mit einstellbarem Wochenprogramm kostet durchaus schon 100€ ohne Funk ohne Einbau.
    Ich würde allerdings auf keinen Fall Batteriebetriebene einsetzen, so wie ich verstanden haben gibt es ja bereits Raumthermostate nur eben so einfache Analoge.

    Es wäre zudem deutlich preiswerter den vorhandenen Aktoren über eine Zeitschaltuhr einfach die Spannung zu ab zu schalten.
     
    Nendilo gefällt das.
  5. #5 Nendilo, 01.12.2022
    Nendilo

    Nendilo

    Dabei seit:
    01.12.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, das hat mir schon weitergeholfen!
     
  6. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    10.275
    Zustimmungen:
    2.134
    Was ist denn überhaupt für eine Heizung verbaut?
    Eine (elektrische?) Fußbodenheizung?
    Oder wie im Angebot beschrieben eine Nachtspeicherheizung?
    Und wie sollen die Thermostate da bei einer Nachstpeicherheizung helfen zu sparen?

    Ich habe nicht den Eindruck, das der Elektriker da weis was er tut!
    (Der Schaltaktor ist ja z.B. noch in abhängigkeit vom "Modell" auszuwählen?
     
    Nendilo gefällt das.
  7. #7 Nendilo, 01.12.2022
    Nendilo

    Nendilo

    Dabei seit:
    01.12.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Verbaut ist eine Fußbodenheizung. Laut Elektriker unterscheiden sich die Preise nicht für die Installation.
     
  8. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    10.275
    Zustimmungen:
    2.134
    Was für eine Fußbodenheizung?
    Wassergeführt oder elektrisch?
     
    Nendilo gefällt das.
  9. #9 Nendilo, 01.12.2022
    Nendilo

    Nendilo

    Dabei seit:
    01.12.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Elektrisch
     
  10. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    6.600
    Zustimmungen:
    489
    Und warum schreibst Du das nicht in deinem Eingangspost?
     
  11. #11 Nendilo, 02.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2022
    Nendilo

    Nendilo

    Dabei seit:
    01.12.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke das wird ersichtlich wenn man diesen durchliest.
     
  12. #12 Stromberger, 02.12.2022
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    1.457
    Nein.
    Es können Raumthermostate sein (gibt es sowohl bei elektr. FBH als auch bei wasserführender FBH) oder Einzelthermostate auf den einzelnen Kreisen einer wassergeführten FBH. Klar geworden ist es erst nach wiederholtem Nachfragen in Beitrag #9.
     
  13. #13 Stromberger, 02.12.2022
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    1.457
    Was ich nicht verstehe, warum da etwas mit Funk ausgeführt werden soll.
    Warum nicht die alten Dinger durch sowas hier ersetzen:
    https://bernstein-badshop.de/heizsy...MIiPitqffa-wIVQ9iyCh0NIAawEAQYAyABEgLCI_D_BwE

    Und wenn es denn unbedingt etwas mit "smart" sein soll:
    https://bernstein-badshop.de/heizsysteme/zubehoer/thermostat/a-9194

    Erspart dieses Aktor- und Gateway-Zeugs aus dem Angebot.

    (Die o.a. Links sind nur BEISPIELE. Ob diese genau passen, ist auch vom verwendeten Fühler abhängig und muss geprüft werden!!)
     
  14. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    10.275
    Zustimmungen:
    2.134
    Wenn das wirklich eine Nachtspeicherheizung ist(dem TE muss man ja leider jeden Wurm aus der Nase ziehen), was soll denn da bitte mit anderen Thermostaten besser werden?
     
  15. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    5.984
    Zustimmungen:
    734
    Bei einer elektrisch geführten FBH darf man sich nicht über die hohen Stromkosten wundern! Dafür fällt ja die Gasrechnung sehr niedrig aus.
     
  16. #16 Stromberger, 03.12.2022
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    1.457
    "Besser" in dem Sinne wird es ggf. dadurch, dass die alten Thermostate wohl nicht (zeit)programmierbar sind.
     
  17. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    10.275
    Zustimmungen:
    2.134
    Das würde bei einer Nachstspeicherheizung ja auch wenig sinn ergeben...
     
    Octavian1977 gefällt das.
  18. #18 Nendilo, 03.12.2022
    Nendilo

    Nendilo

    Dabei seit:
    01.12.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
     
  19. #19 Pumukel, 03.12.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    20.676
    Zustimmungen:
    3.931
    Lol Nachtspeicherheizung als Fußbodenheizung ist wohl ein Witz. Als Speicher dient da der Fußboden.
     
  20. #20 Www, 03.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2022
    Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    5.984
    Zustimmungen:
    734
    Alternativangebot einholen. Ansonsten wissen wir immer noch nicht genau, was für eine FBH in deinem Mietobjekt genau verbaut ist. Aber 3k€ für 10 ERR wären selbst in der Luxusvariante etwas zu viel.

    Bei einer elektrischen FBH wird man kaum die Stromkosten reduzieren können, auch eine zu starke Nachtabsenkung kostet mehr Energie das wieder hochzuheizen, als die denn was bringt. Das ist auch von der Trägheit dieser abhängig. Was mal interessant wäre, um den Verbrauch zu beurteilen wäre die beheizte Bürofläche und der gemittelte jährliche Energieverbrauch (nur) für die Heizung und die so durchschnittlich herrschende Raumtemperatur. Dann kann man im Netz nachschauen, ob der Verbrauch im üblichen Rahmen liegt oder zu hoch ist. Dann wird wahrscheinlich noch die WW-Erzeugung über Strom hinzukommen. Wenn nicht gerade im Büro geduscht oder gebadet wird, wird sich dies aber in Grenzen halten.
    Eine Heizung gleicht letztendlich nur den Wärmeverlust eines Gebäudes aus. Neben Nutzerverhalten ist die energetische Struktur des Gebäudes verantwortlich, sonst müsste es bei einem hohen Verbrauch muckelig warm werden.
     
Thema:

Thermostate der Fußbodenheizung austauschen

Die Seite wird geladen...

Thermostate der Fußbodenheizung austauschen - Ähnliche Themen

  1. Anschluss Thermostate Fußbodenheizung

    Anschluss Thermostate Fußbodenheizung: Guten Abend, könnte mir jemand helfen. An welche Anschlüsse kommen die schwarzen, blauen und braunen Adern bei diesem Gerät? Vielen lieben Dank
  2. Neubau Thermostate für Fußbodenheizung -> Eberle oder BJ

    Neubau Thermostate für Fußbodenheizung -> Eberle oder BJ: Hallo, da wir gerade am Planen sind ist mir folgendes aufgefallen: Wir haben uns für das Schalterprogramm Reflex SI von Busch Jäger entschieden....
  3. Thermostate für Fußbodenheizung

    Thermostate für Fußbodenheizung: Hallo zusammen, welche Leitung lege ich zu den Thermostaten für die Fußbodenheizung? Und von wo kommen diese? Gibt es irgendwo einen zentralen...
  4. Platzierung el. Thermostate bei Fußbodenheizung

    Platzierung el. Thermostate bei Fußbodenheizung: Hallo, ich bitte um Unterstützung oder Anregungen. Bin gerade dabei ein Einfamilienhaus zu installieren. Jeder Raum im Wohnbereich hat eine...
  5. welche Raumthermostate für Fussbodenheizung

    welche Raumthermostate für Fussbodenheizung: Guten Morgen! Meine Tochter mit ihrer Familie haben HAus gebaut. Mit Pellets/Holzvergaserofen verbunden mit Fußbodenheizung im ganzen Haus. Ich...